Autor Thema: Zukunft des Forums  (Gelesen 753 mal)

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #15 am: Dezember 21, 2016, 22:45:51 Nachmittag »
So, jetzt meldet sich auch mal der Verursacher der ganzen Diskussion zu Wort....

Als ich Dakur (und auch anderen aktiven Leuten) den Vorschlag mit der hp gemacht habe, wollte ich eigentlich erstmal keine große Diskussion vom Zaun brechen... aber egal. Jetzt ist sie da und wir sollten damit umgehen können.

Mir ging es von vornherein NIE darum, das Forum einzustampfen, auszugrenzen oder irgendjemandem etwas vorzuschreiben.
Doch leider hat sich in den letzten Jahren herauskristallisiert, dass sich immer weniger Leute aktiv (und das nicht nur im Winter, sondern auch zu Conzeiten) im und am Forum beteiligen. Und meiner Ansicht nach lebt ein Forum von Aktivität.... aber wenn sich imme rnur die gleichen Leute beteiligen, macht das - sorry Leute - irgendwann keinen so großen Spaß mehr. Ich bin hauptsächlich noch im Forenspiel aktiv, muss aber inzwischen gleichzieitg vier Rollen spielen, damit sich da überhaupt noch was tut. Das ist jetzt kein "wääääh-keiner-spiel-mit-mir"-Meckern, sondern einfach eine Tatsache. Ich kann das Forenspiel auch allein spielen (Ideen dazu hätte ich sicher), aber das ist ja nicht Sinn und Zweck der Übung ;).

Außerdem finde ich es ja schön, dass offensichtliche Leichen sich als noch lebend herausstellen und doch hin und wieder reingucken!  :)

Mir geht es darum, auch eine Anlaufstelle für Neulinge zu sein. Aber die werden beim aktuellen Forumsdesign vermutlich eher abgeschreckt.... immerhin muss auch ich schon mal länger suchen, wenn ich was bestimmtes wissen will - und ich bin Admin und schon etwas länger hier. Wenn also sich selbst die alten und älteren Hasen nicht auskennen - wie soll das dann ein Neuzwerg machen?

Ordamurrs Idee, mehr Bereiche öffentlich zu machen, finde ich einen guten Schritt.
Verschied. Spielphilosophien darzustellen bzw. zu erläutern finde ich hier.... schwierig. Denn, als Beispiel gesagt, haben z.B. Ingrascha und ich beide unterschiedliche Spielansätze und Ansichten, obwohl wir uns durchaus einig sind, dass wir beide wohl eher zum gemäßigten Teil gehören (und das ist jetzt nicht abwertend gegenüber anderen meinungen gemeint!!). Will heißen, dass meine Zwergin z.B. mit Orks, Gobblins, Drows usw. absolut kein Problem hat; wohl aber mit Elben und Drachen. Das ist für andere vielleicht unverständlich, muss/sollte aber so akzeptiert werden.
Auch die Vorstellungsseite finde ich eine gute Idee. besonders in Kombi mit den öffentlich. Bereichen.
Das Dakurzitat: "...und dank Ragna kümmert sich überhaupt noch jemand ums Forum...." nehme ich als Dank gerne an; aber ich bin nur ich und ohne weitere Hilfe fehlt mir irgendwann auch die Motivation.

Um ehrlich zu sein, mache ich im Moment nur weiter, weil mein Zwerg sich auch zwischen den Chroniken ja irgendwo aufhalten und was tun muss und weil ich immer noch hoffe, dass es einzelne Neuzwerge gibt, die es hierher schaffen und dann auch dableiben und das Forum wieder mitbeleben.

@Breena: Dein Zitat "...Zwerge sind halt ne Larp Randgruppe, dass es dann da so leer ist im Forum wundert mich nicht und kommt mir jetz auch nicht wie was vor worum man sich mega Sorgen machen müsste, jetz im Winter noch weniger als sonst...."
Ich erinnere mich an Zeiten, da gab es viel Aktivität hier; vor allem im Forenspiel. Es gab heiße Diskussionen per Skype und oben in der Chatbox wirden lebhafte Unterhaltungen geführt. Saisonunabhängig. Und auch dann, wenn Cons zu planen sind, ist hier nix los. Ich weiß das, weil ich mich auch um z.B. die Planung der Chroniken, und früher ums CoM, kümmere.

So, jetzt hab ich aber mal genug gesagt.

gruß,
Jule aka Ragna aka Helgi aka Rugesch aka Dunja



Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!