Autor Thema: EU-Verkaufsverbot für Heilpflanzen ab 01.04.2011  (Gelesen 1260 mal)

Ava

  • Gast
EU-Verkaufsverbot für Heilpflanzen ab 01.04.2011
« am: November 06, 2010, 09:37:59 Vormittag »
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe dieses sehr wichtige Thema gerade im LARP Zwerge Forum gesehen.
Da ich dieses Thema verdammt wichtig für jeden finde, egal ob im LARP oder auch im normalen Leben, bitte ich Euch mit zu helfen, dass dieses Verbot nicht durchgesetzt wird!

die Bundesregierung will dem Druck der Pharmakonzerne und der EU nachgeben, und ab dem 01.04.2011 ein Verkaufsverbot für Heilpflanzen durchsetzen.

Hierzu läuft derzeit eine ePetition, die bei Deutschen Bundestag eingereicht worden ist:
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=sign;petition=14032;limit=10;sort=pet_sign_nr;dir=down;start=0

Hier mal der Text, mit dem die Petition eingereicht wurde:

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen ...dass das Verkaufsverbot von Heilpflanzen in der EU
ab dem 1 April 2011 in Deutschland nicht greift.

Laut Europäischer Richtlinie zur Verwendung traditioneller und pflanzlicher medizinischer Produkte (THMPD) wird der Verkauf und die Anwendung von Naturprodukten stark eingeschränkt.
Begründung
Es handelt sich um eine Richtlinie der EU zur Vereinheitlichung des Zulassungsverfahrens für traditionelle Kräuterzubereitungen, die medizinisch eingesetzt werden. Damit werden Naturprodukte zu medizinischen Produkten umdeklariert, die zugelassen werden müssen. In allen EU Länder wird es dann verboten sein Heilkräuter oder Pflanzen zu verkaufen, die keine Lizenz haben.
Naturstoffe , denen man eine Heilwirkung zuschreibt werden nicht mehr als Lebensmittel eingestuft, sondern als Arznei. Nur was man patentieren und mit einer Schutzmarke im Handel monopolisieren kann ist erwünscht. Was einfach in der Natur wächst ist illegal.
Unsere Gesundheit wird dadurch nicht geschützt, sondern es werden die Umsätze und Profite der Grosskonzerne gesichert. Wir sollten selber entscheiden was gut für uns ist und welche Mittel wir nehmen, ob chemische Bomben oder sanfte Naturheilmittel.
Dadurch erfahren auch Krankenkassen eine Erleichterung weil immer mehr Leute dazu übergehen,
Naturprodukte ohne Rezeptschein zu kaufen.


Vielen Dank im vorraus!
VLG!
Bianca



gambalus schmiedehammer

  • Gast
Re: EU-Verkaufsverbot für Heilpflanzen ab 01.04.2011
« Antwort #1 am: November 06, 2010, 10:10:39 Vormittag »
das ist so ein  bullshit ^^ der deutsche stadt kann man ihn die tonne klopen

Giselbart

  • Gast
Re: EU-Verkaufsverbot für Heilpflanzen ab 01.04.2011
« Antwort #2 am: November 06, 2010, 12:14:15 Nachmittag »
Es ist echt traurig, dass die Politiker Zeit für so einen Unfug finden, anstatt die echten Probleme im Land anzupacken und zu lösen.
Hinzu kommt, dass unsere bürgerliche Freiheit durch solche Dinge immer mehr eingeschränkt wird... Sauerei!

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2430
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: EU-Verkaufsverbot für Heilpflanzen ab 01.04.2011
« Antwort #3 am: November 08, 2010, 09:09:59 Vormittag »
Oh mein Gott! Die müssen Zeit haben  :HP! Da wundert mich nix mehr... so ein Unfug!
Ich weiß ja nicht, ob das damit zusammenhängt, aber neulich kam im Fernsehen was über Pharmakonzerne, die im Regenwald Raubbau an Pflanzen betreiben und das soll jetzt aufhören. Nur noch lizenzoerte und umweltschonend produzierte (Heil)Pflanzen solen in die EU eingeführt werden.

Ob es sich um das gleiche Gesetz handelt, weiß ich aber nicht.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!