Autor Thema: Lange Waffen bei Zwergen?  (Gelesen 51732 mal)

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #90 am: März 30, 2010, 00:12:57 Vormittag »
wieviel Muni passen den in den Ladestreifen rein???

Na logischer Weise bau ich die Ladestreifen passend zu Waffe. Also für die Armbrüste mit 8-Schuss-Magazin baue ich entsprechend Ladestreifen die Acht Schuss fassen. Wär sonst ja auch albern ;-)

Hier eine allgemeine Erklärung was der Ladestreifen (Eigentlich ehr eine Art Speedloader) ist:
Der Ladestreifen ist eine spezielle Stahblechklammer, die Munition für eine komplette Magazinfüllung zum gleichzeitigen Laden bereithält. So muss nicht mehr jeder Bolzen einzeln geladen werden.
Das Laden mit Ladestreifen muss man sich foglendermaßen vorstellen: Der volle Ladestreifen wir von oben in das offene Magazin eingeführt (Siehe Bild) und anschließend der Magazindeckel geschlossen. jetzt wird der Ladestreifen nach oben wieder aus dem Magazin herausgezogen (Die Bolzen werden dabei vom Magazindeckel unten gehalten und bleiben so im Magazin). Und schon ist das Magazin wieder komplett aufgefüllt. Der leere Ladestreifen kann in der nächsten Gefechtspause neu befüllt werden. In der selben Zeit, in der man sonst vielleicht 2 Bolzen nachgeladen hätte, hatt man so das komplette Magazin wiederaufgefüllt.
Nochmal das Bild dazu:


Der Wikipediaeintrag zum Ladestreifen, auch wenn unserer hier etwas anders geartet ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ladestreifen
« Letzte Änderung: März 30, 2010, 12:40:00 Nachmittag von Garm »

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #91 am: März 30, 2010, 21:25:46 Nachmittag »
Ich stelle hier die vorläufige Version der Wartungs- und Bedienungsanleitung ins Netz:

http://rapidshare.com/files/370054520/Bedienungsanleitung.pdf.html


Die ist aber noch nicht entgültig fertig... Enthält bestimmt noch tausend Tippfehler ;-) Und bei Gelegenheit ergänze ich sie noch um ein paar Bilder.

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #92 am: März 31, 2010, 23:29:55 Nachmittag »
Hammer geiles Teil, einfach nur Hammer geil  ;D ;D ;D

Ich war ebend mal so frei das Teil an meinem Bruder auszutesten (in Wohnung auf kurze entfernung ca. 5m)
Also muss noch zielen üben, aber geht gut ab das Teil. Sogar mein Bruder war begeistert. Er durfte sie danach aber auch an der Wand testen  ;D
Also laut meinem Bruder ist sie zu bemerken, kann einem also keiner erzählen, das er nicht gemerkt hat das er getroffen wurde. Schiest echt stabil.
und euserst fix fliegen sie. Also beide Daumen hoch, bin schwer begeistert  8)


Edit: Wenn ich nach meinem Urlaub wieder zu Hause bin teste ich sie mit meinem Bruder mal im freien
« Letzte Änderung: März 31, 2010, 23:31:50 Nachmittag von Durgrim »

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #93 am: April 01, 2010, 01:27:21 Vormittag »
Und wieder einen imperialen Bürger rechtschaffen bewaffnet  ;D

Der Imperator braucht dich! Komm auch DU nach Ankoragahn!


Offline Ingrascha

  • Zwergenwache
  • Familienmitglied
  • ***
  • Beiträge: 1001
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #94 am: April 01, 2010, 09:52:05 Vormittag »
Frostie hättest wohl gerne wa  ;D

Durgrim bleibt brav bei Ingrascha ...damit das klar ist  ;D :D ;D :D

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #95 am: April 01, 2010, 19:12:10 Nachmittag »
Dann ist das Paket also unbeschadet angekommen?
Hehe, Freut mich dass sie sogar dem "Opfer" der Beschussversuche gefällt^^ Wenn dass der alte Zhuge Liang wüsste..
Jedenfalls wird jedem Elfen jetzt mal wieder deutlich, dass sie mit ihren lächerlichen Flitzebögen einpacken können ;-)

Die anderen Mk.II-Armbrüste werde ich dann nach Ostern fertigstellen.

boindil pinnehand

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #96 am: April 16, 2010, 11:34:02 Vormittag »
Ich bestätige meine Bestellung der doppelläufigen, dazu (achtung Modifiziert:)  60 Bolzen und 4 Ladesteifen.
« Letzte Änderung: April 16, 2010, 11:39:49 Vormittag von Boindil »

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #97 am: April 26, 2010, 15:38:26 Nachmittag »
Update:

Repetierarmbrustrohlinge (unlackiert):


Durgrim Donnerschlag    Mk.II           30 Bolzen & 2 Ladestreifen   -Abgeschlossen
Torgrimm Stahlfaust      Mk.II           35 Bolzen                            -Später
Dwoin Schmetterhand    Mk.II           15 Bolzen                            -Bau pausiert, überlegt noch was/wieviel
Xolkar Schwarzklinge     Mk. II          24 Bolzen & 2 Ladestreifen    -Armbrust ist in der Post
Ilgar Goldbart                Mk.III          60 Bolzen & 4 Ladestreifen    -Im Bau befindlich
Boindil                          Mk.III          60 Bolzen & 4 Ladestreifen    -Bestellung bestätigt
Dokyph Halvarnul           -Wartet Erfahrungsberichte ab

 - Ich bin ab dem WE für ein Paar Tage im Urlaub, kann also sein dass ich in der Zeit nicht auf Mails antworte. Bin ab Ende nächster Woche wieder da!

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #98 am: April 27, 2010, 22:17:29 Nachmittag »
Downloadlink tut nicht mehr...

EDIT: ABER MAN!  :o GEHT DAS TEIL AB!
« Letzte Änderung: April 27, 2010, 22:20:43 Nachmittag von Xolkar Schwarzklinge »

boindil pinnehand

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #99 am: April 27, 2010, 22:50:16 Nachmittag »
Xolkar, soll ich dir die Bedienungsanleitung schicken, per skype?

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #100 am: April 27, 2010, 22:55:56 Nachmittag »
Danke! Durgrim hat schon.

Erster Eindruck: Ich hätte dir vielleicht sagen sollen, dass ich Linkshänder bin ;)
Zweiter Eindruck: Linke Hand auf Munitionsbacken legen: Bin ich ein Affe? Nie im Leben bekomme ich da meine Finger hin... naja vielleicht muss ich nur noch üben. Verarbeitung: Solide. Mal sehen wie ich die jetzt noch pimpe, bevor da Beize dran kommt ;-)

Magst du vielleicht so nett sein und ne Bauanleitung für Bolzen reinstellen? ;-)
« Letzte Änderung: April 27, 2010, 22:58:01 Nachmittag von Xolkar Schwarzklinge »

boindil pinnehand

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #101 am: April 27, 2010, 23:29:16 Nachmittag »
ach ja Garn, gut das Xolkar das erwähnt, kannst du meine Armbrust für einen Linkshänder bauen.

Danke

Markus

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #102 am: April 28, 2010, 09:46:41 Vormittag »
Äh Garm... was mir seit gestern so im Kopf rumspukt: Kann man das Ding auch GRÖSSER bauen? So mit Stativ? Quasi als Repetierballista/Speerschleuder? Ich überlege gerade fürs DF das Ding vorzubereiten und dort zusammenzusetzen. Wenn du nichts dagegen hast, dass ich versuche dein Design zu klauen :D

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #103 am: April 28, 2010, 15:10:44 Nachmittag »
Ja die Anleitung hatte ich bei Rapidshare hochgeloaden, wo sie auf insgesamt 10 Downloads beschränkt ist. Hab sie mal neu hochgeladen:

http://rapidshare.com/files/381161793/WartungsUndBedienungsanleitung.pdf.html

Die Waffe ist so konstruiert, dass sie auf Linkshänderbetrieb umgebaut werden kann. Geht so:

Die beiden Stahlachsen, die die Repetierhebel mit der Säule und dem Magazin verbinden, mittels Stahldorn und Hammer vorsichtig heraustreiben. Hebel rechst und links vertauschen, und die Achsen mit dem Schohnhammer wieder vorsichtig reintreiben. Das ganze natürlich auf einer festen Unterlage bewerkstelligen, aber so dass die Stahlachse jeweils Platz zum nach unten herausschlagen hat. Ich habs immer an der Tischkante von der Werkbank gemacht.

Die erste der neuen Doppelarmbrüste nähert sich der Fertigstellung (wird aber wohl erst nach meinem Hollandurlaub abgeschlossen). Da sie einige Verbesserungen gegenüber meiner eigenen, persönlichen Doppelarmbrust besitzt (vornehmlich die längeren Bolzen), möchte ich euch nochmal warnen: Es ist möglich dass ihr damit die mächtigeste Ein-Mann-Larpwaffe auf diesem Planeten erhaltet! Auf dem Mythodea beispielsweise müsst Ihr euch darauf einstellen, dass ihr aus Balancinggründen alleine ein eigenes Lager zugeteilt bekommt, da 2 oder Mehr dieser Waffen auf einen Haufen zu übermächtig wären. Wenn ihr in den ersten 5 minuten einer Schlacht bereits mehr als 3 Schwäreme vernichtet habt, solltet Ihr euch aus Fairnessgründen aus dem weiteren Schlachtverlauf heraushalten. Die anderen SC wollen ja auch noch was zum bekämpfen übrighaben, und für die NSCs ist es sonst zu frustrierend, immer im Bolzenhagel unterzugehen.
So Spass beiseite ;-) Es freut mich dass die bisher ausgelieferten Armbrüste gefallen. In der Tat sind es sehr effektive Waffen, aber ihr werdet auch merken dass euch auf größere Entfernungen die hohe Streuung probleme machen kann, wärend euch feindliche Bogenschützen ausknipsen. Ausserdem hat man mit den Teilen STÄNDIG zu wenig Munition^^ Die verbrauchen die Bolzen ja wie ein durstiger Zwerg Met verbraucht ;-)

Äh Garm... was mir seit gestern so im Kopf rumspukt: Kann man das Ding auch GRÖSSER bauen? So mit Stativ? Quasi als Repetierballista/Speerschleuder? Ich überlege gerade fürs DF das Ding vorzubereiten und dort zusammenzusetzen. Wenn du nichts dagegen hast, dass ich versuche dein Design zu klauen

Ist bei uns bereits in Arbeit, Pläne hab ich schon soweit fertig. Wir hoffen das Teil bis zum CoM einsatzbereit zu haben....mal sehen obs hinhaut.



Zweiter Eindruck: Linke Hand auf Munitionsbacken legen: Bin ich ein Affe? Nie im Leben bekomme ich da meine Finger hin...

Was meinst Du damit? Munitionsbacken? Hä?

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #104 am: April 28, 2010, 15:39:47 Nachmittag »

Zweiter Eindruck: Linke Hand auf Munitionsbacken legen: Bin ich ein Affe? Nie im Leben bekomme ich da meine Finger hin...

Was meinst Du damit? Munitionsbacken? Hä?

Magazinführungsbacken