Autor Thema: Birkabeyner Zwerge  (Gelesen 4545 mal)

Crimm

  • Gast
Birkabeyner Zwerge
« am: März 15, 2006, 15:26:25 Nachmittag »
Also nachdem ja dies im Norden so wunderbar geklappt hat will ich in diesem Posting folgende Fragen stellen:
Wer kommt aus Bayern bzw. um Bayern herum :-) der Interesse daran hätte einen Zwergenclan bzw. Gruppe
auf die Beine zu stellen. Wir sind im Raum Weiden in der Oberpfalz Nähe Regensburg ca. 3-4 Zwerge und ich wollte mich
hier mal kundig machen. Ich bin für jeden Rat oder Hilfe dankbar, meine Brüder und Schwestern.

Norvi

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #1 am: März 15, 2006, 17:52:41 Nachmittag »
Wie gesagt, ich komme aus Coburg. Ich hätte schon Interesse an einer ordentlichen Zwergengruppe, allerdings kann ich nicht für feste, reglemäßige Termine zusagen, bei 135 km ohne Auto. Aber ich denke, hin und wieder könnte man was auf die Beine stellen.

Crimm

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #2 am: März 16, 2006, 23:28:47 Nachmittag »
Also wir wären jetzt mit dir bei fünf Zwergen.
Wobei ich die anderen noch mit der Axt kitzeln muss das sie sich hier anmelden.
Was hättes für Vorschläge wie wir den Clan darstellen sollen?

Ich wäre für Hilfe dankbar meine Brüder.

Norvi

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #3 am: März 17, 2006, 00:03:32 Vormittag »
Nun ja, grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Es ist ein wirklicher Clan und alle Zwerge sind näher oder weiter miteinander verwandt. Inwiefern das bei euch schon der Fall ist weiß ich nicht. Das hieße, dass gegebenenfalls einige Spieler neue Charaktere erschaffen müssen.

2. Es ist nicht wirklich ein Clan, die Zwerge sind nicht verwandt, sondern ein Zusammenschluss von Gleichgesinnten. In diesem Fall könnte theoretisch jeder Charakter erhalten bleiben, aber man bräuchte ein gemeinsames Stück Hintergrund, am besten ausgespielt.

In beiden Fällen ist die Struktur sehr simpel: Der älteste und erfahrenste Zwerg hat das Sagen, aber keine wirkliche Befehlsgewalt. Die anderen folgen ihm freiwillig, sollten das aber unbedingt tun, solange er keinen absoluten Schwachsinn verzapft. Wichtige Entscheidungen kann ein Rat aus allen Mitgliedern ausdiskutieren - aber nicht zu lang und ausführlich, wir sind nicht die Volksfront von Judäa!  ;)

Regeln, Bräuche und Gesetze könnte man auf der Basis des Ehrencodex ausarbeiten, der unten gepostet wurde. Allerdings sollte man meiner Meinung nach mindestens einen recht unüblichen Brauch mit einbringen, der der Gruppe etwas individuelle Farbe gibt.

Outtime wäre meines Erachtens nach keine Vereinsstruktur sinnvoll. Entweder die Gruppe kommt miteinander aus und einigt sich ohne Satzung und Mehrheitsentscheide, oder es ist eine Totgeburt und macht sowieso keinen Sinn. Ich bin zwar in diversen Vereinen und Verbindungen, aber ich HASSE Sitzungen, Jahreshauptversammlungen und Convente! Bestes Medium zur Kommunikation ist eine gesunde Kombination aus Handynummern und Email-Adressen, und ggf. dieses Forum. Ich denke, wenn wir ganz lieb 'Bittebittebitte' sagen, würde TWG ein Unterforum einrichten.

Das war jetzt mein erstes Brainstorming zum Thema Clan. Wenn mir noch was einfällt, reiche ich es nach.

Crimm

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #4 am: März 17, 2006, 08:30:13 Vormittag »
Ich gebe dir vollkommen rechte dass es OT wie IT keine strenge Organisation benötigt.
Momentan haben wir noch meinen Vater, einen Wanderschmied und einen Milchbart der zum ersten Mal Zwerg spielen will.
Die Sache mit dem Hintergrund ist nicht einfach da wir alle grundverschiedene Hintergrundstories haben. Aber ich will nicht das man extra für den Clan einen neuen Char machen muss denn mit den bisherigen wirkt das doch viel lebendiger und nicht so aufgesetzt.

Was hältst du von einer Art Arbeitszusammenschluss: Also z.B. Schmiede die sich zu einer Gilde zusammenschließen oder einfach zusammen Auftragsarbeiten in Sachen Schmiedekunst erledigt.

Also ein Arbeitsclan:-)=

Norvi

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #5 am: März 17, 2006, 12:02:07 Nachmittag »
Klingt gut. Ich habe zwar keinen Schmied-Charakter, aber immerhin einen Heimatlosen, der sich über zwergische Gesellschaft freuen würde.

Crimm

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #6 am: März 17, 2006, 12:19:37 Nachmittag »
Na ja es müssen ja nicht alle schmied sein sondern das was du am liebsten spielst. Es kommt mir persönlich mehr auf das IT Zusammenleben an als auf andere Sachen. Das ist genauso wie ich selten kämpfe sondern eher viel Kontakt und Dialog pflege um RP zu fördern. Und dadurch wenn dein Char ein wenig lustig ist, kannst du den Newbies den Einstieg erleichtern.

Ich habe jetzt mal nen Arbeitstitel in die Clanhallen gestellt. Was für Vorschläge hättest du in Hinblick auf den ARt Gildenhintergrund?

Norvi

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #7 am: März 17, 2006, 15:02:24 Nachmittag »
Hmmm... Hintergrund... Kommt darauf an. Dazu weiß ich zu wenig über die Hintergründe eurer Charaktere und eurer Heimatländer. Ich denke, das sollte man irgendwo dort verwurzeln. Vielleicht weniger im Stil einer 'offiziellen' Gilde oder Zunft, dazu bräuchte man wohl mehr als vier Mann.

Tobur Fraingard

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #8 am: März 28, 2006, 11:09:01 Vormittag »
Also ich wer dabei (Hab ja schon per PM zugestimmt)

Also ich wurd sagen wir machen so ne Art Gilde/Gruppe die halt  irrgendwo und irrgendwie zusammen gekommen ist.
Darüber wie wir den Hintergrund und de Art wie wir zusammen Arbeiten oder Kämpfen gestallten würd ich am liebsten bei einem Treffen palvern. Reden und diskutieren ist mündlich einfacher als in einem Forum und man lernt sich gleich besser kennen.

Bei mir gibts eigentlich keine Probleme was die Anfahrt betrifft (20min. mit dem Zug). Wenn ihr ein Treffen ausgemacht habt, schreibts einfach hier rein.

Wo wollt ihr euch eigentlich zusammen setzen? Bei einem von euch zuhause oder habt ihr einen vernünftigen Platz?

PS: Mein Char is ein Schmiedelehrling und ich wurd gern Erfahrung bei einem Meister Sammeln.

Bjöndil Axtschwinger

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #9 am: Mai 18, 2007, 17:17:21 Nachmittag »
Auch wenns hier nach Toter Hose aussieht, stamme auch aus dem Raum Oberfranken, also grob im Norden von Bayern.
Da Ihr ja auch "Südländer" seid, wollte ich mich mal erkundigen, was aus eurer Clangründung nun geworden ist.

Tobur Fraingard

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #10 am: Mai 19, 2007, 16:08:37 Nachmittag »
Wir sind einfach ein bisschen zu wenige, :(
aber der Plan ist (zumindest für mich) noch nicht verworfen.
Crimm und ich kommen aus der Oberpfalz.

Hast du den ernsthaftes interesse Mitglied zu werden?
« Letzte Änderung: Mai 19, 2007, 16:15:16 Nachmittag von Tobur »

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #11 am: Mai 19, 2007, 17:27:25 Nachmittag »
Wir sind einfach ein bisschen zu wenige, :(
aber der Plan ist (zumindest für mich) noch nicht verworfen.
Crimm und ich kommen aus der Oberpfalz.

Mit anderen Worten: Du bist allein, Crimm hat sich hier schon ewig nicht mehr gemeldet und ich meine das er in einem Emailgespräch auch mal meinte das er im MOment nicht mal mehr einen Zwergen spielt.

Tobur Fraingard

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #12 am: Mai 19, 2007, 18:21:05 Nachmittag »
Crimm sein Zwerg ist Tod und er will bald heirraten und umziehen. Zu allen überdruss hat er fast nen Fulltimejob

Er hat momentan einfach viel um die Ohren.
Macht aber eigentlich schon noch Larp. Sein neuer Zwerg ist theoretisch glaub ich schon ausgearbeitet. ???

Ach und eigentlich war Norvi auch noch aus Bayern der wurde ja vergrault. >:(

Bjöndil Axtschwinger

  • Gast
Re: Birkabeyner Zwerge
« Antwort #13 am: Mai 19, 2007, 19:47:15 Nachmittag »
Ich weiß nicht was du mit "ernsthaft" meinst, also wenn ich sagen würde ich bin dabei, dann bin ichs auch.  ;)

Die Frage ist eher wie sieht euer Konzept aus, sprich wirds ein Clan, ne Gilde, welchen Hintergrund, welches Ziel... ???

Mein Charakter ist halt (wie du vielleicht im Vorstellthread gelesen hast)
1. kein Zwerg
2. eher Kriegerisch.
Also hängts schon davon ab, wie ihr euch eure Gemeinschaft vorstellt. Würde mich natürlich über ne Zwergengruppe freuen  ;D

Wenn ihr eine reine Zwergengruppe plant, ich mir also einen Zwerg zum Mitmachen erstellen müsste, wäre es auch eine Ãœberlegung wert.
Müssten dann mal sehen wie oft ihr wann wo was plant. Hätte da dann vielleicht sogar einen Kumpel mit im Schlepptau, der hat sich schonmal als Vollblutzwerg versucht.
Mein Hauptaugenmerk liegt momentan allerdings auf Bjöndil...
Wäre halt ne Sache zum abwägen, je nach Konzept der Gruppe.