Autor Thema: Lange Waffen bei Zwergen?  (Gelesen 45293 mal)

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #15 am: August 17, 2009, 20:22:41 Nachmittag »
warte bis du Bilder von dem "Sturmbolter" mit dem Zwei-Bolzen-Modus oder der Schultergestützen Großrepetierarnbrust mit dem 15 Schuss-Magazin siehst ^^


Im Bastelforum findet ihr auch diverse baupläne für balisten und andere geschütze
« Letzte Änderung: August 17, 2009, 20:25:31 Nachmittag von Frostie »

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #16 am: August 17, 2009, 20:25:41 Nachmittag »
Ich sabber jetzt schon  :D
Wollte mir ja eigentlich erstmal ne Axt zulegen, damit ich überhaupt was hab, aber kann irgendwie nicht mit Schaumstoff um
Aber nun das eh egal. Ich brauch Holz, damit kann ich um  ;D

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #17 am: August 17, 2009, 20:39:19 Nachmittag »
Hier ein Bild von einer Windenarmbrust mit Kurbel und Kette wobei das Kurbelrad im Griff untergebracht ist. Das Metallteil hinten ist der Spannhaken der an der Sehne eingehakt wird.

http://bilder.ankoragahn.de/streamimage.php?path=L0Jhc3RlbHRyZWZmZW4vQXJtYnJ1c3QgMDIzLmpwZw==

war aber nur ein Prototyp..

Kanris Weißbart

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #18 am: August 17, 2009, 22:34:45 Nachmittag »
Fluch, das ich Handwerklich nicht sehr talentiert bin, ich möcht auch so eine Armbrust *guckt auf ihre einfache Nordländer-Armbrust*...


Baldurin

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #20 am: August 19, 2009, 16:03:47 Nachmittag »
ach herje hab grad ssooo viele projekte die ich verwircklichen will....
man aber erst bau ich meinen kriegshammer und meine restlichen polsterwaffen und dann wage ich mich evtl an ne armbrust ;)

Wilma

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #21 am: August 19, 2009, 17:47:16 Nachmittag »
Also was ich auch noch sehr geil finde ist nen Morgenstern....

Baldurin

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #22 am: August 19, 2009, 21:56:40 Nachmittag »
puh ja nen morgenstern....das wäre auch geil aber ich hab mich jetzt erstmal für nen schönen zweihandhammer entschieden hab da noch ne alte matraze die zum zwergenhammer wird :)
Achja hat wer nen link für Zwergenrunen weil brauch ja etwas verzierung (sry für Off-Topic)

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #23 am: August 19, 2009, 22:06:19 Nachmittag »

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #24 am: August 20, 2009, 12:46:30 Nachmittag »

Baldurin

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #25 am: August 20, 2009, 17:52:01 Nachmittag »
dankö ;)

Furioh!!

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #26 am: August 21, 2009, 14:04:50 Nachmittag »
Die armbrüste sind nicht schlecht!!!
Schade das ich wie andere auch Handwerklich ziemlich ungeschickt bin...


Hat jemand lust mir  ne Repetierarmbrust zu bauen  ::) ::)

Frostie

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #27 am: August 21, 2009, 17:41:19 Nachmittag »
Jan ist Bauaufträgen grundsätzlich nicht abgeneigt, sitzt aber erstmal an seiner Diplomarbeit. Der kann erst ab november wieder.

Garm

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #28 am: August 26, 2009, 21:39:47 Nachmittag »
Hallo zusammen!
So nun melde ich mich hier auch mal selbst zu Wort:-)
Wie Frostie schon sagte, hab ich bis November so gut wie keine Zeit. Danach aber gerne :-)
Ich habe aber schon etliche verschiedene Varianten konstruiert (Von der leichten "Pistole" bis zum schweren Trum mit theoretischer kadenz von 200-300 Schuss/Minute)...Also wie sieht denn der Forderungskatalog eines Zwerges an eine Repetierarmbrust aus? ;-)
Gibts konkrete Fragen zu den Modellen?

Gruß,

Jan
« Letzte Änderung: August 26, 2009, 21:42:54 Nachmittag von Garm »

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: Lange Waffen bei Zwergen?
« Antwort #29 am: August 26, 2009, 23:15:25 Nachmittag »
Ja, Englisch ist nicht so mein Fall, gibts den Bauplan auch in Deutsch  :D

Und ich kann das mit dem Äuslöser bei der Reptierarmbrust noch nicht ganz nachvollziehen, geschweige den das ich einen Äuslöser gefunden habe, gibt es da vielleicht genauere Baupläne?