Autor Thema: Lange Waffen bei Zwergen?  (Gelesen 44128 mal)

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #30 am: August 27, 2009, 13:38:08 Nachmittag »
Interessant wäre sonst auch mit was man rechnen müste, wenn man ne Reptierarmbrust von dir fertigen lassen würde (unlackiert, lackieren und verzieren würd ich sonst selber) und würde man bei dir die passenden Bolzen gleich dazu bekommen?


Gandresch

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #31 am: August 27, 2009, 17:59:50 Nachmittag »
Sag mal sind die http://www.tarrasquen-reiter.de/armbrust.html hier von euch oder sind die käuflich erwerblich?
Die Klapparmbrust würde mir sehr sehr gefallen...*lechz*

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #32 am: August 27, 2009, 21:17:59 Nachmittag »
@ Dugrim:
Englisch? Auslöser? Von was für Bauplänen redest Du?
Falls Du irgendwelche Baupläne für zhu ge nu (englisch ch ko nu) aus dem Netz hast, so bedenke, dass die für Larpbedürfnisse noch erheblich angepasst werden müssen. Bei mir war auch erst der 3. Prototyp zufriedestellend, und ich hab mir auch jetzt noch wieder zig weitere Detailverbesserungen für den vorgenommen...
Zu meinen Preisen: das kommt ganz darauf an, für ne einfache kleine Repetieratmbrust is man auf jeden Fall noch irgendwo im zweistelligen Bereich, Bei der  schultergestützten dreiläufigen superschweren Repetierarmbrust mit einzeln sperrbaren Magazinen is man aber auf jeden Fall deutlich im dreistelligen Bereich sag ich mal.

@Gandresch:
Nein die von Dir verlinkten Armbrüste sind nicht von mir. Hm irgendwie sehen mir die auch viel zu sehr nach Kinderspielzeug aus.  Unsere hier sind alle an historische Vorlagen angelehnt... Allerdings fürs Larp halt entsprechend stark modifiziert. Okay, und die 5-Schüssige Pistolenarmbrust ist komplett selbstausgedacht und reine "fantasy" ;-)

Unsere Armbrüste sind in unsererm Imperialen Wiki beschrieben. Da ist auch ein Bild drin, allerdings ein ehr schlechtes. Zum Prototypen der Pistolenarmbrust existiert auch ein kleine Video (kurzes Handyvideo...). Wenn deran jemand interesse hat...?

http://www.wiki.ankoragahn.de/doku.php/waffen:stahlhagel

http://www.wiki.ankoragahn.de/doku.php/waffen:frostwespe

Edit: Nachtrag.
Achso, die Passenden Bolzen kann ich natürlich gleich mitliefern. Das tolle an diesen ist, dass die nur Materialkosten von ein paar duzend Cent haben. Das ist wichtig, weil man bei den Waffen echt Munition in rauhen Mengen verbraten kann^^  Zum letzten Con bin ich mit ich glaube 75 Bolzen angereist..
« Letzte Änderung: August 27, 2009, 21:26:34 Nachmittag von Garm »

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #33 am: August 27, 2009, 21:41:04 Nachmittag »
Ich interessiere mich für dieses Model so wies ist http://bilder.ankoragahn.de/streamimage.php?path=L0Jhc3RlbHRyZWZmZW4vSU1BRzAzNDAuSlBH

und sowohl 100 als auch 900 wären zweistellig  ;)

obwohl ich ja eigentlich nen bauplan bevorzuge

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #34 am: August 27, 2009, 21:53:22 Nachmittag »
Also nach meiner Zählweise sind 100 und 900 dreistellig ;-)
Die Standardausführung Modell II, wie die von Dir verlinkte Armbrust bei uns heist, würd  unlakiert irgendwo bei 45-75€ liegen, dass kann ich aber erst sagen wenn ich die genauen Materialkosten aufstellen kann... Wenn ich gleich mehrere Baue, kann ich Passende Holzstärken gleich im Fachhandel ordern, dann wirds entsprechend Billiger wenn sich die kosten dann durch mehrere teilen..

Ich hab keinen passenden bauplan hier. Ich hab zwar entwurfsskizzen hier, aber wärend und nach dem Bau hab ich immer noch so viel verändert und verbessert, dass die eh cniht richtig sind... Aber mal gucken, vielleciht mach ich ja mal ne 3D-CAD-Zeichnung davon..

Ich verlink euch hier mal einen ausführlichen Einsatzbericht, dann kann man sich besser vorstellen, was die Teile Leisten können, und was nicht.
Bei weiteren Fragen, immer raus damit!

http://www.forum.ankoragahn.de/index.php?page=Thread&postID=40156#post40156

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #35 am: August 27, 2009, 22:03:10 Nachmittag »
wie lang ist die den ca?

Ich will dir ja nicht zu nahe tretten, aber den Bereich unter Hundert kam mir ein wenig unwirklich vor, deshalb dachte ich du beziehst dich auf die Nullen hinter der ersten zahl.

Verschickst du die den auch oder muss man abholen? Und wenn die echt so (in meinen Augen) günstig ist sind mir die Baupläne echt egal.
« Letzte Änderung: August 27, 2009, 22:17:13 Nachmittag von Durgrim Donnerschlag »

Ilgar

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #36 am: August 27, 2009, 22:20:31 Nachmittag »
@ Garm: Wäre ebenfalls an einer Armbrust interssiert!  ;D


Grüsse Ilgar

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #37 am: August 27, 2009, 22:40:20 Nachmittag »
Dugrim, Du hast ja nach einer unlakierten und unverzierten Armbrust, quasi nem "Rohling" gefragt...Und da kommt halöt zum tragen, dass die im endeffekt recht simpel aufgebaut sind. Dehalb hat sich das Designt ja auch von Vorchristlciher Zeit bis in die Neuzeit hinein halten können ;-)
Klar könnte ich die auch verschicken, aber ich weis jetzt nciht was der Versand dann kosten würde...

Zu den Abmessungen: Also die Pistole is etwa 30x40 cm. Bei den Richtigen Repetierarmbrüsten weis ichs so ausm Kopf nicht, aber die sind recht Sperrig, da sie ja nicht nur lang und Breit, sonern auch Hoch sind (Durch den Magazinaufbau). Ich schätz jetz mal 75x80x40cm  so in etwa. Doppelläufige oder gar schultergestützte aber deutlich größer..

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #38 am: August 27, 2009, 22:53:57 Nachmittag »
Naja, aber Arbeitslohn braucht der Mensch auch.  ;D

Aber ich würde mich den gerne für so eine http://bilder.ankoragahn.de/streamimage.php?path=L0Jhc3RlbHRyZWZmZW4vSU1BRzAzNDAuSlBH so wie sie ist Vormerken lassen.
Wenn du dies Model allerdings schon verbessert hast nehm ich natürlich die verbesserte Version  ;) :D
aber nicht doppelläufig oder zum auf der Schultertragen
Und n Rohling wollte ich halt, da ich sie noch ein wenig Verziehren und ein bischen selber machen wollte. Halt zwergisch machen  :D
Und wenns geht auch gleich 30 passende Bolzen.

Sag mir nur wann ich dir was überweisen kann. Aber alles halt erst wenn du wieder Zeit hast
« Letzte Änderung: August 28, 2009, 12:02:26 Nachmittag von Durgrim Donnerschlag »

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #39 am: August 28, 2009, 02:29:20 Vormittag »
Schön das die imperial-ankoragahnische Waffentechnik so begeistert aufgenommen wird ^^

Ilgar

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #40 am: August 28, 2009, 08:22:15 Vormittag »
Naja, aber Arbeitslohn braucht der Mensch auch.  ;D

Aber ich würde mich den gerne für so eine http://bilder.ankoragahn.de/streamimage.php?path=L0Jhc3RlbHRyZWZmZW4vSU1BRzAzNDAuSlBH so wie sie ist Vormerken lassen.
Wenn du dies Model allerdings schon verbessert hast nehm ich natürlich die verbesserte Version  ;) :D
aber nicht doppelläufig oder zum auf der Schultertragen
Und n Rohling wollte ich halt, da ich sie noch ein wenig Verziehren und ein bischen selber machen wollte. Halt zwergisch machen  :D
Und wenns geht auch gleich 20 passende Bolzen.

Sag mir nur wann ich dir was überweisen kann. Aber alles halt erst wenn du wieder Zeit hast

Tagchen Garm: ich schliesse mich meinem Vorredner Durgrim an. Wäre am gleichen Modell aber in der Version der doppelläufige Armbrust interessiert (auch der Rohling, Verzierung übernehme ich)

Bolzenanzahl: würd ich 60 nehmen  ;D

Kannst mir dann auch einfach Deine Bankdaten und Preisvorstellungen usw. zukommen lassen.

Je nach dem wo Du wohnst, kann ich das "Baby" dann auch abholen!

Aber erst, wenn es bei Dir zeitlich auch geht...

Grüssle Ilgar
« Letzte Änderung: August 28, 2009, 08:44:57 Vormittag von Ilgar Goldbart »

boindil pinnehand

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #41 am: August 28, 2009, 09:50:37 Vormittag »
Sers Garm,

ich bin Ilgars Meinung.

Ich wäre auch an einer doppelläufigen Interessiert und an ca. 80 Bolzen, wieviel kostet es? weist du, was es zum Verschicken kostet?

Markus
« Letzte Änderung: August 28, 2009, 10:34:54 Vormittag von Boindil »

Torgrimm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #42 am: August 28, 2009, 11:18:06 Vormittag »
also ich schließ mich durgrimm an und hätte auch gerne eine mit 35 bolzen
danke ;D

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #43 am: August 28, 2009, 12:01:58 Nachmittag »
Na über arbeitsmangel nach der Diplomarbeit kann er wohl nicht klagen

Agarfaug Gollor

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #44 am: August 28, 2009, 13:13:57 Nachmittag »
Macht's halt umständlich! Bei sowas fertigt man ne Liste an  ;)


Repetierarmbrust Rohline (unlackiert)

Durgrim Donnerschlag   
Ilgar Goldbart
Boindil
Torgrimm Stahlfaust
Standart
Doppellauf   
Doppellauf   
Standart
30 Bolzen
60 Bolzen
80 Bolzen
35 Bolzen

Tja Sascha, bald rennen die Zwerge mit Gardewaffen rum.. (wobei ich nichtmal weiß was die genau tragen, Frostwespe, Stahlhagel, etc.)  ;D