Zwergenheim

Intime => Intime Archiv => Die Hallen des Zwergenheim´s => Thema gestartet von: Agarfaug Gollor am April 03, 2010, 22:18:15 Nachmittag

Titel: Eingangshalle
Beitrag von: Agarfaug Gollor am April 03, 2010, 22:18:15 Nachmittag
(Beschreibung folgt)





Norvakh betrachtete den jungen Zwerg, obwohl er selbst ja auch nicht sehr alt war. Der Zwerg scheinte sehr besorgt zu sein, und während Norvakh langsam seinen Karren von den müden Mulis in den langen Gang ziehen ließ, hörte er ein beständiges, stumpfes Trommeln durch die Erde dringen..
"Gerne doch," lies er verlauten und stieg vom Karren, nachdem er ihn in einer Ecke stehen ließ. Er packte etwas Grünzeug vom Wagen und schmiss ihn den Maultieren hin, dann stapfte er mit seinen beschlagenen Schuhen den Gang entlang. Wenige Meter vor ihm kam ein warmes Licht und zwergisches Gebrummel aus einer Halle, auf die er zuging. Er schaute hinein und sah mehrere Zwerge an 2 Tischen sitzen. "Ah, passend zur ersten Mahlzeit für meine müden Knochen, liebe Brüder und Schwestern!", rief er freudig und schritt mit offenen Armen auf die anderen Zwerge zu, die ihn jetzt bemerkten.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am April 03, 2010, 22:40:52 Nachmittag
Dakur, der an der Stirnseite des großen Tisches saß, stand sogleich auf, als er Norvakh herein kommen sah. "Herzlich willkommen in den Hallen des Zwergenheimes Bruder! Mein Name ist Dakur Graustein, Sohn von Dorian und Murana Graustein vom Klan Melarkyn, Ehrenritter zu Mystrannor, einfacher Diener des großen Schmieds, Befreier der Mienen von Neuhafen und Hüter der Hallen des Zwergenheimes. Wie ist Dein Name....aber setzt Dich doch erst einmal zu uns und nimm etwas Speiß und Trank zu Dir. Du hattest sicher eine weite und beschwerliche Reise. Später ist noch genug Zeit uns alles von Dir und Deiner Heimat zu erzählen!"

OT: Wär nicht schlecht, wenn Ihr bei einem Standortwechsel kurz diesen Text Während dessen in/am/auf/vor **** : dazu schreibt, wie ich es grad mal editiert hab, damit wir nicht durcheinander kommen, oder ich klamüser die beiden Standorte grad auseinander und mach zwei Threads draus, was fast noch besser wär  ?
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Agarfaug Gollor am April 03, 2010, 23:17:35 Nachmittag
Norvakh freute sich über Dakurs Einladung um Essen und reichte ihm kräftig die Hand, klopfte ihm auf die Schulter und macht noch mal einen Schritt zurück. Er verbeugte sich kurz ganz leicht, schaute in die Runde und stellte sich vor. "Ich bin Norvakh Frostbart, Sohn des Farakh Frostbart und der Dorina Frostbart, Gelehrter, Schreiber und bescheidener Händler vom Clan der Kupferschmiede aus Frosttal, angehörig dem Reich Ankoragahn!"
Dann schritt er zum Tisch, setze sich hin und begutachtete das Mahl. "Sehr lecker sieht das aus! Prima für meine müden Knochen. Der Weg zum Zwergenheim ist aber fast noch gefährlicher, als mir zugetragen wurde, nicht wahr?", fragt er sowohl in die Runde als auch zu Dakur, bevor er ein großes Stück Brot aus dem Korb nahm.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am April 04, 2010, 15:51:03 Nachmittag
Dakur nickte bei Norvakh´s Worten und antwortete "Das ist wohl war! Seid die Langbeine wieder fort sind, dürfen wir uns allein mit unseren Nachbarn und dem Grünzeug rum schlagen. Glücklicherweise, so scheint es zumindest haben sie kein Schießpulver mehr, denn damals als wir die Binge frisch erobert hatten wurden wir von einer schieren Ãœbermacht überrant. Sie hatten das Tor mit einem schwarzen Pulver...naja besser gesagt mit Fässern davon gesprengt. Es hat lange gedauert bis es wieder aufgebaut und verstärkt war. Bis jetzt hat es glücklicherweise allen Angriffen stand gehalten und da sich unsere Feinde auch nicht leiden können haben sie nur halb so viel Zeit sich mit uns zu beschäftigen, haha." Dakur war sichtlich amüsiert über diese ungewöhnliche Konstellation. "Die Ork´s wissen genau, daß sie uns nicht belagern können, weil ihnen dann die Dunkelelfen in den Rücken fallen und die Dunkelelfen sind eh zu feige für einen offenen Schlagabtausch mit uns. Nur manchmal, wenn wir ausziehen um mal wieder etwas Ordnung in der Miene zu schaffen, kanns mitunter ganz schön haarig werden." Aber genug von uns, erzählt mir doch noch ein wenig von Euch, was führt Euch her, was sind Eure weiteren Ziele für die Zukunft und wie läuft es in Eurer Heimat? Ich hatte ja schonmal das Vergnügen mit einigen Vetretern Eures schönen Landes."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Agarfaug Gollor am April 04, 2010, 16:39:03 Nachmittag
Norvakh hörte sowohl mit Wohlgefallen als auch mit Sorge Dakurs Worte an. Doch musste er schmunzeln, als er hörte, wie sich die Feinde der Zwerge gegenseitig aufreiben.
"Warum ich hier bin? Nun, in Ankoragahn wurde verkündet, dass zur Belagerung gegen Doerchgardt aufgerufen wurde. Die Zwerge aus Frosttal werden mit den Imperialen Streitmächten hinaus ziehen und sich der Armee der Elemente anschließen. Doch von meinen Brüdern erfuhr ich vom Zwergenheim, ein Bund der Zwerge hier, in Neu Hafen. Es hieß, ihr würdet womöglich mit ziehen.", sprach Norvakh mit ernster Miene und schaute in die Runde.
"Ich als Lehrling des Diplomaten Koschgrimm Kupferschlag habe mich deshalb auf die Reise hierhergemacht, um meine Brüder und Schwestern kennen zu lernen, mit denen ich womöglich bald schon Seite an Seite kämpfen werde. Auf dem Weg hier her habe ich außerdem ein paar Waren aus dem Ankoragahnischen Reich verkaufen können, vielleicht braucht ihr ja auch etwas." Norvakh nahm 2 Flaschen aus seinem Beutel und stellte sie auf den Tisch. "Frosttaler Zwergenschnaps, greift zu!", rief er laut freudig zu den anderen Zwergen, die noch eher stumm waren und hoffte, ihre Zungen zu lösen.
"So sagt mir, werter Dakur Graustein - werdet ihr mitkommen und gegen Doerchgardt ziehen?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am April 04, 2010, 17:53:07 Nachmittag
"Ha, solange Moradin mich nicht kurz vorher woanders hinberuft, so könnt Ihr Euch sicher sein, daß ich ebenfalls mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln dort sein werde. Zum einen da ich ohnehin noch die ein oder andere Rechnung dort offen habe und zum anderen natürlich, weil es noch immer viel zu viele Zwerge gibt, denen unsere Gemeinschaft noch unbekannt ist." Dakur öffnete eine der Flaschen lies sich von einem der anwesenden Zwerge kleine tönerne Schnappsgläser bringen, füllte sie, wartete bis jeder der Zwerge eines genommen hatte, hebte dann sein Glas und verkündete laut und feierlich "Darauf wollen wir anstoßen! Nieder mit Doerchgardt und lang lebe das Zwergenheim!" Dakurs Worte hallten durch die Binge.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Agarfaug Gollor am April 04, 2010, 20:18:59 Nachmittag
"Das klingt gut, wahr gesprochen!", stimmte Norvakh Dakurs Rede zu. Er hob einen der Schnapsbecher und rief kurz nach Dakur "Nieder mit Doerchgardt!", stieß mit den anderen Zwergen an und rief weiter: "Lang lebe das Zwergenheim!", bevor er den Becher leerte. "Wunderbares Gesöff. Und keine Sorge, auf meinem Karren ist noch mehr davon!" Ein paar der anderen Zwerge schienen sichtlich erfreut. Als Norvakh sich erhob und nickt, fragte Dakur "Wo wollt ihr den hin?", und Norvakh erwiderte ihm "Wartet schnell, ich will nur etwas holen. Es liegt draußen auf meinem Karren. Vielleicht will ja einer der Zwerge mir kurz helfen es zu holen?", fragt er ihn die Runde. Die Stille dauerte nicht lange an, bis ein Zwerg sich erhob und sprach "Keine Sorge, ich helfe euch schnell."
Gemeinsam gingen sie zu Norvakhs Wagen und Norvakh drückte dem Zwergen drei große Beutel in die Hand, nahm dann selber zwei größere, helle Flaschen und einen Beutel in die Hand. Er ging wieder zurück zur Halle und fragte den Zwergen: "Sagt mir, wie heißt ihr eigentlich?"



(OT: Vielleicht hat ja einer Lust, nicht erst auf dem Schiff anzureisen, sondern schon da zu sein. Dann sitzen ich und Dakur nicht ganz alleine in der Halle mit lauter namenlosen Zwergen..)
(Achja: Pro Trennung, "Weg nach Neu-Hafen" und "Ankunft im Zwergenheim", die Leute können ja dann hier her wechseln, wenn sie sich durch die Orks geschlächtet haben. Aber imMo haben die Themen kaum Bezug..)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Agarfaug Gollor am April 09, 2010, 18:46:20 Nachmittag
"Ich bin Erdin Eisenheber, aus dem Süden, meines Zeichens Rüstbauer aus Leder und Kette.", sprach der Zwerg zu Norvakh.
"Erfreut. Aber nun lasst uns die Sachen wieder vor zu den anderen bringen, sie sind sicher gespannt, was wir hier haben", sprach Norvakh und klopfte Erdin auf die Schulter. Dann nahm er noch ein paar leere Körbe auf den Beutel und trug sie vor.

Norvakh ging an den Tisch und stellte zu erst die zwei Flaschen zu Dakur. "Hier erstmal etwas mehr Zwergenschnaps, damit ihr auch etwas davon habt!", rief Norvakh. Dann stellte er die Körbe auf den Tisch und öffnete seinen Beutel. "Hier, schmucke Fleischeckpilze!", sprach er und leerte ein paar kantige, dicke Pilze in die Körbe und lies sie herumgehen.
Dann ging er zu Erdin und öffnete einen weiteren Beutel. "Hier sind ein paar in Salz eingelegene Hasenbraten. Leckerer Frosttaler Schneehase. Und hier", sprach Agar und öffnete die letzten 2 Beutel", hier sind ein paar kleine Pilzsorten und Brote aus Frosttal. Lasst es euch schmecken!", lies er verlauten und gab die gefüllten Körbe am Tisch rum, bevor er sich setzte. Die Zwerge griffen nach den Sachen und probierten die Pilze, Brote und Braten. "Das würde glatt noch für ein paar mehr Zwerge reichen!", sagte ein glücklicher Zwerg, der gerade Fleischeckpilze aß. Dakur öffnete eine der Schnapsfaschen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am April 09, 2010, 20:45:57 Nachmittag
... und füllte zuerst einige der bereits geleerten Gläser wieder nach um sich zuletzt auch noch einen Rest auf zu heben mit dem er sein Glas füllte. Gut gelaunt sah er Norvakh dabei zu wie dieser seine Säckchen öffnete. Schmunzelnd sagte Dakur "Ihr solltet öfters vorbei schauen, solch feine Sachen hab ich schon länger nicht gesehen. Das muss ich alles unbedingt probieren."

Just in diesem Moment, kam ein aufgeregter junger Zwerg angestürmt. Norvakh erkannte den Jungen Zwerg gleich als den vom Tor "Dakur! Dakur! Draußen tut sich irgendwas, ich höre Kampflärm und Orkgebrüll vom Ufer her!" Dakur´s Mine verfinsterte sich "Scheint so, als wäre es Zeit für das ´Unterhaltungsprogramm`! Ich denke wir sollten mal schauen, wer sich da mit wem Prügelt, wer kommt mit?" Dakur hatte seinen Satz noch nicht ganz beendet, da war schon ein Teil der Zwerge am Tisch aufgestanden und zur Waffenkammer hinüber geeilt.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 06, 2010, 14:05:15 Nachmittag
Belgin lief kreutz und quer durch die Eingangshalle und rief immer und immer wieder "Dakur... Dakur Graustein"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 06, 2010, 14:49:31 Nachmittag
"Ja?" antwortete Dakur in ruhigem fast schelmichem Ton, der mittlerweile Kampfbereit aus seiner Kammmer zurück gekommen war und nun hinter Belgin stand.

Just in diesem Moment, noch bevor Belgin reagieren konnte rückte auch ein Trupp von 5 bewaffneten und kampfbereiten Zwergen an und sahen zwischen Belgin Dakur hin und her.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 06, 2010, 15:07:50 Nachmittag
"Öhm ja.." schnaufte Belgim kurz
"Halagrim schickt mich... Er sagt da steht ein Mensch vor dem Tor, der behauptet ein Alter Freund von euch zu sein und begehrt einlass. Er heist L...
L..., ich habs gleich... Ly... Lyriel!!! Genau er hiest Lyriel. Halagrim war sich nicht sicher bei ihm und läst fragen ob ihr ihn kennt und ob wir ihn reinlassen sollen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 07, 2010, 22:57:15 Nachmittag
"Lyriel? Nö, das sagt mir garnix. Ich werd mir den Vogel mal anschauen, aber ich muss jetzt eh raus, willst nicht mit kommen, irgendwas tut sich gerade?" fragte Dakur und eilte dann, ohne die Antwort ab zu warten, gefolgt von den 5 kampfbereiten Zwergen hinaus zum Tor (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1611.0).

Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 07, 2010, 23:06:33 Nachmittag
"Öhm... ich geh erst zu Halagirm und sag ihm bescheid" murmelte der Zwerg und rannte zu Halagrim (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1611.0)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juni 10, 2010, 23:57:37 Nachmittag
Eadon   --in der Halle--


Da stand sie nun, und schaute abwechselnd in die Richtung die man ihr genannt hatte zu den Schlafgemächern, und dann wieder in die zum Tor.
In der Hand hielt sie das letzte was sich noch von ihr auf dem Wagen befunden hatte. Ihr Blick wanderte über die Wände.
Stein. Ãœberall. Sicher, das war wohl normal bei Zwergen. Aber sie vermisste doch ein Fenster.
Leise raschelte es in einem Eck wo noch ein paar Wägen standen. Aber sie konnte nicht erkennen was das gewesen war.
Und so begab sie sich in ihr Zimmer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1603.0). Oder hoffte dies zumindest. Sie hatte sicher einen Orientierungssinn wie ein Baum.
Nämlich garkeinen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Xildor Hammerschlag am Juni 11, 2010, 01:30:41 Vormittag
"Da brat mir doch einer nen Goblin! Das nenn ich mal ne Eingangshalle!  :o
Da bin ich ja mal echt auf die restlichen Räume gespannt. So und wer sagt mir jetzt wo ich meine Sachen ablegen kann und wo ich meine Wunden versorgen kann?"
Nachdem ihm die Richtungen gewiesen wurden, machte er sich auf den Weg und versuchte sich die Lage der Räume und Gänge bereits einzuprägen.
Und ging in sein Zimmer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1692.0).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 11, 2010, 09:15:00 Vormittag
Lyriel half gleich dabei die übrigen verwundeten zu versorgen und erkundigte sich nach der Heilerlkammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1605.30) und ging als nächstes dort hin, um zu helfen falls es noch Zwerge gab die seiner Hilfe bedurften.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 11, 2010, 14:17:41 Nachmittag
"Puh, endlich da..."
sagte Dokyph leise.
"Ich bringe eben meine sachen in meinen Raum, dann komm ich wieder zurück."
sprach Dokyph zu den andren Zwergen und verdrückte sich in sein Zimmer... (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1692.0)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 12, 2010, 13:08:40 Nachmittag
Dokyph kam nach einigen Minuten wieder zurück...
"Ur mah bak ihr zwei, wisst ihr wo der Schankraum ist?"
Platzte  er mitten in das gespräch Zweier Zwerge in seinem Alter...
"Dahinten rein, dem Lärm entgegen. Bist du einer der Neuankömmlinge?"
antwortete der eine der beiden
"Ja bin ich, Dokyph Halvarnul heisse ich und ihr?"
"Ich bin Bandur Schattenspender und er,"
der  Zwerg deutet auf den anderen
"ist Durlin Perlenarm."
stellte der Ältere der Beiden de Zwei vor.
"In Ordnung, vielleicht kommt ihr ja mit in die Taverne? Ich denke da gibt es grade ordentlich was zu Feiern."
"Ich komme gerne mit, hab grade eh nichts zu tun."
sagte erstmals der Jüngere der beiden, Durlin.
"Ich muss eben noch was erledigen vielleicht komme ich dann auch."
"Gut dann bis später, Bandur, richtig?!"
fragte Dokyph rein Rhetorisch
"Ja, bis Später Durlin, bis später Dokyph."
"Genau, bis gleich Bandur."
dann machten sich Durlin und Dokyph auf den weg zur Taverne (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1606.0)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 22:11:49 Nachmittag
Ingrascha stand in der Eingangshalle. Zu sehen war direkt niemand. Langsam stieg Panik in ihr auf und so schrie sie laut " D A K U R ... wo ist D A K U R ??? Ist hier jemand ?? "
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 14, 2010, 22:20:55 Nachmittag
"Der ist im Tempel, wo sonst, was ist denn los?" sagte einer der anwesenden Zwerge überrascht.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 22:41:29 Nachmittag
Ingarscha drehte sich erstaunt zu dem Zwerg um " Oh ..verzeiht ich habe euch gar nicht gesehen...ich hab keine Zeit ...ich muss weiter.." Ingrascha eilte los ..tempel verflucht wo ist nochmal der Tempel und stürzte durch die nächste Tür (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1606.0) die sie sah ...
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 14, 2010, 23:06:19 Nachmittag
Der Zwerg sah Ingrascha hinter her und wunderte sich, zuckte dann aber mit den Schultern und folgte Ihr in die Taverne.

Kurze Zeit später kam Dakur entspannt in die Eingangshalle geschlendert und überlegte ob er zuerst nach den Verwundeten schauen oder einen Schluck in der Taverne zu sich nehmen wollte.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 23:23:33 Nachmittag
Ingrascha stolperte in die Einganshalle. Sie musste ein merkwürdiges Bild abgeben mit diesem Vogel auf der Schulter. Da entdeckte sie Dakur. Sie rif sogleich erleichtert " Dakur......"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 14, 2010, 23:26:17 Nachmittag
Dakur wunderte sich zwar über das Bild und runzelte ein wenig die Stirn, grüßte Ingrascha dann aber freundlich und gut gelaunt "Was gibs?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 23:29:32 Nachmittag
Ingrascha blieb vor Dakur stehen. " Du ....du must...mitkommen.. Kanris...öhm Lyriel...öhm Ingam.. Heilerkammer...JETTTTTTZZZZZTT" Ingrascha zeigte auf die Tür zur Heilerkammer und nachdem sie sich etwas gesammelt hatte " Da ist magie am Werke ..wir müssen den Arm amputieren....komm" Ingrascha zog an Dakur seiner Gewandung.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juni 14, 2010, 23:32:34 Nachmittag
Rabe  ---hält sich fester fest---

Da fing doch glatt an der wandelnde Schlafplatz zu rütteln wie bei einem Sturm!
Das ging nun nicht, Er hob den Kopf, schüttelte sein Gefieder auf und grub die Krallen nun etwas fester in
den Stoff. Er sah sich um. Der Schlafplatz rüttelte einen anderen "Schlafplatz"?
Nein.. wohl doch nicht. Dieser sah definitiv zu ungemütlich aus.
Er ließ ein protestierendes "krah!" ertönen und blickte mit gerecktem Hals und gesträubtem Kopfgefieder auf
seinen Schlafplatz. Wie konnte der nur?
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 23:34:38 Nachmittag
Ingrascha hatte doch glatt in der Aufregung den Vogel vergessen auf ihrer Schulter. "Aua.." Ingrascha sah zum Vogel und hörte auf an Dakur zu zerren. " Fahr die Krallen ein verdammt...das tut weh" Ingrascha brummelte "....sonst kannst den Platz da mal ganz schnell vergessen.."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juni 14, 2010, 23:36:42 Nachmittag
Rabe  ---blickt erstaunt die Zwergin an---

"Kroh?" machte es, und er ließ mit dem Krallendruck etwas nach.
Was hatten diese wandelnden Schlafplätze nur? Vertrugen die denn nix?
Aber er wollte mal nicht so sein, und begann, wie es unter Vögeln nunmal üblich war, sich
an sie zu schmiegen. Besser gesagt ihren Hals.
Bös funkelte er den Anderen an. Das war SEIN Schlafplatz.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Juni 14, 2010, 23:45:17 Nachmittag
Dakur war etwas verwirrt und mußte erst einige Sekunden zu sich kommen, gerade war noch alles so friedlich gewesen und jetzt diese hysterische Ingrascha. Gleich nachdem Dakur wieder zu sich gekommen war eilte er zur Heilerkammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1605.60).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ingrascha am Juni 14, 2010, 23:48:04 Nachmittag
Ingrascha schmiegte kurz ihren Kopf an dem Vogel und eilte Dakur hinterher zurück in die Heilerkammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1605.msg26528#new).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juli 11, 2010, 14:54:37 Nachmittag
Dokyph betrat die Stille Eingangshalle und machte sich auf die Suche nach einer Beschäftigung.
Er irrte Ziellos umher und Stiess mal hier mal da einige Türen auf die im Vielversprechend aussahen, doch das Normalle Dengeln der Hämmer und Ambösse und auch andere GEräusche die man Normalerweise immer hört, wenn man in einer Zwergen Binge ist, blieben grösstenteils aus.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2010, 20:55:59 Nachmittag
Mit der Hilfe Giselbarts, oder hieß er anders, so genau hatte sie es sich leider nicht merken können, wankte Eadon nun durch die Eingangshalle.
An einer der Säulen machte sie Rast. Sie konnte kaum noch und schwitzte wie im Hochsommer.
Dabei war es hier eigentlich angenehm kühl.
"Verzeiht, aber, ist es hier wirklich so warm?"
Sie glaubte, während sie fragte schon selber nicht mehr daran.
Langsam ließ sie sich zu Boden gleiten, auch wenn sie nicht wusste wie sie dann wieder hinaufkommen sollte.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am Juli 20, 2010, 21:10:12 Nachmittag
Gerade als Giselbart in die Taverne zurückkehren wollte, sah er wie Eadon an einer Säulezusammensackte.
Sein schon leicht vernebelter Verstand war sofort klar, und er eilte zu ihr. Ihm fiel auf, dass sie stark schwitzte. Er fühlte ihre Stirn und erschrak.
"Man kann da ja ein Hufeisen drauf schmieden so heiß ist sie." keuchte er. Er dachte an die Zeit als er an so hohem Fieber litt, damals litt er an Wundbrand.
"Ich möchte dich nicht respektlos behandeln, flüsterte er ihr zu, aber ich zweifle daran, dass du selber laufen kannst."
Kurzerhand wuchtete er sich die Zwergin vorsichtig auf seinen Rücken und er ging so schnell er es vermochte in die Heilerkammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1605.90)


Adminedit - Hab mal den Link korrigiert "http://Heilerkammer" führt leider nirgends hin ;)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Koboldschläger am November 10, 2010, 13:38:11 Nachmittag
Grimbold stand nun in der Eingangshalle. Er schien nicht sehr beeindruckt zu sein von der Größe und dem Prunk der Halle. "Es hat sich kaum was verändert." merkte Grimbold mit einem leichten Grinsen an. Grimbold beobachtete die Zwerge bei ihrem treiben. Er war überrascht das er noch keinen Zwerg sah den er kannte also machte er sich auf die Suche Dakur. Grimbold befragte einige der Kurzbärte wo er Dakur finden könnte, einer sagte ihm das in der Heilerkammer mall schauen sollte. Grimbold liess sich von einem der Kurzbärte dahin bringen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Kanris Weißbart am Januar 21, 2011, 23:28:44 Nachmittag
Kanris kommt aus der Heilerkammer und schaut sich erstmal in der beeindruckenden Eingangshalle um. Sie scheint nach etwas zum orientieren zu suchen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am März 22, 2011, 20:23:46 Nachmittag
Staunend blieb sie vor einer der großen Säulen stehen. So etwas gab es in der Tiefenfelsmine nicht. Suchend blickte sie sich um. Einige Zwerge liefen wortlos an ihr vorbei und verschwanden hinter Türen.

"Taverne, tja, dann werd ich die mal suchen." Ragna machte sich auf die Suche. Die erste Tür erwies sich als ein Raum, dervor Waffen nur so starrte. "Oh Mann! DAS ist nicht die Taverne." Auch bei der zweiten Tür hatte Ragna Pech. Schon ein kurzer Blick vrriet ihr, dass sie in der Schmiede gelandet war.

Etwas hilflos blieb sie in der Mitter der Halle stehen und dachte nach. "Wo ist nur diese Taverne?" Da öffenete sich auf ihrer rechten Seite eine Tür - das Klirren von Humpen klang heraus. "Aha. Dasklingt doch nach Taverne. dann such ich da mal weiter."

Und mit klopfendem Herzen betrat Ragna die Taverne (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1606.120).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am April 18, 2011, 16:42:03 Nachmittag
Durch die Eingangshalle schlurfend und ein Liedchen pfeifend fiel Giselbart auf, dass es angenehm ruhig war. Fast schon... naja zu ruhig.
Ein Volk von Handwerkern und Kriegern pflegte eben nicht dazu leise wie ein Drow in der Nacht zu sein.
"Wo die nur alle hin sind?", murmelte der Zwerg leise. Er krazte sich ratlos am Bart und beschloss, zunächst an diversen Türen zu klopfen, um
überhaupt erstmal einen anderen Zwergen zu finden.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am April 19, 2011, 23:05:23 Nachmittag
Nachdem Eadon mit Ragna die Kammer verlassen hatte, kamen sie in der Eingangshalle an.
"Giselbart, du auch hier? Ich glaube, so langsam kommen doch einige zusammen. Sag, suchst du
auch jemanden?"
Vorsichtig trat sie an den Zwergen heran, Korax auf ihrer Schulter.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am April 19, 2011, 23:06:54 Nachmittag
Ragna folgte Eadon, die auf einen Zwerg zutrat, der etwas ratlos mitten in der Halle stand.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am April 20, 2011, 12:26:31 Nachmittag
Giselbart begrüßte die Zwergin freudig: "Schön dich zu sehen Eadon und natürlich freue ich mich auch dich kennenzulernen." Er lächelte Ragna freundlich an.
"Ich dachte schon, dass ich allein hier wäre. Ich weiß, der Gedanke ist abstrus, aber es war so leise, dass mich die Binge hier eher an ein verlassenes Bergwerk erinnerte."
Er fuhr sich durch sein üppiges Gesichtshaar und wunderte sich, dass es aus Ragnas Sack ein wenig qualmte.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am April 20, 2011, 12:31:11 Nachmittag
Eadon nickte erst freudig zur Begrüßung, dann sehr nachdenklich.
"Du bist nicht der Einzige den dieses Gefühl beschleicht. Komm mit uns in die Taverne, dort können wir ja dann, wenn ihr wollt über das alles diskutieren, und uns weiter kennenlernen. Hier ist denke ich dafür ein recht.. ungemütlicher Platz. Oder denkt ihr anders? Etwas kühles zu Trinken und warmes zum Essen, und vielleicht sieht alles dann schon etwas anders aus."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am April 20, 2011, 20:21:27 Nachmittag
Verlegen wedelte Ragna die Rauchwolke weg und schloß die Faust noch fester um den Sack. "Ich stimme Eadon zu. Lasst uns was essen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am April 20, 2011, 22:36:12 Nachmittag
"Gut, dann lasst uns mal was essen gehen, vielleicht gibts ja noch Ziege", sagte Giselbart und beim bloßen Gedanken an ein üppiges Mahl
begann sein Magen zu knurren. Die drei Zwerge machten sich auf in die Taverne (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1606.150) .
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Berlox Axtschlag am Mai 25, 2011, 10:44:19 Vormittag
Die Halle übertraf die in Tourgno um einiges. Sie war höher und um einiges größer, der Zwerg schaute sich um. Seine Augen mussten sich erst noch an die Dunkelheit gewöhnen. Aus einem Gang tönten Stimmen, Berlox wandte sich ihnen zu.
Das kann nur die Taverne sein., dachte er.
Er lief auf die Tür zu.

tbc Taverne
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Mai 27, 2011, 12:22:45 Nachmittag
Dokyph betrat die Halle von den Schlafkammern aus und blickte durch die Grosse Halle mit allerlei Zwergen die Sachen verkauften oder sonstigen beschäftigungen nachgingen, er Holte sich aus einem Kleinen Becken neben der Taverne, in welches aus einem Loch in der Wand Wasser floss ein wenig zu Trinken um seinen Durst zu stillen. Dann machte sich Dokyph auf um sich ein wenig Geld zu Verdienen, wer weiss schon wie lange es in hier noch rumtreibt und allzuviel hatte er nicht mehr. Dokyph ging also durch die Gassen der Binge und suchte nach Berufen die er ausführen kann um ein wenig geld zu Verdienen, sollte dies seine Langfristige Heimat werden wäre eine Lehre auch nicht schlecht....
Da fiel ihm ein das er noch eine Brieftaube hatte, die er freilassen musste, sie war schliesslich nur darauf getrimmt von einem Boot zum andern zu Fliegen. Sein Kettenhemd hatte auch einige kleine Löcher und er wusste nicht ob der Rat des Zwergenheims schon darüber bescheid weiss das die Orks die sie angegriffen haben auch nicht Orkische Maschinen dabei hatten.
Kurz: er hatte noch viel zu tun....
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Mai 31, 2011, 19:58:47 Nachmittag
Von oberster Priorität war natürlich das berichten über die Kriegsmaschinen, wer weiss mit wem sich die Orks verbündet hatten...
Dokyph begab sich in Richtung Ratskammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1608.0), doch vor dem Eingang in die Halle wurde er von einer Wache angehalten...

OT: Möchte jemand die Wache als NSC übernehmen?
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 20, 2011, 23:42:51 Nachmittag
Halagrim, der sich in der Tarverne mit den anderen Wachen ein paar Bier gegönnt hatte, war nun wieder aufm weg zu seinem Dienst. Als er fast in einen Zwerg lief.

"Kannste du den nicht aufpassen Kurzbart..." brummte er. "Du diehst doch das hier auch andere Zwerge laufen... oder Träumst du.... Wo willste eigentlich hin? Haste nichts zu tun"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 20, 2011, 23:47:14 Nachmittag
"Ich ähm, muss zum Rat"
stammelte Dokyph da er es nicht gewohnt war so Wenige Minuten nach dem Aufstehen schon zu Reden.
"Beim Schiff waren ja Orks und die hatten sooo.... Maschinen... die halt nicht von denen waren.... glaub ich..."
Setzte er noch hinterher
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 20, 2011, 23:58:01 Nachmittag
Halagrim betrachtete den Zweg mit Skeptischem Blick. "... Maschienen... und Orks sagst du... Was eigentlich für Maschienen? Und bist du sicher das es Orks waren... Oder hast du Kurzbart gestern beim letzten mal nicht gleich den Weg aus der Tarverne gefunden.... Es soll ja Kurzbärte geben, die nicht soviel Bier vertragen..."
Er ging näher an den Zwerg heran um an seinem Atem zu richen...
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 21, 2011, 16:24:31 Nachmittag
"Ich konnte es nicht richtig erkennen, aber gegen die Orks haben wir doch auf der Anreise gekämpft, sag nicht das hat euch allen noch niemand erzählt?!
Wir wurden doch sogar abgeholt...."
nachdem die Wache an ihm geschnuppert hatte, fügte er noch beleidigt hinzu:
"und nein, ich bin nicht betrunken!"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 21, 2011, 18:30:12 Nachmittag
" Na gut" brummte Halagrimm
"Aber was willst du den bitte um diese Zeit in der Ratshalle... da ist doch jetzt eh keiner... du müstest erst zu Dakur damit er den Rat einberuft...Oder willste dir nur die Halle anschauen?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 21, 2011, 19:37:04 Nachmittag
"Ich weiss nicht wieviel Uhr es ist, ich war noch nicht draussen, ich wollte eigentlich das mit den Orks melden. Das ist mir halt gerade eingefallen, wo mach ich das denn?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am Juni 21, 2011, 20:22:29 Nachmittag
Halagrim schüttelte nur den Kopf und rieb sich anschließend die Stirn... und brummte "Ich muss zum Dienst... ich komm ja jetzt schon zu spät... such einfach mal Dakur, erzähl ihm was du gesehen hast und er entscheidet ob dafür ein Rat einberufen wird..."
Schließlich ging er an Dokyph vorbei und lief zum Wachraum (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1604.0)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 21, 2011, 21:49:43 Nachmittag
Dokyph blieb verwundert stehen.....
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am Juni 27, 2011, 20:13:20 Nachmittag
Dokyph ging, noch immer verwundert, los um Dakur zu suchen...
Vielleicht ist er ja beim Tempel?
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 12, 2011, 23:19:05 Nachmittag
Ragna wandte sich den anderen zu. "Gut. Wer kennt sich mit Beerdigungsriten aus?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 12, 2011, 23:20:59 Nachmittag
Eadon hockte sich neben Ragna, packte ihren Rucksack auf die Bank, aus dem er schnarchelte, und Korax flog wieder auf seinen Lieblingsbalken.
"Ich kenne mich nur mit denen von meinen Zieheltern aus. Und die werden euch wohl nicht entsprechen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am Juli 13, 2011, 14:32:16 Nachmittag
Giselbart grübelte. "Bei uns werden die Verstorbenen eigentlich, wie Ragna schon sagte, in kleinen Kammern aus Stein beigesetzt.
Doch wir hatten bei uns auch schon andere Rituale, einmal wurde einer unserer besten Schmiede, als er verstorben war, dem Feuer übergeben, da er sein ganzes Leben
an der Esse zugebracht hatte und sagte, dass er den Flammen etwas schuldig sei. Was mit seiner Asche geschah, ist mir jedoch nicht bekannt."
Er blickte die beiden Zwerginnen an. "Aber welches Ritual wäre für Gambalus angemessen? Und außerdem brauchen wir nachwievor einen Priester."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 13, 2011, 14:53:28 Nachmittag
Ragna raufte sich den Bart, verlordabei eine ihrer Silberperlen und rannte dem davonhüpfenden Schmuckstück nach. "Bleib hier, du blödes Ding!"

Mit der Perle in der Hand kam sie zurück. "Es kann doch nicht sein, dass wir nur Dakur haben! Ich kenne mich mit Begräbnisriten auchnicht aus...aber ich meine, dass dashier eine Notsituation ist, oder? Also bin ichsicher, dass wederMoradin, noch Vraccas noch sonst ein Gott böse auf uns sein kann,wenn wir nach bestem Wissen und Gewissen die Bestattung selbst machen. Zumindest den Ritus. Was denkt ihr?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 13, 2011, 23:09:13 Nachmittag
Eadon schwieg. Denn über egal welchen Zwergenritus, da konnte sie nicht mitreden.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Berlox Axtschlag am Juli 14, 2011, 12:58:27 Nachmittag
Berlox ging auf die Truppe zu und bemerkte schon von Weitem, dass irgendetwas nicht stimmte. Er war sich nicht sicher ob er das Wort Beerdigung hörte.
"Was ist den mit euch los?", fragte er. "Ist was passiert?"
 
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 14, 2011, 15:08:31 Nachmittag
"Jaaaa" meinte Eadon gedehnt. "Aber es wäre freundlich wenn vielleicht einmal nicht Ragna und ich erzählen müssten, wiedereinmal, was passiert ist."
Sie holte kurz tief Luft. So konnte sie den Zwergen nun auch nicht stehen lassen. "Aber um es kurz zu machen, es wurde ein toter Zwerg gefunden. Gambalus.
Und nun wissen wir nicht, was wir wegen der Bestattung machen sollen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 14, 2011, 22:51:05 Nachmittag
"Wir haben nämlich keinen Priester hier. Und Eadon macht sich Sorgen, dass Gambalus ohne priesterliches Begräbnis vielleicht als Geist rumspuken wird. Und obwohl ich das nicht glaube, finde ich doch, dass ein solch ehrenwerter, mutiger und tapferer Zwerg wie er ein anständiges und würdevolles Begräbnis bekommen sollte."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 14, 2011, 22:53:38 Nachmittag
"Nicht als Geist.. Nicht nur besser gesagt", murmelte Eadon leise zu Ragna.
"Es hat solche Fälle schon gegeben. Denk an Mythodea. Da ist auch nicht alles Lebendig was noch wandelt."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 14, 2011, 23:33:26 Nachmittag
Beim Gedanken an untotes Fleisch und die Horden des schwarzen Eises schüttelte sich Ragna angewidert. Eigentlich hatte sie sich vorgenommen, nicht mehr an die Kämpfe vor Doerchgart zu denken. Doch jetzt kamen wieder Bilder in ihrem Kopf zum Vorschein. "Hast du in Mythodea diese Viinsha gesehen? Ua, die waren gräßlich!"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 14, 2011, 23:44:39 Nachmittag
Eadon zuckte zusammen.
"Oh ja. Und ich habe vorallem noch lange genug von ihnen gehört! Das Blümchen hat mich damit Abends in der Kammer noch oft genug vollgelabert.
Wenn ich ihn wieder treffe, und es wieder so weitergeht... rupf ich Gras aus und füttere ihn damit. Oder ich such einen Troll der ihn vor sie hinwirft."
Wenn man Eadon nun ansah, bemerkte man das ihr Blick Bände sprach.

Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 17, 2011, 19:48:23 Nachmittag
Ragna grinste. Sie konnte sich noch gut an die Situation erinnern..... Eadons Langbeinbegleitung hatte sich in eine der grässlichen Vinshars verliebt und allen damit in den Ohren gelegen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2011, 00:04:01 Vormittag
Ein wenig schief beäugte Eadon ihre Bekannte. Was hatte sie JETZT gerade das sie so zu grinsen begann?
Es würde ja nur noch fehlen, das sie gleich in lautes Lachen ausbrach.
"Raaaaagnaaaa? Sag, was denkst du gerade. Deine Nase glänzt, also heckst du doch etwas aus oder?"

Eadon, die ein wenig verwirrt über das jetztige Verhalten war, und noch immer nicht vergessen hatte was ihnen noch bevorstand, kratzte
sich ein wenig verwirrt unter dem Kinn.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 20, 2011, 19:18:22 Nachmittag
Ragna verkniff sich mühsam das Grinsen. "Entschulidge... aber ich musste grad an die Leiden deines Langbeines im Bezug auf eine gewisse Person denken...!" erklärte sie. Dann warf sie den umstehenden Zwergen einen fragenden Blick zu. "Und nun? Schlagen wir hier Wurzeln, warten wir, bis Gambalusvon selber zerfällt oder machen wir jetzt endlich was?"

Langsam wurde sie böse. Sie war müde, hungrig, erschöpft und nicht in allerbester Laune und die Männer standen nur rum!
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2011, 22:06:37 Nachmittag
"Wir machen selber etwas" knurrte Eadon, die so langsam mit den umstehenden Zwergen die Geduld verlor.
"Und wenn es ihnen nicht passt", sie griff nach einem der abgebrochenen Pfeile die sie noch bei sich hatten, "stopfe ich ihnen den ungespitzt in Öffnungen die sie selber nicht mit ihren Augen sehen können!"

Sie war geladen, denn nur Ragna und sie schienen zu verstehen um was es wirklich ging.
Die Zwerginnen begannen zu wuseln und zu beratschlagen was man alles brauchte.
"Bestattet ihr mit Feuer?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 20, 2011, 22:34:15 Nachmittag
Ragna schüttelte den Kopf. "Nein. Zuerst müssen wir dafür sorgen, dass sein Körper und seine Seele den Weg in die große Esse findet. Und dafür müssen wir den großen Schmied bitten. Ähm... macht mal einen Kreis. Ea, gib mir bitte dennn...den Kopf. Und die Axt."

Ragna schob die Zwerge rund um den Schliten, packte den Kopf aus, legte ihn vorsichtig an seinen Platz und legte zuletzt die Axt in Ganbalus tote, blasse Hände. Dann strich sie den Bart des toten Zwerges zurecht, zupfte einige Ästchen aus dem Haar und bedeckte die Lücke zwischen Hals und Kopf mit dem Tuch, in den sie zuvor den Kopf gelagert hatten.

"Gut. Ea, können wir anfangen?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2011, 22:37:49 Nachmittag
"Ähm" machte Eadon und blickte etwas betreten drein. "Du.. du weißt doch das ich..."
Sie beugte sich zu der Freundin und flüsterte ihr etwas in das Ohr.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 20, 2011, 22:50:20 Nachmittag
"Ja. Ich weiß. Und deshalb machen wir das zusammen. Ich bete zum großen Schmied, du zum großen Raben. Dann kann nix schiefgehen. Oder findest du das dämlich?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2011, 22:52:08 Nachmittag
"Nein. Wieso sollte das blöd sein? Doppelt hält doch besser? Oder?"
Sie holte tief Luft, nickte sich wohl mehr selber zu, und reichte dann den anderen die Hände.
Leise begann sie dann ein Gebet an den großen Raben. Obwohl sie längst nicht das dazu hatte was sie brauchte.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 20, 2011, 23:21:52 Nachmittag
Ragna holte tief Luft, hob die Hände und schickte ein stummes Gebet zum Himmel: "Oh Großer Schmied! Ich bin keine Priesterin und habe noch nie so etwas gemacht. Ich bitte dich dennoch, der Seele dieses Zwerges gnädig zu sein; auch, wenn ich etwas falsch mache." Dann senkte sie den Kopf und sagte: "Oh Großer Schmied! Wir stehen hier, um unseren Bruder Gambalus in deine Hände zu geben. Er starb in einem ausichtslosen, unfairen Kampf gegen unbekannte Feinde. Er kämpfte tapfer und mutig, doch unterlqg er zuletzt. Wir bitten dich, schenke diesem ehrwürdigen Zwerg einen Platz an deiner ewigen Esse. Schenke seiner Seele Frieden und uns die Kraft, den Tod unseres Bruders zu rächen. Und so legen wir seine Seele in deine Hände!"

Ragna verstummte und holte zitternd Luft. Unsicher sah sie sich um. 
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 20, 2011, 23:28:41 Nachmittag
Verstohlen hatte Eadon etwas aus ihrem Gesicht entfernt. Sie blickte, nachdem die Augen wieder geöffnet hatte, mit recht starrem Blick auf Gambalus Leichnam.
"Wir werden dich rächen. Das ist ein Versprechen. Und ich sage hier und jetzt, auch wenn ich dafür Wege gehen müsste, die manch einer scheuen würde."
Sie kniete neben Gambalus nieder. "Großer Rabe, auch wenn er kein Gläubiger von dir war, er aber ein Freund von mir, so bitte ich dich, geleite ihn. Geleite ihn
zu seinem Gott auf sicheren Schwingen. Auf das er dort Frieden finden möge."

Langsam erhob sie sich, drehte sich um zu Ragna und wartete, was sie wohl jetzt tun würden.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 20, 2011, 23:43:01 Nachmittag
Ragna rieb sich die Stirn und verzog das Gesicht. "Alles muss man selber machen." dachte sie und seufzte. Ihr schwirrte der Kopf und vor lauter Müdigkeit konnte sie keinen klaren Gedanken fassen. Plötzlich hatte sie das Gefühl, als würde sie den Boden unter den Füßen verlieren. Ihr Kniee zitterten und sie hielt sich rasch an einer der großen Säulen fest, um nicht umzufallen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 21, 2011, 23:28:37 Nachmittag
Ebenfalls nicht gerade wach blinzelte Eadon Ragna wie eine Eule an.
"Ich glaube fast, da sich die Herren ja so zurücknehmen, das wir auch den Rest selber erledigen müssen. Aber komm, setzt dich wenigstens ersteinmal
hin, und ich hole dir aus der Küche etwas zum Essen."
Sachte nahm sie die Zwergin bei der Schulter und hielt sie fest.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 21, 2011, 23:33:34 Nachmittag
Ragna blinzelte und wollte eben etwas erwidern, als ein gewaltiges Gähnanfall ihr fast das Kiefer ausrenkte. "Uuaagh. Lass mal. Geht shcon wieder. Ok. Nachdem es hier vermutlich keine Grabkammern gibt, müssen wir dafür sorgen, dass dem Körper nichts passiert. Ein kalter Raum wäre gut. Ob es hier sowas gibt?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 21, 2011, 23:35:53 Nachmittag
Tief atmete Eadon ein, und prustete die Luft aus.
"Puh, ich glaube, eine Idee hätte ich. Aber ob das geht, das weiß ich nicht. Gambalus hatte doch seine Kammer recht tief im Berg. Oder?
Nahe bei einer Vorratskammer wo es ja auch kühl sein musste. Kann das sein?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 22, 2011, 17:05:32 Nachmittag
"Kühl ist gut. Ähm, weiß einer, wo Gambalus seine Kammer hatte?" Ratlos blickte Ragna die umstehenden Zwerge an.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 26, 2011, 11:38:49 Vormittag
Da sich auch da kein anderer Zwerg außer Ragna und sie selber kümmerte, nickte Eadon.
"Ja, ich habe ihm ein zweimal dort ein wenig Wäsche hingebracht. Komm, machen wir es. Von dem, was man wohl als
das starke Geschlecht ansieht, können wir uns keine Hilfe erhoffen. Und.. selbst ist die Frau."
So also holten sie den armen Gambalus, und begannen den Weg hinab in den Berg, dorhtin wo es kühler wurde, und dorthin
wo Gambalus seine Kammer gehabt hatte.

Als sie dort ankamen, öffneten sie die Tür und traten ein. Es war wirklich doch ziemlich kühl hier drinnen. Es hatte zwar auch einen
Kamin, aber gerade den würden sie nun nicht anheizen.
Die Zwerginnen begannen das Bett herzurichten, und auch so das Zimmer würdig zu gestalten. Schweigen drückte auf ihr Gemüt, und die
Trauer um einen gefallenen Freund.

Sie bahrten den Zwergen auf dem Bett auf und legten den Kopf an seinen Platz. Die Augen schlossen sie, wenn auch mühsam, und legten
zwei geschliffene Steine darauf, so wie die Menschen manchmal Münzen.
Die Hände ruhten auf seinem mächtigen Körper über dem Bart, den sie noch fein zurecht gemacht hatten.
Ragna meinte wohl, das ihn so der große Schmied sicher an seiner Tafel aufnehmen würde.

Und die Waffen... nun, die nahmen sie an sich, denn sie schworen, dieser Tod würde nicht unvergolten bleiben.

Eadon wand sich an Ragna. "Weißt du.. es gibt eine gute Möglichkeit etwas herauszufinden, doch das werde ich dir wohl auf der Reise nach Mythodea erzählen.
Wollen wir.. noch sehen was wir für Gambalus tun können?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 26, 2011, 20:06:18 Nachmittag
Ragna nickte. Sie ging vor dem aufgebahrten Zwerg auf ein Knie, schloss die Augen, neigte den Kopf, legte eine Hand auf ihr Herz und eine auf die improvisierte Bahre. "Großer Schmied! Ich flehe dich an! Nimm die Seele dieses tapferen Bruders zu dir an die ewige Essen, wo kein Schaden und kein Schmerz ihm jemand widerfahren kann. Stärke die Herzen seiner Brüder und Schwestern, damit sie Rache und Vergeltung an jenen nehmen können, die das Leben dieses wunderbaren Zwergen so heimtückisch beendet haben." murmelte sie. Dann erhob sie sich, zog die Haube vom Kopf und neigte erneut ehrfürchtig den Kopf.

Nachdem sie die Haube wieder aufgesetzt hatte, wandte sie sich an Eadon. "Und nun? Suchen wir ein Schiff, finden wir Dakur und hauen ihm gewaltig eins auf die Glocke?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 26, 2011, 21:30:17 Nachmittag
Eadon holte langsam Luft.
"Wir suchen ein Schiff, dann einen Weg zu den Anderen, und dann sehen wir weiter."
Eadon fiel es schwer zu gehen. Sie hatte ihn sehr gemocht, wenn sie ihn auch nur kurz gekannt hatte.

"Ragna.. bitte.. hilf mir hier raus, sonst glaube ich.. schaffe ich es nicht alleine."
Sie blickte Ragna lange an. Sie hatte wirklich das Gefühl kaum vom Fleck kommen zu können.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 26, 2011, 22:16:53 Nachmittag
Ragnalächelte. Siekonnte verstehen, warum Eadon sich nicht vom  Fleck rühren konnte. Sie legte der Freundin einen Arm um die Schulter und schob sie mit sanftem Nachdruck aus der Kammer. Dann schloß sie die Tür.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 26, 2011, 22:58:36 Nachmittag
Ruhig ließ sich Eadon hinausschieben. Es war ein grausiges Geräusch, als sie hörte wie sich die Tür zu Gambalus Zimmer schloss.
So endgültig.
So kalt.
Weg.. für immer. Nie wieder würde sie ihn sehen. Nie wieder mit ihm plaudern können.
Nie wieder seine ruppigen aber netten Scherze hören.

Da wurde sie sich bewusst... was sie noch in Händen hielt.
"Rabenrache und Schnabelhieb werden sicher gute Dienste dabei leisten, wenn wir ihn rächen. Das.. tun wir doch oder? Also.. auch wenn wir nach Mythodea reisen oder?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 26, 2011, 23:10:18 Nachmittag
Ragna zog die Brauen hoch. "Rabenrache und Schnabelhieb? Ok, jeder kann seine Waffen nennen, wie er will. Und wir werden uns rächen... dessen kannst du dir sicher sein. Und ich bin überzeugt, dass wir dabei nicht allein sein werden." Sie sah Eadon lange in die Augen; dann lächelte sie.
"Komm, Gambalus ist hier gut aufgehoben. Wir habenalles  getan, was wir konnten und keiner kann und Vorhaltungen machen, wenn etwas falsch war. War ja kein anderer da....!"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 26, 2011, 23:21:32 Nachmittag
"Und wenn ein anderer was sagt, dann glaube ich ist es mir wurst, ob es Zwerg, Ork oder Mensch ist. Dann werde ich sauer."
Sie versuchte Ragna ebenfalls anzulächeln, was aber gründlichst.... misslang.

"Komm... packen wir. Es ist nicht mehr lange bis wir in Mythodea ankommen sollten. Und noch sind wir nicht an der Küste bei den Schiffen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 26, 2011, 23:26:41 Nachmittag
Ragna hob ihren Sack. "Ich hab noch nicht mal ausgepackt." erklärte sie und hob entschuldigend die Schultern. "Bin nicht dazu gekommen. Soll ich dir helfen?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Juli 26, 2011, 23:30:35 Nachmittag
"Helfen. Nun, viel besitze ich ja nicht. Aber es wäre nicht schlecht.. nicht allein dabei sein zu müssen."
 

(OT- Ich weiß nimmer wie das geht mit diesen... LInks die das sind wo man hin möchte.. also schreib ich es nur)

Und so ging Eadon mit Ragna in ihre Kammer, wo sie begannen das wenige Hab und Gut zusammenzusammeln.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Juli 26, 2011, 23:32:19 Nachmittag
Ragna folgte Eadon in ihre Schlafkammer (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1692.15).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am August 20, 2011, 12:21:14 Nachmittag
Dokyph betrat die große Halle aus einer der Seitentüren, schaute sich einmal kurz um und schloss sich den Zwergen, die Kampfbereit Richtung Tor (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1611.45) liefen, an. Auf dem Weg zog er seine Waffe.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Belatok am August 20, 2011, 16:57:07 Nachmittag
Von hinten hörte Dokyph einen riesen Radau gefolgt von Gruntzen und lautstarkem gezeter...."Aus dem Weg davorn, der erste gehört mir und der Zweite auch. Los Dokyph lass mich vorbei!!!" Da stürmte auch schon Belatok mit seiner Axt an Ihm vorbei, wie gewohnt war sein Haarkam frischgefärt und aufrecht und drang oben durch seine Fliegermütze. Nur die Brandspuren und schwarzen Stellen an seinem Oberkörper waren neu.... "Er muss wohl wieder mit seinen Waffen und Sprengkörpern herum experimentiert haben": denkt sich Dokyph.

Aber Belatok ist im rausch und schon zum Tor hinaus.....
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am August 21, 2011, 19:00:45 Nachmittag
Ein roter Blitz sauste an Belatok vorbei und riss ihn beinahe um. "Meinesachenmeinesachen. Uuups tschuldigung. Meinesachenmeinesachen." Ihn einem Schlusssprint und fast heiser erreichte Arwain das Tor (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1611.45).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Furioh!! am August 21, 2011, 21:03:53 Nachmittag
Nach einiger Zeit (in der Dokyph feststellte das er nicht mehr der Schnellste läufer war, er musste mal wieder Trainieren) erreichte Dokyph das Tor (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1611.45).
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am August 27, 2011, 15:31:04 Nachmittag
in der Eingangshalle fragte er ein paar Zwerge ob sie wüsten wo Dakur ist oder ob sie ihn gesehen haben,
und hoffte man könne ihm hier helfen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am August 27, 2011, 18:33:50 Nachmittag
Man erzählte im von denn Vorkommnissen am Tor aber man konnte ihm auch nicht sagen wo Darkur nu steckte.
Etwas geknickt und unzufrieden ging er Richtung Taverne dabei sagte er sich in gedanken vieleicht sollte ich mal im Tempel vorbei schauen.
Ach da war er ja auch schon lange nicht mehr gewesen wie ich es mit bekommen habe.
Dann werde ich erst mal in die Taverne gehen und ein bier trinken sagte er zu sich selber und machte sich auf den weg.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am September 09, 2011, 18:29:28 Nachmittag
In der Eingangshalle hielt Dakur einen der vorbei gehenden Zwerge an, sagte ihm etwas ins Ohr, woraufhin dieser nickte und sich noch ein paar Zwerge besorgte um mit diesen in den tiefen der Binge zu verschwinden. Dakur hingegen zog sich während dessen in den Tempel (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1730.0) zurück.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am September 09, 2011, 18:39:10 Nachmittag
Ein junger Noviza lief durch die ganze Binge und teilte allen mit: "Bald wird die Beerdigung zu ehren von Gambalus statt finden, bitte findet Euch alle im Tempel (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1730.0) ein!"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am September 21, 2011, 22:07:41 Nachmittag
Dakur kam in die Eingangshalle und sah nach dem Botschafter. "Hallo? Wo bist Du langb...äh werter Botschafter Arwain, ich habe leider nicht viel Zeit und werde bald aufbrechen."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am September 22, 2011, 10:43:59 Vormittag
Gähnend betrat Ragna die Eingangshalle. Viel hatte sie nicht geschlafen und wie spät es war, wusste sie auch nicht. In der Mitte der Halle stand Dakur und schien auf etwas oder jemanden zu warten. Noch immer gähnend stellte sie ihren Reisesack neben eine Säule, setzte sich daneben und lehnte den Kopf an den Fels. "Da hab ich Ea ja einiges zu erzählen, wenn ich ihr das nächste Mal schreibe." brummte Ragna, rieb sich die Augen und schlang ihre Arme um die Knie. Kurze Zeit später war ihr Kopf auf die Arme gesunken und sie eingeschlafen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am September 22, 2011, 15:21:25 Nachmittag
Ein sehr verschlafener Boindil betrat die  Eingangshalle er Gähnte und schaute sich um un nach Ragna zu sehen,
ah dachte er da ist sie ja als er zu ihr rüber ging kam er an Dakur vorbei. ER blieb stehen und sagte morgen und ist Arwain schon aufgetaucht ?
Aber wir wollen loss er ging zu Ragna "wollen wir" sie bebegte sich nicht er sagte man die schläft schon wieder er stiess ihr gegen die Füsse und sagte so es geht los Ragna.
Als sie die augen öffnete reichte er ihr die hand und sie gingen auf das Tor zu dabei holte er die Karte aus der Tasche und zeigte sie Ragna und sagte da wollen wir hin und zeigte auf der Karte einen Punkt .
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am September 22, 2011, 15:51:38 Nachmittag
Ragna kratzte sich hinter dem Ohr und versuchte, aus der Karte schlau zu werden. Doch da sie kein Wort lesen konnte, blieben ihr die Bedeutung der Worte ein Rätsel. "Und was erwartet uns da? Und wird der Weg gefährlich?" wollte sie wissen. Unbewusst tastete in ihrem Sack nach der tasche, die sie noch hastig gepackt hatte. Sie enthielt das Glas mit dem Huflattich, eine Rollle Nähfaden, drei Nadeln, etwas Salbe und so viele Verbände, wie sie hatte unterbringen können.
Spotz hatte sie in der Obhut des Wirts gelassen - in der Hoffnung, der kleine Kerl könnte sich nützlich machen. Trotzdem hatte sie ein schlechtes Gewissen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am September 22, 2011, 15:57:49 Nachmittag
Das kann ich dir noch nicht sagen und was uns da erwartet ist eine neue halle des wissens wo wir mehr erfahren werden hoffe ich.
Aber ich mag Reisen den sie sind immer so Interesant denn man kann viel erleben,
ich Hoffe du wirst auch spass haben.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am September 22, 2011, 16:00:29 Nachmittag
Arwain ging auf Darkur zu und sagte" Hier bin ich. Äh...ihr verreist? Das ist Schade. *am Kopf kratz* Wo waren wir stehen geblieben? Achja, wir würden gerne , wieschongesagt, Handelsverträge mit euch abschließen.
Wir hätten einige Südfrüchte anzubieten. Zudem... bräuchten wir...öch-höm(man sah ihm an das das Thema für ihn Unangenehm war) etwaige Kriegsgeräte um uns, nunja gegen das Untote Fleisch besser verteidigen können. *nach anderen Sachen such mit den man noch Handeln könnte* Achja! Eure Pilze! ich persöhnlich fand sie sehr lecker, damit könnten wir ja auch handeln. " Gespannt wartete er auf Darkurs antwort. " Ach an wen könnte ich mich den wenden wenn ihr denn fort seid?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am September 22, 2011, 19:03:24 Nachmittag
"Nun, ich reise bald in die neue Binge in Ankoragahn um dort alles vor zu bereiten, da wir diese abgelegene Binge ja verlassen wollen. Darum sind hier auch alle am packen und abbauen. Die Handelswege sind einfach zu weit und wir sind hier nur von Feinden umgeben. Ich werde alle wichtigen Aufgaben einem anderen Graubart übertragen. Ich denke Handelsverträge sollten wir doch zu einem anderen Zeitpunkt aushandeln und uns bis dahin ausreichend Gedanken machen (OT:kurz gesagt, sowas spiele ich lieber auf Con aus, also z.B. auf dem nächsten Conquest). Wegen einzelnen Aufträgen könnt Ihr natürlich auch jederzeit mit den entsprechenden Handwerksmeistern sprechen, wo die aber gerade rum rennen ist eine ganz andere Frage, Ihr seht ja, daß hier im moment alles im Aufbruch ist. Ich würde Euch ja empfehlen, da Ihr in Mythrasperra angesiedelt seid mal unsere Binge in Axtfels zu besuchen die ja auch in Mythrasperra liegt. Diese Binge ist zwar auch gerade erst im Aufbau, aber der Handelsweg ist deutlich kürzer und vieleicht könnt Ihr unseren Zwergen dort Güter liefern die sie zum Aufbau gut brauchen können. Ich weiß gerade nicht welchen unserer älteren Zwergen Ihr dort antreffen werdet, aber wenn Ihr ihm einen Brief von mir gebt, mit dem Siegel des Zwergenheim´s dann wird er Euch als Gast behandeln. Ich werde Euch gerne nachher einen solchen Brief fertig machen, wenn Ihr möchtet."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am September 22, 2011, 19:29:34 Nachmittag
Boindil und Ragna traten vor das große Tor und Boindil bat einen der Wachen das Tor zu öffnen.
Als die Wache das Tor öffneten traf der erste Sonnen strahl der über den Berg kamm die Augen von Boindil und Ragna worauf Boindil seine Augen zukniff und durch das Tor schritt.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am September 22, 2011, 19:47:54 Nachmittag
Aufgeregt folgte Ragna Boindil ins helle Licht dieses neuen Morgens. "Hoffentlich findet Korax mich. Ich muss dringend einen Brief an Ea schreiben. Ist ja ne ganze Menge passiert. Und vielleicht weiß sie, was es mit diesen komischen Erscheinungen auf sich hat." dachte sie und eilte Boindil hinterher, der bereits einige meter gegangen war.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am September 22, 2011, 19:58:36 Nachmittag
Hinter den beiden schloss sich das große Tor mit einem echtsen und knaaarreenn.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am September 26, 2011, 17:19:53 Nachmittag
" Dies wäre sehr net von euch Darkur" sagte Arwain, "Doch wäre es mir gegönnt mich etwas in der Halle des Wissens umzuschauen? Ich möchte denn endlich nun wissen was ein Moormuffel ist. Ich bin diesen zierlichen Tieren des öfteren begenet und würde nun gerne etwas mehr über sie erfahren"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am September 26, 2011, 18:23:33 Nachmittag
"Entschuldigt, unser Vertrag ist noch recht jung und da Ihr scheinbar nicht mit all zu vielen Zwergen bis jetzt kontakt zu haben scheint will ich es Euch nachsehen. Ihr Seid ein Langbein und bis auf ganz wenige Ausnahmen, wie diese Halle, die Taverne und das Tor ist es Euch im normalfall nicht gestattet irgend einen anderen Raum hier zu betreten oder gar ohne Begleitung. Euer Besuch der Beerdigungszeremonie war sozusagen eine außergewöhnlich gastfreundliche Geste von uns und Ihr solltet unsere Sitten ehren, wenn Ihr den Vertrag und unser Vertrauen nicht gleich weder verspielen wollt. Es mag sein, daß es unter Langbeinen üblich ist in fremden Burgen herum zu spazieren wie es Euch beliebt, oder die Uralten Schriften der Ahnen zu studieren, aber dies sage ich Euch in aller Gastfreundschaft. NOCH haben wir lediglich einen Vertrag, nicht etwa ein Bündniss. Falls Ihr unser Vertrauen ernsthaft erlangen wollt, werdet Ihr Euch zuerst einmal min. ein zwei Generationen lang beweisen müssen. Wir wissen durchaus aus leidvoller Erfahrung wie wankelmütig Euer Volk ist und wie schnell Ihr vergeßt, doch wir glauben auch an daran, daß nicht jedes Reich gleich ist und somit habt Ihr die Chance Euch zu beweisen und das könnt Ihr am besten, wenn Ihr unsere Sitten und Gebräuche ehrt und das bedeutet zunächst, daß Ihr hier nicht ohne einen Zwerg an Eurer Seite herumschleicht und fremde Türen öffnet und dabei Zwerge bei privaten Angelegenheiten stört. Mit einem Zwerg an Eurer Seite bewahrt ihr Euch auch selbst vor solchen Fehlern und verirrt Euch nicht zufällig in unsere Schatzkammer." Dakurs Stimmme war bei dem ganzen Gespräch sehr ruhig und nicht hitzig, aber ernst und er schmunzelte auch an keiner einzigen Stelle wie er es sonst manchmal tat. Dakur winkte einen der vorbei laufenden Zwerge heran und sagte zu ihm "Du, kümmere Dich bitte um unseren Gast, lass es ihm an nichts fehlen und Zeig ihm die Räume die für einen Gast angemessen sind und dann bring ihn in sein Zimmer, ich habe noch einiges zu tun." (Wer Lust hat kann gerne die Rolle des Zwerges spontan übernehmen)
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am September 26, 2011, 20:43:01 Nachmittag
Giselbart schlurfte ohne echtes Ziel durch die Gegend, als er von Dakur zu sich gewunken wurde.
Er näherte sich ihm und sah, dass sich ein Langbein an seiner Seite befand, das ein wenig verloren neben Dakur wirkte.
Der junge Zwerg vernahm die Worte des Langbarts und brummte, nicht besonders begeistert, seine Zustimmung dem Gast ein paar Räumlichkeiten zu zeigen.
Ein Langer unter Zwergen, na das konnte ja heiter werden...
"Nun gut, was würdest du denn gerne sehen, wobei fangen wir doch erstmal von vorn an. Wie lautet denn dein Name?" "Oder noch viel wichtiger: Hast du Durst?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am September 27, 2011, 16:09:10 Nachmittag
"Ich schaffe es immer wieder" dachte Arwain entgeistert und schaute seine nneuen Begleiter an. Anschließend versuchte er wieder zu lächeln. " Nun denn, mein Name ist Arwain Cadwallon und wie lautet eurer? Durst? JA ein bisschen rauh ist es mir schon in der Kehle" Dies war eine Lüge, doch man will ja einen guten ersteindruck hinterlassen. Mit Grauen dachte er an seinen ersten Besuch in der Taverne. Auf dem Weg zur Taverne suchte er fieberhaft ein Gesprächsthema. "Öhm...hmm* !°* Sagt, wie findet ihr es denn, das die ganze Binge umzieht?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Giselbart am September 27, 2011, 19:57:00 Nachmittag
"Ich bin Giselbart Eisenfaust und, um ehrlich zu sein, dein Durst kommt mir sehr gelegen." Seine Laune war gerade schlagartig besser geworden.
Er legte dem Langen seine Hand auf den Rücken und schob ihn mehr zur Taverne als dass er ihn begleitete, unablässig vom feinen Nass brabbelnd.
Doch als die Frage nach dem Umzug der Binge fiel, da wurde er wieder verschlossener und sagte: "Die Binge ist dort, wo die Zwerge zusammenleben, doch werde
ich den Stein und alles Gewohnte hier vermissen. Ich liebe die Beständigkeit, so ein Umzug behagt mir nicht wirklich, ich bin wie viele meines Volkes ein Gewohnheitszwerg."
Er sah ihm in die Augen: "Doch Veränderungen lassen sich nun einmal nicht aufhalten, da nutzt alle Sturheit nichts. So und jetzt lass uns etwas essen, ich könnte eine ganze Ziege verputzen."
"Nun steh nicht da wie eine Statue, komm mit und vor allem fang an zu reden, das Bild eines schweigsamen Oberirdischer trägt nicht gerade zum Vertrauen in deine Person bei." , sagte er lachend und zwinkerte ihm zu.
Er begab sich in die Taverne (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1606.285) .
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Dakur Graustein am Oktober 20, 2011, 18:48:53 Nachmittag
Dakur ging zurück in den Tempel (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1730.45) um die letzten Vorbereitungen zu treffen, schickte aber noch einen der jungen Kurzbärte aus um nach seinem Verwalter zu schicken, der sich in seiner Abwesenheit um die letzten Vorbereitungen für den Umzug kümmern sollte. Er wollte ihn in seinem privaten Refugium (http://zwergenheim.org/index.php?topic=1730.45) treffen und alles besprechen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Dezember 06, 2011, 19:40:07 Nachmittag
Schobazosch hatte die Halle des Wissens besucht und man hatte ihm mitgeteilt das die Karavane Abreise bereit wäre so eilte er mit Buri zur Eingangshalle um alles weitere zu Organiesieren, dort angekommen warteten schon drei Karren und eine Einheit Soldaten auf die beiden Buri machte eine Inspektion der Truppen, dann sagte er so ich denke wir können.

Die Tore der Binge öffneten sich und sie Brachen auf.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bertasch am Dezember 06, 2011, 20:11:40 Nachmittag
Bertasch, der von ein paar Kurtzwegen mit bekam, das der auf Bruch zur neue Binge geht. Eielt Bertasch in diese richtung um dort noch an schlus zu bekommen.
Doch die waren schon los.
Bertsch Brummel in sein Bart und ging des schnellen schritten denn Zwergen nach und hollte sie so Schnell ein das man glaubte er  würde Fliegen
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Dezember 15, 2011, 19:36:55 Nachmittag
In der Eingangshalle war regestreiben es wurden Karren beladen und Soldaten machten sich fertig um abzureisen.
Ein Trupp von Minen Arbeitern brachte eine Art Bohrer zu den Wagen und verstaute sie auf einenm Wagen dan kam ein Soldat zu dern Minen Arbeitern und fragte den einen wie sieht es aus wann seit ihr soweit dann kann ich Schobazosch bescheid sagen das wir fertig sind.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Dezember 16, 2011, 08:37:18 Vormittag
Helgi hastete, einen großen Handkarren hinter sich herziehend, in die Einganghalle. In der letzten Stunde hatte erhastig alles nötige zusammengesucht und auf einen Karren geladen - einige Krüge, Besteck, Teller, zwei Kessel, drei Pfannen, Vorräte, drei Fässer Bier und noch einige Kleinigkeiten, von denen er glaubte, sie würden ihm in der neuen Binge nützlich sein. Er trat auf einen Soldaten zu. "Sagt, seid ihr der Trupp, der zur neuen BInge aufbricht? Wenn ja, kann ich mich euch anshcließen? Ich soll im Auftrag von Rugesch die neue Taverne in Beschlag nehmen." erklärte er dem schwer gerüsteten Krieger.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Dezember 16, 2011, 15:12:29 Nachmittag
Helgi bist du das ich bins Trogil kenst du mich noch ich liebe deine Bratwürste natürlich schließ dich an und ich freue mich schon deine Bratwürste zu essen und ein Bier dazu zu trinken in der neuen Taverne.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Dezember 17, 2011, 16:13:10 Nachmittag
Leicht verwirrt kratzte Helgi sich am Kopf. Doch dann erhellte ein Lächeln sein Gesicht. "Jetzt erinnere ich mich an Euch! Rugesch war verreist und ich habe ihn vertreten. Ihr habt unseren Würstevorrat ganz schön dezimiert!" erklärte er und lachte. Dann klopfte er auf einen kleinen Sack. "Hier sind wlelche drin, lieber Trogil. Und wenn wir in der euen Binge ankommen, werfe ich ein paar davon für dich in die Pfanne. Und wenn Rugesch nachgekommen ist, kann ich endlich zu meinem Clan zurück."
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Dezember 18, 2011, 16:25:35 Nachmittag
Dann kam Schobazosch zurück und ihm folgte ein anderer Zwerg dann sagte er zu ihm wenn alle bereit sind könnt ihr los
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Dezember 18, 2011, 21:37:58 Nachmittag
Jo sind wir sagte der Zwerg, Schobazosch zeigte auf Durgrim und sagte er wird euch begleiten und führen befolgt seine Befehle und nu habt eine gute Reise.

Das Tor Öffnete sich und die Karavane reiste ab
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Januar 08, 2012, 16:45:53 Nachmittag
Schobazosch  kam in der Eingangshalle an wo schon der Rest der Zwerge auf ihn wartete es standen 3 Karren da und es liefen noch ein paar Zwege rum die fleissig die Restlichen sachen auf die wagen luden.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Januar 08, 2012, 17:17:45 Nachmittag
Rugesch betrat, gefolgt von Mareschka, die Eingangshalle. Er trug seinen Reiseumhang, einen mächtigen Rucksack und zerrte eine große Kiste hinter sich her. Er wuchtete die Kiste auf den Küchenwagen, zurrte sie fest und sprang wieder aufden Boden. "Jetzt hätten wir fast meine Gewürze, die Vorräte an Felsquarz und die drei Flachen Bergwasserbrabd vergessen. Aber nun können wir los. Wo steckt denn der Botschafter?" Etwas besorgt drehte Rugesch suchend den Kopf. Er mochte den schusseligen Arwain und hatte beschlossen, ihn ein wenig unter seine Fittiche zu nehmen. "Arwain? Arwain! Wo steckt ihr denn? Wir fahren!" brüllte er.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Januar 08, 2012, 17:29:50 Nachmittag
Mareschkaq prüfte noch ein letztes Mal die Riemen des Wagens, mit denen sie das Zugtier der Zwerge, es war eines ihres Vaters das immer die Wägen mit dem Bier gezogen hatte, ihnen noch zurückgelassen hatte, damit sie flott vorankamen.
Sie trat an die Kopfseite des stämmigen, stuppigen Ponys, und faste es am Strick.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am Januar 09, 2012, 14:48:55 Nachmittag
"Ich komme schon"rief Arwain und hechelte zu Rugesch. Vielleicht hätte seine Sachen etwas ordentlicher in seine Gastkammer legen sollen. Er hoffte, dass er nichts vergessen hatte. in einem Überdimensionierten Rucksack befand sich eierlei Kleidung für jede Art von Wetter(das kommt davon wenn man seine Mutter packen lässt). Alles war irgendwie in den Rucksack gestopft worden, da sich an den Öffnungen(und an einigen Rissen in) sich alles nach aussen wölbte. Einige Pfannen klapperten am Rand(Er wusste nicht warum er fünf mithatte, eine hätte doch gereicht). Der Rucksack sah schon etwas älter aus mit verschiedenfarbigen Stoffen geflickt. Als Krönung des ganzen trug er einen roten Spitzhut(hat ähnlichkeit mit einem Zaubererhut, ist allerdings aus Filz), mit dem er einfach lächerlich aussah. "Bin schondabinschonda" keuchte er.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Januar 09, 2012, 15:08:48 Nachmittag
Rugesch musste sich auf die Zunge beißen, um beim Anblick des völlig "überladenen" Botschafters nicht in schallendes Gelächter auszubrechen. Mit, so hoffte er, ernstem Gesicht trat er auf Arwain zu. "Wie ich sehe, seid ihr fertig zum Aufbruch.... habt ihr auch nichts vergessen?" fragte er und zog mit einem Grinsen die Augebrauen hoch.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am Januar 09, 2012, 15:15:02 Nachmittag
"ääh jaja*puhistdasschwer* hab schon alles mit,hoffeich" sagte Arwain und lächelte. "Vom mir aus kann es losgehen". Begierig schaute er zum Tor...endlich mal wiede Tageslicht sehen, Wind spüren und die Bienen hören.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Januar 09, 2012, 15:23:53 Nachmittag
Als Schobazosch den Hut sah mußte er anfangen zu lachen er konnte nicht anders.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Januar 10, 2012, 18:52:40 Nachmittag
Rugesch betrachtete den Botschafter mit einem Lächeln. "Arwain? Wollt ihr dieses Monstrum von Rucksack tragen? Der Weg ist lang und hier auf dem Wagen findet sich sicher noch eine Lücke. Außerdem fürchte ich, das Ding bricht demnächst auseinander." erklärte er und wies mit einem Finger auf einen langen Riss, der sich knapp über der Bodennaht entlangzog. Eine Socke baumelte heraus und auch ein Hemdsärmel schien aus dem übervollen Inneren flüchten zu wollen.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Botschafter Arwain am Januar 11, 2012, 19:29:33 Nachmittag
"Oh...hehe, ja gerne." Er ging mehrmals um den wagen herrum um sich einen geigneteten Platz für seien Rucksack zu suchen. Als er ihn schließlich gefunden hatte quetsche und presster er ihn brutal in die Lücke. Dann setzte er sich noch mal drauf, um sich zu vergewissern, dass dier Rucksack auch ja nicht runterfallen wird. Auf dem Weg zu Rugesch sammelte er beiläufig eine auf dem Boden liegene Socke ein.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Januar 13, 2012, 16:38:49 Nachmittag
Grinsend warf Rugesch einen Blick auf die Socke, sagte jedoch nichts. Er trat auf Schobazosch zu, der noch immer lachte, klopfte ihm auf die Schulter und fragte: "Weißt du, wie lange unsere Reise nach Ankoraghan dauern wird?"
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Januar 13, 2012, 18:55:06 Nachmittag
Mehrere Wochen denke ich als ich dort war und von dort hierher gereist bin habe ich 4 Wochen benötigt aber ich war auch nicht mit großem Gepäck unterwegs so ich denke wir können dann aufbrechen.
Als er das gesagt hatte kamen 2 Minöre zu ihm wir wären dann soweit.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Eadon Maunulgerul Giburgemul am Januar 13, 2012, 19:13:37 Nachmittag
Der Moment war also da. Aufbruch, einsturz, alles zusammen.
Mareschka begab sich schweren Herzens auf den Kutschbock des Wagens.
Sie wollte etwas zu tun haben wenn sie die Binge verließen, und so nach vorne sehen müssen.
Nicht das sie doch zurücksah.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Ragna am Januar 13, 2012, 19:48:36 Nachmittag
Rugesch klopfte dem Botschafter auf die Schulter. "Dann mal los. Auf nach Ankoragahn."

Dann verließ der Trupp, bestehend aus fünf Karren, Rugesch, Maeschka, dem Botschafter, einigen Handwerkern und einigen Wachzwergen, die Binge.
Titel: Re: Eingangshalle
Beitrag von: Bonedil am Januar 13, 2012, 19:54:22 Nachmittag
Schobazosch war der letzte der durch das Tor schritt, was ist denn das dann bückte er sich und hob ein Stück Stoff auf schaute es sich etwas Verwirrt an und rief zu Rugesch ich gaube der Botschafter hat noch was verloren es sieht mir so aus als ob es ihn demnächst frieren wird im Schritt denn ich denke es ist ein Unterkleid eines Langbeins und hilt es hoch.