Autor Thema: kleriker auf dem DF...?  (Gelesen 36583 mal)

Xolkar Xorekson

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #90 am: Februar 19, 2009, 14:50:35 Nachmittag »
All das ändert aber nichts daran, dass du bei uns keinen Zwerg mit Schwert sehen wirst.

Stimmt nicht; Gomoi z.B. hat auch eins...

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #91 am: Februar 19, 2009, 14:57:19 Nachmittag »
Bogar die Pfeife auch :D

El

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #92 am: Februar 19, 2009, 18:05:37 Nachmittag »
Der hat ja auch fast nie seinen Bart dran...

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #93 am: Februar 19, 2009, 18:10:59 Nachmittag »
Nur mal so, btw: ich trage aus OT-Gründen auch keinen Bart...

Borom Hammerfaust

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #94 am: Februar 19, 2009, 18:25:29 Nachmittag »
@Ylva: Es ist zwar schade aber lässt sich eigentlich auch intime recht einfach erklären.

Die Zwerge haben waren es die den Göttern halfen Fenris den ersten Werwolf zu fangen und gefangen zu setzten. Das Problem war das Fenris alle Fesseln sprengen konnte. Deshalb musste ein Seil gewoben werden das er nicht zerreisen konnte. Das einzige Material das dafür geeignet war, war Zwergenbarthaar. Doch die Zwergenmänner weigerten sich strikt hre Bärte zu opfern und waren lieber dafür den Werwolf für immer zu töten. Doch da die Götter kein Leben töteten erbarmten sich die Zwerginnen. Sie opferten ihre Bärte um daraus ein Seil zu weben welches noch heute Fenris gefangen hält.

Das ist der Grund warum einige Zwerginnen keine Bärte mehr haben. Man geht inzwischen davon aus das nicht alle Zwerginnen ihre Bärte opferten den es gibt sowohl welche mit Bart und welche ohne.

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #95 am: Februar 19, 2009, 19:37:50 Nachmittag »
@ Ylva

Es gibt auch hautverträglichen Hautkleber ;)

El

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #96 am: Februar 19, 2009, 20:51:14 Nachmittag »
Oder Möglichkeiten zum umschnallen.
« Letzte Änderung: Februar 19, 2009, 21:37:27 Nachmittag von El »

Ylva

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #97 am: Februar 20, 2009, 11:32:05 Vormittag »
ja, aber da ich ein wenig hyperthermisch veranlagt bin, würde mir ein Bart alle Nerven rauben.....

Ich laufe bei Schnee und Eis in ärmellosen Oberteilen rum, ohne zu frieren.... ist echt praktisch.... problem ist nur, dass ich entsprechend im Sommer leide wie ein Tier....
sobald es über die 16°C geht, koche ich im eigenen Saft...... neenee, lieber nicht..... :)

Ich überlege derzeit, wie ich es hinkriege, ein kleines Kinnbärtchen "herzustellen" das mir eigentlich auch genügen würde...

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #98 am: Februar 20, 2009, 11:36:01 Vormittag »
oder ein Backenbärtchen...reicht auch

PS: die Echthaarbärte von Maskworld sind echt gut temperierend....falls du einen willst frag mal den EL ;)

Wilma

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #99 am: Februar 20, 2009, 15:03:17 Nachmittag »
Also zu der Schwertfrage.. die Wilma hat auch eins *duck*
Und keinen Bart.... *noch tiefer duck*
Aber der wächst noch ;)
Und eer Kutak sorgt gerade dafür, dass sie auch ne schöne Axt bekommt, damit der Streitkolben nicht mehr so einsam ist...

Goras

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #100 am: Februar 20, 2009, 18:00:35 Nachmittag »
Fassen wir zusammen: zwei Zwerge haben ein  Schwert, und einer von ihnen ist ne Pfeife- btw, ich hab Gomoi nie sein Schwert tragen sehen, und Borgars ist eher ein Langdolch oder ein Zierschwert, das man bei besonderen Anlässen trägt und dann in der Scheide lässt.

Rogosch

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #101 am: Februar 21, 2009, 19:36:55 Nachmittag »
Bogar die Pfeife auch :D
Der hat ja auch fast nie seinen Bart dran...

Jaja, lästert nur, ich werde zuletzt lachen

Goras

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #102 am: Februar 22, 2009, 13:32:36 Nachmittag »
Damit wärst du ein Gornar- willkommen in meinem Clan, Borgar.
Tut mir ja leid, dass Kurtak sein kuzdul gorn als grinsen übersetzt, wir haben uns dann darauf geeinigt, dass Clan Gornar der Clan ist, der zuletzt lacht. War seine Idee, nicht meine.

Kurtak

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #103 am: Februar 22, 2009, 19:02:24 Nachmittag »
ooooch........da ist Interpretationsspielraum  ::)

Norvi

  • Gast
Re: kleriker auf dem DF...?
« Antwort #104 am: Februar 28, 2009, 00:37:33 Vormittag »
Mein Senf zum Thema. Ich will vorwegschicken, dass ich beim DF gar nicht dabei sein kann und dementsprechend vorort weder mitentscheiden noch etwas beitragen kann. Ich will aber trotzdem meine Meinung mit in den Raum werfen, damit auch mal die andere Seite der Medaille beleuchtet wird.
Eure Planungen und Begeisterung in allen Ehren - klingt, als würde die Zeremonie ein Riesenspaß.
Aber bin ich der einzige Zwergenspieler hier, mit dessen Vorstellungen einer zwergischen Gesellschaft diese Hochzeit absolut unvereinbar ist?
Wir haben akuten Frauenmangel. Nicht jeder männliche Zwerg hat jemals die Chance, eine Frau für sich zu gewinnen. Nicht zu heiraten, heißt, das Aussterben der Sippe und das Ende einer jahrtausendealten Familientradition hinnehmen zu müssen. Jede Zwergin wird in dem Bewusstsein erzogen, dass ihre Partnerwahl über Gedeih und Verderb ganzer Clans entscheidet und ihnen eine Macht und gleichzeitig auch Verantwortung verleiht, wie sie kein Hohepriester und kein Bergkönig haben kann. Dass eine Frau sich entscheidet, sich gar keinen Mann zu nehmen, bedeutet, dass eine Linie mehr erlischt, als eigentlich nötig wäre. Das ist in Anbedracht niedriger Geburtenraten und hoher Verluste in dieser kriegerischen Zeit schwer zu verkraften. Aber kein Zwerg kann und darf akzeptieren, dass eine Zwergin sich an ein Mitglied eines anderen Volkes verschwendet! Das ist kein Grund zum Feiern, sondern einer zum Trauern und zum Toben; abwechselnd oder gleichzeitig, je nach persönlichem Geschmack. Das Vorhaben, durch die Eheschließung mit einem Menschen den Fortbestand des eigenen Volkes zu gefährden, grenzt an Verrat; es gehört unterbunden, nicht unterstützt. Dass ein solch gravierender Verstoß gegen die von Moradin/Vraccas/Angrosch/Wieauchimmer festgesetzte Ordnung nicht unter dem Segen eines zwergischen Priesters stattfinden kann, ist für mich der einzig logische Schluss. Zwar bin auch ich der Meinung, dass Zwerginnen aufgrund ihrer besonderen Stellung alle möglichen Freiheiten, Privilegien und Vorteile genießen sollten, aber hier ist die Grenze eindeutig überschritten - schließlich geht es um das Wohl und Wehe der Zwergenheit! Wenn sie sich entscheidet, keinen Zwerg zu wählen, soll sie sich zumindest keinem Langen in die Arme werfen und ihr kostbares Zwergenblut mit billigem Menschensaft verwässern!
Etwas anders würde sich die Sache sicherlich darstellen, wenn der Mann ein Zwerg und die Frau ein Mensch wäre. Auch das ist zwar nicht optimal und die Zeugung von (vom Erbe ausgeschlossenen) Halbzwergen bringt nur Probleme mit sich. Aber da die meisten Zwerge ohnehin keine zwergische Frau finden, kann man sich damit abfinden, wenn einer seinen berechtigten Wunsch nach Familie auf diese Weise zu erfüllen versucht. Das ist bei Frauen aber nicht der Fall und darf daher kein Argument sein.
Bitte nicht missverstehen: Ich wünsche euch OT nur das Beste und gönne euch auch den Spaß einer schönen Larphochzeit. Aber IT würde ich mich lieber häuten und bei lebendigem Leib von Krähen verspeisen lassen, als einer solchen Eheschießung meine Zustimmung zu geben!