Autor Thema: Frage an die Zwerginnen unter uns!  (Gelesen 11460 mal)

Sabine

  • Gast
Frage an die Zwerginnen unter uns!
« am: Juni 09, 2006, 10:34:37 Vormittag »
Liebe Mitzwerginnen seid Gegrüßt!

Ich habe eine Frage an Euch:

Wurdet Ihr schon mal darauf angesprochen warum Ihr nicht zu Hause beim Clan seit? Was habt Ihr geantwortet?


Erklärung dazu:
Ich habe gelesen das sie im Clan hoch geachtet werden, da es nicht sehr viele gibt und die Geburtenrate auch in Schwung gehalten werden muss. Also warum laufen wir Zwerginnen draußen rum und gehen das Risiko ein zu sterben?

Ich habe meinen Char erst einmal gespielt und bin erst 2x als Spieler (+3x NSC) auf einem Con gewesen. Auf dem Con bin ich nicht darauf angesprochen worden, kann aber ja mal passieren. Ich finde die Versionen "Weggelaufen" (Clan sucht mich) und "Ausgesandt um bessere/neue Techniken zur Silberverarbeitung" (Clan sind Silberkunstschmiede; warum ich und kein Zwerg?) nicht so dolle. Für mich habe ich jetzt erst mal die Abenteurerversion genommen und wenn jemand genauer fragt, bekommt er keine Antwort. Geht ja son Mensch nix an!

Wie steht ihr dazu? Zwerge dürfen auch gerne antworten  ;D

LG
Gilana

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #1 am: Juni 09, 2006, 11:05:24 Vormittag »
Naja abgesehen von den "üblichen Verdächtigen": Ausgestoßen worden, Clan wurde ausgelöscht usw. Gibt es tatsächlich noch die Möglichkeit der Gesandten, soweit ich mich erinnern konnte stehen Zwerginnen in der heimlichen Rangordnung über einem Zwerg und so werden Zwerginnen zu wichtigen Verhandlungen unter Zwergen geschickt, da man sich hiervon mehr Erfolg verspricht. Natürlich würde dies nur unter der Prämisse einer (grossen) Eskorte gehen, aber dass die Gefolgschaft in einen Hinterhalt geriet und man selbst nun auf dem Rückweg ist um Hilfe zu holen ist nur temporär eine Lösung...

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich die Jeanne d'Arc Lösung, also die Frau, die von sich aus zu den Waffen griff und somit zu einem Symbol wurde, vielleicht ist es auch in deinem Clan ein Zeichen, dass du eine "Geweihte" eines bestimmten Gottes / einer bestimmten Göttin bist und du intern den "Paladin" Status bekommst.

Natürlich wärs auch eine Möglichkeit das du das freiwillige Exil gewählt hast und zu den Mardern gehörst (konnte es mir nicht verkneifen, sorry)  ;D

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #2 am: Juni 09, 2006, 16:41:33 Nachmittag »
Also Bei D&D wäre es tatsächlich so, daß der Clan alles andere machen würde bevor er ein Weibchen davon kommen lassen würde. Dafür sind die viel zu wertvoll. Auch dürften die sich nicht in Gefahr begeben, wie gesagt sie sind ja wertvoll....solange sie leben und gebärfähig sind. Ich sehe daher nur wenige Gründe:
- Ork´s haben den Clan hinterrücks überfallen, angeführt von einem mächtigen Shamanen. Sie wurden zwar besiegt, doch sie haben bewust Frauen und Kinder getötet (scheinbar ein Plan des Shamanen). Du hast das Massaker zwar überlebt, kannst aber keine Kinder mehr gebären und hast so mit zustimmung der Ältesten de Waffe ergriffen um Rache zu nehmen.
- Göttlicher Auftrag. Zwerge achten die Götter und Ihre Ahnen sehr, sie würden sich nie gegen einen göttlichen Auftrag stellen, selbst wenn sie dadurch ein Weibchen riskieren.
- Ausgesetzt. Du kannst deine Größe als Makel verwenden (wenn Du groß genug bist) und als weise in der Fremde aufgewachsen sein. Deine Eltern haben Dich ausgesetzt, der wahre Grund ist Dir nicht bekannt, aber seid dem suchst Du nach Deinem Clan. Aufgezogen wurdest Du entweder von einem Zwergenerimit ohne Clan (falls Du zwergisch spielen willst) oder von Menschen.
- Kind des Krieges. Als Du geboren wurdest tobte ein Krieg in den Zwergenhallen, nur wenige alte deines Klans überlebten und zogen dich auf und starben dann. Als Zwergin ohne Clan suchst Du nach einem neuen.
Bis denn
Dakur

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #3 am: Juni 09, 2006, 17:11:14 Nachmittag »
Was mir eben eingefallen ist:

Man kann auch die "Heitz'schen Zwerge" adaptieren, bei denen gibt es ja zum Beispiel auch eine Königin und auch Zwerginnen unter Waffen bzw. Reisende Zwerginnen. Allerdings sind Clanzwerginnen auch wieder den Zwängen des Clans unterworfen (der Clan wählt den Bräutigam usw.)

Amsira

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #4 am: Juni 09, 2006, 21:19:04 Nachmittag »
Hab mal irgendwo gelesen, dass Zwerginnen die ihren Clan verlassen ziemlich stur sind.
Spiel dieses Jahr das erste Mal ne Zwergin.
Meine Lösung: Meine Familie hat mich zu meinem Onkel geschickt um bei ihm in die Lehre zu gehen.  ;D

Nount

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #5 am: Juni 09, 2006, 21:42:48 Nachmittag »
Ich würde im Leben nicht auf so eine Frage kommen  ??? Sie ist mir auch noch nie gestellt worden.

Nount ist weg von zu Hause, weil sie den Zwerg ihres Lebens finden will (ganz romantisch, hihi). Und zwar einen RICHTIGEN Zwerg, der Abenteuer erlebt, Ungeheuer bekämpft, die Menschen vor den Tücken der Spitzohren und Spitzhüte warnt ... ja, und wo findet man so einen RICHTIGEN Zwerg? Na klar, der sitzt nicht zu Hause in seiner Binge und schmiedet vor sich hin, der ist läuft da draußen heldenhaft rum und vollbringt heldenhafte Taten! Und da muss frau halt die Binge verlassen und suchen gehn ... tja ...  :D

Wer weiß, vielleicht findet Nount ja tatsächlich mal den Zwerg ihres Lebens und heiratet den *kicher*

Ich wurde bisher immer nur nach meiner Herkunft gefragt, und zwar immer nur dann, wenn ich mir keine Gedanken darüber gemacht hatte, grrrr ...

dayvs GE-ve
Stefanie

Maethe Eisenschlägel

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #6 am: Juni 13, 2006, 11:11:13 Vormittag »
Also ich habe mir eigentlich immer eher gedacht, dass Zwergenfrauen und Männer gleichberechtigt sind und auch so behandelt werden. Ich bin mit meinem Ehemann vom Klan ausgeschickt worden neue Schürfgebiete zu erkunden. (Ja ich habe endlich ein Land gefunden  ;) ) Wieso nun ausgerechnet uns, hm, wir waren am besten dafür geeignet würde ich sagen...

Gruß
Maethe

Sabine

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #7 am: Juni 13, 2006, 11:42:10 Vormittag »
Wie bin ich auf die Frage gekommen? Also das war so:

Mein Freund spielt auch Zwerg und hat mich dazu gebracht eine Zwergin zu spielen. Er macht schon lange Larp und P&P und meinte: Dann musst Du aber auch überlegen warum du ausgezogen bist. Es gibt ja nicht viele Zwerginnen und die sichern dann eher den Rassenbestand. ;) Er hat mir noch ein P&P Buch über Zwerge in die Hand gedrückt und da steht das auch so drinnen.

Also hab ich gedacht da muss ich mir was tolles ausdenken.
- Gestern ist mir was eingefallen: Ich hab mir ne Zwergenminiatur von DSA bestellt und zeig die rum und sag das ist mein Papa den such ich. Fertig!

Aber ich danke Euch für die Antworten. Da merk ich, das ich mir mal wieder viel zu viele Gedanken mach.

LG
Gilana

Nount

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #8 am: Juni 13, 2006, 18:08:47 Nachmittag »
Also hab ich gedacht da muss ich mir was tolles ausdenken.
- Gestern ist mir was eingefallen: Ich hab mir ne Zwergenminiatur von DSA bestellt und zeig die rum und sag das ist mein Papa den such ich. Fertig!

Ooooh, ist das niedlich!

dayvs GE-ve
Stefanie

Amsira

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #9 am: Juni 13, 2006, 21:39:57 Nachmittag »
Hab mir aber auch so viele Gedanken gemacht. ;)
Habs mir ja im Grunde genommen auch sehr einfach gemacht mit meiner Geschichte.
Spiele auf dem DF ja das erste Mal eine Zwergin.

Kirasut

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #10 am: Juli 16, 2006, 20:21:46 Nachmittag »
Zwerginnen sind beim Bierbartclan gleichberechtigt, Sie sitzen im Hohen Rat, sind Kriegerinnen oder Kräuterkundige Zwerge, Schmiedinnen etc.
Ebenso wie es viele Zwerge gibt, die niemals ihre Höhlen verlassen würden ist dies auch bei vielen Zwerginnen der Fall. Wie das andere Zwergenclans handhaben ist sehr unterschiedlich, wenn aber ein Kind von 20-30 Jahren (und in dem Alter sind die meisten Menschlein ja) einen Zwerg fragt, warum er nicht besser zu hause bleiben will, dann sollte man als erstes fragen ob er eins in die Fresse will, is ja wohl ne Frechheit, wir fragen ihn auch nicht, warum er nicht im Kinderstollen ist und mit Goldklötzchen spielt! Soll er seine Frau zuhause lassen, wenn er meint sie so behandeln zu können, die menschlichen Ehen halten wohl aus diesem Grunde auch nicht so lange wie die zwergischen!

Lilian

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #11 am: Juli 11, 2007, 15:15:21 Nachmittag »
Tja, das hat mich auch schon mal einer gefragt. ich hatte dann (der Spielleitung sei's gedankt) die "Ausrede", ich sei die einzig Ãœberlebende nach einem Massaker, das meinen Clan heimgesucht hat (böse, böse Orks).
Das geht natürlich nicht immer...

Gruß, Lilian

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #12 am: Juli 11, 2007, 20:14:19 Nachmittag »
Mir is da grad noch was eingefallen:
- Die Zwergin ist unter dem Zeichen Clangeddin (Kriegsgott) geboren und somit als Zwergenberserkerin für den Krieg und sonst nix geboren. Kein Zwerg würde wagen dagegen zu sprechen.
Bis denn
Dakur

Gilmor

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #13 am: Juli 12, 2007, 11:59:15 Vormittag »
Tja, das hat mich auch schon mal einer gefragt. ich hatte dann (der Spielleitung sei's gedankt) die "Ausrede", ich sei die einzig Ãœberlebende nach einem Massaker, das meinen Clan heimgesucht hat (böse, böse Orks).
Das geht natürlich nicht immer...

Gruß, Lilian


Bitte, bitte, bitte nicht diesen Hintergrund. Bitte nicht!

Gohlin Gammelbart

  • Gast
Re: Frage an die Zwerginnen unter uns!
« Antwort #14 am: Juli 12, 2007, 17:05:29 Nachmittag »
Booooaahhh ! Geil ! ;D