Autor Thema: Wappen, Banner & Co.  (Gelesen 20325 mal)

Rogosch

  • Gast
Wappen, Banner & Co.
« am: Juni 08, 2008, 15:08:58 Nachmittag »
Hat sich eigentlich schon mal jemand Gedanken um Wappen und Banner im Allgemeinen gemacht? Also, bezüglich Zwerge?

Was gehört drauf?
Was steht für was?
Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, dass ein eigenes Wappen geführt werden darf?
Und so weiter...

Interessant sind in dem Zusammenhang sicherlich auch die Artikel Wappen und Heraldik von wikipedia.de.

Ich denke mal nicht, dass jeder "daher" gelaufene Zwerg einfach mal so eben sein eigenes Wappen tragen darf, sondern das auch gewissen Richtlinien unterliegt.



Fangen wir mal ganz unten an (das ist jetzt meine Sicht der Dinge und keines Falls Allgemein gültig):

Wappen für jeden Zwerg
Definitiv nein. Vereinzelt vielleicht eigene Insignien, die im Familien-/Clanbanner integriert werden dürfen.

Wappen der Familie
Wird es wohl geben, je reicher, wichtiger und prominenter die Familie innerhalb des Clans ist, desto schöner ausgeschmückt vielleicht, im Grunde aber wohl eher schlicht. Wird wohl nur zu Clantreffen herausgeholt und präsentiert werden.
Auf dem Banner muss durch Farbgebung, Beizeichen und Heroldsbilder klar gestellt sein, zu welchem Clan und zu welcher Binge die Familie gehört. Nur ein kleiner Teil des Wappens steht der "freien" Gestalltung durch die Familie zur Verfügung.
Beispiel:

Der Familie steht nur ein Feld zur Verfügung.

Wappen des Clans
Unabdingbar. Hängen auf jeden Fall im Trohnsaal der Binge und an diversen, wichtigen Stellen ebenso. Natürlich markieren sie auch den Bereich der Binge, in dem der Clan heimisch ist.
Auf dem Banner muss durch Farbgebung, Beizeichen und Heroldsbilder klar gestellt sein, welcher Binge der Clan gehört. Maximal zwei Viertel des Wappens steht der "freien" Gestalltung durch den Clan zur Verfügung. Meist werden die Wappen in vereinfachter Form der einzelnen Familien eingefügt.
Beispiel:

Dem Clan stehen insgesamt vier Felder zur Verfügung.

Wappen der Binge
Auf jeden Fall das Größte. Hängt zuerst und wird als letztes (wenn überhaupt jemals) abgenommen. Es ist ebenso am reichsten verziert.
Beispiel:

Theoretisch könnte des Bingenbanner alle 9 Felder belegen, meist sind es aber nur 6 und der Rest geht an die Clans.



Anmerkung: Das ist nur eine schematische Darstelling. Wie die Aufteilung (also Dreicke, Vierecke, ränder, usw.) gestalltet werden, ist den jeweiligen selsbt überlassen. Dazu können Sowohl Familien als auch Clane Banner besitzen, die nur und ausschliesslich deren Wappen zeigen. Diese sind dann aber als inoffiziell zu betrachten.

Anmerkung 2: Das ist sicherlich noch nicht wirklich ausgearbeitet und bedarf noch diverser Diskussion ;)

Anmerkung 3: Das ist nicht dazu gedacht, um ein gemeinsames Banner für uns zu erstellen, sondern lediglich mal die Richtlinien zu vereinheitlichen, nach denen ein Banner erstellt wird, zumindest für Zwerge. Damit das Talent "Heraldik" aus einigen Regelwerken, auch mal was bringt ;D

Kurtak

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #1 am: Juni 08, 2008, 16:48:21 Nachmittag »
Also erstens finde ich das Talent Heraldik genau so sinnvoll wie das Talent Schleichen. Zweitens werde ich mein persönliches Wappen nicht ändern. Ebenso wenig das Wappen der Hammerfäuste (Clan und Familie). Wer es kennt der kennt es. Wer nicht der nicht.
Warum sollte ich mein vor Generationen entstandenes Wappen irgentwelchen Regeln unterwerfen?

Rogosch

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #2 am: Juni 08, 2008, 17:21:19 Nachmittag »
Dann gib doch mal die Regeln preis, unter denen das entstanden ist ;)
Das, was ich da geschrieben habe, hat ja auch nur Vorschlagscharakter. Darüber hinaus will ich ja auch nicht ein "Das müssen alle jetzt so machen" haben, sondern lediglich eine Orientierungshilfe für die, die noch ein Banner/Wappen bauen möchten, erschaffen.

Offline Goras

  • Zwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 550
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #3 am: Juni 09, 2008, 10:02:07 Vormittag »
was mir nicht passt:

-Heraldik kann genauso kompliziert werden wie ne eigene Sprache, vor allem, wenn mans so aufzieht wie du, Rogosch.

- Regeln für alles und jede Kleinigkeit bis hin zu "Zwerge sind keine Linksträger" brauch ich nicht. Ein wenig kreative Freiheit und Chaos schaden da nicht. Und wieviel sollen wir denn noch lernen ?

Natürlich sollten wir eine gemeinsame Kultur und einen gemeinsamen Hintergrund haben- aber wir können uns ja nicht mal auf gemeinsame Götter einigen. Wieso und wozu dann solche Kleinigkeiten reglementieren?
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!

Gorax

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #4 am: Juni 09, 2008, 13:24:23 Nachmittag »
Hmmm, was ich schön fände, wäre zumindest eine Sammlung der Zwergenwappen.
Vielleicht macht sich ja jemand dann die Mühe, sie grafisch zu überarbeiten, so daß man sie schön zusammen päsentieren kann.









Kurtak

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #5 am: Juni 09, 2008, 15:42:03 Nachmittag »
Das kann ja mal jemand machen. Wer meines sehen will....muss mal auf meinen Schild schauen. Das Familienwappen ist auf Boroms Schild.

Gorax

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #6 am: Juni 09, 2008, 15:46:06 Nachmittag »
Wer meines sehen will....muss mal auf meinen Schild schauen. Das Familienwappen ist auf Boroms Schild.

Mit anderen Worten, es gibt keine Version als jpg oder so...  :o

Kurtak

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #7 am: Juni 09, 2008, 15:48:32 Nachmittag »
wenn ich wieder in Deutschland bin fotographier ichs mal

Targgosch

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #8 am: Juni 09, 2008, 20:34:20 Nachmittag »

Das Talent Heraldik in einigen RW ist schon humbug, wie schon gesagt so sinnvoll wie schleichen. Entweder ich erkenne die Heraldik weil ich sie von anderen Cons kenne oder eben nicht.
Und ebenso kann jeder die Zugehörigkeit zu einem auftretenden Verbund sehen und verstehen/nachvollziehen.

Ich würde dem Vorschlag folgen wolllen nicht alles und ins letzte detail zu reglementieren.

Eine Binge (oder ein Berg) kann ein Zeichen und eine Farbe haben. Dieses Zeichen könnte ein sprechendes Sein wenn der Berg einen Namen hat oder könnte in Zusammenhang mit dem hauptsächlich abgebauten Material stehen.
Ein Clan bringt eine weitere Farbe in Wappen, eine Familie ein weiteres Zeichen. Anstatt der Familie kann es auch Zünfte/Gilden/Arbeitbereiche geben zu denen die Zwerge Kategorisiert werden.
Als einzelner Zwerg kann man noch ein eigenes Zeichen dazufügen oder die Clanfarbe durch eine eigene Farbe austauschen. Oder man tauscht die Bingenfarbe gegen die Clanfarbe und setzt an diese Stelle die eigene Farbe.

Mit welcher Heraldik sich welcher Zwerg schmückt ist vorrangig egal, es sollte zum Hintergrund stimmig sein.

gruß.

Rogosch

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #9 am: Juni 10, 2008, 05:47:08 Vormittag »
Öhm... klingt auf Anhieb... bunt ;)

Norvi

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #10 am: Juni 13, 2008, 15:37:27 Nachmittag »
Jede Art von Farb-Reglements wird mit bisher schon verwendeten Schilden, Röcken, Bannern etc. kollidieren, die nicht nach solchen Regeln geordnet sind. Die Systematik funktioniert also nur so lange, bis man einem einzigen fremden Zwerg begegnet. Damit hat sie ihren Sinn irgendwie verfehlt.

Eine voll durchreglementierte Heraldik sehe ich generell als menschliche Angelegenheit, die eigentlich ziemlich sinn- und nutzlos ist, aus zwergischer Sicht. Ich muss nicht wissen wie man das Wappen des Anderen detailliert beschreibt - ich muss es nur erkennen können. Ich muss nicht wissen, nach welchen Regeln ich mein Wappen/Zeichen zusammenstelle - Hauptsache, es gefällt und hat Wiedererkennungswert. Für Alltagsdinge unnötige Regeln einzuführen und aus bunten Bildchen gleich eine Wissenschaft zu machen, sehe ich eigentlich als ziemlich 'unzwergisch' an. Wir sind doch wesentlich praktischer veranlagt, oder etwa nicht...?

Markhelm

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #11 am: Juni 13, 2008, 15:38:10 Nachmittag »
Ich würde gerne ein Banner für die Dritten entwerfen aber ich habe in dieser hinsicht keine Ahnung was.

Was für ein Symbol oder ein Schriftzug oder gar nur eine Zahl ich habe in dieser hinsicht keinen Blassen Schimmer.


Vieleicht habt ihr ja eine Idee.


Gruss Markhelm

Rogosch

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #12 am: Juni 13, 2008, 16:13:15 Nachmittag »
Naja, gut, dann lasst mich mal die Anfrage umbasteln:

Versuchen wir doch mal ein Baukastensystem zu erstellen, an dem man sich bedienen kann. Also Symbole suchen und finden, die man auf sein Wappen packen kann, Runen, welche Farben gängig sind, was "unmöglich" (in jeder Hinsicht) ist, usw. Versteht ihr, was ich meine?
sozusagen eine Bastelvorlage, die in alle richtungen offen ist und nach belieben erweitert werden kann.

Norvi

  • Gast
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #13 am: Juni 13, 2008, 16:28:44 Nachmittag »
@Markhelm

Von einem Banner für die 'Dritten' rate ich dir ab. Das ist nämlich ein Hintergrund, der allgemein bekannt ist und sicher nicht nur von dir bespielt wird. Wenn du dann 'das' Dritte-Banner hast, hat vielleicht ein Anderer eines, das dem nicht mal ähnlich sieht... oder Heitz beschreibt mal eines in seinen Büchern, das dann natürlich auch anders wäre. Hinzu kommt, dass zwar so ziemlich jeder schon mal von den Dritten gehört hat und deshalb vielleicht auch deren Zeichen kennen müsste - dein Banner kann dann aber niemand erkennen, dem du es nicht selbst erklärt und gezeigt hast, wodurch es seinen Zweck nicht erfüllt. Mach lieber eines für deinen Clan, vielleicht auch nur deine Erblinie. Auf diese Weise beschwörst du mit geringerer Wahrscheinlichkeit Widersprüche herauf.

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Wappen, Banner & Co.
« Antwort #14 am: Februar 19, 2010, 09:06:38 Vormittag »
Ich sage gleich mal.. ich versuche das nachfolgende nach eigenem Empfinden aufzuzählen :), und, man/Zwerg, kann ja viele Alltagsgegenstände auch mit Wappen, Symbolen usw. verzieren..

Farben:
Ich würde sagen, wie bei der Kleiderwahl für Zwerge, keine zu leuchtenden Farben, oder Farben wie Pink, Lila, Babyblau usw. Ich denke die Reihe kann jeder selber fortsetzen.
Ein schönes Holzbraun (z. B. bei Schilden, auf denen ja auch öfters das eigene Wappen dargestellte wird, oder bei Flaggen), ein dunkles grün, kein quakisches Froschgrün.. das würde durchaus passen. Oder die diversen Grautöne

Symbole:
Tierische Symbole: Sollte es bei jemandem ein Tier sein, würde ich sagen auch da sollte es nicht zu elegant sein. Ein Schwan kommt bei Zwergen sicherlich nicht gut, einen Adler würde ich eher für die Menschen nehmen.
Aber z. B. Dachs, Eber, Bär, evtl. Rabe, Eichelhäher,Steinbock und Widder, diese Tiere könnte ich mir sehr gut vorstellen.
Warum?
Dachs: ein sehr "erdiges" Tier, wird oft als gummelig dargestellt, buddelt sich seine Behausung, heißt in der Fabel Grimbart ^^, gedrungen und doch nicht ungefährlich
Eber: enorme Kraft, auch irgendwo leicht reizbar, gedrungen und massig wirkend
Bär: zwar groß, aber auch "brummig", manche meinen noch heute Bären sind ungeschickt. Falsch. Man darf sie nicht unteschätzen, wie Zwerge eben ^^. Wenn sie zuschlagen.. das autsch ^^
Rabe: Rabenvögel mögen sachen die Glänzen, ihre Stimmen klingen für andere rauh, so sicher auch die Stimmen der Zwerge. Sie sind nicht die buntesten Gesellen und treten in Schwärmen auf (ein Zwerg kommt auch selten alleine oder? :)...)
Eichelhäher: er hat gedeckte Farben, eine sehr markante Stimme, durch die er andere "warnt", und sie sind lebensmüde -.-
Widder und Steinbock gleichermaßen: Sie werden meist ziemlich mit als typische Tiere der Berge genannt, klettern auf den Felsen herum, und ihr Gehörn, und die Art ihrer Kämpfe sind wie Zwerge irgendwo ^^. Kraftvoll, und sie haben einen Dickschädel ;-)

Werkzeug:
Allein schon bei Zunftswappen der Menschen sind schon viele Wekrzeuge zu finden.
http://static.cosmiq.de/data/de/7aa/f2/7aaf297c6f9a0b92323fca2b4f90988b_1.jpg

Hier ein paar Beispiele für Schmiedewappen:
http://www.schmiede-pechmann.de/images/wappen.jpg
http://www.schmiede-thomas.de/bilder/mock/Wappen%201.jpg

Ich denke.. da könnte schon ein Zwergenherz höher schlagen.

Allein das Werkzeuge verwendet sind, die ihnen ja wichtig sein dürfen :)

Picke, Hammer, Amboss, Meißel, Zangen würden da sicherlich gut kommen.

Auch Waffen sind sicher mögliche Muster, und Runen passen eigentlich immer mit dazu finde ich...
http://i679.photobucket.com/albums/vv160/Eadon-Schimmerbart/100_8135.jpg

(dies hier war ein Banner das man mal auf einem Mineralienstand namens Karfunkel kaufen konnte. Das des Standes selber hatte noch zusätzlich Kristalle in der Mitte abgebildet.. aber leider wollten sie sich davon nicht trennen ^^.. versucht hätte ich es :D)
http://i679.photobucket.com/albums/vv160/Eadon-Schimmerbart/100_8134.jpg

Äxte, Hellebarden, Spieße, Hämmer aller Variationen, Mattock, Morgensterne? (ich weiß nicht ob man sie als zwergisch zählen kann)

Und auch könnte man sicher stilisierte Kristalle darauf abbilden. Oder stilisierte, geschliffene Juwelen.

Vermeiden würde ich zumindest alles was elbisch wirkt:

Blumen und Ranken (vorallem Efeuartige)
sehr feingliedrige Tiere
helle Farben die eher zu ihnen passen

Ich hoffe das war jetzt nicht zu arg daneben. Ansonsten editiere oder lösche ich gerne :)
« Letzte Änderung: Februar 26, 2010, 12:45:20 Nachmittag von Eadon-Schimmerbart »
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.