Autor Thema: Symbolik der Vöker  (Gelesen 4717 mal)

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Symbolik der Vöker
« am: März 21, 2010, 09:23:58 Vormittag »
Hallo zusammen,

ich arbeite ja gerade am großen Buch des Zwergenheims und ich möchte soweit möglich so viele Kulturen in das Design einfließen lassen wie möglich. Bis jetzt hab ich viele Vorlagen aus Warhammer und D&D. Wer also noch ähnlich gut ausgearbeitete Hintergründe hat die auch noch mit einfließen können, möge sie hier posten, damit ich das mit ein bauen kann.

LG Thomas
Bis denn
Dakur

Frostie

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #1 am: März 22, 2010, 22:47:49 Nachmittag »
Da würde ich an "Das schwarze Auge" denken. Ähnlich gut ausgearbeitet und hat auch viel Zwergenkram.

Agarfaug Gollor

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #2 am: März 23, 2010, 00:13:22 Vormittag »
Was kommt den in das Buch alles hinein?

@Frostie: Die Kupferschmiede haben Designtechnisch ja nicht soviel, was sie einfließen lassen können, oder?

Xildor Hammerschlag

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #3 am: März 23, 2010, 09:13:09 Vormittag »
Möglicherweise könnte man auch was aus dem Dragon Age Universum einfließen lassen.

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #4 am: März 23, 2010, 10:03:35 Vormittag »
Ich dachte eher daran, wenn Ihr irgendwelche guten Vorlagen habt, daß Ihr Bilder davon oder Links hier postet :).

@Norvakh Frostbart
In das Buch soll alles rein, was das Zwergenheim betrifft. Die Namen der Mitglieder, Grolle die beschlossen werden, Ehre die beschlossen wird, Titel die vergeben werden, andere Beschlüsse usw. Also alles, daß es wert ist festgehalten zu werden.
Bis denn
Dakur

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #5 am: März 23, 2010, 11:00:43 Vormittag »
Wenn es dir da um Symbolik geht.
Sollen das dann auch keltische Knotenmuster, oder eigene Entwürfe von Wappen usw. sein?
Was ein wenig zwergisch wirkt... oder zu der Geschichte unserer Chars passt?
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #6 am: März 23, 2010, 13:31:10 Nachmittag »
Mh...gute Frage. Für das Buch wollt ich mich jetzt eher auf die wirklich typischen zwergischen Sachen beschränken. So wahnsinnig viel paßt da ja eh nicht und es geht hauptsächlich um den Einband. Die Seiten selbst zu gestalten wär sicher zu viel des guten und kaum umsetzbar. Falls hier einiges zusammen kommt wollte ich halt aus dem Pool schöpfen, ansonsten schau ich mich selbst ein wenig um und nehm halt das was mir ins Auge springt. Is ja auch immer alles eine Frage der Umsetzbarkeit, aber ich hab mir jetzt mal spezielle Steinharte 2 Komponenten Modelliermasse besorgt und werde versuchen damit Metallne Verzierungen an zu bringen.
Bis denn
Dakur

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #7 am: März 23, 2010, 13:37:13 Nachmittag »
Dir geht es also momentan zumindest primär um die Einbandgestaltung?
In was ist es denn gebunden das Buch? :)
Sonst würde ich anfangs sagen, wenn es doch eine Art Zwergenheimbuch wird, dort auch das Banner oder euer Logo zu
verewigen :).
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Xildor Hammerschlag

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #8 am: März 23, 2010, 13:41:19 Nachmittag »
Falls es sowas is was du wolltest:

http://www.dragonage-game.de/?go=dwarfs

Fängt mit Statistiken fürs spiel an geht dann aber in Geschichte der Zwerge im Dragon Age Universum ein...gebe zu hab nicht alles gelesen aber vll kann man ein paar dinge daraus nehmen

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #9 am: März 23, 2010, 14:03:49 Nachmittag »
Also der Einband besteht aus 2 cm dickem Holz in Leder eingebunden und mit "Metall" beschlagen und verziert, zumindest ist das der Plan. Auch das Design wird ein wenig ungewöhnlich. Natürlich wird in der Mitte das Wappen des Zwergenheims sein, das ist klar. Es geht dabei mehr um die Randverzierung, die Ecken, der Verschluss und die Scharniere. Für letzteres habe ich bereits typische Warhammer-Zwergen-Köpfe vorgemerkt. Die Rückseite ist sogesehen dann auch noch frei. Das Buch soll ein bischen mein Meisterstück werden, deshalb bin ich da so penibel und lass mir Zeit und natürlich soll es auch massiv zum Ambiente beitragen.
Bis denn
Dakur

Offline Eadon Maunulgerul Giburgemul

  • Zwergenheimzwerg
  • Familienmitglied
  • *
  • Beiträge: 1810
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #10 am: März 23, 2010, 14:08:32 Nachmittag »
Hm, dann wären solche Buchecken wie ich sie in Ebay gesichtet habe wahrscheinlich zu dünn *grübelz*

2 cm dickes Holz? ^^ Alle Achtung. damit sollte dich dann keiner Verärgern ^^.
Wie hast du denn den Buckrücken, wenn ich neugierig fragen darf, mit den Deckeln dann verbunden? Durch das Leder oder?
Wäre es denn etwas, wenn du diese Modelliermasse verwendest, wenn du dort dann noch evtl. Steine einsetzt?

Oder darf man fragen, ob du ein Bild von dem Werkstück bis jetzt hast? Dann könnte man es sich sicher noch besser vorstellen.
Ich bin da leider ein sehr bildlicher Mensch :).
Far over the misty mountains cold,
to dungeons deep, and caverns old.
The pines where roaring on the height,
the winds where moaning in the night.
The fire was red, it fleaming spread.
the trees like torches, blazed with light.

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #11 am: März 23, 2010, 15:18:03 Nachmittag »
Also, bis jetzt hab ich noch nicht all zu viel. Mußte lange überlegen wie ich das mit dem "Metall" mache und die normalen Modelliersachen sind alle nicht stabil genug und normale Metall sachen zu normal und eigene Metall sachen müßte ich entweder machen lassen und dann wär´s ja nicht mehr Mein Meisterstück und zudem viel zu teuer, bei dem was ich so im Kopf habe *g*. Am exacten Design von Buchrücken und Deckeln bin ich noch am tüfteln, aber es wird absichtlich sehr Eckig und massiv (für mich typisch zwergisch eben ^^. Bis jetzt hatte ich eigentlich geplant den hinteren Teil wie ein U zu lassen die Seiten durch Metallstifte im U zu befestigen und etwas weiter vorne die Deckel ab zu trennen und mit Scharnieren am U zu befestigen. Das wäre zwar ein ganz eigentümliches Design (was mir gut gefällt :) ), aber man könnte das Buch dann nicht wie gewohnt hin legen und entweder immer nur eine Seite (einer Seite) beschreiben und würde dazu von jeder Seite einiges verlieren. Seid heute hab ich noch eine neue Idee deren Umsetzung mir aber noch probleme macht. Dabei würden die Deckel durch Scharniere gleich am Buchrücken befestigt. Damit das aber so funktioniert wie ich mir das denke müßte ich zum einen die Metallstifte die die Seiten nachher halten Halbrund und hohl gestalten, so daß sie sich ineinander verschieben beim zusammen klappen. Das wäre ja noch recht einfach machbar, viel schwieriger wäre es wie ich diese Stifte problemlos durch den Papierstapel bekomme, weil die ja auch halbrund durch den Stapel getrieben werden müßten, damit sich die Seiten nicht verschieben und korrekt liegen. Zusätzlich wird natürlich der Einband in Leder eingebunden, ganz klar, aber Halten soll der nix, das wäre mir nicht sicher genug. Das Holz darunter wird auch zusätzlich noch imprägniert, soll ja für die Ewigkeit sein ^^. Mit Steinen will ich ganz bewust sehr vorsichtig sein, weil das sehr schnell das ganze Design billig oder kitschig werden läßt in meinen Augen. Je nachdem wie´s paßt vieleicht hier und da ein ganz kleiner, sehr dezent, aber nicht zu groß. Bild hab ich noch keines, gibt auch noch nicht viel zu sehen. Hab bis jetzt nur die Seiten auf alt getrimmt. Ist zwar nicht sooo schön geworden wie ich es gerne gehabt hätte, aber halbwegs akzeptabel. Ich orientiere mich zum Teil an ganz alten Büchern die wir haben - Bibeln aus dem 17-18.Jahrhundert z.B und an Vorlagen aus meinem WarhammerOnlineKonzeptzeichnungsbuch. Ich wollte eben was mahlen, aber das ist schief gegangen ^^. Und da ich keinen Scanner hab, machts auch keinen Sinn jetzt was auf Papier zu mahlen.

Soviel zum Grundgerüst bis jetzt.
Bis denn
Dakur

Frostie

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #12 am: März 23, 2010, 17:25:03 Nachmittag »
Ich hab das Regelwerk für die DSA-Götter als PDF-Datei da, hast du icq oder sowas? dann schick ich dir das mal. Da wird Angrosch halt auch behandelt.

Wenn alles klappt bekomme ich am Donnerstag die Schrift vom Clan Kupferschmied als Runen-Font. Willst du sowas auch haben? Oder ein paar schicke Texte auf Frosttal-Zwergisch?
« Letzte Änderung: März 23, 2010, 17:49:00 Nachmittag von Frostie »

Offline Dakur Graustein

  • Zwergenhüter
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 2987
  • Zwergenheim-Orga Berater Forums-Admin
    • Das Portal
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #13 am: März 23, 2010, 18:53:19 Nachmittag »
Immer her damit, ich kann nicht zu viel haben ^^, lieber selektieren als zu wenig ;). Primär gehts aber mehr so um das Design und Symbolik, als um Text. Kannst es mir ja an meine EMailadresse schicken.
Bis denn
Dakur

Frostie

  • Gast
Re: Symbolik der Vöker
« Antwort #14 am: März 23, 2010, 20:29:46 Nachmittag »
ne..zu groß.