Autor Thema: kleriker auf dem DF...?  (Gelesen 33088 mal)

little_hobbit

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #60 am: Februar 16, 2009, 13:51:50 Nachmittag »
Urg... es kommt immer besser... noch nen Spitzohr, na klasse..

Ja dann mal gutes Verderb.... eehhh Hochzeit... :)

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #61 am: Februar 16, 2009, 14:16:19 Nachmittag »
Da kann ja auch nix draus werden.

 ::) Naja ....wir werden die richtigen Worte schon aus dem Spitzohr rausquetschen!

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #62 am: Februar 16, 2009, 19:30:49 Nachmittag »
Also, mal von Anfang an... das mit dem Ausfragen kann ja lustig werden ;D

Da freue ich mich fast drauf  ;D

Die Frage ist nur, wie mein Freund sein Kriegshandwerk beweisen soll, da der Char zum ersten Mal wirklich bespielt wird und entsprechend nicht so hoch bepunktet ist, in Bezug auf die Kampf-fertigkeiten... wollt ihr da tatsächlich OT-existierendes Können abprüfen oder wie soll das funktionieren? ???

Ich stelle IT wie OT Schmuck aus diversen edlen Steinen her gerne auch mit Runengravur oder so :)..... sprich, ich kann höchstens vorführen, wie so eine Kette/Armband entsteht.....

Da ich eine sehr emanzipierte Zwergin bin, stehe ich nicht auf dieses "versorgt werden", das ein Ehevertrag zu meinen Gunsten mMn ausdrückt...
ich komme IT gut alleine zurecht und muss nicht mitversorgt werden.... wenn ein Ehevertrag natürlich vonnöten ist, sollte dieser mehr oder weniger auf einer Gleichberechtigung fußen...

Wieso sollte man diese Hochzeit nicht an einem Tag über die Bühne kriegen? Versteh ich nicht...

Zum Thema schmieden... ich folge derzeit einem Volllzeitstudium in einem fremden Land, nach einem fremden System und v.a. in einer fremden Sprache... und wen ich Vollzeit sage, meine ich das auch... ich habe keine Semesterferien, schreibe alle 10 Wochen 1 Klausur und muss eine mündliche sowie eine kurze und eine lange (2std) praktische Prüfung ablegen und bis zum Sommer muss ich noch ein Staatsexamen in Niederländisch ablegen.... Ich habe de facto keine Zeit auch mich auch noch annähernd auf eine Art und Weise dem Thema Schmieden zu widmen, wie es nötig wäre um sich sicher genug zu fühlen um Ringe zu schmieden... sorry... sollte jemand aber auf dem DF Zeit und Lust haben mir bzw uns das näherzubringen, würde ich mich sehr freuen  :)

Eine Gewandung extra für diese Hochzeit kann ich mir auch geldlich garnicht wirklich leisten....

Zum Thema Spitzohr..... wenn jemand eine bessere Idee hat, wie man die Leute aus meiner Gruppe einbinden könnte, wäre ich seeeeehr dankbar für Vorschläge :) denn ihr habt recht, es ist irgendwie...unglücklich, ein Spitzohr an einer zwergischen Hochzeitszeremonie zu beteiligen...

Und die Elben sind halt OT sehr gute Freunde.... die ich sehr gerne an der Hochzeit beteiligt hätte.... nur wie.... :-\

El

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #63 am: Februar 16, 2009, 19:39:19 Nachmittag »
für die zwei Elben finden wir schon was...
Aufgabe 1für den Ehegatten verprügel innerhalb 2 Minuten die ersten 2 Elben die du findest ;)
Ne aber mal om ernst warum sollen sie nicht mit dabei sein dürfen Als Freunde der Braut?
Sie sollen sich aber nicht beschweren wenn hinzer ihnen 10 Zwerge mit gezückten Hmmern stehen...
Vorsicht ist besser als Nachsicht ;)

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #64 am: Februar 16, 2009, 19:47:09 Nachmittag »
da ist mir grad was unter die finger gekommen xD

http://www.youtube.com/watch?v=H9MXz9UgUgM

"Die Zwerge sind die einzig coolen ;D"

Sorry für Spam...

Back to topic:

Nee, ich meinte eigentlich, ob man die Elben in die Zeremonie einbinden könnte....

Ausserdem wäre es klasse wenn sich hier jemand fände, der uns rechtzeitig die grundlagen der zwergensprache beibiegt.... sowohl sebastian (der Lange) und Ich haben da noch die eine oder andere Lücke die gestopft werden müsste.... :-\



Jetzt mal ganz organisatorisch gesprochen:

Wie soll das ablaufen? Es wär irgendwie klasse wenn man vorher ein gewisses "Programm" festmacht.... also nen Rahmen steckt.... damit wir irgendwie planen können...
« Letzte Änderung: Februar 16, 2009, 19:54:56 Nachmittag von Ylva »

Goras

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #65 am: Februar 16, 2009, 21:31:18 Nachmittag »
Genau das versuch ich hier grad zu machen- im Moment sind wir ja noch bei der Ideensammlung:

- Interview von euch beiden, mit Handwerksprobe
- "Ehervertrag"
- Ringschmieden
- Zeremonie
- Feier

sind von mir bisher gekommen.

Wobei die Handwerksprobe eines Schreiners z.B. ein neues Schild "Zwergenviertel" sein könnte oder die eines Kriegers, unseren Heilern Arbeit zu beschaffen- der wird dann eben mal ne Stunde mit auf Stadtwache geschickt, mal sehen, ob er sich durchsetzen kann? Möglichkeiten gibts da viele. Liebe Ylva, als Zwergin bist du nun mal Base von jedem Zwerg, der da rumläuft- und wir werden dein Langbein entsprechend genau beäugen, wir sind halt eine Familie, in die er einheiraten will. Punkt! :-))

Ehevertrag- da soll dann eben vor allem abgesichert werden, dass der Bursche dir nicht auf der Tasche liegt- wie sagt das Sprichwort? "Glücklich der Mensch, der einen Zwergen zum Freund hat, jedoch- armer Zwerg!", da lassen sich so herrlich viele Klischees und Vorurteile ausleben... *ggg*.

Zum Thema Ringe- Kurtak hat sich grad angeboten, das zu moderieren. Und so ein wenig Hammer-auf-Amboss-sound gehört zu ner Zwergenhochzeit doch dazu...

Die Zeremonie werd ich größtenteils auf deutsch abhalten, mit Rücksicht auf die anwesenden Gäste- geht die gar nix an, was was auf zwergisch heisst! Und die einzige Phrase, die ich von euch hören will, ist eben "Pûd anaûr bar gohar", und die sprech ich euch vorher fast vollständig vor ("Kroma anaûr bar gohar?"). Natürlich werd ich ein paar mehr kehlig- grummelnde Wörter und Phrasen einbauen, aber die sollten sich zum größten Teil aus dem Kontext selbst erklären (bin eh der einzige dort, der akram spricht, die meisten anderen reden kuzad).

Feier erklärt sich selbst, ich denk mal, dass ihr als Hochzeitsgeschenk gern die eine oder andere Flasche Met oder ein Fässlein Bier annehmt und uns damit bewirtet- und wenn jemand an dem Abend durstig bleibt, dann war er beim Geschenk zu knauserig! Damit hätten wir auch die Feier finanziert :-).

Interview/Handwerksprobe und evtl. Ehevertrag würde ich an einem Nachmittag/Abend machen, den Rest am nächsten Tag- da haben wir erstens zwei Abende was zu feiern (und nen Grund, zusammen zu sitzen- letztes Jahr haben wir uns abends ja doch recht weit verstreut), und wir können deinen Zukünftigen am Vorabend noch ein wenig prüfen und beobachten- und er kann was über zwergisches Benehmen und unsere Sitten lernen. Keine Bange, niemand wird ihn schief angucken, wenn er irgendwann auf Apfelsaft (oder was auch immer) umsteigt, viele von uns trinken auch nur recht wenig :-).

Weitere Ideen ? Vorschläge, Hinweise, Kritik? Zum Einbau der Elfen z.B. hab ich noch keine rechte Idee. (Die kriegen bei mir bestenfalls so was wie "Ea-dinèn, gwaur edhel. Úner val-lathrado elye." zu hören- sindarin mit zwergischem Akzent krieg ich recht gut hin, und ich liebe es immer wieder, wenn die mich erst auf sindarin beleidigen wollen und dann still und heimlich ankommen: "Was heisstn das?") Und die anderen Langbeiner- ist da jemand mit Deinem verwandt?



Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #66 am: Februar 16, 2009, 22:10:19 Nachmittag »
Hallo zusammen ... hier ist der Sebastian, oder der "Lange" so wie ihr zu sagen pflegt.

Also erstmal sei euch gesagt, dass ihr auf keinen Fall voll den riesen Aufwand betreiben müsst, denn das wäre mir total unangenehm. Schon als ich gehört habe, was ihr (also vor allem, die, die irgendwas für die Hochzeit planen wie bspw. das mit den Ringen etc.) so alles vor habt. Grds. habe ich kein Problem ne Runde Bier auszugeben, oder auch das eine oder andere zu Essen aufzutreiben. Nur will ich halt auf jeden Fall vermeiden, dass das voll der riesen Aufwand wird, der sich dann aus irgend einem Grund nicht lohnt (kleiner Angriff von nem anderen Lager oder Ähnliches und dann keine Zeit, oder scheiß Wetter oder so).

Also, meine Freundin hat es ja schon geschrieben, aber ich möchte trotzdem noch was ergänzen. Ich spiele nicht nur diesen Chara zum ersten Mal, sondern bin selbst zum ersten Mal auf ner groß angelegten Con. Bisweilen bin ich nämlich "nur" auf verhältnismäßig kleinen, privat angelegten, Veranstaltungen gewesen. Deswegen finde ich, gleich mit  so nem eigenen Plot aufzufahren - quasi obendrauf - schon anstrengend. Gut, wir sind ja auch nicht zum rumgammeln da - ist ja schließlich Liva Action Role Playing.

An und für sich habe ich auch kein Problem damit, dass es IT zwischen Zwergen und Menschen das ein oder andere Vorurteil gibt - worauf ich nur keine Lust habe ist, dass da so ein paar Sperenzkes ausufern, wie z.B., dass ein Haufen Zwerge denkt, "lass mal den Menschen verarschen".

Alles in allem habe ich nichts dagegen, was ihr alles vor habt, aber wir sollten uns auf jeden Fall ans planen machen, damit wir so die wichtigsten Abläufe geklärt kriegen. Ich persönlich habe keine Ahnung von der Zwergensprache, noch habe ich Ahnung von irgend einer IT Hochzeitszeremonie usw.

Wenn also das Ganze als solches funktionieren soll, sollten wir planen, planen, planen ... (vielleicht sogar zum Teil mit der SL zusammen, damit es kein Dazwischengefunke von anderen Seiten gibt, oder?)

O.K.; also ich für meinen Teil bereite mich bereits intensivst auf meine Rolle als zukünftiger Bräutigam einer Zwergin vor.  ;) Bin eifrig OT dabei mir ein Kettenhemd zu stricken und es folgen ein Rundschild und ein Schwert (habe zwar schon ein Selbstgemachtes, das ist aber eher ein Paddel  :P). Naja, meiner Zwergenbraut bin ich auch schon dabei ein Schwert zu schmieden, wenn man das bei Larp-Waffen so nennen kann (mit nem Schaumstoffhammer natürlich  ;), hat den Vorteil, dass einem die Nachbarn nicht aufs Dach steigen, wenn man daheim anfängt zu schmieden und das schont auch den Kernstab des Werkstücks).

Was hätten wir da noch? Ach ja, ich werde ja schon fast von meiner Freundin gezwungen, ihre alkoholischen selbst angesetzen Sachen zu testen ...  ;D ...  da fällt mir noch ein, ich sollte mal neues Nährsalz zum ansetzen besorgen, für den Met.

Ich verabschiede mich erst einmal, aber nicht ohne zu erwähnen, dass ich mich fett auf's Drachenfest freue.

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #67 am: Februar 16, 2009, 22:24:18 Nachmittag »
Ich bin's noch mal, Ylva...

Lieber Goras, das klingt ja echt super... und nimmt mir (und meinem Langbein) echt ein wenig die "Angst" vor dem Unbekannten...

Also, von den anderen Langbeinen ist keiner mit Sebastian verwandt... spielt das eine Rolle?

Also, wenn wir jetzt schon irgendwas machen sollen zur Vorbereitung, sagt es nur  :)

Zum Thema essen: Irgendwelche besonderen Wünsche? Gibt es hier irgendwelche Veggies? Oder kann ich mit Fleisch kochen?

Goras

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #68 am: Februar 16, 2009, 22:35:17 Nachmittag »
Bastian, nu isses zu spät, kneifen gibts nicht mehr :-)).

Das Ganze wird nicht nur für euch zwei gemacht, da wollen wir auch unseren Spielspaß bei haben- genau das ist ja der Witz am Rollenspiel: wenn ich mir Mühe gebe, krieg ich den Spaß mehrfach wieder zurück. Und Spaß bedeutet dabei nicht, irgendjemandem alberne Streiche zu spielen oder ihn durch den Kakao zu ziehen, sondern gemeinsam ein so gutes und stimmiges Ambiente zu schaffen, dass man sich fühlt, als wäre all das echt. Und wenn ich sage, dir wirds schwer gemacht, dann heisst das nicht, du wirst lächerlich gemacht- es heisst nur, dass du wahrscheinlich einiges an Schweiß und Gehirnschmalz einsetzen musst- ein leichter Sieg ist nichts wert! Wenn das so läuft, wie ichs mir wünsche, dann wird das für alle (alle!) ein Erlebnis, an das sie sich gern erinnern und stolz sind, dabei gewesen zu sein- selbst die Elfen und Menschen in eurem Schlepptau werden das hoffentlich als highlight dieses Drachenfestes sehen.
Du siehst, der Aufwand wird nicht nur für euch zwei betrieben, auch wenn ihr natürlich die Hauptpersonen seid. Das Ganze ist eher ne richtig gute Gelegenheit für jeden Beteiligten, einen Charakter zu spielen und nicht nur -bildlich gesprochen- eine Art Strichmännchen.
Ich glaub, du hast ein ganz klein wenig Bammel, dass das alles dich überfordert. Auch da kann ich dich beruhigen- unsere gestandenen Spieler sind keine Gewandungsnazis oder überheblichen Arschlöcher, wenn wir sehen, dass es irgendwo hakt und nicht klappt, wirst du- so wie ich sie kenne- von jedem Hilfe bekommen, wir sind ja scharf aufs Gesamtbild. Wir wollen auch was haben, wovon wir hinterher erzählen können.

Und wenn dir die wilden Drohungen immer noch schwer im Magen liegen: Hunde, die bellen, beißen nicht :-)).

edit: keine Verwandtschaft? egal, dann wird er eben nicht von seiner Familie in diese Ehe gegeben- wäre nur nett gewesen, wenn er als moralische Unterstützung auch ein Familienmitglied dabei gehabt hätte. Ich habs ja gesagt, Ylva, du wirst von uns als Verwandte, als Familienmitglied angesehen- wenn die Braut jetzt über 30 Familienmitglieder hat und der Bräutigam nicht einen einzigen, dann verunsichert das den Ärmsten nur noch mehr.

Vorbereitung: konkret fällt mir dazu nichts ein. Das Ringschmieden würde ich an eurer Stelle vorher mit Kurtak durchsprechen (skype ist was Feines- vielleicht unterhaltet ihr euch mal?), ansonsten spielt das Ganze mal im Kopf durch und stimmt eure Vorgeschichte miteinander ab. Es wird eh nicht ganz so laufen, wie ihrs euch vorstellt (oder wie ichs mir vorstelle)- kein Plan überlebt den ersten Kontakt mit dem Feind.

Vegetarier haben wir sicher zwei oder drei dabei, Kurtak z.B ist einer (oder wars zumindest auf dem letzten DF), die sind aber in der Minderheit, da reicht ein kleiner Topf :-)) Dazu sollen sie aber selbst was sagen.

« Letzte Änderung: Februar 16, 2009, 22:48:04 Nachmittag von Goras »

Rogosch

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #69 am: Februar 17, 2009, 14:40:11 Nachmittag »
für sowas kann man sich ja wunderschön das ganze DF Zeit nehmen, soll heissen, immer mal wieder ein bisschen, nicht alles auf einmal, das wäre auch wirklich zu viel. Soll heissen, das
- Interview von euch beiden, mit Handwerksprobe
- "Ehervertrag"
- Ringschmieden
- Zeremonie
- Feier
über das gesammte DF verteilt, Zeremonie "kurz" vor der Endschlacht (muss ja auch nicht ewig dauern), Feier danach.

Interview kann man ebenso verteilen, jeder, der Fragen hat, schnappt sich einfach Ylva und/oder "den Langen" und stellt seine Frage(n). Einwände kann er bei der Feier geben (so, wie sich das gehört^^).

Die Handwerksprobe sollte halt etwas sein, dass Sebastian nicht nur beschäfftigt, das wäre irgendwie gemein. Oder aber, er darf etwas vorbereitetes (dann aber wirklich selbst gemacht ;) ) von zu Hause mitringen, dass von uns bewertet wird (Beispielsweise öffentlich aufstellen, mit zwei Urnen (Ja/Nein) und entsprechend viele Murmeln und das auszählen als Teil der Zeremonie, oder so). Fänd ich persönlich die schönere Variante, anständige Handarbeit dauert schliesslich seine Zeit.

Der Ehevertrag dauert dann halt einen Nachmittag ;)


Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #70 am: Februar 17, 2009, 14:48:05 Nachmittag »
Moment!

Also so tun als wird gehandwerkt finde ich doof! Lieber richtig etwas schmieden, im Stollen schufften, oder Schmuck biegen. Da können wir hinterher gnädiger sein. Die ganze Zeit mit nem Latexhammer so tun als ob und dann was aus der Hosentasche holen ist albern. Er soll schon richtig für Arbeiten um eine Zwergin heiraten zu können.
Er bekommt ne Aufgabe und darf es unter Anleitung machen....schmieden sind ja genug da!

Der Ehevertrag dauert ein ganzes Leben! Denn in dieser Vertrag sichert, dass er nicht nach kurzer Zeit mit dem Vermögen der Zwergin durchbrennt. Sollte er den Vertrag brechen und der Zwergin irgendetwas antun oder sie vernachlässigen, wird er sich einen Groll zuziehen, von dem er sich bis an sein Lebensende nicht erholt.....so kurz das dann auch sein mag!


Und bevor es heist ich packe sie zu hart an:
Betrachtet es als eine Art Privatplot. Ich selber habe mit einem anderen Charakter gesehen, wie ein Mensch über Jahre mit einer Elfe angebandelt hat und letztendlich vor den Elfenkönig um dessen Segen für die Verbindung bitten musste. Das war auch kein Zuckerschlecken....dem Jungen haben die Knie gezittert und er musste sich mächtig ins Zeug legen. Warum sollten wir Zwerge unsere Frauen leichtfertiger fortgeben als die Elfen???

Goras

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #71 am: Februar 17, 2009, 20:54:14 Nachmittag »
Ich hatte eigentlich an Donnerstag/Freitag gedacht- irgendwas kurz vor der Endschlacht zu machen, wenn alle den Kopf mit anderem voll haben scheint mir nicht die beste Idee zu sein.
Und natürlich soll er richtig was tun und nicht nur so tun als ob- die Idee mit dem Schild "Zwergenviertel" kam mir, weil ich beim letzten con einem "Schreiner" unter die Arme gegriffen hab, ein neues Tavernenschild zu schnitzen; ein paar Hinweise, wie ers besser machen könnte, ohne an der Maserung auszufransen, ein oder zwei Ideen, wie er mit Kerzenruß und Kerzenwachs die Schriftzüge hervorheben und versiegeln kann, ein wenig zur Hand gehen- das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen. Dauerte aber ca. anderthalb Stunden.

Rogosch

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #72 am: Februar 18, 2009, 00:19:01 Vormittag »
Du hast mich falsch verstanden, was ich meinte war, dass irgendetwas daheim ordentlich vorbereitet wird und auch als solches mitgebracht wird, eventuell noch den "letzten Schliff" auf dem DF selbst erhält. Die IT Argumentation dahinter ist ganz einfah: Die Zeit auf dem DF kann nie und nimmer reichen, um zu zeigen, was handwerklich in einem, steckt.
Vergleiche es mal mit einer Diplomarbeit, da hast du auch nicht nur ein verlängertes Wochenende Zeit ;)

Ist ja auch nur eine Idee, aber ich wollte mich schon dagegen wehren, weil es ja nun anders gedacht war. Denn, der Argumentation an sich stimme ich ja zu, einfach mal so tun fänd ich auch eher unschön.

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #73 am: Februar 18, 2009, 00:52:47 Vormittag »
auch wenn ich dafür wahrscheinlich Schläge kriegen werde... aber ihr seid echt süß! :)

Ich glaub, dass das ein echt tolles Spiel wird, mit euch!!!

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #74 am: Februar 18, 2009, 09:36:22 Vormittag »
Zwerge sind nicht süß und werden auch nicht geworfen!!!  >:(