Autor Thema: Magrim Ragnar Torgrim´s Sohn Hammersang  (Gelesen 858 mal)

Magrim

  • Gast
Magrim Ragnar Torgrim´s Sohn Hammersang
« am: April 29, 2015, 22:32:51 Nachmittag »
Vraccas zum Gruße ihr Zwerge vom Zwergenheim,

habe mich nun doch dazu entschlossen, einen neuen Charakter aufzubauen und nicht einen bestehenden zu "verwandeln".
Da ich einige von euch ab morgen für vier Tage besser kennen lernen werde, hab ich mir gedacht, noch schnell für alle, welche morgen noch kurz hier vorbei schauen werden, meinen Charakter vorzustellen.

Mein Name ist Magrim Ragnar Torgrim`s Sohn Hammersang.
Geboren wurde ich in einer kleinen Binge unterhalb der Frostzähne, einem Nebengebirge der Eisfingerberge, wo ich mit meinen Eltern Torgrim Rangrom Balgrim`s Sohn und Baldis Svendra Ivildis`s Tochter Lederhaut aufwuchs. Zusammen mit meinen Brüdern Talgrim und Hagrim lebten wir in den Mienen der Steinmalmer. Mein Vater ging dem Tagwerk des Schmieds, wie schon sein Vater, Bilgrim Goendal Hammersang, nach. Dieser war über weite Strecken des Landes und über viele Binge hinaus bekannt. Wenn er in der Schmiede stand, konnte auch der unbegabteste Zwerg deutlich die Melodie des Hammmers vernehmen und sich daran erfreuen.
Meine Familie gehörte zu den Zwergen, welche sich nur wenig um Kriege und Schlachten kümmerten und eher das ruhige und einfache Leben dem Kampf vorzogen. Ganz anders verhielt es sich mit unseren Nachbarn, den Zwergen in den Eisfingerbergen aus der Miene der Langbärte. Nach langen Kriegen gegen eine finstere Bedrohung gaben diese Zwerge ihre Heimat in den Eisfingerbergen auf und machten sich auf den beschwerlichen Weg, der sie letztendlich an die Grenzen Azethiens führte. Dort ließen sie sich nach weiteren Kämpfen nieder und schufen die heute noch bestehende Tiefenfelsmine. Mein Vater wollte nicht seine Heimat verlassen und dieser ur-zwergische Wille bewirkte, dass sich nach dem Aufbruch der großen Heerschar wenige standhafte Familien in den Frostzähnen verschanzten und versuchten, ihr Leben wieder in ruhige Bahnen zu bringen.
Schon zu dieser Zeit spürte ich eine hellere und zugleich heißere Flamme in meiner Lebensesse glühen und wollte mich gerne am Kampfesrausch laben. Jedoch war ich noch nicht alt genug, um mich auf den Weg des Kriegers zu begeben.
Wie es in meiner Familie schon immer üblich war, ging ich nach 70 Jahren meines Lebens auf Wanderschaft, um den Übergang vom Kind zum Erwachsenen zu meistern. Viele Jahre meiner Wanderschaft führten mich in die unterschiedlichsten Gegenden von Enazien, Bor - Ogat und schließlich an die Grenzen von Azethien.
Hier, weit weg von der Familie und der letzten Gemeinschaft, traf ich auf eine junge Zwergin, namens Fennja Vannja Isegrimm. Auch sie befand sich auf Wanderschaft und gemeinsam setzten wir unseren Weg fort.
Dies sollte noch ein wichtiger Moment in den weiteren Zyklen meines Lebens darstellen, da ich mit ihr gemeinsam zwei Kinder zeugte. Nach vielen Umläufen und mit meinerseits 108 Jahren kamen wir schließlich in Azethien an.
Um meiner Familie ein ruhiges und sicheres Leben zu ermöglichen, zog ich weiter zum Clan der Blausteiner in die Tiefenfelsmine.
Dort ließen wir uns nieder und gehen der Arbeit von Ledergerber und Steinmetzin nach. Die Erinnerung und der tiefe Drang nach der alten Heimat ist geblieben und ebenso das Verlangen, die Familie und Gemeinschaft zu schützen. Aus diesem Grund wird der Hammer, Wappen aller Zwerge der Familie Hammersang, immer in Griffweite sein.

Soweit Hintergrund meines neuen Charakters. Für Anregungen immer dankbar und mit großer Vorfreude auf die Chroniken bedanke ich mich bei euch und wünsche allen Vraccas Segen

Vraccas zum Gruße

Magrim Ragnar Torgrim´s Sohn Hammersang, Ledergerber vom Clan der Blausteiner