Autor Thema: Wald in der Nähe der Binge  (Gelesen 19957 mal)

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #15 am: Juni 30, 2011, 12:09:00 Nachmittag »
Eadon blickte auch verwirrt. Und kaum hatte Ragna Spotz einigermaßen im Griff begann Korax vom Baum aus zu spinnen.
Es schien gerade so, als würde die Tierwelt am Rad drehen.
"Wir sollten vorsichtig nachsehen. Denn, die Stille ist nicht normal. Seien wir aber vorsichtig."
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #16 am: Juni 30, 2011, 12:10:36 Nachmittag »
Ragna blieb wie angewurzelt stehen. "Du meinst, hier ist was? Irgendwas fieses? Oder wird das Wetter schlecht?" Das mit dem Wetter hatte ihr Elenya erzählt. Dass die Tiere sich verkröchen, wenn das Wetter schlecht werde.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #17 am: Juni 30, 2011, 12:13:45 Nachmittag »
"Wenn es das Wetter wäre, würde ich es spüren" meinte Eadon. Sie erinnerte sich an Gewitter. Vor diesen wurde sie immer bleimüde.
Aber sie begann zu grübeln. Was konnte es sein das Tiere so.. nervös machte?
"Sag mal, wurde in letzter Zeit überhaupt etwas ungewöhnliches in der Nähe der Binge gesichtet?"
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #18 am: Juni 30, 2011, 12:18:36 Nachmittag »
Ratlos zuckte Ragna mit den Schultern. "Keine Ahung.... als ich hier ankam, war keine da.... ich hab zwar mal was von Orks gehört, die an der Küste gesichtet worden sein sollen oder so aber die würde man doch hören! Und riechen. Und Elfen gibt es hier nicht, oder? Naja, ich muss dir gestehen, ich hab kaum Erfahrung mit Elfen. Nur zwei. Einen würde ich amliebsten immer noch die Kniescheiben zusammennageln und die andere ist Elenya. Die ist aber ganz nett. Sind Elfen im allgeimen eher fies?"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #19 am: Juni 30, 2011, 12:21:48 Nachmittag »
Eadon zuckte mit den Schultern.
"Du, ich kenne von früher die seltsamsten Wesen. Das einzige was ich nicht traf... bis vor kurzem, waren Elfen. Und die die ich kenne, die denkt Stein und Bein sie wäre ein Mensch. Enhiliel. Sie ist sehr nett.
Ich kenne auch Drow, Drachen, Orks. Vorallem Maurash ist, wenn auch die Chefin der Orks die ich kenne, umgänglich."

Aufmerksam blickte sie sich um. Doch zu sehen war nichts. Aber... Sie schnüffelte. "Riechst du das?"
Eadon verzog Gesicht.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #20 am: Juni 30, 2011, 12:26:23 Nachmittag »
Ragna schnupperte. dann verzog sie angeekelt das Gesicht. "Igitt! Was ist das denn?"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #21 am: Juni 30, 2011, 12:28:35 Nachmittag »
"Aas" würgte Eadon heiser heraus. Zumindest hatte sie mal einen Hirschkadaver durch Korax gefunden der so gerochen hatte.
Als nächstes würde man wohl das Summen der Fliegen hören oder...
Nun war es Eadon die mit einem lauten "Verdammt" einmal längs auf dem Waldboden landete.
"Au, über was bin ich denn gefl...."

Wie erstarrt blickte sie auf einen Punkt, der sich nach der Berührung durch den Sturz einen anderen Platz etwas verdeckt unter einem Busch
gesucht hatte.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #22 am: Juni 30, 2011, 12:45:41 Nachmittag »
Ragna, die durch Eadons plötzlichen Sturz ebenfalls aus dem Gleichgewicht geraten war, gelang es gerade noch, einen Sturz ins nächste Brombeergebüsch zu verhindern. Angestrendt versuchte sie, an Eadon vorbeizusehen. "Was hast du denn? Liegt da ein totes Tier? Würde den Gestank erklären...!" Angewidert hielt Ragna sich die Nase zu.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #23 am: Juni 30, 2011, 12:47:49 Nachmittag »
Vorsichtig zog Eadon am Ärmel von Ragne. Einerseits um leichter hoch zu kommen, andererseits um ihr zu zeigen,
welch grausigen Fund sie gemacht hatte.
Mittlerweile war die Zwergin aber weiß um die Nase geworden. Und ihr Magen überlegte sich gerade, ob er nicht noch
eine Spur Grün zur Gesichtsfarbe hinzugeben sollte.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #24 am: Juni 30, 2011, 12:53:08 Nachmittag »
Ragna half der Freundin auf die Beine, als ihr Blick unter das Ding im Gebüsch vor ihr fiel. Schlagartig wich alle Farbe aus ihrem Gesicht und entsetzt schlug sie beide Hand vor den Mund. "Ist das..... ist das.... ein... ein Kopf?" fragte sie undeutlich murmelnd.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #25 am: Juni 30, 2011, 12:56:31 Nachmittag »
Stumm nickte Eadon.
"Ja.. und ich glaube.. wir kannten den, zu dem er gehört."
Sie ging näher an den Busch heran. Man konnte den, der dort lag nicht lassen. Das wäre nicht im Sinne des großen Raben, und auch sicher nicht im
Sinne eines Zwergengottes gewesen.
Auch wenn es sie grauste, so nahm sie den Kopf vorsichtig auf.
Es tropfte kein Blut mehr auf den Boden.
Als sie den Kopf drehte, so das man das Gesicht sah, war sie sich sicher.
Tränen stiegen in ihren Augen auf.
"Gambalus."
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #26 am: Juni 30, 2011, 18:59:04 Nachmittag »
Ragna biss sich auf die Unterlippe. Zwar hatte sie den Zwerg nicht gekannt, doch jeder tote Zwerg war ein schwerer Verlust. Ihr Herz zog sich zusammen, doch obwohl ihre Hände zitterten, stiegen plötzlich zwei gegensätzliche Gefühle in ihr hoch. Zum einen blanke Wut auf den Mörder eines Zwergenbruders. Aber zum anderen auch ein unerklärliches Gefühl von Ruhe. Die Worte ihres Großvaters kamen Ragna in den Sinn."Tote haben noch immer ihre Würde, Ragi. Schreien und brüllen macht sie nicht wieder lebendig. Sie verdienen Ehre und Würde, egal, was Krankheit, Alter oder ein Feind aus ihnen macht. Gib ihnen ihre Ehre bis zum Ende. Danach ist für Trauer immer noch Zeit.". Als ein Stolleneinsturz einen Cousin tötete und die damals 20 jährige Ragna beim Anblick seiner Leiche schreiend in Tränen ausgebrochen war, hatte der Großvater sie beiseite genommen und ihr diese Worte gesagt. Seither hatte sie sie nie vergessen.

Zitternd holte Ragna Luft und versuchte, ihre bebenden Hände wieder in den Griff zu bekommen. "Ea, hör zu. Wir müssen den Körper finden. Hast mich gehört?" Sie packte die Freundin an den Schultern und sah ihr fest in die Augen. Doch irgendwie schien Eadon sie nicht wahrzunehmen.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #27 am: Juli 01, 2011, 21:35:31 Nachmittag »
"Ja" hauchte sie leise und nickte ihr zu.
"Ich denke, es wäre dann nicht falsch, ein Gebet zu sprechen für seinen Geist das er beim Körper bleibt, bis ein Zwerg ihn beerdigen kann? Denn, hier können wir es nicht oder?"
Sie blickte stumm. Sie hatte mit der Zeit das Gefühl, das der Tod ein stiller Begleiter von ihr war.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2427
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #28 am: Juli 02, 2011, 15:45:19 Nachmittag »
"Zuerst suchen wir den Körper. Den Kopf legen wir inzwischen...." Sie sah sich suchend um, "da oben in die Astgabel. Da wird er nicht.... ich meine, da passiert ihm nichts." erklärte sie bestimmt, zog aus ihrem Sack ein dunkles Tuch, nahm Eadon sanft den Kopf aus den Händen und wickelte ihn vorsichtig ein. Dann stellte sie sich auf die Zehenspitzen und legte das Paket behutsam zwischen die Äste eienr alten Eiche.

"So, lass uns weitersuchen, bevor es dunkel wird. Wir müssen wieder zurück in die Binge. Dortkann man Gambalus dann in alles Ehren bestatten. Komm!" Energisch zerrte sie Eadon am Ärmel. Jetzt wusste sie, was ihr Großvater gemeint hatte, als er sagte, nicht um die Toten solleman sich sorgen, sondern um die Lebenden. Eadon sah aus, alswürde sie jeden Moment umfallen. "Komm. Oder willst du, dass etwas den Körper frisst?" Ok, vielleicht war das etwas hart, aber Eadon musste ihr helfen, denn alleine würde sie das nicht schaffen. Aber nur, wenn Eadon wieder etwas bei klarem Verstand war, war eine rasche und erfolgreiche Suche möglich.

Ragna packte Eadon an den Schultern und schüttelte sie leicht. "Sieh mich an und hör mir zu. Jeder tote Zwerg ist ein schwerer Verlust. Und erst recht, wenn man ihn gekannt hat. Aber oder genau deshalb müssen wir den Körper finden! Und zwar, bevor ihn eini wildes Tier oder ein Ork oder ein Elb ihn findet. Ich habe Gambalus nicht gekannt, aber ich bin mir sicher, dass er seinen Körper gerne wieder hätte. Aber das geht nur, wenn du mir hilft. Hast du mich verstanden?"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Wald in der Nähe der Binge
« Antwort #29 am: Juli 03, 2011, 23:47:59 Nachmittag »
Stumm  nickte Eadon.
Sie glaubte ohne große Wiederrede natürlich das es ein großer Verlust war. Und das war es auch.
Der von dem sie nur ein Stückchen gefunden hatten, den hatte sie sehr gemocht. Gambalus war in ihren Augen ein recht freundlicher
Artgenosse gewesen. Und ein hervorragender Koch.

"Aber.. in der Binge.. da ist doch kaum noch einer der ihn gekannt hat. Und auch kein Priester!"
Es war ihr nicht wohl dabei zu wissen, das sein Geist vielleicht schon herumirrte, und nicht bei seinem Körper war... oder gar... den rechten Weg
nicht finden würde.

Doch sie versuchte sich zusammenzureißen.
Sie mussten, wie auch Ragna schon sagte, den Körper finden.
Aber was tun wenn sie ihn fanden?
"Du, wenn wir.. also.. den Rest... also Gambalus gefunden haben... Wie bringen wir ihn zur Binge?"
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.