Autor Thema: Briefe an Dakur  (Gelesen 1541 mal)

Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Briefe an Dakur
« am: Juli 17, 2013, 22:44:18 Nachmittag »
OT: ich dachte mir die Briefe an meinen Oheim mögen auch andere Lesen drum poste ich den auch mal hier :)

Zitat
Ehrenwerter Oheim Dakur,

hier kommt wie versprochen ein Schreiben von mir an euch, so das ihr wisst, wie es mir ergangen ist und geht. Die Überfahrt war der absolute ...also wie soll ich es sagen …..also es war der absolute Horror. Ohne euch zu reisen war nicht so einfach für mich und diese Runen von Bertasch...also ...ich will es nicht in zweifel stellen ..aber …...nuja ob sie mir wirklich bei einem Angriff von Samuin behilflich sein können ..nun ich weiß es halt nicht. Und glaubt mir Samuin hat sehr stark versucht mich zu sich ins reich zu ziehen durch massive Wellen die mich angriffen und ich war sehr froh darüber das ich festgebunden an meinem Mast war so das sie mich nicht zu sich ins Reich ziehen konnte.Nachdem Samuin feststellte das sie mich so nicht zu sich ins Reich ziehen kann versuchte sie es indem sie ihr Reich mal in kleinen Mengen und mal in sehr großen mengen auf mich niederfallen ließ. Jedoch konnte sie kein Reich so erschaffen um mich in ihr Reich zu ziehen und Ingrimm ..oh... Moradin sei dank, konnte sie auch so mir nichts anhaben. Auch wenn Ramon uns wirklich gut und auf zwergische weise versorgte auf dem Schiff muss ich nun von einer Begebenheit berichten weswegen ich noch immer in heller Aufregung bin. Denn nachdem Samuin schon so listig war wie oft und es ihr nicht gelang zu mir zu gelangen begann er ein Attentat auf mich und dies schockt mich noch immer über die maßen. Während der überfahrt, somit während ich am Mast festgebunden und somit wehrlos war brachte Ramon mich in ernsthafte Gefahr indem er mir Samuins Reich in einem becher nahe brachte . Ich schwöre ich habe ihre Stimme gehört und es hätte nicht mehr viel gefehlt und ich wäre in ihr reich gezogen worden. Dank der schnellen Reaktion aber von Dalor  konnte die Gefahr von mir abgewandt werden. Danach aber konnte ich merken wieso so viele ihn als Kuldyarg bezeichnen. Er legte danach die Axt nicht einmal mehr beiseite und schien noch grimmiger zu schauen als sonst. Ihm schien es aber wohl zu langweilig zu sein denn er fuchtelte ständig mit seiner Axt herum. Ob dies nun Langeweile war oder ob er Übungen durchführte wagte ich aber aufgrund seiner und meiner Gemütslage nicht zu Fragen. Oh …..ach ja also Bertasch hat sich sehr liebevoll um mich gekümmert und hat mir sehr viel Gesellschaft geleistet an Deck . Sag mal ...muss ich wirklich so viele Zwerge bei mir haben ? Oder können nicht ein paar nachdem ich angekommen bin wieder zurück fahren ? Ich meine …...die sind ja wirklich IMMER und Ständig da und ich kann so nun wirklich nichts ohne sie machen oder sehen oder tun. Ich bin euch wirklich dankbar so nicht aber ..muss das wirklich sein ? Brambur sagt zwar immer das es zu meinem besten ist aber ..Dakur bitte ..wirklich so viele ? Oh und wo ich schon beim Fragen bin also ...hmm ich befinde mich ja also in einem beidseitigen also Werbeverhältnis öhm..also …..wie …..oder hmm wa s...also ..wie verhalte ich mich denn wenn jemand nun um mich werben möchte ...oder hmm nein nein es wirbt niemand um mich abe r...wenn da Andeutungen sind ...ich möchte ja nichts falsch machen und ...ich darf doch nun keine andern Werbegeschenke annehmen und ..nunja ich wollte es gefragt haben. So dies zu mir und meiner Verfassung und Gemütslage . Oh aktuell bin ich in der Binge und nuja wirklich Binge kann man es noch nicht nennen aber es wird mit Hochdruck daran gearbeitet.

Ich hoffe ihr seid stolz auf mich und hoffe euch bald wiederzusehen

Ingrascha