Autor Thema: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein  (Gelesen 9954 mal)

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #30 am: September 20, 2011, 18:30:08 Nachmittag »
Ragna drehte sich um, um sich nach Arwain umzusehen; dann lief sie hinter Boindil her und folgte ihm in die Kammer des Wissens.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #31 am: September 20, 2011, 22:37:11 Nachmittag »
Nervös klopfte Ragna an Dakurs Tür. Als sich nach einigen Minuten noch immer nichts rührte, drückte sie vorsichrig die Klinke hinunter und betrat zögernd den dahinterliegnden Raum.
« Letzte Änderung: September 20, 2011, 22:51:54 Nachmittag von Ragna »
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #32 am: September 20, 2011, 23:00:21 Nachmittag »
Dakur war umgeben von Kisten und es herrschte ein heilloses Chaos. Dakur versuchte verzweifelt sein gesammtes Hab und gut irgendwie in scheinbar viel zu wenigen Kisten unter zu bringen. Dakur hatte Ragnas klopfen nicht bemerkt und drehte sich erschrocken um, als sich die Tür öffnete. "Was,wie,wer?!"
Bis denn
Dakur

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #33 am: September 20, 2011, 23:05:56 Nachmittag »
"Oh! Ich wollte dich nicht stören, aber...... aber ich wollte dich was fragen." Und um zu vermeiden, dass sie wieder den Mut verlor, fügte sie rasch hinzu: "Ähm.... also.... ich... ich meine Boindil..... also wir ... Boindil würde mich auf seine Reise mitnehmen... aber wir... also ich wollten dich fragen, ob das in Ordnung ist."
Etwas unsicher blickte Ragna Dakur an, der inmitten der Kisten etwas verloren ausah.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #34 am: September 20, 2011, 23:15:28 Nachmittag »
"Komm ruhig näher Kind, vor mir mußt Du doch keine Angst haben" sagte Dakur freundlich und fügte schmunzelnd hinzu ....wenn Du nix angestellt hast." Dakur ging etwas auf Ragna zu und fragte dann "was sagt denn Deine Familie dazu....bei der Gelegenheit, wer ist eigentlich Dein Oheim? Ihm müßtest Du diese Frage eigentlich stellen."
Bis denn
Dakur

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #35 am: September 20, 2011, 23:19:41 Nachmittag »
"Oheim? Ähm.... ich hab keinen Oheim, das weißt du doch." erwiderte Ragna verwirrt. "Und meine Eltern? Ähm... die finden das ok. Aber jetzt nochmal.... wie kommst du darauf, dass ich einen Oheim habe?"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #36 am: September 20, 2011, 23:38:04 Nachmittag »
"Nun....Deine Eltern lassen Dich so ganz ohne Schutz und Führung allein in der Weltgeschichte herum reisen? Ich ging einfach immer davon auß, daß Du einen Oheim hast, er nur oft verhindert warund ich mich dashalb um Dich kümmern....ich mich dann stellvertretend um Dich gekümmert hab, soweit mir das möglich war."
Bis denn
Dakur

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #37 am: September 20, 2011, 23:44:06 Nachmittag »
"Aber alle Zwerge meines Clan sind zwischen 70 und 80 alleine durch die Welt gereist. Das machen wir schon immer so. Aber... aber, muss ich nun einen Oheim haben, um mit Boindil zu reisen? Reicht es nicht, wenn uns deinen bzw. Moradins Segen gibst?"
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #38 am: September 20, 2011, 23:59:48 Nachmittag »
Dakur war sichtlich erstaunt über diese Aussage von Ragna, ein Klan der seine Kinder unbeaufsichtigt und ohne Schutz ließ, das war für ihn doch all zu befremdlich, erst recht wo es sich bei ragna ja nicht um irgendeinen jungen Zwergen handelte sondern um eine junge Zwergin, sozusagen das Kleinod eines jeden Klans...naja, zumindest in seiner Heimat. Abermals musste er sich daran erinnern, daß andere Reiche auch andere Sitten hatten, auch wenn er sich nicht erklären konnte wie so ein Klan über mehrere Jahrunderte hatte überleben konnte, also war der Klan entweder noch recht jung und unerfahren oder wahrlich von Moradin gesegnet....nichts desto trotz, war Ragna nun ob freiwillig oder nicht in Dakurs Obhut geraten und für ihn war eine junge Zwergin nicht irgendein junger Zwerg den man unbeaufsichtigt dieser brutalen und von Langbeinen verseuchten Welt überlassen konnte, also beschloss er diese Sach nun ordentlich und anständig zu regeln und gleich für die Zukunft vor zu sorgen. Nich einigen Sekunden erinnerte er sich daran, daß da ja noch etwas war...ja, ragna stand noch immer erwartungsvoll da und erwartete Dakurs antwort, der Kurz etwas Gedankenversunken war. "Oh, entschuldige ich war ein wenig in Gedanken. Schickst Du bitte mal den Boindil zu mir, ich möchte zuerst mit Ihm sprechen und werde Dich danach wieder dazu rufen, Du hast gut daran getan mich zu rate zu ziehen, mit meiner Hilfe werdet Ihr sicher Moradins Segen haben, wenn Ihr die Binge verlasst...aber zuerst muss ich wie gesagt noch mit Boindil darüber sprechen."

(P.S.: Gute Nacht, bin erstmal im Bett.)
Bis denn
Dakur

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #39 am: September 21, 2011, 00:13:14 Vormittag »
Ragna nickte. "Ich werde Boindil holen." erklärte sie und verschwand durch die Tür. Vor der Tür stieß sie mit Boindil zusammen.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #40 am: September 21, 2011, 10:12:46 Vormittag »
Boindil fragte sie was dauert das denn so lange?
Aber wenn ich schon mal hier bin dann kann ich auch eben mit Darkur sprechen.
Er trat an die Tür und Klopfte und wartete auf ein herein.
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Ragna

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2421
  • Ragna Aska Freya Stahlkübel, Clan der Blausteiner
    • Azethien
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #41 am: September 21, 2011, 10:29:52 Vormittag »
"Ich kann nix dafür! Dakur packt und passender Weise wollte er dich eben sowieso sprechen." erklärte Ragna und lehnte sich gegenüber der Tür an die Wand.
Der Text? Ist wichtig!
Die Lautstärke? Ist auch wichtig!
Und die Melodie? Ist scheißegal!

Und außerdem hat Kerg Schuld!

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #42 am: September 21, 2011, 13:01:06 Nachmittag »
"Komm mal rein Boindil ich muss da was mit Dir besprechen und Dich Ragna möchte ich solange raus bitten, ich ruf Dich dann gleich wieder rein." Dakur wartete bis Ragna den Raum verlassen und Boindil ihn betreten hatte, nahm in dann ein wenig zu sich und sprach leise und ruhig zu ihm, immer ein Auge an der Tür um sicher zu gehen, daß Ragna nicht rein lukte. "Hallo Boindil, Ragna erzählte mir gerade, daß Du sie gerne mit auf eine lange Reise nehmen möchtest. Ist Dir bewußt, daß sich im moment niemand um ihren Schutz und Ihre Erziehung kümmert....mal abgesehen von mir? Fühlst Du dich der Aufgabe eines Oheims gewachsen, denn es würde mir äußerstes Unbehagen bereiten, wenn ich sie nicht in sicheren Händen wüßte, wo ich mich ja schon einige male um sie gekümmert hab? Du scheinst mir ein aufrechter und rechtschaffener Zwerg zu sein und wenn Du Dich dieser Aufgabe gewachsen fühlst würde ich Dich bitten über sie und Ihr körperliches, seeliches und sittliches Wohl zu wachen, genau wie das ein Oheim tun würde, wenn sie denn einen hätte. Sicher wäre es ratsam noch ihren Klan an zu schreiben, aber ich kann mir kaum vorstellen, daß dieser etwas dagegen hätte Ragna in sicheren Händen zu wähnen. Ich würde mich um die Formalitäten kümmern, wenn Du mir Dein Wort gibst diese Aufgabe zu übernehmen und auf Ragna zu achten wie ein Oheim. Bist Du dazu bereit?" Dakur sah Boindil nun sehr gespannt an.
Bis denn
Dakur

Offline Boindrak Skaruldor

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 805
  • Klan Steinfaust
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #43 am: September 21, 2011, 14:03:14 Nachmittag »
Dakur ich würde mich sehr geehrt fühlen diese Aufgabe übernehmen zu dürfen (er reichte Dakur die Hand) ich werde mich um sie kümmern für ihren Schutz und ihre Erziehung sorgen.
Beim Barte Moradins wenn sie es möchte.
Wir sollten sie zu uns hollen meinst du nicht auch Dakur?
Erhören den Ruf, einer für alle
Niemals ergebend, mit Ruhm werden wir fallen
Brüder versammelt euch, lasst uns aufstehen und kämpfen
erfüllend unser Schicksal erhören wir den Ruf

Leibwächter des ehrwürdigen Oberhaupts Gomgar

Offline Botschafter Arwain

  • Nichtzwerg
  • Forums-Inventar
  • *
  • Beiträge: 263
Re: Tempel und privates Refugium von Dakur Graustein
« Antwort #44 am: September 21, 2011, 14:51:01 Nachmittag »
"Hallooo?" Arwain Kopf lugte ihn die Tür hinein. "Ah da seit ihr ja hab euch schon überall gesucht. " ER schaute sich das Chaos in dem Zimmer an.
Hey was soll ich mit der Axt? Nein was soll das wohin zerrt ihr mich? Nicht nach vorne da ist es viel zu laut!!!!