Zwergenheim

Archiv => Kammer des Wissens => Hintergrund => Thema gestartet von: Rogosch am Mai 18, 2008, 09:52:50 Vormittag

Titel: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Rogosch am Mai 18, 2008, 09:52:50 Vormittag
Hallo zusammen!

Ich habe mir mal die Freiheit genommen, und mir ein paar Gedanken zu Berufen gemacht, die von Zwergen ausgeübt werden dürften. Natürlich lag das Hauptaugenmerk dabei auf im LARP darstellbare Berufe, die zumindest ein wenig Prestige haben. Ebenso wird ein SC Charakter höchstwarscheinlich niemals einen zwergischen Viehirten spielen (auch, wenn das durchaus mal nicht uninteressant wäre :D). Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit. Gerne darf ergänzt werden. Ebenso fehlen absichtlich Beschreibungen der einzelnen Berufe, da ich die als nicht nötig gefunden habe. Kann man im Nachhinein ja immer noch einstellen.

Allgemein
Grobschmied
Bergmann
Archivar
Runenschmied
Bierbrauer
Schnapsbrenner
Prospektor
Bauer
Hirte

Kriegshandwerk:
Grobschmied
Krieger (inkl. Wachen, Schützen, Infanterie, Späher, etc.)
Armbrustbauer
Waffenbauer
Schild-/Rüstungsbauer

Künstlerisches Handwerk
Goldschmied
Steinmetz
Bildhauer
Gemmenschneider

tbc
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Bathôkh am Mai 18, 2008, 10:01:35 Vormittag
Also ich spiele einen Tischker/Zimmermann.
da es ein handwerk ist welches großes können erfordert und man auch dinge aus holz braucht (von bierbänken bis Katapulten oder stützbalken)

Außerdem "haben sich die zwerginnen beschwehrt, dass sie von den steinbänken das ganze jahr blasenentzündung bekommen würden!"

Generell gillt:
Jedes Handwerk (auch das eines Arztes) könnte von einem Zwerg erlernt werden. nicht dur die für die die Zwerge berühmt sind.
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Norvi am Mai 18, 2008, 10:32:55 Vormittag
Gerber
Köhler
Glasmacher/Glasbläser
Priester/Prediger
Söldner
Kaufmann
Fuhrmann
Alchemist
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Rogosch am Mai 18, 2008, 10:37:21 Vormittag
Da (Bathôkh) hast du auch vollkommen recht. Ich wollte halt lediglich mal ne kleine Auflistung, damit auch mal was mehr kommt als immer nur der Standart Schmied ^^ (ohne das nun böse zu meinen)
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Norvi am Mai 18, 2008, 10:52:46 Vormittag
Außerdem:

Mechaniker
Ingenieur
Schlosser
Fallensteller
Holzfäller
Hüttenkundiger/Metallurg
Töpfer
Weber
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Mimin am Mai 18, 2008, 11:07:45 Vormittag
Bauer finde ich ganz wichtig. Wie sollen sie sich denn sonst ernähren. Das wird nämlich meistens vergessen...
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Rogosch am Mai 18, 2008, 11:14:19 Vormittag
Ebenso wie der Hirte, allerdings darf man eines nicht vergessen: gerade diese beiden Berufe werden einen Zwergen am wenigsten von seiner Binge weg locken, weswegen wohl eben gerade diese Berufe (zusammen mit einigen anderen) "vernachlässigt" werden. Ein Bauer ist nunmal kein Held. Das Prinzip ist ja bekannt.

Was mir grad noch eingefallen ist, und eigentlich mit am wichtigsten ist: der Barbier

Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Mimin am Mai 18, 2008, 11:42:45 Vormittag
Wobei eine Kultur nicht nur aus Kriegern, Helden, Handwerkern und Künstler/Architekten bestehen kann. Die Leute müssen halt was Essen und Trinken und auch wenn man Zwergen nachsagt, dass sie alle unterm Berg wohnen, so muss es einfach Bauern und Hirten etc geben die diese Leute Versorgen. Ich kann mir das so vorstellen, dass die Hirten und Bauern außen im Gebirgen auf den Almen ihr Vieh halten und ihre Felder bestellen, aber ihre Unterkunft in einem Nebenzugang im Berghang ist. Was soviel heißt wie: Diese Zwerge leben zwar im Berg (wahrscheinlich ist ihr Heim nahe der Oberfläche), aber halten sich die meiste Zeit draußen auf...
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Norvi am Mai 18, 2008, 11:46:43 Vormittag
Stimmt. Zwerge, die 'von Natur aus' wirklich an der Oberfläche wohnen und leben (von Abenteurern mal abgesehen), gibt es wohl nur sehr wenige. Ich nehme an, dass Holzfäller, Köhler und Jäger zwar längere Zeit draußen verbringen, aber auch die haben sicher zumindest ein Winterquartier im Berg. Nur bei sehr wenigen Berufsgruppen - Handelsfahrer, Fuhrleute, Prospektoren, Söldner - halte ich es für wahrscheinlich, dass sie über Jahre oder Jahrzehnte nicht nach hause kommen. Von Berufs wegen, meine ich; nicht, weil sie wie unsereins auf Abenteuer ausziehen.
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Rogosch am Mai 18, 2008, 12:00:08 Nachmittag
Dazu möchte ich ergänzen: Es gibt durchaus auch einige Dinge, die Unter Tage gezüchtet werden, Beispielsweise Pilze. Da könnte ich mir durchaus auch vorstellen, dass es den zwergischen Pilzfarmer gibt (nicht verwechseln mit Pilsfarmer...;)). Ebenso, wie bei Haitz beschrieben, kann ich mir durchaus vorstellen, dass es irgendwelche unterirdisch lebende Viecher gibt, die von Zwergen domestiziert wurden und nun als Nahrungsmittel dienen. 
Was die Bauern und Hirten betrifft, die draussen werkeln, so denke ich mir, dass da irgendwie ein Plateau oder Hochtal oder woas in der Richtung geben wird, dass von aussen, wenn überhaupt, nur sehr schwer zugänglich sind, wo eben diese Zwerge in aller Ruhe ihrem Geschäft nachgehen können. Ebenso wird es sich mit Köhlern verhalten. Jäger sind da hingegen natürlich wieder auf die Weite angewiesen, da reichen ein oder zwei unzugängliche Täler freilich nicht. Wobei es auch Jäger in den Stollen geben mag.
Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir kaum vorstellen, dass es viele Zwerge gibt, die noch niemals das Tageslicht gesehen haben, sprich, irgendwann kommen sie alle mal raus ^^
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Norvi am Mai 18, 2008, 13:09:53 Nachmittag
Sicher. Und wenn es nur zu Wachdienst und Patrouillen ist.
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Mimin am Mai 18, 2008, 13:47:52 Nachmittag
Schön. Ein gemeinsamer Konsens... :D
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Duran von den Eisenklippe am Mai 18, 2008, 14:04:15 Nachmittag
ich finde wir solte ja alle mal ein clan spielen und uns alle vereint auf einer con als gefolge eines herrschers presentieren ich würde mich sogar bereit erklären eine hirten oder bauern zu spielen aber was ich glaube die zwerge leben vom handel mit den menschen die menschen bauen felder an und züchten tiere und wir zwerge kommen mit unserem gold und verhandeln damit unsere nahrungs quelle nicht zerstört wirde entsenden wir wachen und so haben wir unsere rohstoffe ansonsten ich habe in vielen büchern gelesen das unter dem berg auch pilze wachsen die sehr nahrhaft sind und wasser gibt es dort in mengen also wenn es um nahrung geht sind wir auf die menchen oder andere völker angewiesen aber wir solten nartürlich auch z.B auf einem berg  plantagen und felder haben wo wir selber unsere nahrung produzieren damit wir im falle einer belagerung gut standhalten können ;)

um auf meine erste idee zurückzu kommen wenn man als gefolge auftritt braucht man sien baner .......  das meiste haben wir aber wir bräuchten einen König uder sowas in den bücher die ich gelesen habe heißt dieser meinst DelfHerr und der solte uns anführen vieleicht habt ihr ja auch mal bock auf ne größere gruppe die den elfen konkurenz bietet ;)
denn ich finde eine gerüstete armee von 30-40 zwergen macht mehr angst als 100 leicht gerüstete elfen auch wenn sie mit bögen schießen wozu haben wir unsere arm brüste ;)
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Rogosch am Mai 18, 2008, 14:16:54 Nachmittag
Das mit der Orthographie, Grammatik und Punktion übern wir aber bitte nochmal. Hat echt gedauert, bis ich deine Sätze auseinander klamüsert hatte.

Also, von wegen Bauern und Hirten: Mal kurz nachdenken, die Zwerge sind das älteste aller Völker, das bedeutet, die Menschen sind erst später gekommen (als wir schon alt waren) und mussten sich erst entwickeln. Wovon haben wir in der Zeit gelebt?
Nene, wir zwerge leben zu 100% autark, unabhängig von allen anderen Völkern. Handel können wir schon mit denen treiben, aber wir müssen nicht.

Und was deinen Vereinigungsvorschlag betrifft, falscher Threat, bitte neues Thema eröffnen.
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Duran von den Eisenklippe am Mai 18, 2008, 14:44:30 Nachmittag
ok aber ich meinte ja auch das wir felder und sowas oberhalb also auf platt formen haben.
und sonst gibt es ja auch bestimmt dörfer der zwerge^^
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Mimin am Mai 18, 2008, 18:34:30 Nachmittag
Kein Widerspruch...
Titel: Re: Typische, zwergische Berufe
Beitrag von: Duran von den Eisenklippe am Mai 18, 2008, 20:06:15 Nachmittag
okay