Autor Thema: Haogards Beährungsprobe  (Gelesen 8445 mal)

Xolkar Xorekson

  • Gast
Haogards Beährungsprobe
« am: Juli 11, 2009, 18:23:11 Nachmittag »
So, eben mal mit Haogard gesprochen. Nach dem kleinen Ausrutscher im letzten Jahr hat Kurtak angeregt, dass Haogard vielleicht an den "Rockzipfel" eines erfahrenen Zwergen gehängt wird für eine Bewährungsprobe. Bewerbungen um dieses Amt und hübsch hässliche Ideen für die Proben bitte an mich per PN, das wir da ein schönes Programm zusammenstellen, wo möglichst viele Spieler (nicht nur Haogard und Mentor) ihren Spass daran haben werden.

Ich hoffe auf rege Zuschriften.

Wilma

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #1 am: Juli 15, 2009, 21:30:32 Nachmittag »
Also ihr könnt ihn gerne an meinen Rockzipfel hängen, ich werd immer wieder jemanden brauchen zum Wasser schleppen, Zwibeln schälen, abwaschen.... und ich brauch auch jemanden, den ich den ganzen Tag zutexten kann, sonst muss nachher noch der Borom herhalten *breitgrins*

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #2 am: Juli 15, 2009, 22:09:47 Nachmittag »
Hehehe.... Haogard.. na was is? :-)

Bathôkh

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #3 am: Juli 15, 2009, 23:16:59 Nachmittag »
also nach allem was ich gehört habe ist das nur gerecht wenn haogard 5 tage am stück "zugenüschlt" wird *hrhrhr*

Wilma

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #4 am: Juli 15, 2009, 23:47:57 Nachmittag »
Hmpf! Isch nuschl nätt! Isch babbel guudes rhoihess'sch!"

Norvi

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #5 am: Juli 16, 2009, 10:06:23 Vormittag »
Ich finde das zu hart. Ich weiß nicht, was er angestellt hat, aber das hat er sicher nicht verdient!  :D

Kurtak

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #6 am: Juli 16, 2009, 10:14:42 Vormittag »
dafür!

Du weißt nicht was er angestellt hat.  ;D

Haogard_Druffgard

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #7 am: Juli 16, 2009, 13:12:48 Nachmittag »
Eindeutig dagegen, wenn auch nur unter Einschränkungen dafür, denn auf einer für mich im dreistelligen Bereich kostenden LARP-Convention wie es das Drachenfest ist wäre eine solche "Bewährungsprobe" einfach nur schade um das Geld und schade um die Zeit, denn auch meiner Mutter könnte ich tagtäglich beim Abwasch, Kochen, im Garten, Einkaufen, Bügeln helfen, ohne dass ich dafür etwas zahlen müsste. Ehrlich gesagt würde ich dann auch die häusliche Hilfe vorziehen, da ich dann OT wäre.

Nicht nur ich als Schütze, also freiheitsliebendes und ungezügeltes Wesen, auch als Zwerg ziehe ich körperliche Ertüchtigung anderer Art vor wie z.B. Stadtwache, Missionen auf Wanderschaften, Plotten und vorallem Kämpfen. Letztes Jahr mag ich mit diesen Unternehmungen, unter Verletzung und Vernachlässigung anderer wertvollen Eigenschaften wie Geselligkeit und Höflichkeit, übertrieben haben, doch nicht dieses mal, dennoch sollten beide nun stark ausgeprägt sein.

Wer die Zwerge von Markus Heitz jemals richtig gelesen haben sollte, sollte auch erkennen, dass eine solche Bewährungsprobe nicht zwergisch ist, außer für weibliche Zwerge oder männliche zwergische Köche. Mit Bewährungsprobe verbinde ich oben genanntes. Mag es ein Schmiedeauftrag sein einer Rarität, die Findung eines seltenen Metalls auf dem DF, Stadtwachentätigkeit, reines Plotten, etc. Ich strebe wenn dann auch Markus Heitz ähnliches als Zwerg an. Ach, richtig, wird auch Abenteuer genannt a la LARP und nicht a la "endlich-haben-wir-einen-dummen-gefunden-dem-wir-eine-reinwürgen-können"-LARP.

Nun kommen wir zu meinem "Ich stimme nur begrenzt zu", denn ganz schuldig bin ich den meisten wirklich etwas (in erster Linie Nerven). Aufkeinenfall würde ich das NUR oder zu 60% machen wollen, was vorgeschlagen wurde. Ich kann gerne immer wieder zur Hand gehen, helfen und mich auch gerne mit dir, Wilma, unterhalten oder ("zutexten lassen"  :D). Aber es sollte mehr als verständlich sein, dass wir auf einer LARP und nicht auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung mit sozialem kirchlichen Engagement sind.

Also: Ja, aber nur bedingt. 5 Tage ab und an, aber niemals am Stück oder so oft, dass ich von der LARP oder richtigem zwergischen Spiel nichts mitkriege. Sobald "Was? Du warst nicht bei der riesigen Schlacht vor dem roten dabei? Achso, ja, du musstest ja Wasser schleppen" eintritt, raste ich dann nämlich richtig aus.

Wilma

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #8 am: Juli 16, 2009, 13:53:44 Nachmittag »
Also gaaaanz ehrlich, ich finde du bist ziemlich egoistisch, hauptsache DEIN Spaß kommt nicht zu kurz.

Mal zu mir, ich mache seit 11 Jahren Larp, hab mitlerweile geschätzte 400 Contage und bin sehr wohl in der Lage selbst in der Küche IT zu sein. Ergo bedeutet es der Köchin zuzuarbeiten nicht gleichzeit, dass man dann OT gehen muss und dadurch was verpassen könnte. Meine Arbeit zudem mit einer Wohltätigkeitsveranstaltung zu vergleichen finde ich eine absolute Frechheit, schließlich ist dies MEIN Teil mich in der Gemeinschaft einzubringen und ua. für Geselligkeit zu sorgen.

Und ja, ich will auch Spaß haben, aber das geht nur, wenn mir ab und an (wie ich schon im ersten Post geschrieben habe, ich brauche "immer mal wieder") jemand zur Hand geht, denn sonst kann es mir eben passieren, dass ich nur Küche & Taverne von innen sehe.

Aber wenn du nicht willst, dann lass es einfach. Es haben sich schon genügend Leute angeboten, die mir helfen wollen.


Was die Bewährungsprobe betrifft: Du hast letztes Jahr Mist gebaut und hoffst nun, dass du das wiedergut machen kannst durch Dinge, die dir Spaß machen? So läuft das im realen Leben wohl auch nicht, oder? Und nein, ich lese kein Heitz, ich orientiere mich an guten Zwergenspielern.


Gruß,
die Jean

gerade etwas sauer



Haogard_Druffgard

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #9 am: Juli 16, 2009, 14:36:38 Nachmittag »
Gut, vielleicht habe ich meinen vorherigen Beitrag etwas zu scharf formuliert, dennoch stimmt im Groben die Aussage. Da die Bewährungsprobe mich betrifft, kann ich da auch ruhig egoistisch mit "Vorstellungen und Erwartungen" antworten. LARP verbinde ich mit Spaß, Gesellschaft und gleichzeitig auch Entspannung.Natürlich verbinde ich Larp auch mit eigenen Pflichten, die zu erfüllen sind. Also wenn der Küchendienst eingeteilt wird, werde ich mich garantiert daran beteiligen, so ist das jetzt nicht. Ich verbinde nur gerne Spaß mit Pflichten und auch so würde ich eine Convention als finanzielle Verschwendung ansehen, wenn ich nicht mindestens zur Hälfte Spaß daran habe, denn dann kann man das Hobby auch gleich sein lassen.

Der Vergleich mit einer "Wohltätigkeitsveranstaltung mit sozialem kirchlichen Engagement" zu vergleichen ist wirklich unglücklich. Das tut mir leid und dich zu kränken ist wirklich das letzte was ich vorhätte, nicht nur bei dir, generell. Der Vergleich ist nicht wortwörtlich zu nehmen. Als jetziger Atheist (bzw schon ein bisschen länger mittlerweile) habe ich meine Konfirmandenzeit gehasst, nichts mit Spaß verbunden, da nur gearbeitet wurde und man sich selbst vergessen hatte, also eigene Wünsche, etc. Das ist eben meine Befürchtung, wenn man von "ganztägig" hinsichtlich der Bewährungsprobe spricht.

Das ich nicht will, habe ich garnicht geschrieben. Gerne bin ich bereit zu helfen wo man kann.

Offline Borom Hammerfaust

  • Forums-Inventar
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #10 am: Juli 16, 2009, 14:45:00 Nachmittag »
@Haogard: Danke das du uns erklärst wie ein hertzscher Zwerg denkt. Jetzt weiß ich endlich was ich die ganze Zeit falsch gemacht habe.

Soll ich dir sagen warum du die Bewährungsprobe erhältst? Es geht darum das man sich wieder auf dich verlassen kann das zu zuverlässig bist. Und wenn das damit zu tun hat das du dazu beiträgst das etwas ordentliches auf den Tisch kommt dann wirst du das auch tun. Das ist nämlich noch so ne Sache die sich Demut nennt die dir nicht schlecht bekommt. Ich persönlich werde keinen Zwerg auf eine wichtige Mission schicken bei dem ich befürchten muss das er sich in die nächste unwichtge Schlacht wirft anstatt seine Aufgabe zu erfüllen.

Außerdem hat niemand gesagt das du in der Küche angebunden wirst.

Elf zum Zwerg: Wir handeln auch mit Zwergen!
Zwerg zum Elf: Wir handeln auch mit Elfen! Aber als Ware!

Haogard_Druffgard

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #11 am: Juli 16, 2009, 14:52:14 Nachmittag »
Ich persönlich schicke auch keinen meiner Charaktere auf eine Convention, von der ich weiß, dass ich größtenteils keinen Spaß haben werde oder dort jemals richtig LARP spielen kann. Das ist einfach nicht mein Wesen und kann ich schlecht mit mir vereinbaren. Wenn ich einen großteil aller Schlachten auf dem DF nicht miterleben kann, weil ich das Abendessen, etc. zubereiten muss (was an und für sich kein Problem ist) so wird meine schlechte Laune stetig anwachsen. Und das wird für niemanden lustig werden dann, wenn es einen chronischen Griesgram oder schlecht Gelaunten im Lager gibt, der sich ständig OT befinden wird, da ihm die Lust und Motivation schlichtweg fehlt. Nur sehe ich mich nicht als Koch auf LARP-Conventions, der die meiste Zeit im Lager verbringen wird.

Erkennt ihr nicht meine Beweggründe, warum ich mich mit einem solchen Gedanken nicht anfreunden kann?
Das hat nichts mit Faulheit, Undankbarkeit, Unzuverlässigkeit zu tun. Nagut, Köche halten die Laune auf jeder Larpconvention, aber diese Köche melden sich dann auch freiwillig und sagen: "Ja, das mache ich gerne mit Leib und Seele."
Wenn es meine Pflicht ist, so werde ich mich dieser beugen, damit ihr sehen könnt, dass ich über dieses eine Jahr gelernt habe und zuverlässiger geworden bin (- was nicht heißt, dass ich das vorher nicht gewesen bin, ich habe es nur nicht auf dem DF08 zu diesem Zeitpunkt gezeigt und das hat recht gute Gründe).


!!!!!!!!!!!!!!EDIT!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gerade mit Kurtak etwas gechattet. Also: ich weiß nicht, was mich bei der Küchenarbeit erwarten wird, aber solange es keine Vollzeitbeschäftigung sein wird und ich auch noch etwas (-viel) von der Convention haben werde, sodass Pflichten und Initiativen beide Freude bereiten, so wird mich die Demut unter der drakonischen Hand Wilmas lehren (aber ich hoffe auch nicht nur durch Küchenarbeit^^).
Wilma, ick bin deen Zwersch  :)
« Letzte Änderung: Juli 16, 2009, 15:51:14 Nachmittag von Haogard_Druffgard »

Jörmund Middhammer

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #12 am: Juli 16, 2009, 14:56:46 Nachmittag »
Hmm um das ganze hier etwas aufzulockern und besseres Stimmung hineinzubringen, wollte ich mal Vorschlage obwohl ich kein wirklich "erfahrener" Zwerg bin aber dennoch mein bestes tue um dies Darzustellen hier als Angebot reinzuschreiben mich ein wenig für Haogard dieses Jahr zu angagieren, denn ich benötige für meine Anfallenden Wachdienst in der Stadtwache noch jemanden der diverse Aufgaben für mich erledigt die ich ihm dann am DF genauer Erörtere ich kann nur soviel sagen das es etwas mit meinem Beruf zutun hat und einen gewissen Grad an geheimhaltung besitzt.

so ich hoffe er nehmt dieses Angebot an ob mit Haogard oder ohne ist eigt. egal hauptsache ich habe da jemanden^^

mfg euer Jörmund / Mark :D

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #13 am: Juli 16, 2009, 16:13:38 Nachmittag »
Kinder. Jetzt mal wieder gut, ja?

Fakt ist, dass Wilma einen Vorschlag gemacht hat, der mehrere Vorzüge hat:

  • Wilma kann mehr am Spiel teilhaben, weil sie entlastet wird und das ist mir ihr Engagement allemal wert
  • Du kannst dich IT "reinwaschen"
  • Du kannst OT zeigen, dass du dich unterordnen kannst und dieses Engagement wird dir sicher angerechnet werden.

Aber ganz abseits von den objektiven Vorteilen muss ich ganz subjektiv sagen, dass ich persönlich echt gut fände, wenn Wilma einen HiWi mit dabei hat, mit dem sie sich die Arbeit teilen kann. Das sage ich jetzt nicht um dir eine reinzuorgeln, sondern das ist eine ganz pragmatische Geschichte. Es hat auch kein Mensch was davon gesagt, dass du 24/7 Wilma zur Verfügung stehst oder stehen sollst. Wie ich schon sagte: Du sollst ja auch auf deine Kosten kommen. Aber ich persönlich halte ein bisschen Arbeit für die Allgemeinheit (an der ich mich natürlich auch beteiligen werde) keineswegs für etwas Unzumutbares. Wenn du ,sagen wir, 1-2 Stunden am Tag schon als eine derartige Bedrohung deines Spielspasses ansiehst, dann solltest du wirklich überlegen, ob du tatsächlich in ein Lager gehen willst, dass auf jeden Einzelnen angewiesen ist, damit alle ein tolles Con haben oder ob du dann lieber in eines der großen Lager gehst, wo man sich recht komfortabel vor der Arbeit drücken kann (ja, das habe ich auch schonmal gemacht und funktioniert ganz gut). Ich habe auf jeden Fall die ganz deutliche Zielsetzung, dass dieses Mal die Pflichten die anfallen nicht auf den Schultern einiger weniger, sondern aller Schultern verteilt werden. Klar. Man zahlt Geld für die Con und man wird auch Geld an Wilma zahlen. Wichtig dabei zu verstehen ist: Wilma verlangt m.W.n. nur das was wir tatsächlich vertilgen. Also ist ihre Arbeit (und damit auch deine, Haogard, wenn ich deinen Beitrag richtig interpretiere) ein Geschenk an das Viertel das auch bitte honoriert werden soll.

Klar sollte an dieser Stelle aber allen sein, dass wenn Wilma um Hilfe schreit, man wirklich mal mithelfen sollte. Wofür eine Person eine Stunde braucht, das schaffen 6 Leute in 10-15 Minuten. Die Zeit auf dem DF ist für jeden Einzelnen sehr kostbar. Daher sollten die Pflichten auch möglichst gemeinschaftlich erledigt werden, damit jeder in der Summe mehr vom Spiel hat.

Klar sollte auch sein: Wenn du Wilma zusagst, ihr in der Küche zur Hand zu gehen, dann solltest du auch wirklich bereit sein etwas Zeit dafür zu opfern. Es ist eine Entscheidung, die ganz alleine bei dir liegt. Frag einfach nochmal nett bei Wilma nach, was sie sich so vorstellt und wie ihr euere Wünsche am besten unter einen Hut bekommt, das kann nicht so schwer sein.

Und den Rest der Zeit kannst du dir ja noch überlegen, ob du Jörmunds Idee annehmen willst, oder lieber ganz eigen gestalten willst. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn es mehr mit dem Zwergenviertel zu tun hätte (jaja, ich weiss, sagt der der am Mittwoch abgereist ist...)


Haogard_Druffgard

  • Gast
Re: Haogards Beährungsprobe
« Antwort #14 am: Juli 16, 2009, 18:34:35 Nachmittag »
Ok. Quasi wäre alles nun geklärt, danke Xolkar. Wilma, es tut mir leid, dass meine Beiträge ein bisschen scharf und schroff formuliert wurden. Ich würde dann deinen Vorschlag annehmen, wenn du noch zustimmen willst.