Autor Thema: Halle des Wissens  (Gelesen 5548 mal)

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Halle des Wissens
« am: August 20, 2011, 21:41:33 Nachmittag »
Beschreibung:
Diese beeindruckende Halle ist angefüllt mit vielen alten Büchern eng verstaut in massiven Regalen und Steintafeln die die Jahrhunderte überstanden haben. Im Zentrum dieser achteckigen Halle trohnt auf einem schweren steinernen Podest das große Buch des Zwergenheims in das alles Wissen der Zwerge eingetragen werden soll.

In einer Ecke der Halle war gerade ein junger Schatzsucher dabei die Geheimnisse eines fernen Reiches zu erforschen....

Auf der suche nach beweisen das es Zwerge in Mitraspera gegeben haben könnte, welste Boindil Eisenklinge die Bücher und Pergamente die er in der Kammer des wissens zusammengetragen hatte.
Die zeit verging und aufeinmal sagte er sehr erstaunt zu sich selbst:
oh was das denn und wie kommt den ein buch über tunnelkunde dort hinein
und er begann zu lesen:

Kleine Lehrschrift der Stollen- und Tunnelbaukunde

verfaßt von Thorban Goldbeisser

Kapitel 1: Der Eingang
Ein Tunneleingang ist so zu konstruieren, auf daß er dem späteren Zwecke gerecht wird. Dazu muß er einen Querschnitt besitzen der mindestens dem des späteren Tunnelquerschnittes entspricht. Denn es ist sehr aufwändig, einen Tunneleingang später zu verbreitern. Daher soll gelten: Vorher nachgedacht ist später gespart!
Speziell sollte bedacht werden, ob der Tunnel nur von unserer Rasse genutzt werden soll, oder womöglich auch von Großfüßern.
Auch sollte daran gedacht werden, daß der Ausbruch beim Tunnelbau vom Eingang gut abtransportiert werden kann.
Der Eingang eines Tunnel unterscheidet sich vom späteren Verlauf sehr deutlich dadurch, dass er in lockerem Erdreich angelegt wird und nicht, wie im späteren Verlauf, durch den festen Fels.
Der Aubruch des Eingangsmaterials ist meist noch mit Schaufeln zu bewerkstelligen, erst in tieferen Schichten werden Meissel und Keile nötig.
Allerdings ist der Verbau des Einganges dafür um so aufwendiger: Zwar presst das Gebirge nicht, doch das lockere Erdreich muss abgehalten werden in den Tunnel zu fallen. Je nach Tiefgründigkeit des Bodens ist hier meist ein kompletter Holzverbau nötig. Dieser sollte in der üblichen Form mit zwei Stützbalken und dem Tragbalken augeführt sein. Zwischen den Balken wird mit Brettern ein Nachbruch des Erdreiches verhindert.

(er fragte sich selbst wie kann das sein und wie ist das möglich )
« Letzte Änderung: August 21, 2011, 19:46:26 Nachmittag von Boindil Eisenklinge »
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #1 am: August 21, 2011, 19:41:57 Nachmittag »
also laß er weiter und wurde langsam sehr ungeduldig.
Da stand noch mehr drin was darauf deuten ließ das es dort zwerge gegeben haben muß:

Kapitel 2: Im Fels
Im Fels wird der Tunnel mit bergmännischen Methoden vorangetrieben: Je nach Festigkeit des Felses und dem vorhandenen Material kann mit Hammer und Pickel gearbeitet werden. Dies ist vor allem möglich wenn das Gestein klüftig und nicht zu fest ist.
Ist der Fels dageben fest und Kompakt, so nehme man Hammer und Bohrstange und bohre Löcher in den Fels der Ortsbrust im Abstand eines halben Fußes oder eines ganzen, je nach Festigkeit des Felses auch weniger oder mehr. Um den Fels zu sprengen nehmen man trockene Holzkeile, treibe sie hinein und wässere sie. Durch das Aufquellen des Wassers wird der Fels gesprengt.
Die Sicherung nehme man, so eine nötig ist, ebenfalls mit Stützbalken und Tragbalken vor. In festem Felse jedoch ist eine solche Sicherung meist nicht nötig, da der Fels selbst fester ist, als es das Holz sein kann.
So es zur Verfügung stehen sollte, kann man auch das Feuer der Erde oder andere explosive Materialien zum Vortriebe benutzen. Dazu bohre man Löcher wie bereits beschrieben, allerdings reichen auch in dem festesten Felse Abstände von einem Fuss. In diesen werden nun die Ladungen angebracht und gezündet. Dabei muss in jedem Falle vorher der Tunnel mit Nos´Gorioths Eisen gesichert werden! Durch die Erschütterung kann er sonst einstürzen! In Festem Felse genügt dafür eine Sicherung der Schwachstellen wie Klüfte im Fels, Knicke und Biegungen des Stollens, und ähnliches. Sobald das Gestein allerdings lockerer ist, muß der gesamte Stollen mit dem Eisen ausgekleidet werden, auch die Tunnelsohle.
Da sowohl das Feuer der Erde als auch Nos´Gorioths Eisen nur schwer zu beschaffen sind, wird diese Methode des Vortriebes nur selten angewandt.
Beim Tunnelquerschnitt bei absteigenden Tunneln sollte der Platz so bemessen sein, dass eine Hydrographische Schraube hineingebaut werden kann, damit Wasser von möglicherweise angefahrenen Wasseradern abgepumpt werden kann. Bei Aufsteigenden Stollen sollte ein Ablaufkanal mit berücksichtigt werden. Dazu mein nächstes Kapitel. Hier gilt einmal mehr: Vorher nachgedacht ist später gespart!

Er sagte laut zu sich vieleicht solte ich mich mit jemanden darüber unterhalten denn ich muß mehr erfahren und ich sollte Darkur hinzuziehen wenn es seine zeit ihm erlaubt.

So nu werde ich mir erst mal eine pfeife anstecken und einen schluck zwergen bier genemigen!
« Letzte Änderung: August 21, 2011, 19:45:35 Nachmittag von Boindil Eisenklinge »
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #2 am: August 21, 2011, 21:40:40 Nachmittag »
Als er die Pfeife Rauchte und und sein bier trank murmelte er in seinen bart und er machte sich notizen da er plante mit Dakur  darüber zu sprechen und eine expedition in das land zu machen und dort forschungen zu betreiben um herrauszufinden ob es so war und es in Mythodea wie man es jetzt nennt vor dem weltenbrand zwerge gegeben hatte.

ich glaube ich sollte mir eine liste machen wo und was sich machen muß um mehr informationen und ob man mit mehreren zwergen diese Expedition durchführen sollte.
« Letzte Änderung: August 22, 2011, 02:30:24 Vormittag von Boindil Eisenklinge »
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #3 am: August 22, 2011, 03:01:44 Vormittag »
Er legte das buch zur seite und machte sich auf denn weg zu dem großen regal was an der hinteren wand stand denn dort hatte er auch schon das buch über die tunnelkunde gefunden.
Die große leiter stand noch da wo er sie stehen gelassen hatte und er begann die leiter hinauf zu steigen und es war echt  für ihn sehr weit oben.
Angekommen schaute er in das fach und schaute etwas verdutzt da war ein  verstecktes fach vorsichtig öffnete er es und darin lag eine schriftrolle, sogleich nahm er sie heraus und machte sich an den abstieg.

Neugirig wie er war wollte er sofort darein schauen was er auch tat und es passierte was bassieren mußte er stollperte und warf einen stappel alter Bücher um die auf dem boden standen.
Verflucht und zugenät ich trotel warum kann ich nicht warten bis ich am tisch bin !!!!!

Er stellte die bücher wieder auf und dann  machte er sich auf den weg zum tisch.

Dort angekommen legte er die Schriftrolle auf den tisch und entrollte sie, dann setzte er sich und begann sie zu lesen wo bei er immer größere augen bekamm denn was er da laß raubte im  fast die luft und seine kehle wurde sehr trocken.


Die Erschaffung des Schwarzen Eises

Verehrter Meister Sephistikus Abaddon al Quatalkotl,

ich freue mich, Euch über meine Fortschritte in der äußerst interessanten Materie der verfemten Forschung unterrichten zu dürfen.

Ich kann nicht umhin zu betonen, wie sehr mich Euer Vertrauen in meine Fähigkeiten geehrt hat. So hoffe ich, dass meine ersten Ergebnisse die meiner Konkurrenten übertreffen und ich mich so des weiteren Lebens zu Eurer Ehre als würdig erweisen kann.

Ich muss im Voraus betonen, dass viele Einzelheiten noch unbekannt sind und das Verfahren in großem Maßstab noch nicht zur Anwendung kommen konnte. Es haben sich chaotisch auftretende Instabilitäten der Substanz gezeigt, die bisher nicht unter Kontrolle zu bringen waren. Jedoch waren erste Anzeichen eigenständiger gedanklicher Tätigkeit festzustellen, womit das primäre Ziel unserer Anstrengung nunmehr erreicht ist.
Die theoretischen Grundlagen sind von unschätzbarem Wert auf unserem weiteren Weg. Die Fähigkeit, selbst eine Substanz zu schaffen, die nicht in Abhängigkeit irgendeinem Element gegenüber gebunden ist, Euch als Herrscher aber gleichzeitig blind ergeben sein soll. Vollenden wir dieses historische Werk, werden wir die ultimative Waffe besitzen, um unseren Feinden ein für allemal das Verderben zu bringen und ihre unsinnigen Herrschaftsansprüche zu zerstreuen.

Das konnte doch nicht sein was macht denn so etwas in der kammer des wissens und das hier bei uns und wie kommt den das hier herr?

Als er das am lesen war fing er an zu schwitzen und er bekam ein ungutes gefühl.....................................  
« Letzte Änderung: August 22, 2011, 03:25:34 Vormittag von Boindil Eisenklinge »
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #4 am: August 24, 2011, 20:02:14 Nachmittag »
schritt weise arbeitete sich Boindil  von Absatz zu Absatz und was er las machte ihm so langsam sorgen und er machte sich Notizen und er wollte das noch Fertig lesen und dann mit jemanden darüber sprechen, denn es waren ja sehr interessante Sachen die er las.
 
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #5 am: August 24, 2011, 23:27:44 Nachmittag »
und als er dann denn nächsten Absatz anfing bekam er große Augen.

Wie so oft sah ich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Vor vierhundert Tagen habe ich einen Konstrukteur des kleinen Volkes, Mokosch Eisenschädel, aufgenommen, der seit langen Jahren die Möglichkeit der Nutzbarmachung elementarer Macht ohne die Zuhilfenahme von magischen Intonationen oder der ineffektiven Freisetzungsprozesse, die seit Anbeginn der Zeit selbst die primitivsten Völker beherrschen. Er hatte behauptet, dass man die den Urelementen innewohnende Energie der Kinetik in eine Art energetische Flux umwandeln könne, die dann je nach unserem Belieben zur Zerstörung oder Schöpfung einzusetzen wäre.

Diese Flux würde eine Art geistiger Energie darstellen, die sich jedoch auf wunderbar radikale Weise von der herkömmlich bekannten magischen Energie unterscheidet.
Daher werde ich sie von nun an Animaratio, kurz AR nennen.
Ein AR soll die Energie sein, die einen Kubikmeter Wasser vollkommen verdampfen kann.

Ich hatte nur ein Problem, wie sollte ich es bewerkstelligen, diese Energie zu erzeugen. Ich wusste, dass man etwas in Bewegung setzen musste, um dann aus der Bewegung mittels eines so genannten ARfeldes die ARenergie zu erzeugen.

Die Lösung stellte sich jedoch bald ein. Ich experimentierte mit dem Element Kardinium und Aikahritt und so fand ich heraus, dass wenn man beides richtig anordnet tatsächlich eine große Menge an Energie zu erzeugen ist.

Aus dem Element Aikahritt formte Mokosch einen länglichen Barren und umgab ihn mit einer kunstvollen Schlange aus spinnendünnen Fäden aus dem erwähnten Element Kardinium.


das ist doch nicht möglich einer von uns hat dabei geholfen ich ich muß.........
Er sprang auf schnappte dich seine Aufzeichnungen die Schriftrolle und stieß dabei seinen stuhl um und als er los laufen wollte stolperte er noch über ein paar Bücher die auf dem Boden lagen und er landete auf dem Bauch das es Schmerzhaft war merkte er nicht  denn er dachte nur daran es Dakur und denn anderen mit zu teilen.
Als er im gang angekommen war rief er schon Darkur Darkur du mußt das hier lesen es ist wichtig!!!!
Er sucht ihn überall ............
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #6 am: September 20, 2011, 16:01:37 Nachmittag »
In der Halle angekommen ging er auf ein Regal zu und durchwühlte einen Haufen von Karten um die Richtige zu finden.
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Halle des Wissens
« Antwort #7 am: September 20, 2011, 18:41:30 Nachmittag »
Sprachlos vor Staunen blieb Ragna in der Tür stehen. So viele Bücher hatte sie noch nie in ihrem Leben gesehen. Sie folgte Boindil, der bis über beiode Ellbogen in einem Kartenhaufen steckte und spähte über seine Schulter. Zu gerne hätte sie verstanden, was auf all den Pergamenten und in den Büchern stand.
Aber mit dem winzigen bisschen Lesen, das sie beherrschte, würde sie für ein Buch Jahrzehnte brauchen.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #8 am: September 20, 2011, 20:14:04 Nachmittag »
Boindil reichte eine Karte nach hinten und sagte zu Ragna ließ mir mal eben vor was da stehen tut.
Die muß doch hier sein ich habe sie doch gesehen  wo ist sie  denn.
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Halle des Wissens
« Antwort #9 am: September 20, 2011, 21:00:56 Nachmittag »
Ragna nahm mit zitternder Hand die Karte entgegen. "Ähm.....du, Boindil?" Mit vor Scham rotem Gesicht starrte sie auf die Karte. "Ich..... ich... kann nicht....ich kann nicht lesen!" Beschämt blickte sie zu Boden.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #10 am: September 20, 2011, 21:08:48 Nachmittag »
" Verfucht und zugenäht beim Barte Moradins wo ist sie!!!!"
Er stockte und schaute Ragna an du kannst nicht lesen und schreiben *seine gesichts züge endglitten*
Dann muß ich dir das woll beibringen denn wenn du mit mir Reisen willst solltes du es können,
aber das werden wir auf der Reise beibringen.
So aber hilf mir jetzt mal auf der Karte ist ein Stern oben in der Ecke so einer wie dieser aber in rot. 
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Halle des Wissens
« Antwort #11 am: September 20, 2011, 21:15:55 Nachmittag »
Ragna nickte erleichtert. "Wenn du mir das zeigen könntest..... das wär prima. Und jetzt such ich die Karte."
Mit einem Griff hob sie einen Kartenstapel hoch. "Hm.... da ist kein Stern drauf, da auch nicht, da auxh nicht, da auch....Ach! Hach! Da is sie ja!" Triumphierend blickte sie auf ein Stück Pergament in ihrer Hand. "die hier hat einen Stern! Guck!"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Halle des Wissens
« Antwort #12 am: September 20, 2011, 21:17:50 Nachmittag »
Weiter entfernt, doch durch das Armband wieder verbunden, kam es wieder zu  einem Kontakt.
"Sag mal, Vater, wie ist das überhaupt hier. Wie werden bei euch, dir, uns, Zwerge bestattet. Ich weiß ja nicht, wie es hier ist. Und.. ich... ich sollte es glaube ich doch wissen oder?
Ich möchte es nicht wieder erleben, das wir keinem helfen können. Wir waren damals ziemlich im Stich gelassen von den Anderen."
Langsam schritt der Zwerg auf sie zu, und berührte sie, eher durch Zufall, an ihrem Armband.

Der Zwerg blickte seiner Tochter, tausende von Meilen entfernt in die Augen, als er ihr antworten wollte. Nicht wissend, das er vielleicht dafür ganz kurz für jemanden zu sehen war.
Es war eine starke Schwingung die die Armbänder verband.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Halle des Wissens
« Antwort #13 am: September 20, 2011, 21:19:34 Nachmittag »
Wo zeig mal und er drehte sich um
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Halle des Wissens
« Antwort #14 am: September 20, 2011, 21:23:58 Nachmittag »
Ragna schrie plötzlich panisch auf. Der Stuhl, auf dem sie gesessen hatte, fiel polternd um, ein Stapel Karten fiel zu Boden und Ragna taumelte vom Tisch zurück.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!