Autor Thema: die Suche nach nem Hintergrund  (Gelesen 2514 mal)

Gortek Donnerschlag

  • Gast
die Suche nach nem Hintergrund
« am: August 08, 2009, 22:01:55 Nachmittag »
Es gibt so viele Geschichten und Erzählungen über Zwerge und ich finde es auch gut sich an Hintergründen anderer zu orientieren oder gar 1 zu 1 zu übernehmen.
Egal ob Warhammer, DSA, Heitz oder was auch immer. Muss ja jeder selbst wissen.
Ich persönlich kenne bischer nur Heitz und Warhammer. In sachen Larp bin ich noch komplett orientierungslos. An Heitz wollte ich mich nicht orientieren, weil ich finde das ist nichts für mich. Warhammer hat tolle und interessante
Geschichten an denen ich mich orientieren wollte aber nicht übernehmen wollte.
Was mir allerdings fehlt ist sone art "Heimat". Wenn ich ne Wehrstadt von Warhammer nehme können nicht alle was mit anfangen (weils ja nicht jeder kennt). Lange rede kurzer sinn,
gibt es eigentlich sowas wie eine allgemeine Larpkarte, eine Binge oder ein Gebirge, das ein jeder kennt wo man einfach nen Außenposte, ne Siedlung oder irgendwas einfügen könnte um einen zumindest ansatzweisen eigenen Hintergrund zu erhalten

Gilmor

  • Gast
Re: die Suche nach nem Hintergrund
« Antwort #1 am: August 09, 2009, 08:58:59 Vormittag »
Es gibt mehrere Kampagnen in denen meines Wissens nach auch jeweils Zwerge leben. Die Mittellande zB hat auch eine IT Karte in Netz. (mittellande.de) Aber auch in so einem Fall wird nicht jeder mit dem du redest sofort wissen wo dein Char herkommt, da nicht alle die Kampagnenkarten im Kopf haben oder gar danach spielen.

Ilgar

  • Gast
Re: die Suche nach nem Hintergrund
« Antwort #2 am: August 09, 2009, 11:21:49 Vormittag »
Durgrim, mir ging es ähnlich wie Dir... musste aber feststellen, dass es für die anderen Spieler glaub echt egal ist, wo Du als "Neuer" herkommst... Ich hab mich mit meinem ersten Zwergenchar bissle am Heitz orientiert. Da ich mit Warhammer bisher noch nix am Hut hatte, war dies bisher meine einzigste Lektüre wo ich als Grundlage nehmen konnte.

Aber ich gebe Dir recht, es wäre schon irgendwie stark, wenn es eine gültige Landkarte geben würde... aber dies würde doch sicherlich unser Spiel wieder arg einschränken!

Also ich werde meine Char so jetzt mal weiterspielen, erst mal Erfahrung sammeln!


Gruß Ilgar

Bathôkh

  • Gast
Re: die Suche nach nem Hintergrund
« Antwort #3 am: August 09, 2009, 12:11:39 Nachmittag »
ich weiß ja net wo du herkommst (OT) aber in bayern sin mir grad dabei eine binge hochzuziehen die so groß ist dass da jeder herkommen kann und dort leben kann ohne den anderen zu kennen... schau mal ins zwergenwiki und ins zwerge.ning.com unter mukaza-dur

Gortek Donnerschlag

  • Gast
Re: die Suche nach nem Hintergrund
« Antwort #4 am: August 09, 2009, 13:26:52 Nachmittag »
ich schau mich da den erstmal um

@ Thoram
Sagen wirs mal so, ich komm aus dem Bundesland was am weitesten von dir entfernt ist  :D
Süd östlicher teil von Schleswig-Holstein



Targgosch

  • Gast
Re: die Suche nach nem Hintergrund
« Antwort #5 am: August 09, 2009, 17:59:43 Nachmittag »
ich denke das die OT-Entfernungen grundlegend keine Rolle spielen
wichtiger wird dann eher welche Kampagnen oder IT-Länder man bespielt und wie das kompatibel ist zu dem Hintergrund des Chars

momentan schätze ich ein das hier viele LARPzwerge ihren selbstpersönlichen Hintergrund bespielen, im Endeffekt die Binge welche in einem Nachbarland oder einer fern entlegenen Gegend steht.
Ebenso gibt es aber auch Entwicklungen (gerade auch durch das Forum) gemeinsame Hintergründe zu bespielen.

Ich finde es nicht gelungen (kreativ) sich an einem (externen) Hintergrund festzuhalten. Warhammer oder PnP-hintergründe sind ja gerade auf ihre Spielebene zugeschnitten.
Ich möchte damit nicht ausschließen sich an solchem Material inspirieren zu lassen oder auch einzelne Stilelemente zu übernehmen.