Autor Thema: Projekt: Tragbare Zwergengatling  (Gelesen 1733 mal)

shrid´nin

  • Gast
Projekt: Tragbare Zwergengatling
« am: Juni 30, 2013, 13:11:08 Nachmittag »
Hi
Ich baue derzeit an einer tragbaren Zwergengatling. Vom stil her soll sie irgendwo zwischen abgesägte Schrotflinte und Steampunk sein.
Die Läufe habe ich schon vorbereitet 6 mal 42mm Kupferrohr
Werden natürlich noch bearbeitet und verziert. (Ich denke über runenluftlöcher nach)


Uploaded with ImageShack.us


Uploaded with ImageShack.us

Ein paar Patronen zur deko der gewandung hab ich mir auch schon besorgt. (werden aber noch umlackiert)


Uploaded with ImageShack.us

Fortsetzung folgt............... ;D

Frostie

  • Gast
Re: Projekt: Tragbare Zwergengatling
« Antwort #1 am: Juni 30, 2013, 13:44:12 Nachmittag »
Hm.

Ich stelle keinen Zwerg dar, aber ich weiss trotzdem nicht was ich davon halten soll.

Kann sicher gut aussehen aber für Fantasy-Larp?

Das ist wohl dasselbe Problem wie mit desem Goblin-Cybot auf dem Conquest. Sieht gut aus, ist aber vom Stil her irgendwie fehl am Platz.

Offline Durek Steinbrecher

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 867
Re: Projekt: Tragbare Zwergengatling
« Antwort #2 am: Juni 30, 2013, 17:07:45 Nachmittag »
tragbare orgelkanone. mal sehn, wie das ding am ende aussieht
Zwerge sind geborene Sprinter,
mordsgefährlich über kurze Entfernungen

-Gimli Gloinsohn, HdR die zwei Türme

Durek Steinbrecher Bomarson, Kronprinz von Dun Mâr, Drachentöter, Golembezwinger, Eroberer des Banners von Inad Laron und Heerführer des Zwergenheims.

shrid´nin

  • Gast
Re: Projekt: Tragbare Zwergengatling
« Antwort #3 am: Juni 30, 2013, 18:14:19 Nachmittag »
Naja Ich denke das ist immer ne frage der Argumentation. Ja klar is das ding fürs fantasy-Larp, zwerge sind ja Fantasy und auserdem gibt es da ja auch Steinschloßpistolen und Gewehre.
Warum sollte ein findiger Zwerg das ganze dann nicht neu und besser überarbeiten so das es mehr als eine Kugel verschießen kann?^^
(Es wird ne reine Ambientewaffe also ohne echte Projektile) Regeltechnisch wirds dann wohl auf windstoß mal x rauslaufen mal sehn. Selbst dann wäre das Ding als Reihenbrecher noch genial.
Aber in erster Linie geht es mir darum was cooles für meinen Zwerg zu bauen was kalibermäßig was besser zu nem Zwerg passt als ne kleine Pistole. Wir mögens groß. Das sieht man ja schon an unseren Hallen^^
Ich denke auch in einer mittelalterlichen Fantasy-welt sollte es sowas wie fortschritt geben.  Oder sitzen alle Fantasylarper in einer Zeitblase fest wo man sich nichts neues überlegen darf? Das glaube ich nicht. ;D

Zu dem es heißt Fantasy-Larp.......also von Phantasie und diese hat bekanntlich, zumindest bei einigen, Keine Grenzen. Daher ist alles möglich solange man es "GUT" verkaufen kann.
Wäre es anders wäre es kein Fantasy-Larp sondern Historisch korrektes Larp (Die richtige Bezeichnung fällt mir grad nich ein) und dafür hab ich mich glaub ich nie gemeldet ;D

« Letzte Änderung: Juni 30, 2013, 18:24:30 Nachmittag von shrid´nin »

Frostie

  • Gast
Re: Projekt: Tragbare Zwergengatling
« Antwort #4 am: Juni 30, 2013, 19:14:52 Nachmittag »

Ich denke auch in einer mittelalterlichen Fantasy-welt sollte es sowas wie fortschritt geben.  Oder sitzen alle Fantasylarper in einer Zeitblase fest wo man sich nichts neues überlegen darf? Das glaube ich nicht. ;D

Fehlargumentation.

Danach spräche auch nichts gegen Handys, Leopard 2 - Panzer oder Mondflüge auf einem Larp, weil irgendwann wird sicher alles mögliche mal erfunden.

Aber das ist dann eben nicht mehr klassisches Fantasylarp wie man es aktuell versteht (Also etwa auf dem HdR-"Entwicklungsniveau")


shrid´nin

  • Gast
Re: Projekt: Tragbare Zwergengatling
« Antwort #5 am: Juni 30, 2013, 21:27:13 Nachmittag »

Ich denke auch in einer mittelalterlichen Fantasy-welt sollte es sowas wie fortschritt geben.  Oder sitzen alle Fantasylarper in einer Zeitblase fest wo man sich nichts neues überlegen darf? Das glaube ich nicht. ;D

Fehlargumentation.

Danach spräche auch nichts gegen Handys, Leopard 2 - Panzer oder Mondflüge auf einem Larp, weil irgendwann wird sicher alles mögliche mal erfunden.

Aber das ist dann eben nicht mehr klassisches Fantasylarp wie man es aktuell versteht (Also etwa auf dem HdR-"Entwicklungsniveau")


Hm ich denke das ist ein Thema da kann man lange drüber streiten. ;D
Jeder sieht das eben anders. Mit fortschritt könnte es sich irgendwann in neuzeit-Larp verwandeln da hast du recht, aber ohne würde die phantasie und kreativität der Spieler gebremst.
Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen aber ich spiele Fantasy-Larp eben weil alles möglich ist.
Ich mache für mich selbst nur zur Bedingung das es gut IT argumentiert sein muss wenn man besondere Dinge einbringt
zb. die Kanone läuft mit Dampf und feuert keine 1200 schuss/min oder so.
ja irgendwo muss man auch Grenzen setzen da hast du recht aber die setzt eben jeder anders.
Das macht für mich eben auch den Reiz daran aus. Auch einen gobo-Cybot kann ich tollerieren denn IT weiß ich ja nicht das der aus dem Warhammer 40k Universum kommt.
Daher ist es eben eine sehr beeindruckende maschiene da macht sich "Shrid´nin" keine gedanken ob das jetzt vom setting passt oder nicht. ;D Naja Shrid´nin macht sich eh recht wenig Gedanken. :D

Einigen wir uns drauf das wir uns da uneinig sind.^^