Autor Thema: Zwergen"wissenschaftler"  (Gelesen 2209 mal)

Koboldschläger

  • Gast
Zwergen"wissenschaftler"
« am: September 12, 2011, 20:51:20 Nachmittag »
Mir ist da so eine richtig "dumme" Idee gekommen...ist gibt doch überall die "Wissenschaftler" wie sieht es denn mit einem Zwergen der das macht?
meine Überlegung ist das er dann tote Feinde seziert um iher Schwachstellen herauszufinden und er ist ein Doktor der Zwerge, Alchimist und alles was mit "Wissenschaft" zu tun hat, also Orkologie, Elfologie, Menschologie, Zwergologie und und und...was haltet ihr davon und was für verbesserungsvorschläge habt ihr welche Bereiche sollten noch abgedeckt werden und was sollte er für eine Ausrüstung haben und vorallem wie soll seine Kleidung aussehen? habe bereits dafür ein grobes bild im kopf
Freue mich schon auf Tipps und Vorschläge
und ja ich bin bekloppt

mfg
Koboldschläger
« Letzte Änderung: September 12, 2011, 21:00:01 Nachmittag von Koboldschläger »

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Zwergen"wissenschaftler"
« Antwort #1 am: September 12, 2011, 21:12:47 Nachmittag »
Einen zwergischer Wissenschaftler so wie bei den Menschen, der neues erforscht, würde ich persönlich als extrem unzwergisch empfinden, einfach weils eben eher unzwergisch ist sich primär mit dem neuen und weniger mit dem perfektionieren eines alten Handwerks zu beschäftigen, was aber nicht heißt, daß das Konzept ansich doof ist. Ich würde es nur ganz anders an gehen. Kommt zwar letztlich vieleicht aufs Selbe hinaus, aber das entscheidende ist für mich der Backround. Ich könnte mir hingegen gut einen alten Alchimisten und Medikus vorstellen, der eben dieses Handwerk zu perfektionieren versucht und daher Studien an verschiedenen Wesen betreibt. Zum einen um sein Wissen als Medikus zu erweitern, zum anderen um vieleicht neue Materialien als Alchimist zu finden. Wie er dieses Wissen dann einsetzt ist wiederum eine ganz andere frage, allerdings würde ich annehmen, daß gerade so ein Zwerg ganz besonders hohe Maßstäbe an Ehre und Rechtschaffenheit legt, weil er wohl in der zwergischen Gesellschaft etwas zwiehspältig betrachtet wird. Je nachdem worauf Du dann mehr wert legst, den Alchimisten oder den Medikus, würde ich auch die Gewandung auslegen aber die jeweils andere Berufung deutlich mit einfließen lassen. Zum einen könntest Du ihn wie bei Dieben mit anstatt Dolchhaltern mit Trankhaltern ausstatten und zum anderen wie bei Sleepy Hollow der Doktor mit seinen komischen Brillen.
Bis denn
Dakur