Autor Thema: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)  (Gelesen 13426 mal)

little_hobbit

  • Gast
Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« am: April 17, 2008, 14:37:46 Nachmittag »
Was auf einem Con nicht fehlen darf, bzw. was sowieso bei Zwergen nicht fehlen darf ist Alkohol..... ob Pur in Getränken oder als Zugabe im Essen....

Da stellen sich mir dann einige Fragen:

Bier? Schwarzbier?
Absinth? Runterreduziert?
Liköre?
Weine?
Schnäpse?

Helft mir das Thema Alkohol und Zwergische Getränke zu füllen..... Danke


Rogosch

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #1 am: April 17, 2008, 16:05:17 Nachmittag »
Bier! Je malziger desto besser, würde ich jetzt sagen, so spontan.

Schnäpse wohl auch, aber ich denke nicht, dass da in Litern konsumiert wird.

Ebenso bin ich der Meinung, das Zwerge zwar gerne, und wenn dann nicht unbedingt wenig, trinken, allerdings würde ich nicht sagen, dass das nicht fehlen darf, ganz im Gegenteil. Die Cons, auf denen es keinen bis kaum Alkohol gab, waren meiner Erfahrung nach bisher immer die besseren. Weil irgendein Idiot immer aus der Reighe tanzt und so allen anderen den Spaß verdirbt. Von daher würde mir das nicht wirklich auf einem Con fehlen.

Wein, Absinth und so Zeug würde ich lassen. Whisky geht noch, aber das wars dann auch schon

Die Edith sagt:
Aber du scheinst da eher eine Frage gehabt zu haben, von daher sollte dieser Threat entsprechend sinnig verschoben werden.
« Letzte Änderung: April 17, 2008, 16:08:12 Nachmittag von Rogosch »

Kurtak

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #2 am: April 17, 2008, 17:11:07 Nachmittag »
Ich bin gegen so ein Thema hier!

Lieber ein Thema mit Tipps wie man aussieht als würde man Alkohol trinken und dennoch nüchtern bleibt. Nur so kannste jemanden anständig unter den Tisch saufen und dann in die Schlacht ziehen.

Also bitte eine Liste mit Alkoholersatzgetränken.


Alkohol kann jeder denke ich selber mitbringen....

Rogosch

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #3 am: April 17, 2008, 17:30:26 Nachmittag »
/signed

Bitte um Löschung und Neuerstellung des Themas

Hab einen neuen Threat mit dem Thema Alternativen zu Alkohol erstellt
« Letzte Änderung: April 17, 2008, 18:17:39 Nachmittag von Rogosch »

Targgosch

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #4 am: April 18, 2008, 13:42:43 Nachmittag »
Wo liegt der Thread

bin ebenso dafür auf cons fast keinen Alkehol zu konsumieren. Macht unnötig Probleme usw.

Xolkar Xorekson

  • Gast

Wilma

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #6 am: September 07, 2008, 22:42:59 Nachmittag »
Aaaalso, ich trink ja ganz gerne, aber mitlerweile bin ich aus dem Kampftrinkalter definitiv raus.

Wenn es mit Alkohol sein soll kann ich das dunkle von Krusovice empfehlen, dass hat mit 3,8%  ein Prozent weniger als zB. Kormbacher Pils und hat einen recht malzigen Geschmack.

Ypie

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #7 am: September 08, 2008, 10:49:26 Vormittag »
Mein absoluter Favorit ist das Altenmünster Winterbier.

Es wurde unabhängig voneinander, sowohl von meinem Schwager, wie auch von mir, zum absoluten Zwergenbier erklärt.
Leider gibt es das nur von Oktober bis maximal März, und auch nur bei wenigen Getränkehändlern.

Als günstige Altenative kann man auch Breznak-Schwarzbier nehmen, ist aber kein Vergleich zum Winterbier.

Beide Biere empfehle ich nach einem harten Tagwerk und dazu vielleicht eine schöne Pfeife.

Eimal abgesehen davon , dass man Alkoho zu medizinischen Zwecken nutzt, sollte er sonst ein Genussmittel bleiben.
Genießen kann man aber nicht im Suff!

Ypie   

Offline Demolition Brothers

  • Forums-Inventar
  • ****
  • Beiträge: 148
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #8 am: September 08, 2008, 12:48:51 Nachmittag »
Also mein absoluter favorit ist das winterbock von bischoff aus der pfalz, wo ich herkomme.....aber das ist auch etwas stärker und nicht zum saufen gedacht
ist super malzig, man kann kaum durchsehen und mit glaube so 8% auch recht heftig!!...gibts auch seit kurzem das ganze jahr...warum weiß ich auch nicht


oder ich trinke meinen wein...der ist auch immer gut
Habe keine Angst vor der Dunkelheit, sondern Respekt vor dem, was sich in ihr verbirgt, oder jagt es und grillt es !!

Targgosch

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #9 am: September 16, 2008, 10:33:16 Vormittag »
...Wenn es mit Alkohol sein soll kann ich das dunkle von Krusovice empfehlen, dass hat mit 3,8%  ein Prozent weniger als ...
sabber...
Krušovice ist das beste Bier was ich jeh getrunken hab !

(entschuldigung für das rumgespamme)

Offline Demolition Brothers

  • Forums-Inventar
  • ****
  • Beiträge: 148
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #10 am: September 16, 2008, 23:39:54 Nachmittag »
habe ich auch getrunken, wie ich in prag war...ist wirklich eins der besten biere. vorallem direkt vor ort^^
Habe keine Angst vor der Dunkelheit, sondern Respekt vor dem, was sich in ihr verbirgt, oder jagt es und grillt es !!

Varik

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #11 am: September 17, 2008, 19:36:35 Nachmittag »
Muss gestehen, dass ich von Alkoholersatzen wenig halte. Ich meine, jeder, der auf einem LARP/Con Alkohol konsumiert, muss auch damit Leben können, nicht an Schlachten oder Kämpfen teilzunehmen. Ist zu unsicher, vor allem geht dabei auch der Spass flöten. Und wenn man kämpfen will, muss man halt auf Alkohol verzichten, so einfach ist das. Kann man auch locker-flockig Intime rüberbringen (die Erfahrung kriegt man leicht, die wildesten Ausreden auszusuchen, warum man sich nun in einer Taverne als ZWERG kein Bier oder ähnliches zu Gute führe; kann glaub ich mal jeder), vor allem sollen wir doch nicht als Barbaren oder Saufvolk rüberkommen. Zwerge sind nun mal Zwerge. Und Bier ist nun mal das zwergische Nationalgetränk. Trotzdem heißt dass nicht, dass wir uns von morgens bis abends einen geben müssen. Wir deutschen essen ja auch nicht von morgens bis abends Sauerkraut.
 Klar ist es in der zwergischen Kultur üblich, sich ein "Feierabendbierchen" zu gönnen und auch vielleicht ein-zwei mehr, als das bei einem Menschen der Fall sein kann; trotzdem solle man dann auch bei der Bezeichnung "Feierabend"-Bierchen bleiben, d.h. danach Richtung Koje, gemütlicheren Intimebereich in ruhiger Runde oder Outtimebereich, um andere nicht zu gefährden oder den Spielspass zu nehmen.

 Meine persönliche Ansicht ist das konsumieren antialkoholischer Getränke Teil des LARPS. Wasser im Trinkschlauch oder ähnliches wird immer gern gesehen, dafür wird auch kein Zwerg verurteilt. Allerdings Apfelschorle als Bier auszugeben, das hat für mich den selben Charakter wie sich den Bart nur anzumalen (wisst wie ichs mein? so statt einen schönen, langen, rauschigen Echthaar/Kunstbart einfach nur mal mit nem schwarzen Edding die wangen uns Kinn beschwärzt...). Werde zwar keinem doof kommen, ders macht, hat ja jeder seine Berechtigung zu machen was er will, und wohl auch seine Gründe. Allerdings hoff ich, dass ich auch auf solche Toleranz der anderen Seite aus stoße, die es mir nicht übel nimmt, solches "Bier" als Brackwasser zu beschimpfen, dessen Braumeister der Bart abrasiert und in dem Gesöff ersäuft werden gehöre...

 Hoffe, dass mirs keiner nach dem Thread übel nimmt, is aber meine persönliche Ansicht und hoffe auf Gegenargumente^^

Offline Goras

  • Zwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 550
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #12 am: September 17, 2008, 22:33:41 Nachmittag »
Solange man nen geschlossenen Humpen hat, geht das mit der Apfelschorle schon- und üblicherweise genehmige ich mir bestenfalls 2 Bier, zumindest solange noch Plot zu erwarten ist. Die verkrafte ich mit meinem Körpergewicht :-)).
Son bisschen so tun als ob gehört imho einfach zur Darstellung dazu. Ich grummel Orks auch dann an, wenn sie zu sechst vor mir stehen usw, und ich hab halt fast immer meinen Humpen bei mir. Was ist besser- ein leerer Humpen oder einer voller Apfelschorle?
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!

Varik

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #13 am: September 18, 2008, 22:33:04 Nachmittag »
Schon recht, gegen einen vollen Humpen kann und darf Zwerg nichts sagen^^
Wollte niemanden auf die Füße treten. Allerdings wollte ich nur anmerken, dass DKWDDK nicht allzusehr auszureizen wäre, weils dann doch wieder ein großen Teil der spielfreude nimmt.

 Einige fragen sich sicher, warum diese konservative Einstellung und die Ablehnung gegenüber dieser sicherheits- und (evtl) andersweitig bedingten Option... Nun, meiner Meinung nach: Bier ist Bier. Sollte es auch bleiben, mit Alkohol an sich sollte man AUCH im LARP nicht so leichtfertig umgehen. Finde diese "Apfelschorlekampftrinker" eigentlich lächerlich; möchte hier aber nochmal klar differenzieren zwischen "Apfelschorlekampftrinker" und einem "Ambientigen Durstlöscher" (zu welchem ich Goras zählen würde).
 Apfelschorlekampftrinker ist für mich jemand, der sich durch übermäßgen "Alkoholkonsum" intime hervortuen will, allerdings nur Apfelschorle o.ä. konsumiert. Er ist zudem jemand, der mir ein Krug Apfelschorle hinhält und von mir verlangt, auszuspielen, es sei das beste Bier, was nichmal von zwergischer Braukunst erreicht werde könne (glaubt mir, is schon passiert.... so vor eigenen Augen aus einer Glasflasche in den Krug gefüllt und dann "outtime,das hasse jetz nich gesehn"). Sobald Alkohol teil einer Intimeaktion wird, sprich in einer Taverne, Lagerfeuer oder dergleichen, sollte es sich auch um richtigen Alkohol handeln, mit dem verantwortungsvoll umgegangen werden sollte. In der Regel. Klar, gibt es auch Ausnahmen, wie Leute, die beispielsweise eine gewisse Gerstenintoleranz oder Hefeallergien haben oder aus anderweitigen Gründen kein Alkohol trinken können. Kein Thema.

 Gegebene Situation: Es ist heiß, drückend, trocken. Man schwitzt und man hat durst. Greift man nun zum Trinkhorn, Trinkschlauch oder Humpen, der Durst muss weg. Allerdings ist es erst Mittag, man hat keine Lust sich nun schon aus dem Intime spielgeschehen zu entfernen; dann kann man ganz diskret auch sein Apfelschorle als Bierersatz bringen. Durchaus akzeptabel. Auch von meiner Warte aus. Und wenn man dann seinem Nebenan, der unter genausolchen Leiden harrt, einen Schluck "Bier" abgibt, ist dass auch noch kollegial und sozial; darüber würde ich nie ein Wort verlieren, im Gegenteil. So ein Jemand ist für mich ein "Ambientiger Durstlöscher", der einfach nur versucht Stilecht rüberzukommen, aber ganz diskret.

 Hoffe, ihr versteht mich nun...?

Rogosch

  • Gast
Re: Alkohol und Zwergische Getränke (alkoholische)
« Antwort #14 am: September 18, 2008, 22:46:49 Nachmittag »
Es gibt eine Szene in einem Fiilm, den ich sehr mag, der 13. Krieger. Da frägt "Iben":

"Ihr besauft euch heute nicht?"
"Nein, heute betrinken wir uns nicht, Brüderchen!"
(Frei zitiert)

Für alle, die den Film noch nicht gesehen haben sollten: Bis vor dieser Szene haben sich die Nordmänner quasi jeden Abend besoffen. Nachdem klar ist, das ein Angrif zu erwarten ist, kommt es zu diesem Dialog.

Klar, Zwerge trinken gerne und vielleicht auch viel, aber auch Zwerge wissen, das Alkohol die Reaktion verlangsamt und die Koordination beeinträchtigt. Und ich wage zu behaupten, die meisten Zwerge verzichten auf Alkohol, wenn ein Kampf bevor steht. Warum auch nicht?
Lieber nach dem Kampf anstossen, als sein letztes Bier vor dem Kampf getrunken zu haben.