Autor Thema: Taverne  (Gelesen 50383 mal)

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Taverne
« am: April 08, 2010, 22:46:44 Nachmittag »
Einer der wohl belebtesten Orte in der ganzen Binge. Sog mag sie beim betrtten, auf den ersten Blick noch klein wirken, so teilt sie sich doch auf fünf Stockwerke und einen riesigen Bier und Vorratskeller auf. Im Erdgeschoss, stehen zu Haufen Tische und Stühle, die an einem langen Tressen Enden. Im ersten Stock befinden sich ebenfalls etliche Tische und Stühle und eine große Küche. Der zweite Stock wirkt schlicht wie das Erdgeschoss und hat daher schon manch einen Zwerg, der zu Tief ins Glas schaute verwirrt. Im dritten und vierten Stock befinden sich nur noch Unterkünfte für Händler, Besucher oder auch so manchesmal Zwerge, die nach einem Streit mit ihrer Frauch nicht mehr in die eigenen Gemächer durfte. Oder auch Wachen, die wies heist, der Hauptmann der Wache selbst vor Wut mit nur einem Fußtritt da Hochbefördert haben soll, damit sie ausnüchtern, will man da schon gesehen haben
« Letzte Änderung: Oktober 19, 2010, 16:24:53 Nachmittag von Dakur Graustein »

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #1 am: Juni 12, 2010, 16:09:04 Nachmittag »
Eadon  --in der Taverne--

Sie öffnete die Tür und ging hindurch. Nicht merkend das sie im wahrsten Sinne des Wortes einen hungrigen schwarzen Schatten dabeihatte. Sie schaute sich in dem Raum um, der nur einer, von mehreren übereinanderliegenden war.
Langsam ging sie die Stühle entlang, bis sie einen fand, der ihr gut gelegen schien. Mit dem Rücken setzte sie sich zur Wand. So hatte sie alles gut im Blick, und so leicht konnte ihr dort niemand hinaufstiefeln. Der Schatten jedoch plazierte sich darunter. Leise und unauffällig.
Eadon hörte zu was so im Gespräch war. Das Hauptthema war der Orkangriff, den sie vor noch nicht allzulanger Zeit selber mit einigen anderen miterlebt hatte.
Sie fragte sich, wie es Dokyph und Gambalus wohl gehen mochte.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Furioh!!

  • Gast
Re: Tarverne
« Antwort #2 am: Juni 12, 2010, 20:34:05 Nachmittag »
Dokyph betrat mit Durlin die Taverne.
Er ging direkt zum Tresen bestellte Zwei Starkbier für sich und Durlin und suchte nach bekannten gesichtern.
Eadon übersah er aber und so dachte er niemand den er Namentlich kannte war anwesend.
"So Durlin, dann lass uns doch mal einen heben auf unsre Glorreiche Ankunft hier im Zwergenheim."
Sie Prosteten sich zu
"Weisst du ob die leute die nach den Verwundeten suchen schon wieder da sind?"
"Nei leider nicht."
sagte Durlin darauf trank einen schluck und meinte:
"Lass uns doch mal einen Tisch suchen an dem andere der Neuen sind."
"Ja gerne, die da hinten hab ich schonmal gesehen, ich glaub die sind auch neu."
"Stimmt die hab ich hier noch nie gesehn."
So machten sich Dokyph und Durlin auf den Weg an einen Tisch an dem viel geredet wurde und setzten sich.

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #3 am: Juni 14, 2010, 22:43:40 Nachmittag »
Eadon   ---auf ihrem Platz in der Taverne---

Stumpfsinnig und nicht wirklich wach schaute sie in der Taverne umher. Große Lust auf sich aufmerksam zu machen hatte sie keine.
Langsam sank so, vor Langeweile ihr Kopf auf den Tisch.
Doch da.. zuppelte etwas an ihrem Bein.
Verwundert guckte sie unter den Tisch... und erblickte wieder den schwarzen Vogel. "Na du.. du hast wohl noch immer nicht genug was?"
Mit einer Hand griff sie über sich in ein Körbchen, holte Brot daraus hervor, und begann es dem Vogel zuzuwerfen.

------------

Rabe    ---Futter!!!! in der Taverne---

Aufmerksam reckte er seinen Hals und ließ ein leises "korax" hören. Dann flatterte er schon dem Brot hinterher.
Mal fing er ein Stück in der Luft auf, mal hopste er amüsanterweise einem Stückchen nach.
Freudig krächzte er jedes Mal, wenn er wieder Beute gemacht hatte auf.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Re: Tarverne
« Antwort #4 am: Juni 14, 2010, 22:47:54 Nachmittag »
Ingrascha kam in die Taverne gestürzt. ~Huch hier wollte ich doch gar nicht hin..~

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #5 am: Juni 14, 2010, 22:49:59 Nachmittag »
Rabe  ---eine Landung in der Taverne---

Ein besonders feines Stückchen Brot flog diesmal höher durch die Luft, und er natürlich hinterher.
Als er es im Schnabel hatte landete er auf dem, was gerade im Weg stand. Dort verspeiste er genüsslich den Krumen, bröselte umher.
"Krhh?" Ein Blick ging zur Seite, und er sträubte  das Kopfgefieder das es aussah wie eine Bürste. Was war
das nur für ein seltsamer Landeplatz auf dem er saß? "Krh?"
Sachte tippte er mit dem Schnabel gegen den Bart.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Re: Tarverne
« Antwort #6 am: Juni 14, 2010, 22:55:20 Nachmittag »
Ingrascha schaute verdutzt den Raben an "Heyyyy...wer bist du denn und was machst duuuuuu denn hier.." Als der Rabe an den Bart tippte fing sie an zu fluchen" Hey soooooooo niiiiiiiiiiiiiiiiccccccccchhhhhhhhhhhhhttttttt ..das ist mein BArt und da geht mir NIEMAND ran auch du nicht" Ingrascha versuchte wild mit der andern hand fuchtelnd ihn wieder vortzuscheuchen .." Ich habe doch keine Zeit ...." Dabei schaute sich Ingrascha suchend um ....

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #7 am: Juni 14, 2010, 22:57:22 Nachmittag »
Rabe --Platzwechsel---

Der Rabe schaute sie schief an. Aber die Hand, fand er praktisch. Sehr sogar. Und so entschied er auf
diese umzusteigen. Von dort konnte man sicher einiges sehen. Dann ging er mit dem Kopf näher, und blickte ihr direkt ins Auge.
"Korax" krächzte er, und stopfte seinen Kopf unter eine Schwinge. So saß er auf der ausgestreckten Hand und fühlte sich wohl.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Re: Tarverne
« Antwort #8 am: Juni 14, 2010, 23:09:55 Nachmittag »
Ingrascha schaute den Raben an .....dies war kein gewöhnlicher Rabe " Nun denn da ich keine Zeit habe und es dir anscheinend gefällt..musst du wohl mit... aber bitte auf meiner Schulter ....." Ingrascha versuchte den Raben wieder auf ihre Schulter zu bucksieren und drehte sich um , um wieder aus der Taverne zu eilen den auch hier sah sie keinen Dakur.

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #9 am: Juni 14, 2010, 23:13:17 Nachmittag »
Rabe   --wenns is, isses so---

Er schaute kurz auf, krächzte leise, und stopfte den Kopf wieder unter den Flügel.
Es war recht angenehm dort auf der Schulter.
Vorsichtig hielt er sich mit den Krallen am Stoff der Obertunika fest.
So konnte man nicht einfach abpflücken.
« Letzte Änderung: Juni 14, 2010, 23:23:22 Nachmittag von Eadon-Schimmerbart »
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Re: Tarverne
« Antwort #10 am: Juni 14, 2010, 23:21:54 Nachmittag »
Nachdem der Rabe wieder auf ihrer Schulter saß eilte sie an dem Nachgefolgten zwerg vorbei wieder zurück in die Eingangshalle.

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #11 am: Juni 14, 2010, 23:39:17 Nachmittag »
Eadon   --verwirrt in der Taverne---

Es ging so schnell das sie kaum gewahr wurde was passiert war.
"Moo..."..
Doch sie konnte den Satz nicht vollenden, da stürmte die Zwergin, wie auch immer sie hieß, schon
mit dem Vogel auf und davon. "Na super. Jetzt hock ich hier wieder allein dumm rum."

Etwas zerknirscht griff sie in ihre Tasche am Gürtel und beförderte ein Säcklein mit Mineralien zutage.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Xildor Hammerschlag

  • Gast
Re: Tarverne
« Antwort #12 am: Juni 14, 2010, 23:44:43 Nachmittag »
Xildor betrat die Taverne und schaute sich um, so viel los, wie er vermutet hatte, war hier nicht.
Vereinzelt saßen kleinere Zwergengrüppchen zusammen. Die einen feierten, die anderen schienen Spiele zu spielen. Manche von ihnen waren Neuankömmlinge, die er teilweise kennen gelernt hatte.
Da stand Dokyph, mit einem ihm unbekannten Zwerg, am Tresen und im hinteren Teil saß Eadon, die Schreckhafte, wie er sie ab sofort nennen würde, allein und sah etwas bedrückt aus.
Er überlegt noch, wo er sich sellbst hin setzen sollte...

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1804
Re: Tarverne
« Antwort #13 am: Juni 15, 2010, 10:36:44 Vormittag »
Eadon ---werkelt am Tisch--

Sie beförderte noch ein kleines, sehr flaches Kästchen zutage und klappte dies auf. Lange hatte sie dafür sparen müssen, und somit war es eines ihrer Schätze.
Aber bevor sie weiter damit herumhantierte, sortierte sie grob die Steine etwas auseinander. Nach Farbintensität, größe und natürlich der Art, so das ettliche kleine
Ansammlungen am Tisch entstanden.

Die Tür öffnete sich und sie sah ein bekanntes Gesicht und nickte kurz.
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Furioh!!

  • Gast
Re: Tarverne
« Antwort #14 am: Juni 15, 2010, 16:21:38 Nachmittag »
Dokyph und Durlin setzten sich an den Tisch und Plauderten mit den anderen, Dokyph wurde grade dazu aufgefordert den Kampf am Strand aus seiner Sicht genauustens zu Schildern...