Zwergenheim

Hallen des Hüters => Anregungen&Kritik => Thema gestartet von: Goras am August 11, 2009, 22:45:26 Nachmittag

Titel: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 11, 2009, 22:45:26 Nachmittag
Was bitte hat der CoM-Bericht dort zu suchen?

Ich persönlich halte die ganze "Halle des Friedens" für Unsinn. Grund: sobald irgend eine Wortwahl Dakur nicht passt, kann er sofort bannen und damit denjenigen user fürs komplette Forum sperren. Tut mir leid, aber lieber Dakur, du hast in der Vergangenheit zu oft gezeigt, dass du andere Ideen und Auffassungen kaum bis gar nicht tolerierst oder gar akzeptierst- egal bei welcher Diskussion, du bist nie von deinem Standpunkt abgewichen. Zumindest empfinde ich das so- zu unserem PM-Wechsel sag ich lieber nichts, die PMs sind eh längst gelöscht.
Ich bin kein Harmoniebärchen, ich sag direkt und ohne Schönrederei, was mir nicht passt- und ich will, das andere genau so mit mir reden. Klartext. Ich kann mit Klartext umgehen (dafür kapier ich kaum bis gar nicht, wenn mir was "durch die Blume" gesagt wird) und sag sogar noch danke. Und dieses neue Unterforum ist für mich... das erste, was mir dazu einfiel, war "unzwergisch". Ich brauch keine Extra-Foren mit Extra-Regeln, hinter denen ich mich verstecke. Und ich bilde mir trotzdem ein, dass ich im Rahmen bleibe, sowohl was persönliche Angriffe als auch was Schimpfwörter, Flüche usw. angeht.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Norvi am August 11, 2009, 23:28:23 Nachmittag
Nunja, generell kann Dakur sowieso in jedem Forenteil löschen und bannen, soviel er will. Das Privileg des Gründers und Admins. Seiner "Willkür" unterstellt sich jeder, der hier tätig ist. Grundsätzlich sehe ich also kein Problem darin, dass es einen Bereich gibt, in dem besonders strikte Regeln egal welcher Art gelten, solange diese bekannt sind.

Aber grundsätzlich halte auch ich den neuen Bereich für ganz großen Nonsens. Dass es "unzwergisch" ist, halte ich dabei nicht für ein Argument, denn OT sind wir ohnehin mehr oder weniger Menschen und sollten das im Umgang miteinander auch bleiben. Aber ich sehe nicht, dass hier Streit vermieden wird. Er wird nur verlagert. Nämlich in die Forenbereiche, die so bleiben wie sie sind. Ich prophezeihe drei Entwicklungen:

1. Die Halle des Friedens wird zum Rückzugsort für Leute, die keine Kritik vertragen können oder wollen und zwar das Maul aufreißen, danach aber keine Kommentare wünschen.
2. Einer gewissen Zahl von Usern - nämlich denen, die ihre Kommentare nicht auf Biegen und Brechen salonfähig lügen - wird es verwehrt, an bestimmten Diskussionen teilzunehmen, wodurch der Zweck des Forums insgesamt ad absurdum geführt wird.
3. Ein und dasselbe Thema wird in verschiedenen Forenbereichen diskutiert werden, was keinem etwas nützt. Außerdem wird die Kritik für alle in Punkt 1 geschilderten Situationen sich ebenfalls in den älteren Bereichen abspielen, und zwar völlig ungehemmt, aber aus dem Zusammenhang gerissen. Das beste Beispiel dafür haben wir übrigens schon: Diesen Thread hier!

Wenn es das ist, wohin das Zwergenheim sich entwickeln soll, nur zu.

Aber was mich angeht, ich lasse mir nur ungerne den Mund verbieten, schon gar nicht unter dem Deckmantel von Frieden und Nächstenliebe. Es sollen in der Halle des Friedens alle Meinungen und Ansichten respektiert werden? Glaube ich nicht. Denn offenbar dient es dazu, den Kuschelkurs anzuschieben und die Meinungen derer, die diese Richtung ablehnen, aus Diskussionen zu tilgen. Das hat mit Toleranznicht das Mindeste zu tun!
Schon alleine die Existenz eines virtuellen Glücksbärchilands im Zwergenheim widerspricht meiner Spielphilosophie und meinen Grundsätzen in Bezug auf menschlichen Umgang und Internetkommunikation, denn ich halte Kritik für wichtig, auch wenn sie nicht in rosa Watte gepackt ist. Manche Dinge müssen gesagt werden, auch wenn sie nicht schön sind. Dieses Phänomen nennt sich Realität und die kann man weder im Larp noch im Internet einfach unter den Teppich kehren.

Nicht ich mache die Regeln. Auch nicht die Vollversammlung der User, sondern nur der Admin. So ist es gut und richtig. Aber es steht mir frei, mich den Regeln zu unterwerfen oder aber meine Konsequenzen zu ziehen. Und wenn sich der Eindruck bestätigt, dass problematische Themen, kontroverse Meinungen und direkte Kritik hier im Keim erstickt werden sollen, dann bin ich hier falsch.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kurtak am August 12, 2009, 09:10:35 Vormittag
Norvi (auch eines meiner Lieblingsharmoniebärchen und Obertoleranzler) hat hier völlig Recht. Im übrigen ist das Unterforum somit eines der intolerantesten hier überhaupt. Denkt mal drüber nach....
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Targgosch am August 12, 2009, 09:23:36 Vormittag
Da bleibt mir die Spucke weg:
Besser als meine drei Vorredner hätte ich es nicht in Worte fassen können und stimme vollkommen zu.

Die Friedenshalle trägt auch ein paradoxon insich selbst:
Es soll jede Meinung akzeptiert(/toleriert) werden, aber eine kritische Meinung gegenüber gesagtem wird nicht akzepiert.

Einen Teil der Ideen und Regeln hinter der Friedenshalle können und sollten einen Weg ins gesamte Forum finden. Manchmal brauche aber auch ich harte Kritik und finde gerade auch direkt gesagte Worte (wie sie Goas z.B. oftmals schön auf den Punkt bringt) gut.
Ich weiß das ich selbst oft mit Ironie um mich werfe aber selbst keine Verstehe, aber daran kann sich nur etwas ändern wenn man mir offen sagen kann was nicht stimmt.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 12:17:12 Nachmittag
Sinn und Unsinn der Halle des Friedens (vorerst eine Baustelle, ich werde den ganzen Tag über darauf antworten weil ich heute Dienst hab und immer nur mal kurz Zeit um etwas zu posten, aber ich werde mich bereitwillig der Kritik stellen).

Edit1.:
Warum also halte ich die Halle des Fiedens für zwingend notwendig und schon lang überfällig.

Das Zwergenheim begann einmal als Forum, wo jeder jeden Respektierte und auch dessen Meinung über den Spilstil, selbst wenn man diesen nicht teilte. Jeder hat sich mühe gegeben, die Meinung des anderen zu verstehen, und selbst bei Unverständniss als solche existieren zu lassen. Das Zwergenheim hob sich gerade durch die Familiäre und tollerante Atmosphäre von übrigen Larpforen ab und genau dafür hatte ich es auch gegründet. Jeder Spieler konnte hier frei über seine persönlichen Vorlieben sprechen, ohne dafür von anderen, ob durch die Blume oder direkt angemacht werden zu müssen. Ja es wurde durchaus auch über das Für und Wider der Spilstile gesprochen, allerdings immer mit höchstem Respekt und Zurückhaltung. Gerade dieser Respekt und die Zurückhaltung aber waren es, die irgendwann das Forum verließen und wo es Mode wurde andere Spielansichten offen an zu prangern und an zu greifen. Ganz entgegen dem Geist und dem Gedanken des Zwergenheims. Nach und nach verließen uns viele Foren User, meist weitaus stiller und leiser, nur durch eine kurze PM an mich, da sie den Stress hier nicht mehr ausgehalten haben, andere verabschiedeten sich öffentlich, wieder andere haben das Zwerg spielen komplett an den Nagel gehangen. Ich finde das bestürtzend und auch beschämend, daß das Zwergenheim zu einem Ort geworden ist, der Spieler ganz egal wie Ihre Spielweise aussieht, davon abbringt Zwerge zu spielen und nur weil ich die alten User respektiere und selbst nicht früh genug eingegriffen habe, weil ich das Gesamtprojekt nicht gefährden wollte, habe ich die Regeln nicht auf das ganze Forum angewendet, was meine erste Intention gewesen ist. Ich finde es gibt schon genug Larpforen in denen motivierte entusiastischen Spielern der Wind aus den Segeln genommen wird, und wo man die Spieler sprachgewaltig vor den Kopf stößt, dafür braucht es nicht noch ein Larpforum wie das Zwergenheim. Deshalb sah und sehe ich mich genötigt einen Bereich zu schaffen in dem auch Spieler die einfach keine Lust auf Streit haben in Ruhe und Frieden posten können ohne Angst von Angriffen haben zu müssen. Ein Ort im ganzen Forum, wo man wieder familiär und respektvoll miteinander um geht anstatt sich gegenseitig das Zwerg spielen Madig zu machen.

Mir ist und war klar, daß es einige User gibt, die das nicht gut finden, aber ich habe mich in den letzten zwei Jahren so weit verbogen wie ich nur konnte und hab dadurch viele gute Spieler über die Klinge springen lassen, die einfach nur etwas Frieden wollten. Nur einen Ort wo man sich gemeinsam über Zwerge unterhalten und Spaß haben konnte und keinen Stützpunkt zur Kontrolle der Zwergenspieler. Hier wird schon lange nicht mehr Diskutiert, sondern regelrecht Meinungsbildung betrieben und das war nie Sinn und Zweck des Zwergenheims.

Ich habe in der Vergangenen Zeit mehr als einmal versucht an Euch zu appellieren und Euch der Natur eines Forums bewust zu werden, da hier nunmal alles weitaus härter rüber kommt, als man es vieleicht sagen will, dennoch wurde viel zu oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Viel zu oft bekomme ich PM´s oder auch außerhalb des Forums gesagt "Hey was geht den da ab?!" Und dennoch hat alles Reden nix gebracht, weil ja auch viele von Euch bereits eine Feste Meinung haben und davon ausgehen, daß ich sowieso mit meiner Meinung allein da stehe. Ich weiß aber, daß es anders ist, nur haben die Leute in der Regel keine Lust auf den Stress, den ich mir hier oft gebe. Ich tue das aber aus überzeugung und weil ich mich für die, die sich hier nicht trauen zu posten verantwortlich fühle, denn ich habe diese Plattform geschaffen.

Auch wenn ich mich widerhole, was mir sicher in diesem Post noch öfters passieren wird, ich finde es schade, daß dieses Unterforum überhaupt notwendig wurde, aber ich halte es absolut für notwendig und mal abgesehen davon, daß es Euch um´s prinzip geht, kann ich nicht verstehen, warum ihr euch überhaupt beschwert. Keiner von euch muß dort posten, Ihr müßt es nichtmal lesen, sehen können es eh nur Zwerge. Wo also liegt nun das große Problem? Daß es wenigstens einen Ort im Forum gbt, wo man für seine Meinung nicht zusammengeschissen werden kann? Wo man sich nicht wegen einem Satz einer endlosen Diskussion stellen muß nur weil man sein Gesicht nicht verlieren will? Es ist ein Unterforum ganz am Ende des Forums, das man sogar zu klappen kann, wenn man möchte, also woliegt das Problem? Ich verbiete auch niemandem den Mund, ich gebe lediglich Regeln vor, an die man sich zu halten hat,WENN man dort posten möchte, nicht mehr und nicht weniger.

(so pause zu ende, später mehr)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Norvi am August 12, 2009, 13:04:44 Nachmittag
Kritik zu verbieten, verhindert jede Art von Diskussion und Debatte. Ein Meinungsaustausch beinhaltet immer auch, dass man der Meinung Anderer widersprechen kann. Und dass man Andere darauf hinweisen kann, wenn sie totalen Bockmist von sich geben - ja, auch das soll angeblich hin und wieder vorkommen!
Was deine Regeln verbieten, ist nicht das Unterdrücken anderer Meinungen, sondern vor allem jede Form von konstruktiver Kritik und kritischer Auseinandersetzung mit kontroversen Themen.
Zitat
andere Spielansichten sind nicht zu kritisieren
Der einzige, der hier Meinungen unterdrückt, bist du. Denn du bist der einzige, der die Instrumente dazu hat, Andere mundtot zu machen. Und offenbar hast du auch keine Hemmungen, diese zu benutzen. Wie so oft, ist der angeblich Toleranteste und Friedliebendste unter dem Strich der, der am bereitwilligsten alle anders gesinnten unterdrückt.
An dieser Meinungsdiktatur werde ich mich nicht weiter beteiligen!
Dein Vorhaben, die Zwergenspielerschaft friedlich zu vereinen, ist gescheitert. Und zwar an dir.
Das Internet ist groß. Ich werde mir eine andere Plattform suchen, in der ich auch dann etwas schreiben darf, wenn ich eine Meinung habe.

Verschwinden mit dem Löschen des Accounts alle von mir erstellten Themen und Beiträge?

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kurtak am August 12, 2009, 13:12:35 Nachmittag
.....und es gehen werden diejenigen vergrault werde, welche mir wirklich etwas bedeuten und um die ich es schade finde......so lautet die Prophezeiung von Kurtak dem Weisen....äh...Fanatischen

Und zurück bleibt Dakur
Zitat
daß ich sowieso mit meiner Meinung allein da stehe.
allein mit seiner Meinung und der Zwergenwohlfahrt. [zynisch]
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 12, 2009, 13:22:43 Nachmittag
Also ich bilde mir ein so ziemlich von Anfang an beim Zwergenheim mit dabei zu sein. Aber als besonders friedlich und harmonisch hab ich es jetzt nicht unbedingt in Erinnerung (ich erinnere nur mal an Nount, die alte Giftschleuder).
Und die "Gute alte Zeit" in der alles besser war als Mahnung hinzustellen ist zwar typisch für die LARP-Szene, aber bringt auch keinem was.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Baldurin am August 12, 2009, 13:33:26 Nachmittag
wenn ich als neuer user dieser plattform mal was sagen darf

das was gerade hier diskutiert wird ist sehr sehr abschreckend für neue zwergenspieler (empfinde ich so) 
ich möchte mich gerne in die community mit einbringen aber was ich hier lese warnt mich davor herzblut in die sache reinzustecken.
alles was ich vorher gelesen habe wo zb andere meinungen oder anderes spiel kritisch diskutiert oder gar kategorisch abgelehnt wurde hat mich bei weitem nicht so abgeschreckt wie diese
diskusion über freie meinungsäuserung...also lege ich den Gründer/Betreibern nahe so eine Friedenshalle abzuschaffen den ein unterforum mit solchen scharfen Regeln schrecken sehr ab

alles kann diskutiert werden und ich denke alle hier sind erwachsen und durchaus in der lage andere meinungen zu akzeptieren

rasup gamut

Baldurin Spaltarm vom Clan der Eisenfäuste

EDIT: und das hat jetzt nichts damit zu tun das ich bereits Verwarnt wurde in der Halle des Friedens  ;)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 12, 2009, 13:39:42 Nachmittag
wenn ich als neuer user dieser plattform mal was sagen darf

Hier darf jeder was sagen!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Norvi am August 12, 2009, 13:40:56 Nachmittag
Hier schon. In anderen Bereichen wäre ich da vorsichtig.  >:(
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kurtak am August 12, 2009, 13:44:00 Nachmittag
@ Baldurin

Das Spiel was wir kritisch diskutieren oder ablehen, ist in diesem Falle ein Spiel welches alles schon mal da war und sich als Bockmist herausgestellt hat. Die Diskussion um Dritte Zwerge nach Heitz oder Slayer nach Warhammer sind in etwa verleichbar mit der Diskussion um Vampircharaktere.

Jedes Mal kommt ein Anfänger/Neuer hinzu und hat die supertolle Idee, die noch nie da gewesen ist, mal was völlig neues und anderes zu spielen. Noch dazu ist er völlig belehrungsresistent gegenüber Gewandung, Konzept ect. Ich weiß das, denn auch mein erster Charakter sollte ein Halbvampire-Daywalker werden (man ist das mir peinlich). Wir müssen nicht jedes mal das Rad neu erfinden. Oder sagen wir es anders....wir wissen, das es ne blöde Idee ist sich vor einen fahrenden Zug zu werden. Deshalb müssen wir das nicht jedes Mal neu miterleben.

Ein weiterer Einschub:

Wenn alle Leute etwas besonderes spielen, dann fehlt die Masse/das Normale. Demzufolge sind die normalen Zwerge die obercoolsten.....das ist das was wir auf dem DF und anderen Cons beobachten. Also setzen wir uns als Ziel eine besonders "authentische" Darstellung zu machen. Dafür gibt es den Leitfaden. Selbst in dem wird nicht alles abgelehnt. Aber für jeden "Verstoß" sollten andere Details doppelt gut erfüllt werden, sonst geht die Endrechnung nicht auf. Denn rauskommenn soll am Ende ein ZWERG und kein Dicker Depp mit Bart.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 12, 2009, 14:49:31 Nachmittag
Für alle, die DIESEN Thread und sein Thema abschreckend finden: sehts mal so: wir lassen uns nicht den Mund verbieten und passen alle auf, dass Zensur gar nicht erst aufkommt. Wehret den Anfängen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Norvi am August 12, 2009, 16:11:46 Nachmittag
Nach wie vor steht meine Frage im Raum:
Führt das Löschen meines Accounts automatisch zur Löschung all meiner Beiträge?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 16:33:47 Nachmittag
Zitat
Der einzige, der hier Meinungen unterdrückt, bist du.
Das ist schlicht nicht korrekt. Würde ich das tun, so würde dieser Thread schon lange nicht mehr existieren und ich hätte die Regeln auch nicht nur für ein Unterforum gemacht, sondern gleich für das ganze. Ich habe lediglich einen Bereich geschaffen, in dem man auch mal seine Meinung sagen darf, ohne gleich von zig Leuten zusammen geschissen zu werden, nur weil der aktivere Teil des Forums eben recht drastische Ansichten hat und das auf noch drastischere Weise anderen aufs Auge drücken muss. Ich kann mit Euren Anfeimdungen und Beleidigungen umgehen, viele aber nicht, deshalb posten sie erst garnicht und das kann ich nur zu gut verstehen!

Zitat
An dieser Meinungsdiktatur werde ich mich nicht weiter beteiligen!
Ich betreibe Meinungsdiktatur, wenn ich einen Raum schaffe, wo man entspannt und ohne Angst vor reprässalien, seine Meinung äußern darf, solange man andere damit nicht beleidigt, der Lächerlichkeit preis gibt, oder ihren Spielstil kritisiert?

Zitat
Dein Vorhaben, die Zwergenspielerschaft friedlich zu vereinen, ist gescheitert. Und zwar an dir.
Das mag sein, dann aber schon vor langer Zeit, denn seid geraumer Zeit hab ich ja nur noch Zugeständnisse gemacht, Euch gewähren lassen und nie wirklich dafür gekämpft was mir wichtig ist, nämlich ein anständiges Miteinander, wofür es ja dann auch kein Unterforum gebraucht hätte. Wenn ich nun für alle der Schuldige bin, gut, damit muss ich leben, aber wenigstens muß ich mir dann nicht mehr Vorwerfen, daß wegen meiner Plattform gute Zwergenspieler mit dem Zwerg spielen aufhören. Wenn es nichtmal möglich ist einen kleinen Bereich zu schaffen, wo man offen und ohne Stress seine Meinung sagen darf, weil man von Regeln geschützt wird, ohne daß alle Sturm laufen, obwohl der ganze Rest des Forums noch immer frei jeglicher Reglementierung ist. Dann hast Du wohl recht, auch wenn es schade ist, aber dann ist das eben nicht zu verhindern. Ich habe mich schon für alles mögliche rechtfertigen müssen und hab immer klein bei gegeben, aber dieses eine mal nehme ich mir das Recht für einen Bereich heraus in dem Frieden herrscht, selbst wenn ich dafür mit Krieg gestraft werde.

Muss wieder arbeiten....

Edit: @Dwai (aka Norvi) so weit ich weiß nicht
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 12, 2009, 16:49:04 Nachmittag
So nach ewigen Zeiten sag ich jetzt auch mal wieder was.

Ich stehe dem ganzen relativ neutral gegenüber weil: Ich diese ganze Sache mit den Beleidigungen und Kritiken die unteres Niveau waren, nur am Rande mitbekommen habe.
Sicher sind hier alle lange genug im Internet unterwegs so das das Wort Netiquette allen was sagt. Scheinbar wurde das im Forum über sehr lange Zeit nicht eingehalten.
Ich kann keine Zitate geben, dafür müsste ich jetzt jeden Threat und jedes Posting lesen und soviel Zeit hab ich nicht.

Jetzt setzt der Admin und Besitzer des Forum ein Unterforum ein bei dem man sich benehmen muss. WAS IST DARAN SCHLECHT? Nur das es nötig ist!
Es geht nicht um Zensur, denn er kündigt an wie man sich verhalten muss in DIESEM Unterforum. Jeder der diese Regeln bricht muss mit den Konsequenzen leben. So wie im normalen Leben auch, brech ich Regeln droht mir eine Strafe. Der Vorteil dieses Forums ist, jedem ist von vornerein klar wie er sich zu verhalten hat und jeder kennt die Strafen. Und das wichtigste ist: NIEMAND IST GEZWUNGEN DORT REINZUSCHREIBEN. Ihr die ihr euch aufregt, regt euch über etwas auf das euch nicht betrifft, da ihr doch nicht dort posten wollt. Und gleich mit der Zensurflagge zu wedeln ist auch nicht umbedingt sehr....zwergisch...mal ganz neben bei was ist zwergisch? Egal....

Und ums mal kurz und krass auszudrücken: WENNS EUCH NET PASST, SCHREIBT NICHT REIN UND WENN ES EUCH SO SEHR STÖRT DAS ES EXISTIERT, MACHT DOCH EIN EIGENES FORUM AUF UND DORT KÖNNT IHR DANN RUMREGELN UND KEIFEN WIE IHR WOLLT. Solange man im Zwergenheim posten will, hält man sich an die Regeln. Wenn man in den Hallen des Friedens posten will hält man sich an Spezialregeln. So schwer ist das doch gar nicht.

So und nun bin ich zum zerfleischen freigegeben. ^^
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kurtak am August 12, 2009, 17:00:14 Nachmittag
Zitat
Scheinbar wurde das im Forum über sehr lange Zeit nicht eingehalten.
Ist ganz schön, schwach so was zu schreiben ohne es zu belegen. Da ich unter anderem im Ning und im Orklager verkehre, weiß ich wie da der Ton ist und dass er hier sehr gesittet und konstruktiv ist. Bis auf jene die Disskussionen nicht zu lassen.

Und andere Meinungen zu Unterdrücken indem man ihnen den Mund verbietet nennt man nunmal Zensur. Denn man gibt ihnen nicht einmal die Möglichkeit sich zur Diskussion zu stellen. "Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden!"

Vielleicht bin ich zu sehr Demokrat um in diesem Forum weiter aktiv zu sein! Den Todesstoß hast du gesetzt Gromfaust.......es bleibt nur noch eines zu sagen:

"Macht’s gut und danke für den Fisch!"
http://de.wikipedia.org/wiki/Macht%E2%80%99s_gut,_und_danke_f%C3%BCr_den_Fisch (http://de.wikipedia.org/wiki/Macht%E2%80%99s_gut,_und_danke_f%C3%BCr_den_Fisch)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 17:06:02 Nachmittag
Nur mal ne kleine Anmerkung am Rande:
Wenn mein kleines Unterforum Meinungszensur ist, was ist dann bitte der Meinungsbereich jedes Larpwikis? Dort darf die gepostete Meinung nämlich auch nicht kritisiert werden....soviel ich weiß zumindest.
Seid Ihr es nicht sonst, die von Leuten verlangen ordentlich gewandet zu kommen oder lieber fern zu bleiben? Ich erwarte lediglich toleranz und respekt in diesem Bereich des Forums und wer sich an die Regeln hält hat ja auch nix zu befürchten, selbst wenn sein Spilstil mir nicht gefällt dürfte auch ich nix daran Kritisieren (wenn sein die Beschreibung seines Spilstils nicht gegen die Regeln verstößt).

@Baldurin
Es tut mir leid wenn Dich diese Diskussion jetzt abschreckt, ich würde sie uns allen gerne ersparen, aber die 1000 anderen, wo auf einzelnen neuen oder auch alten Usern oder generell Spielansichten rumgehackt wurde, hätten Dir sicher auch nicht gefallen!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Norvi am August 12, 2009, 17:25:53 Nachmittag
Lieber Dakur,
ich habe dich immer geschätzt und große Stücke auf dich gehalten. Auch wenn ich deinem "Militanten Pazifismus" nie etwas abgewinnen konnte und oft nicht deiner Meinung war.
Ich weiß nicht, was dir in der letzten Zeit ans Bein gepinkelt hat, dass du dich so zum Schlechten hin verändert hast. Im ganzen Zwergenheim gibt es keinen einzigen "Troll" und in all den Jahren, seit Nount nicht mehr da ist, hat es keinen echten Flamewar mehr gegeben. In den allermeisten Fällen hat man einfach diskutiert - mal ruhiger, mal hitziger. Aber immer in einem Rahmen, auf den andere Foren und Communitys stolz wären! Der einzige, der immer unzufrieden war, warst du. Und seit gestern weiß man auch, warum. Weil du offensichtlich mittlerweile so verbohrt und paranoid bist, dass du Kritik nicht mehr von Mobbing unterscheiden kannst.
Dir geht es darum, Beleidigungen und Meinungsoktruierung zu verhindern? WARUM, verdammt nochmal, verbietest du dann Kritik? Kritik ist eine Meinung. Nicht mehr und nicht weniger. Lediglich der Ton entscheidet darüber, ob sie konstruktiv oder destruktiv ist. Das Abwürgen von Kritik im Allgemeinen ist gleichbedeutend mit: "Ich bin für Meinungsfreiheit, solange sich die Meinung der Kommentierenden mit der des Threaderstellers zu mindestens 99% deckt."
Es ist noch nicht lange her, da wolltest du mich am liebsten zum Moderator machen, weil ich zwischen dir und Xolkar vermittelt und damit eine große Krise des Zwergenheims abgewendet habe. Doch neuerdings bin ich für dich offenbar nur noch einer von "denen". "Ihr" habt dies und jenes gemacht, heißt es. Du steckst mich und andere User völlig unreflektiert in die Schublade "Störenfried". Und dieser "Störenfried" zwängt Anderen seine Meinung auf, verschreckt Neulinge und vergrault Andere aus dem Forum. Frag doch mal Markhelm, wie ich Neulinge vergraule und Anderen exotische Charakterkonzepte verbieten will. Oder ein paar der Neulinge aus jüngerer Zeit. Gerade diejenigen, die du dir zum Feind erkoren hast, sind es doch, die in den letzten Monaten und Jahren immer hier waren, immer aktiv mitgearbeitet und sich um die Neuen gekümmert haben. Wann hatte denn mal Kurtak keinen Rat zur Hand, wenn danach gefragt wurde! Oder Xolkar!
Vielleicht erinnerst du dich daran, dass ich selbst einmal unter dem Druck von "Extremisten" gegangen bin und wegen mieser Umgangsformen sechs Monate lang nichts vom Zwergenheim wissen wollte. Ja, das ist lange her. Was hast du damals unternommen? Nichts. Und jetzt plötzlich, nachdem drei Jahre vergangen sind, springst du für die arme, unterdrückte Minderheit in die Bresche. Und wer ist dein Feind...? Das Opfer von damals. Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an, denn er passt mir nicht! Mich über diesen Kamm zu scheren, ist beleidigend, demütigend und menschlich unter aller Sau!
Ich danke dir jedenfalls dafür, dass du mir mit deinem letzten lächerlichen Pamphlet alle Zweifel genommen hast, ob es richtig ist, dem Zwergenheim ein- für allemal den Rücken zu kehren. Viel Glück bei der friedlichen Vereinigung der Zwergenspielerschaft!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 12, 2009, 17:39:34 Nachmittag
So ich äussere jetzt eine persönliche Meinung:

Das meiste eures "Zensurgeschreies" macht eher den Eindruck, das ihr euch persönlich angegriffen fühlt. Und weniger das ihr den Verlust der Demokratie fürchtet.
Demokratischer als dieses Unterforum gehts doch eigentlich kaum, denn jedem ist freigestellt dort zu posten. Niemand wird gezwungen. Wenn Darkur diese Regeln auf das ganze Forum ausdehnen würde, dann wäre es bedenklich. Aber etwas in einem Unterforum zu regeln, bzw Regeln zum Umgang in diesem "freiwillig" benutzbarem Raum aufzustellen ist völlig OK.

Nennen wir es anders, es gibt die Main-Area und es gibt den VIP-Bereich. Auf der Main-Area kann man sich fast verhalten wie man will, aber in einem VIP_Bereich hat man sich zu benehmen. Auch wenns bei Discos und den VIP´s anders aussieht schon klar. Und VIP also Very important Person wäre in dem Falle auch die falsche Abkürzung. Es ist halt ein gesonderter Bereich, in dem gewissen Regeln gelten.

Um ein sehr sehr plakatives Beispiel für so etwas zu geben, nehm ich einfach mal den Kölner Dom. Auch dort herrschen besondere Verhaltensregeln, die zum einen ausgeschrieben sind zum anderen der guten Sitte entsprechen. Wenn ich mich jetzt dort hinstelle und schreie "Jesus war schwul" oder ähnliches, tue ich das in dem Wissen das ich Regeln verletze und eine Strafe dafür gewiss ist. Im besten Fall flieg ich nur aus dem Dom.

Nichts anderes sind die Hallen des Friedens, ein Ort wo spezielle Regeln gelten. Die jedem bekannt sind und deshalb ist jedem klar das wenn er gegen sie verstößt eine Strafe folgt.

Ich weiß es nicht 100% aber ist es nicht zb in Gästebüchern so das ein Admin diese auf beleidigende und illegale Äusserungen untersuchen muss und diese Löschen muss? Das wäre auch Zensur wenn man es genau nimmt.

Und lieber Kurtak, auch ich bin Demokrat, ich wähle zwar nicht irgendeine der großen Parteien aber ich gehe wählen. Also tu nicht so als wärest du etwas besseres nur weil du denkst du seiest im Recht. Im endeffekt ist hier nur einer im Recht und das ist Dakur. Es ist sein Eigentum und was er damit macht ist sein Ding. Er könnte jeden einzelnen löschen wenn er wollte oder jeden post editieren wenn er wollte...das wäre Zensur. Aber Regeln aufzustellen und die Strafen dafür klar zu machen, ist in meinen Augen keine Zensur.

wie gesagt NIEMAND muss dort schreiben jeder KANN, aber dann muss er sich an die Regeln halten. Und ich denke wir sollten alle alt genug sein das wir das auch auf hohem Niveau hinbekommen ohne jemanden anzugreifen.

Ich reiche jedem der mit mir normal diskutieren will die Hand.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 12, 2009, 19:13:57 Nachmittag
Gromfaust, der Witz bei dem Ganzen ist nicht, ob Dakur es darf oder nicht- der Witz ist, dass dieses neue Unterforum zu einer Spaltung führt. Mal wieder.
Erst hatte Dakur die Idee, das Forum in einen Teil für alle und einen nur für "Zwergenheim-Zwerge" zu teilen, jetzt dieses Unterforum, wo man bitte nicht widersprechen darf... was soll das ? Sind hier einige Zwerge besser als andere ?


Und Dakur, ich unterstelle dir nicht, paranoid oder verbohrt oder sonstwas zu sein- solche Vermutungen überlass ich Leuten, die was davon verstehen und dich gut genug kennen. Ich tu beides nicht. Die einzige Frage, die sich mir bei diesen immer wiederkehrenden Spaltungsversuchen stellt, ist "Was soll das?". Ich halte mich für einen halbwegs intelligenten Menschen mit Lebenserfahrung und Urteilsvermögen, aber ich begreif den Sinn dahinter nicht- weder bei der ersten Unterteilung noch bei diesem neuen Forum. Mag sein, dass bei Beidem eine gute und richtige Idee dahinter steht, aber die Ausführung ging nach hinten los und verwandelte Beides in ein Eigentor. Keiner interessiert sich heute noch dafür, ob jemand Zwergenheim-Zwerg ist oder nicht. Und die Halle des Friedens ruft sofort von allen Seiten (außer Gromfaust, der aber selbst sagt, dass er nicht wirklich weiß, worums geht) nur Widerspruch auf den Plan. Ja, es war einen Versuch wert, aber der Versuch hat nicht funktioniert, die Leute (von deren Beiträgen das Forum lebt) lehnen die Idee ab.

Kurtak ist schon gegangen, sein acc ist gelöscht. Und er prophezeit, dass das Zwergenheim bald verwaist sein wird und die Aktiven sich im ning treffen. Ich würds schade finden- hier ist inzwischen eine beachtliche Sammlung an Ideen, Tipps und Tricks entstanden. Aber auch ich werde nicht auf Teufel komm raus mit dir streiten, was gut und richtig fürs ZH ist.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kolbasch am August 12, 2009, 19:34:38 Nachmittag
Mit einem donnernden Schlag wird die Tür aufgestoßen und Kolbasch tritt ein. Er schnappt sich sofort Kurtak, Norvi und Dakur am Ohr und zerrt sie an einen Tisch!

„Hinsetzen! Fresse halten!“

Jetzt denken bitte die sturköpfigen Herren alle mal in Ruhe nach!
Denn jetzt Motze ich hier, das tue ich sonst nie und feixe eigentlich immer über so was, aber diesmal nicht!

Als Vorwort, ein Argument nach dem Motto überlege mal wie lange wir schon dabei sind könnt Ihr Euch sparen.

*Reusper*

Ich finde diese Diskussion absolut unverständlich!

Wenn Dakur eine Kuschelecke braucht, bitteschön! Wir können ja für ein Kissen zusammenlegen. Wer nicht hin will, muss dort nicht hin.

Zum anderen finde ich es absolut ..... es gibt kein Wort dafür! ..... das hier die „Alten“ so was abziehen. Eure Erfahrung prägt das Zwergenheim!

Kurtak hat mir geholfen das ich für mein erstes LARP eine ordentliche Ausrüstung habe, wir haben endlose Stunden am ICQ deswegen verbracht.

Norvi war mein NSC- Zwergenvetter und hat meine die ersten Schritte „IT“ gelenkt.

Ohne die Beiden wäre ich nicht der (verdammt gute) Zwerg, den ich jetzt darstelle.

Also springt alle über Euren Schatten, setzt Euch zusammen und seht zu das Ihr Euch darum kümmert das die Frischlinge auf den richtigen Weg der Darstellung kommen, das ist Eure Aufgabe hier und nicht Euch gegenseitig die Augen auszukratzen!

Denkt mal bitte darüber nach WO ihr gerade schreibt. Das Zwergenheim ist wahrscheinlich DAS Forum Bundesweit für alle Zwerge.

So jetzt bin ich fertig. Bevor ihr mir jetzt von allen Seiten Feuer gebt, zählt bitte bis 1000 und lasst meine Worte in Ruhe wirken, denn IHR alle hier habt eine Aufgabe! .... und die ist nicht zu Streiten! ! !
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 19:49:43 Nachmittag
Hallo Goras,
Wo steht denn, daß man nicht widersprechen darf? Die Hauptregel, gegen die sich momentan so aufgeregt wird ist doch, daß man andere Spilstile nicht kritisieren darf. Warum muß es denn immer negative Verstärkung sein, anstatt positiver. Warum kann man nicht mal in einem winzigen Teil des Forums versuchen mit Argumenten die Leute zu überzeugen. Argumenten die eben nicht sagen Dein Spiel ist scheiße meins ist besser. Warum muß man denn immer alles zerreden, anstatt es einfach als eine andere Art des Spiels zu begreifen und zu akzeptieren. Jeder der hier so laut schimpft, hätte doch genauso gut, seine Spielweise dort beschreiben oder vorstellen können, hätte über alles reden können, so lange er nur sein Gegenüber mit dem nötigen Respekt behandelt und sich selbst eben nicht so wichtig nimmt. Nicht mehr und nicht weniger. Und nein hier sind keine Zwerge besser als andere, hab ich nie gesagt und auch nie gedacht. Wenn dem so wäre hatte ich ja ein Unterforum für diese Zwerge eröffnen können und allen anderen unmöglich machen dort zu posten, hab ich aber nicht und auch nie vor gehabt. Jeder Zwerg des Forums kann dort posten und alle Zwerge müssen sich gleichermaßen den Regeln unterwerfen ikl. meiner eigenen Person. Ich sehe also nicht wo irgendwer bevorzugt wird. Ziel war und ist einzig und allein einen Bereich zu schaffen in dem man unbesorgt und ohne Angst posten kann, solange man sich an die Regeln hält. Es will nunmal nicht jeder bis ins kleinste Ausdiskutieren warum er spielt wie er spielt oder will sich die ganze Zeit nen Kopf machen müssen, wie ihn andere im Forum aussehen lassen. Dafür ist der Bereich da und jeder kann ihn nutzen.

"Was soll das?"
Du wirfst mir Spaltungsversuche vor, wo ich es doch war der lediglich reagiert hat. Ich wollte nicht die Trennung zwischen IT und OT, ich habe dann lediglich versucht sie im Forum um zu setzen. Ich kann bis heute nicht verstehen wozu sie notwendig war, aber ich habe es gemacht und akzeptiert und im nachhinein sogar alles wieder geöffnet.

Der Sinn des aktuellen "Teilungsversuch" was ich natürlich etwas anders sehe, ist lediglich der Versuch einen Raum zu schaffen der eben auch für die Spieler ist die im Larp ein Spiel sehen, etwas daß ihnen Spaß machen soll und wo sie ihre Phantasie ausleben können, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen oder es sich sogar ausreden lassen zu müssen. Ihr habt es vieleicht nicht gemerkt aber es sind viele im laufe der Zeit gegangen und nicht wieder gekommen. Ein Teil hat das Zwerg spielen ganz aufgegeben und das nur, weil sie das Pech hatten sich in diesem Forum an zu melden und unbedarft nach Rat zu fragen und mit zu lesen.

Ich will ganz sicher nix teilen, viel zu viel schweiß und nerven hat es gekostet das alles am leben zu halten, auch wenn das wohl eh niemand sieht. Aber ich kann auch nicht mit ruhigem Gewissen weiter zu sehen ohne etwas zu unternehmen. Und ich bin immernoch nicht der Meinung, daß ein einziges Unterforum am ende des Forums, zu dem jeder Zwerg freien Zugriff hat, einen Aufstand wie diesen rechtfertigt.

Es ist schade für jeden User der geht und auch wenn ihr es mir vieleicht nicht glaubt, so trauere ich um jeden Einzelnen, aber ich kann es vor meinem Gewissen nicht mehr rechtfertigen, daß dieses Forum kein Ort mehr ist an dem man frei und ohne Sorge seine Spielvorstellungen äußern kann. Kurtak mag recht haben, er hat seine Entscheidung getroffen, die ich respektiere, aber was einige scheinbar nicht sehen ist, daß ich auch eine Verantwortung trage, die ich nicht leichtfertig vergessen kann, nur weils den aktiven Usern nicht gefällt. Ich habe einen Mißstand gesehen und dagegen etwas unternommen, was in meinen Augen die harmloseste Lösung für alle alten User ist. Wenn aber selbst das dann noch zu viel ist, gibt es scheinbar kleinen gemeinsamen Nenner mehr auf den man sich einigen könnte. Ich werde auf jedenfall keinen User löschen und hoffe eben auf die Reife aller anderen, das Angebot des Unterforums zu nutzen oder einfach zu meiden, es steht ja jedem frei, genau wie der Rest des Forums.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 20:43:06 Nachmittag
@Kolbasch
Ich sehe keinen Grund warum Dir jemand Feuer machen sollte. Ich finde es löblich und gut, daß Du vermitteln willst. Ich sehe nur ehrlich gesagt, keine gangbare Lösung. Ich habe niemandem was weg genommen, niemandem was vorenthalten. Ich habe lediglich ein Angebot gemacht um Spieler die eben noch nicht bzw. nicht mehr hier posten einen Raum zu schaffen und darin sehe ich nichts verwerfliches oder auch nur Grundlage für einen Streit, da ja niemand einen Nachteil dadurch hat.

Ich will auch garnicht absprechen, daß alle oft gute Arbeit geleistet haben und es ist mir ein Rätsel warum Norvi glaubt ich würde ihn oder andere hier als "Störenfried" ansehen, hab ich nie und tuh ich auch jetzt nicht. Ich sehe halt nur, auch die Schattenseiten, wo Spieler die Lust verlieren weil hier eben all zu oft ganz ohne Grenzen "diskutiert" wird und dadurch eben so mancher Spieler die Lust verliert und das darf in meinen Augen bei aller liebe nicht sein. Ja man darf enge ansichten haben und ja man darf auch darüber reden und sogar diskutieren, aber wenn Spieler aufhören Zwerge spielen zu wollen oder einfach nur dem Forum fern bleiben weils für sie zu stressig ist, dann läuft definitiv etwas falsch und wer das nicht sieht/sehen will, der sollte sich vieleicht selbst mal auf den Prüfstand stellen. Und ja, daß habe ich heute mehrmal getan, aber ich kann nichts falsches daran sehen, eine Option an zu bieten, denn mehr ist das Unterforum nunmal nicht.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kolbasch am August 12, 2009, 20:52:10 Nachmittag
Ich möchte mich an dieser Diskussion eigentlich nicht beteiligen, das ist eine Sache die Du, Norvi und Kurtak mal in aller Ruhe am besten persönlich oder zumindest per Telefon bereden sollten.
Niemand von euch hat Recht und eigentlich auch wieder jeder ein Stück, Ihr müsstet alle mal über Euren Schatten springen und wieder einen Schritt aufeinander zugehen.

Wenn Ihr das gemacht habt kümmert Euch auch gleich darum das hier eine klare Linie reinkommt. Das Ihr Euch um die Neuen kümmer ist voll ok, aber Du musst es auch nicht jedem Mundgerecht machen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 12, 2009, 21:41:51 Nachmittag
@Kolbasch
Du hast ja scheinbar eine recht neutrale Sicht auf das ganze. Sag mir doch bitte und das meine ich ganz ernst, was an einem zusätzlichen Angebot so schlimm ist? Man kann es nutzen aber auch nicht, in jedem Fall bleibt es die eigene Entscheidung und man verliert nix, da der Rest des Forums ja wie gehabt erhalten bleibt.

@Goras
Hier ist auch der entscheidene Unterschied zu der Aktion, wo ich das Forum teilte und danach ja einsah, daß es etwas zu sehr geteilt war. Ich habe also schoneinmal gezeigt, daß ich Fehler zugeben kann, allerdings ist nicht alles was andere für schlecht oder falsch halten auch wirklich ein Fehler.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Temugien am August 12, 2009, 21:48:45 Nachmittag
Es ist mir zwar sehr unangenehm hier derart ungebeten in die Diskussion zu platzen, aber mir stellt sich die Frage, ob mit dem Verlust von Norvi und Kurtak nicht zumindest ein Drittel der Kompetenz dieses Forums einen Abgang macht.
Es gibt jetzt drei Möglichkeiten:
1. Die Leute, die die Community zusammen halten verabschieden sich und es gibt ein verstümmeltes Zwergenheim. Das ist sozusagen der worst case

2. Ihr rauft euch wieder zusammen, wobei dabei nicht klar ist, wie lange das ganze wieder hält.
Das wäre eine annehmbare, wenn auch nicht ideale Lösung.

3. Die oben genannten Träger der Zwergen-Community machen ein Konkurrenzprodukt auf. Durch den Wettbewerb gibt es eine Qualitätssteigerung beider Seiten und die beiden grundlegenden Spielrichtungen kommen sich nicht ständig in die Haare.

Der dritte Punkt ist wohl der aufwendigste für alle Beteiligten, aber ich glaube, dass er die nachhaltigste und im Endeffekt beste Lösung bietet.
Trotzdem sollten beide Foren noch zusammenarbeiten, um das Zwergenwiki weiter mit Inhalt zu füllen und zum Fortbestehen des Zwergentums beizutragen.

Dies ist die Meinung eines Zwergenheim-Mitlesers. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollkommenheit, hoffe aber zu einer konstruktiven Lösung beizutragen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am August 12, 2009, 22:28:45 Nachmittag
Ich bin voll und ganz der Meinung von Kolbasch

Möchte zu dem Thema aber noch kurz meinen Großvater Baldur zietieren

"Das schlimmste was unserem Volk passierenkann ist vergessen.
Kein Krieg ist so schlimm wie vergessen. Darum meine Brüder, vergeßt niemals die Ahnen, vergeßt niemals eure Brüder,
vergeßt keine Schlacht und kein Saufgelage.
Den das ist was uns aus macht, das ist was uns stark macht und das ist es was uns zusammenschweißt und uns alles überstehen läßt!!!
So leeret die Humpen und ein Prost auf die Brüderlichkeit, ein hoch auf das wir niemals vergessen!!!"

http://picasaweb.google.com/SelatanLARP/Drachenfest08#5233679546992864178
http://picasaweb.google.com/SelatanLARP/Drachenfest08#5233679051128470018
http://fotoalbum.web.de/gast/dennisenderle/Drachenfest_2008_-_Ilgar/presentation?startImageId=103860314&startImageCount=undefined
http://fotoalbum.web.de/gast/dennisenderle/Drachenfest_2008_-_Ilgar/presentation?startImageId=103860224&startImageCount=undefined

denkt mal drüber nach...
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 12, 2009, 22:58:58 Nachmittag
Ich will aber jedem sagen dürfen was ich von seinem Spielkonzept halte. Obs ein Brudermörder, verkleideter Duergar oder Seuchenzombie mit Bart ist. Solche Konzepte finde ich Kacke. Also will ich auch Kacke sagen dürfen. Im Gegenzug darf natürlich jeder andere hier meine Konzepte Kacke finden und es mir deutlich sagen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 13, 2009, 01:07:20 Vormittag
Zitat
Ziel war und ist einzig und allein einen Bereich zu schaffen in dem man unbesorgt und ohne Angst posten kann, solange man sich an die Regeln hält
Woanders muss man also Angst haben, wenn man postet? Wovor muss man denn da Angst haben?
Und hier droht nur der Bann, wenn jemandem nicht gefällt, was man sagt? Gut, aber wer entscheidet denn, obs ihm passt oder nicht? Wenn der Admin mal nen schlechten Tag hat, bannt er halt mal fünf Leute, und schon gehts ihm besser... nen Grund kriegt man immer konstruiert. Und selbst wenn der Admin nie einen schlechten Tag hat- er bleibt subjektiv, und grad diese Subjektivität machts unmöglich, ehrlich seine Meinung zu sagen.

Zitat
...einen Raum zu schaffen der eben auch für die Spieler ist die im Larp ein Spiel sehen, etwas daß ihnen Spaß machen soll und wo sie ihre Phantasie ausleben können, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen oder es sich sogar ausreden lassen zu müssen.
Was sehen wir denn im Larp? Was leben wir denn dort aus, wenn nicht unsere Fantasie? Und manche Konzepte sind einfach nervig, nicht fürs Zusammenspiel geeignet oder machen anderen Leuten, die ihre Rolle ernsthaft spielen, den Ruf kaputt. Das Zwergenviertel auf dem DF war so ne Aktion, wo wir unseren Ruf als Spieler und den der Zwerge als Rasse hochgehalten haben. Du hättest dabei sein sollen... und dann sieht man wieder Leute mit nacktem Oberkörper, Schottenrock, grünem Iro und Umhängebart ohne Kopfbedeckung, die fast nur besoffen in der Ecke liegen und dir erzählen, sie sind AUCH Zwerge. Ja, dagegen will ich was sagen DÃœRFEN. Genauso gegen Zwergentöter, Zwelfen, Zwoger, Zworks... denn die machen mir den Ruf kaputt, den ich mir in jahrelanger Arbeit aufgebaut habe. Ich bin nicht Gimli.

Zitat
Ein Teil hat das Zwerg spielen ganz aufgegeben und das nur, weil sie das Pech hatten sich in diesem Forum an zu melden und unbedarft nach Rat zu fragen und mit zu lesen.
Davon weiß ich nichts, ich sehe nur, wie jetzt die Leute abwandern. Um mal boshaft zu fragen: wer ist dir wichtiger? Leute, die die Flinte ins Korn werfen, weils viellleicht doch nicht ganz so einfach ist, einen Zwerg zu spielen- oder Leute wie Kurtak und Norvi, die hier Leben rein gebracht haben, ne Masse anderer begeisterten und die mitgeholfen haben, uns aus der Gimli-Zone rauszubringen? (Gimli war in HdR der Pausenclown- und genau so sehen uns viele Anfänger immer noch).

Und selbst für Gimli war jemand wie John Rhys-Davies erforderlich- jemand mit jahrzehntelanger Erfahrung, der schon in Shogun oder Indiana Jones agiert hat. Für Legolas reichte ein nettes Gesicht, ein Stock mit Bindfaden dran und ein Dauergrinsen. Und eventuell noch ein wenig Erfahrung im Surfen.

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 07:34:34 Vormittag
Zitat
Woanders muss man also Angst haben, wenn man postet? Wovor muss man denn da Angst haben?
Ganz einfach, man muß eben Angst haben von mehreren Leuten zugepostet zu werden und das zum Teil eben nicht mit konstruktiver respektvoller Kritik, sondern mit rein persönlicher destruktiver Kritik, die primär dazu dient einen ungeliebten Charaktertypus oder vermeintlichen Spieler schlecht zu machen. Weil ich aber der Meinung bin, daß das eben reine Geschmackssache ist, egal wie dusselig das Konzept auf den ersten und vieleicht sogar zweiten Blick erscheint, bin ich auch der Meinung, daß sollte sich niemand gefallen lassen müßen, nur weil er einen anderen Geschmack hat. Sicher gibt es auch furchtbar schlimme Spieler die jedes Konzept ausnutzen oder sich schlicht keine Mühe geben, das will ich ja garnicht bezweifeln, aber ich habe eben auch mitbekommen, daß hier oft mit Kanonen auf spatzen geschossen wird und lieber kollateralschaden hingenommen wird, als sich selbst mal ein wenig zurück zu nehmen und sich zurückhaltend aus zu drücken, weil Foren eben ein Ort sind, wo vieles schnell mal falsch rüber kommt. In dem neuen Bereich, könnte man noch immer Problemlos solchen Spielern gute Ratschläge erteilen und sie sogar vom besseren Weg überzeugen, wenn sie es denn wollen, aber eben nur noch mit konstruktiven Vorschlägen, als einfach nur Ihre Spielweise zu kritisieren. Und mal ganz ehrlich, viele von den hier alt eingesessenen (mich eingeschlossen) sind im Kern auch ziemlich beratungsresistent und gehen lieber als sich selbst im Kern zu ändern, warum sollte das bei anderen Spielern anders sein? Also ist der einzige Effekt, den man normalerweise erreicht durch das angriffslustige zuposten ist, daß der Spieler aus dem Forum flüchtet, sein Spiel aber sicher niemals verändert (mit Speck fängt man eben Mäuse) und dann auch sicher nicht aufgeschlossener als vorher ist.

Zitat
Und hier droht nur der Bann, wenn jemandem nicht gefällt, was man sagt? Gut, aber wer entscheidet denn, obs ihm passt oder nicht? Wenn der Admin mal nen schlechten Tag hat, bannt er halt mal fünf Leute, und schon gehts ihm besser... nen Grund kriegt man immer konstruiert. Und selbst wenn der Admin nie einen schlechten Tag hat- er bleibt subjektiv, und grad diese Subjektivität machts unmöglich, ehrlich seine Meinung zu sagen.
Was soll ich dagegen denn sagen? Wenn ich es so machen würde, wozu sollte ich denn dann ein Unterforum brauchen? Warum hab ich denn erst 5 Gäste (wegen pornolinks) gebannt und noch nie einen Zwerg. Warum sollte ich damit denn plötzlich anfangen, hab ich ja garkeinen Grund zu und ich hatte schon ganz schön schlechte Tage ;). Warum habe ich denn wohl die Verwarnung vor den Bann gesetzt? Wollte ich das alles als seltsames Werkzeug mißbrauchen, hätte ich mir doch nicht die Mühe machen müssen und hätte gleich neue Regeln für´s ganze Forum gemacht u.u.u. Abgesehen davon war ich noch immer ein aufgeschlossener Admin und habe mit mir reden lassen, wenn ich etwas gemacht habe. Auch jetzt stelle ich mich ja der Diskussion, warum sollte ich das tun, wenn ich das alles mißbrauchen wollte, da wäre es doch viel einfacher und weniger Rufschädigend, den Thread einfach zu löschen und die Benutzer zu bannen. Aber das alles will ich ja garnicht, hab ja auch garkeinen Grund zu. Dies eine mal war nicht ich derjenige der überreagiert hat, ich habe mit durchaus überlegt etwas ausgedacht, daß ich für wichtig halte und es gemacht. Die Reaktion darauf ist nunmal nichts mehr was ich beeinflussen kann.

Edit:
Zitat
Was sehen wir denn im Larp? Was leben wir denn dort aus, wenn nicht unsere Fantasie? Und manche Konzepte sind einfach nervig, nicht fürs Zusammenspiel geeignet oder machen anderen Leuten, die ihre Rolle ernsthaft spielen, den Ruf kaputt. Das Zwergenviertel auf dem DF war so ne Aktion, wo wir unseren Ruf als Spieler und den der Zwerge als Rasse hochgehalten haben. Du hättest dabei sein sollen... und dann sieht man wieder Leute mit nacktem Oberkörper, Schottenrock, grünem Iro und Umhängebart ohne Kopfbedeckung, die fast nur besoffen in der Ecke liegen und dir erzählen, sie sind AUCH Zwerge. Ja, dagegen will ich was sagen DÃœRFEN. Genauso gegen Zwergentöter, Zwelfen, Zwoger, Zworks... denn die machen mir den Ruf kaputt, den ich mir in jahrelanger Arbeit aufgebaut habe. Ich bin nicht Gimli.
Sicher lebt auch Ihr Eure Phantasie aus, das bestreite ich ja garnicht, aber ich sage eben auch, warum dürft Ihr entscheiden, welche Phantasie absolut nervig und für das Zusammenspiel ungeeignet ist. Ich weiß durchaus es gibt viele Konzepte die schwierig sind, andere find ich selbst doof und dennoch finde ich, es steht weder mir noch irgendwem zu, dieser Konzepte oder die Spieler dahinter schlechter zu behandeln als eben das total tolle und für mich perfekte Konzept, da eben Phantasie etwas ganz eigenes und persönliches ist, das kann man nicht in einen starren Rahmen zwängen ohne irgendwem unrecht zu tun und genau da sehe ich mich als Admin und neutrale Instanz in der Pflicht. Hier muss ich auch Platz für Leute schaffen, deren Konzepte anders sind, ganz egal ob sie mir selbst gefallen oder nicht. Und Kritik kannst Du ja im restlichen Forum genug üben, oder eben auch auf sachlicher ebene mit guten Vorschlägen im geschützten Bereich. Warum ist es denn so schwer einen Bereich zu tollerieren in dem Du diesen Spieler nicht direkt verbal angehen darfst und statt dessen lieber ihn freundlich beraten sollst oder eben einen separaten Post im übrigen Forum erstellen mußt um eben Deine Sicht der Dinge zu schildern, ohne, daß der Spieler sich aber fortwährend verteidigen muß, eben weil vieles in Foren falsch rüber kommt oder schnell mal außufert. Ja Du kannst noch immer Deine Meinung sagen, und Du kannst sogar ihm Hilfe anbieten, Du kannst ihn lediglich nicht mehr verbal angreifen und er muß sich nicht angreifen lassen. Wenn Du das eh nicht vor hast, wo also liegt das Problem?

Zitat
Davon weiß ich nichts, ich sehe nur, wie jetzt die Leute abwandern. Um mal boshaft zu fragen: wer ist dir wichtiger? Leute, die die Flinte ins Korn werfen, weils viellleicht doch nicht ganz so einfach ist, einen Zwerg zu spielen- oder Leute wie Kurtak und Norvi, die hier Leben rein gebracht haben, ne Masse anderer begeisterten und die mitgeholfen haben, uns aus der Gimli-Zone rauszubringen? (Gimli war in HdR der Pausenclown- und genau so sehen uns viele Anfänger immer noch).

Und selbst für Gimli war jemand wie John Rhys-Davies erforderlich- jemand mit jahrzehntelanger Erfahrung, der schon in Shogun oder Indiana Jones agiert hat. Für Legolas reichte ein nettes Gesicht, ein Stock mit Bindfaden dran und ein Dauergrinsen. Und eventuell noch ein wenig Erfahrung im Surfen.
Das is natürlich eine fiese Frage für einen Admin, aber ich will es mal so sagen. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, daß ich sowohl Kurtak, also auch Norvi als Spieler sehr schätze, auch wenn wir was den Spielstil und andere Fragen rund ums Larp oft unterschiedlicher Meinung waren. Ich finde es schade, daß sie sich entschlossen haben zu gehen, weil es einen Bereich gibt, wo man sich eben zusammen reißen muss, wenn man dort posten will, verstehen kann ich es allerdings noch nicht, da ja niemand gezwungen wird dort zu posten und auch nix verliert, weils ja zusätzlich ist. Als Admin habe ich die Pflicht und die nehme ich sehr ernst, alle User gleich zu behandeln. Ich kann also Kurtak und Norvi nicht den anderen vor ziehen, denn dann würde ich ja genau das tun, was ihr mir schon vorgeworfen habt, einige Zwerge besser zu behandeln als andere. Ich war es nicht, der Ihre Accounts gelöscht hat oder auch nur wollte, daß sie dies tun. Sie sind erwachsene Menschen und wenn sie das Forum nicht mehr nutzen möchten weils (vergleichbar mit einer Disko, Krankenhaus, Behörde, Bahn u.u.u.) einen Bereich mit besonderen Regeln gibt, den sie niemand zwingt zu benutzen, dann kann ich das nicht ändern. Der Bereich ist in meinen Augen sinnvoll und notwendig, ob er genutzt wird, wird sich zeigen, da warscheinlich erst Vertrauen in diesen Bereich und meine Konsequenz wachsen muß.

Seht es doch bitte auch mal so - ein Spieler der nicht hier postet und mitliest, der auf stur geschaltet hat, den könnt Ihr auch nicht mehr überzeugen, aber selbst der schrägste Hintergrund oder der übelste Spieler kann durch das vorleben schöner und guter Konzepte überzeugt werden, solange man ihn als Mensch und als Spieler respektiert. Dieser Bereich soll es eben solchen Leuten möglich machen hier zu posten und auch fragen zu stellen, die im restlichen Bereich des Forums wohlmöglich zu sonstwas führen könnten. Wie gesagt, ich habe mit einigen Spielern gesprochen, auch auf dem COM und die notwendigkeit dieser Bereichs, wurde mir dort absolut klar.

Ich hoffe ich habe nun auf alles geantwortet und nix vergessen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 09:33:29 Vormittag
- Einheit erlangt man aber nicht dadurch, dass jeder sein noch so bescheuerertes Konzept durchziehen darf. Da stört nämlich ganz schnell mal die Minderheit die Mehrheit. Nicht jedes Spielkonzept paßt überall hin.
- Wenn ich mir ein exotisches, böses und/oder gewagtes Charakterkonzept überlege, dann muß ich auch mit Kritik umgehen können. Auch mit harter falls man beratungsresistent ist.

Vielleicht wurden hier ein paar Zwergenspieler vergrault, weil sie nicht ihren Zwogervampierdaywalker spielen konnten (Ãœbertreibung). Damit kann ich leben. Aber jetzt gehen die Leute die maßgeblich an Zwergenviertel und Kuzadprojekt beteiligt waren. Das findei ch traurig.

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 09:40:55 Vormittag
@Gilmor
Nein es waren zum Teil sehr gute und hoch motivierte Zwerge und keine Daywalker oder sonst etwas.

- Einheit erlangt man sicher aber auch nicht, indem man alles ablehnt, was nicht einem roten Faden folgt
- Bei Kritik ist der Ton ausschlaggebend, denn niemand muß bzw. sollte sich blöd anmachen lassen müssen nur weil einem anderen sein Konzept nicht gefällt und das ist für mich der einzige Maßstab. Beratungsresistent ist bei Fragen des Geschmacks ja immer ein zweischneidiges Schwert.

Abgesehen davon zieh ich mir den Schuh mit dem vergraulen nicht an, denn ich habe nichts geändert, was irgend einen direkten Einfluss auf sie gehabt hätte. Sie haben es, meiner Meinung nach nur in den falschen Hals bekommen. Und sie haben sich ja selbst der Diskussion entzogen und Ihre Entscheidung getroffen.

Edit: Abgesehen davon find ich es auch traurig, aber ich respektiere ihre Entscheidung.

Edit2: Sie haben der ganzen Sache ja nichtmal eine Chance gegeben. Ich find es schon ganz schön übel, daß alte User einfach so abhauen und nichtmal im Ansatz versuchen meine Sichtweise zu verstehen und diesem Bereich eine Chance zu geben.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 09:46:39 Vormittag

- Einheit erlangt man sicher aber auch nicht, indem man alles ablehnt, was nicht einem roten Faden folgt


Doch, genau dadurch. Durch diese Grundsätze sind zB das Orklager (da muß man ein Charbild einschicken, wenn man sich im Heerlager anmelden will *halte ich für übertrieben*) oder das Elbenlager zu ihrem guten Ruf gekommen. Zu einem gemeinsamen Nenner und zu einer einheitlichen Spielphilosophie.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 10:01:18 Vormittag
Das Zwergenheimforum, ist aber kein Lager sondern eine Plattform für alle Zwergenspieler, ganz egal ob Duergar, Dritte, Halbzwergvampir oder sonstwas. Es ist ja eben eine Infoplattform. Wer dann widerum in welches Lager darf und wer da eher nicht rein paßt, ist dann sache der jeweiligen Orga bzw. der Zwerge die in das Lager gehen. Ich seh da kein Problem wenn hier ein Duergar Spieler mitpostet und dann ein anderes Lager wählt. Das Forum ist ja mehr als nur ein Conplanungsforum, zumindest für mich. Von daher paßt das Argument hier nicht in meinen Augen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 10:26:22 Vormittag
Mit der Lagerplanung hast du recht. War unglücklich von mir gewählt das Argument.

Aber um zur Einheit zurück zu kommen. Im Orkforum wirst du keine "takkatakka" Orks finden und im Elfenforum keine WOW Blutelfen. Warum? Weil es eben nicht paßt. Und damit ein gemeinsames Ziel verfolgt werden kann. Gegen nen Duergar oder Chaoszwerge habe ich grundsätzlich auch nichts, aber wenn der Duergar bei Kendern aufgewachsen und eigentlich ganz lieb und lustig ist und der Chaoszwerg sich verkleidet hat und eigentlich auch ganz lieb ist damit ihn keiner erkennt, dann finde ich das Scheiße. Weil man dann auch gleich nen 08/15 Zwerg spielen kann. Ist schwierig genug. Und ja, ich finde solche Sachen tragen nicht zur Einheit der LARP-Zwerge bei, weil sie viele Spieler stören und deren Spiel kaputt machen. Erst recht wenn hier ab sofort eine Ecke zum verstecken gibt. Und in dieser solche freakigen Konzepte sich ungestört/kritikfrei austoben können.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Bathôkh am August 13, 2009, 12:56:16 Nachmittag
Ok ich habe mir das alles durchgelesen und wollte zuerst nicht antworten, aber ähnlich wie Ralf damals  sagte: "Mir reichts mit dem ganzen Kindergarten!" sehe ich das nun auch.

Alle müssen einsehen dass sich larp weiter entwickelt, und wenn wir sagen wir machen ein ZWERGEN Lager und sich die Leute mit ihren Freunden anmelden und plötzlich beleidigt sind weil wir sagen wir wollen aber ein ZWERGEN Lager und keine DsA oder D&D Aberteurergruppe, dann tut es mir halt leid das die der Meinung sind nicht mehr mit mir spielen zu wollen. das ist bei ALLEN anderen großen Fremdrassen genauso gewesen: bei den Orks und den Elfen... man hat sich einfach weiterentwickelt und es gibt Leute die sagen nein, ich will das nicht (die blackhandorks z.B.) aber die sind dann meistens auch nicht diejenigen, die gemeint sind wenn man von den soookrassen mordoruruks auf dem DF spricht.

Was ich damit sagen will: es gibt nunmal Leute die nicht damit klarkommen dass es mehr als nur den Bart braucht um nen Zwerg vernünftig zu spielen (also so dass andere mir den Zwerg auch abnehmen) und ich spiele lieber mit Leuten die sich in ihre rolle reinhängen als denen diedas nur mal so irgendwie machen weils grad toll ist, aber eigendlich keine hanung habenwollen.

Sprich wenn jemand net damit klarkommt wenn ich ihm sage,du passauf ein Zwerg der sich Schrumpfköpfe umhänggt ist ein Barbar und kein Zwerg, und dann sauer ist und geht... dem weine ich keine Träne nach.

ABER da sich mit der Zeit einfach herausgestellt hast, dass gerade du dakur (ich hoffe du kannst mit dieser Kritik leben) dich nicht viel weiter entwickelt hast, was deine Zwergensicht angeht muss ich trauriger weise sagen dass ich mich hier nichtmehr willkommen fühle. damals als du auf den Zwergenheim begriff als it-bund gepocht hast, warst du so ignorant dass du das nichtmal ins kuzad übersetzen wolltest,  was die situation wieder völlig entschärft hätte. du hast einfach daran festgehalten wie du seit jahren gespielt hast aber das Umfeld entwickelt sich einfach weiter. und da muss man drauf eingehen oder aber die leute verlassen die comunity.

war ne schöne Zeit , ich hoffe wir treffen uns mal wieder alle auf ner con, gruß philip
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 13:02:49 Nachmittag
ein AMEN für den Philip
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Borom Hammerfaust am August 13, 2009, 13:26:22 Nachmittag
Es fällt mir schwer hier zu antworten aber ich glaube gar nichts zu sagen ist der falscheste Weg. Ob es einen richtigen gibt weiß ich noch nicht.

Der Grund warum es hier so hochkocht ist einzig und allein dieser Satz:

 andere Spielansichten sind nicht zu kritisieren, sondern zu respektieren, ganz egal wie abwegig sie auch sind und sind nicht Grundlage einer Diskussion

Genau hier kommt es für viele zur Einschränkung ihrer Rechte.

Dazu sollte bedacht werden das nach meinen Erfahrungen alle Zwergenspieler irgendwo Egomanen sind. Und das gehört zu einem Zwergen auch dazu. Den nur so bekommt man den starrsinnigen Zwerg gut rüber.
Allerdings führt das auch dazu das man sich schnell angeht. Dieses Problem wurde auf dem DF wieder richtig deutlich als sich immer wieder unterschiedliche Leute (Ich gehörte auch dazu) in die Haare bekommen haben und das Teilweise wegen Lappalien.

Womit wir auch wieder bei diesem Thread wären. Es wird immer wieder gesagt das es doch nicht so schlimm ist da man ja nicht posten muss. Hier kommt der Fehler. Wenn ein Spieler eine Ansicht hat und die andere Ansicht damit kollidiert kommt es zur Kollision die im einfachsten Fall zur diskussion führt. Und genau hier schlägt die Regel so heftig zu den diese Verbietet genau diese Diskussion.

Nach dem Lesen dieses Threads weiß ich das Dakur das anders gemeint hat nämlich das er nur eine Diskussion die gänzlich negativ ist verhindern wollte. Leider kommt das aber eben nicht rüber.

Der Ganze Hintergrund ist aber meiner Meinung nach Folgender. Es gibt die Ansicht der einen die sich nach einem Leitfaden richten um ein Einheitliches Zwergenbild zu präsentieren für das Sie im übrigen auch mehrfach gelobt wurden. Und es gibt die anderen für die der Spaß am Spiel im Vordergrund steht und erst danach irgendwann die Einheitlich keit.

Diese Diskussion Dakur hatten wir auch auf dem Conquest. Und ich weiß was du mir sagen wolltest. Nur der Weg dahin war der falsche. Den anstatt das du erreicht hast die beiden Richtungen zu verbinden hast du mit diesem einen Satz eine Diskussion ins Rollen gebracht die zur Vollkommenen Abkehr der Leitfaden-Fraktion geführt hat.

Was diesem Forum fehlt ist meiner Meinung nach nicht eine Kuschelecke in der jeder sagen darf was er will ohne das erlaubt ist ihn zu kritisieren sondern meiner meinung nach eine Diskussion außerhalb des Forums. In der darüber besprochen wird wie man die unterschiedlichen Stile so aufbauen kann das Sie irgendwie nebeneinander her funktionieren. Denn verbinden werden Sie sich wohl nie lassen.

Ich persönlich würde dir Vorschlagen per Telefon mit Kurtak und Norvi kontakt aufzunehmen. Denn wie ich schon auf dem Conquest gesagt habe im Forum versteht man immer alles so wie man will nicht wie es der andere meint. Außerdem schlage ich vor danach das ganze in einer größeren Runde noch einmal zu besprechen um allen die es wollen die Möglichkeit zu bieten sich zu äußern. Und auch dieses Außerhalb des Forums. Zusätzlich würde ich Gomgar bitten sich ebenfalls zu Wort zu melden den ich weiß das er hinter TWG steht.

Eine Chance das dies hier nicht komplett zerbricht habt ihr nur dann wenn ihr persönlich miteinander redet. Ansonsten sehe ich das Zwergenheimforum untergehen.

Tschau
Borom
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 13, 2009, 13:40:11 Nachmittag
OK Leute, das is einfach zu viel.




 Hab unfreiwillig ne LARP-Pause einlegen müssen, komme jetzt wieder zurück, will mich langsam wieder eingliedern, und dann so ein F*ck! Ich verstehs nicht. Echt nicht.
 Is diese GANZE Situation eigentlich nur entstanden (und eskaliert), weil Dakur meint, es gibt hier zuviele destruktive, beleidigende Kritik?? Sorry, kann hier weder wirkliche Angriffe (mobbing!) noch vulgäre Ausdrücke lesen, die GEGEN jemanden gerichtet sind. Und ich lese hier viel.
 Was diese ganze Kritiksache angeht....  ???
 Hab selbst nen Dritten spielen wollen/spiele einen, was hier zu heftigen Diskussionen geführt hat. Gibt eben Leute mit radikalen Ansichten (zu Gilmor lins). Na und? Ich weiß wies ist mit Kritik umzugehen. Hab auf der "anderen Seite" gestanden, als hier die große "Drittendiskussion" war, und NICHT EINER (!!!!!) war irgendwie ausfällig, beleidigend oder sonstiges in der Weise! Viele hatten ihre Meinung, mehr oder minder Toleranz an den Tag gelegt, aber TROTZ ALLEM konstruktiv versucht (und Netiquette gilt zu unterstreichen!) sich mit dem Problem konsequent auseinander zu setzen. Friedlich. Hat weder jemanden verscheucht, noch irgendwie gekränkt. Keinen.
 Und das Gleiche in Grün bei anderen Situationen gleicher Art (hab viel gelesen...). Nichts macht eine "Halle des Friedens" unbedingt notwendig, unabdingbar. Wenn du als Dakur eine haben willst, klar, warum nich, juckt mich eigentlich wenig. Was mich allerdings ÃœBELST anpinkelt ist die Tatsache, dass so ein Schmarrn die Zwergengemeinschaft aus NICHTIGEN GRÃœNDEN zerreist und zwei der Personen vergrault, zu denen ich als Zwergennoob immer aufgeblickt habe, die mir auch trotz gegensätzlicher Meinung IMMER mit gutem Rat beiseite gestanden haben.
 Das ist einfach nur traurig... Ich verstehe beider Seiten kein Stück, nein. Hier hat sich einfach nur etwas hochgeschaukelt, dass man hätte beseitigen können, aber offensichtlich haben sich beide Parteien so sehr in ihre Meinung verbissen, statt kompromisse einzugehn, dass es einfach JEDEM schadet.... Traurig.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Wilma am August 13, 2009, 13:57:44 Nachmittag
Sagt mal Leute, hakt es eigentlich bei euch allen?????

Wir spielen ZWERGE und die sind von Natur aus brummelig und NICHT zart beseitet!
Wollt ihr mir jetzt hier allen ernstes klar machen, dass ihr euch IT die Köpfe einschlagen und danach gemeinsam saufen könnt, es aber OT nicht schafft?

Man, reißt euch gefälligst zusammen, auch das RL ist nur ein Spiel!

Ach ja, nochwas:
KRITIK ist niemals immer nur negativ, sondern auch positiv, denkt mal drüber nach!

Kopfschüttelnde Grüße
die Jean
die gerade froh ost kein Internet zu haben, um sich das länger anzutun!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 14:20:59 Nachmittag
@Bathôkh
Da ich Deine Meinung respektiere kann ich nicht viel zu Deinem Post sagen, bis auf den letzten Teil, denn tatsächlich habe ich damals im Zuge der Diskussion mehrfach angeboten den Namen des Zwergenheims ins Kuzad zu übersetzen und sozusagen als alternativen Begriff zu verstehen, das wurde jedoch abgelehnt.

@Gori'mgar
Und an diesem Punkt komm ich auch gleich zu Dir. Sicher hast Du zum Teil recht, Fakt ist aber auch, daß es NUR so lange funktioniert hat, weil ich immer die Kompromisse gemacht hab, weil ich immer zum wohl des Größeren zurück gesteckt hab weil ich immer meine Meinung zurück genommen hab, eben für das ganze. Und das erste mal wo ich tatsächlich auf meiner Meinung beharre, die nebenbei gesagt, gar niemandem irgendwie Schadet, sondern lediglich einigen Leuten etwas bringen könnte, haben manche User sofort das Handtuch geschmissen, alles aufgegeben und gut is. Und jetzt erwartet Ihr von mir, daß ich wieder klein bei gebe, gegen meine Prinzipien, mein Gewissen und alles was mir wichtig ist und mich auch somit jeder Grundlage als Admin beraube, weil ja beim nächsten Streit gleich wieder Acc´s gelöscht werden und das vor allem weil ich immernoch der Meinung bin und in meinen Augen hat da auch noch niemand ein echtes schlagkräftiges Gegenargument gebracht außer "Ich will aber", daß dieses Unterforum wichtig ist.

@Borom Hammerfaust

Zitat
Genau hier kommt es für viele zur Einschränkung ihrer Rechte.
....
Womit wir auch wieder bei diesem Thread wären. Es wird immer wieder gesagt das es doch nicht so schlimm ist da man ja nicht posten muss. Hier kommt der Fehler. Wenn ein Spieler eine Ansicht hat und die andere Ansicht damit kollidiert kommt es zur Kollision die im einfachsten Fall zur diskussion führt. Und genau hier schlägt die Regel so heftig zu den diese Verbietet genau diese Diskussion.
Was die Regel tatsächlich verbietet ist ein werten und anprangern, ein einreden und nieder machen, ein zerreden und lächerlich machen. Sie soll verhindern, daß jemand allein aufgrund einer Frage, sie einer endlosen Diskussion stellen muß für die er evtl. weder Zeit noch lust hat.  Problemlos könnte man selbst schildern wie man es gut findet, ohne dabei die andere Spielweise zu kritisieren oder zu werten. Problemlos könnte man den rest des Forums nutzen um seine Sicht nochmal zu verdeutlichen und da dieser Bereich viel öffentlicher ist und dazu noch viel präsenter, würden ihn sogar mehr Leute lesen.

Beim lesen des Threads kam mehrmals der Begriff "Beratungsresistent" auf und wurde als Rechtfertigung für "harte Kritik" angebracht, aber was bedeutet dies tatsächlich? Weshalb ist der "Berater" überhaupt befugt den anderen zu beraten und der andere der zu beratende, wenn beide lediglich über den persönlichen Spilstil reden, der meiner Meinung nach keine Grundlage einer Diskussion darstelt wie etwa der Essens Geschmack. Genauso gut könnte der "zu Beratende" im recht sein und der andere merkt erst garnicht, weil er sich ja sowieso im recht fühlt, daß er eigentlich mal einen Rat annehmen könnte. Deswegen ist diese Sicht ein zweischneidiges Schwert.

Zitat
Diese Diskussion Dakur hatten wir auch auf dem Conquest. Und ich weiß was du mir sagen wolltest. Nur der Weg dahin war der falsche. Den anstatt das du erreicht hast die beiden Richtungen zu verbinden hast du mit diesem einen Satz eine Diskussion ins Rollen gebracht die zur Vollkommenen Abkehr der Leitfaden-Fraktion geführt hat.
Das mag im Ergebnis stimmen, nur das Du mich als Urheber siehst und nicht diejenigen die den Hut genommen haben. Ich habe etwas eingebracht, was man nutzen oder lassen kann ohne das davon der Rest des Forums tangiert worden wäre. Man hätte problemlos weiter machen können wie gehabt, ohne daß sich irgendwas ändert, außer daß wir vieleicht ein paar User mehr hätten die aktiv posten und sich am Ganzen beteiligen und das sind keineswegs alles üble Gestalten. Ich finde es gelinde gesagt nicht fair, daß Ihr mir nun den schwarzen Peter zu schiebt, aber daran kann ich nunmal nix ändern.

Bevor diese ganze Debatte gestartet ist wollte ich eigentlich mich aktiv am Drachenfest beteiligen und versuchen mit Xolkar und Co zusammen ein Lager auf zu bauen, mit dem man verschiedene Stile vereinen kann. Wenn es aber noch nicht mal im Forum möglich ist einen Bereich ein zu führen der lediglich verhindert, daß man andere Spilstile kritisiert und schlecht macht und jeder auf sein Recht pocht jeden an zu machen dem sein Spilstil einem nicht paßt, sehe ich einfach nicht, wie ich das jemals unter einen Hut bringen soll. Den ganze Stress gibs doch jetzt nur, weil Ihr darauf beharrt, jeden anpflaumen zu können wenn Euch sein Spilstil nicht paßt, wäre dem nicht so, wären die Regeln auch kein Problem und das widerspricht so ziemlich meiner kompletten Spielphilosophie.

Ich möchte nicht daß Gomgar sich hier zu wort meldet, denn mir liegt viel an seiner Gesundheit und er sollte sich den Stress nicht geben müssen, ich weiß auch so wer hinter mir steht. Ich weiß leider nicht was ein Telefonat zwischen Kurtak, Norvi und mir bringen soll, ich würde mich zwar darauf einlassen, schließlich kanns ja nicht mehr schlimmer werden, aber nachdem sie so überstürzt gegangen sind, glaube ich nicht, daß sie an einem Gespräch interressiert sind.

Zitat
Eine Chance das dies hier nicht komplett zerbricht habt ihr nur dann wenn ihr persönlich miteinander redet. Ansonsten sehe ich das Zwergenheimforum untergehen.
Das wäre sicher schade und wie gesagt, wegen mir muß das nicht sein, aber vieleicht ist das auch nicht zu vermeiden. Falls Kurtak oder Norvi mit mir reden wollen reicht ne einfache PM (ich schick dann die Tel.NR oder Skypeadresse).

Und jetzt muß ich erstmal wieder was arbeiten....
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 14:40:59 Nachmittag
Bevor diese ganze Debatte gestartet ist wollte ich eigentlich mich aktiv am Drachenfest beteiligen und versuchen mit Xolkar und Co zusammen ein Lager auf zu bauen, mit dem man verschiedene Stile vereinen kann. Wenn es aber noch nicht mal im Forum möglich ist einen Bereich ein zu führen der lediglich verhindert, daß man andere Spilstile kritisiert und schlecht macht und jeder auf sein Recht pocht jeden an zu machen dem sein Spilstil einem nicht paßt, sehe ich einfach nicht, wie ich das jemals unter einen Hut bringen soll.
Ich denke hier gehts nicht ums Lager.

Und was verstehst du denn darunter verschiedene Spielstile zu vereinen? Sollen der "normale" Zwerg und der Brudermörder zusammen Blumen pflücken? Sollen der Chaoszwerg, der verkleidete Duergar und der bei Kobolden aufgewachsene HalbKender zusammen shoppen?

Manche Spielstile kann man nicht vereinen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Borom Hammerfaust am August 13, 2009, 15:17:30 Nachmittag
Dakur deine Reaktion war gerade genauso undurchdacht wie es hier im Thread immer wieder von anderen auch passiert.

Ich habe nicht dir den schwarzen Peter zu geschoben. Ich habe lediglich erklärt was der Auslöser für diesen Thread und seine Folgen war. Und so leid es mir tut, die Regeln hast du aufgestellt nicht ich oder sonst jemand anderes. Ich habe nicht behauptet das die Reaktion von Kurtak und Norvi richtig war sonst hätte ich nicht vorgeschlagen das ihr euch außerhalb des Forums unterhalten solltet.

Fakt ist aber folgendes. Weil du scheinbar der einzige bist der sich aus der Spaß-fraktion äußert wirkst du wie einer der allein ist und seinen Kopf durchsetzt. Ich habe nicht darum gebeten das Gomgar sich hier zu Wort meldet um seine Gesundheit zu gefährenden sondern um noch jemanden anderen aus deiner Fraktion zu hören. Was dir eigentlich sogar den Rücken stärken sollte.

Aber wie es scheint ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Denn Norvi und Kurtak sind stur und sind gegangen und du als einziger Sprecher der Gegenpartei bist in so weit stur das du eine Aufforderung von Ihnen erwartest. Ich kann dir prohezeien diese wird es ohne Zu tun anderer nicht geben.

Ich bin nicht dein Feind TWG auch ich möchte so viele Spieler wie möglich haben die Zwerg spielen. Aber ich verstehe auch die anderen die sagen das Zwerge bitte auch nach Zwergen aussehen sollen und sich zwergisch benehmen sollen. Den es bringt nichts wenn wir 1000 Spieler haben aber nicht wie Zwerge wirken sondern wie ein bunt zusammenwürfelter Haufen von Spielern die Zufällig alle einen mehr oder weniger langen Bart tragen. Was nun genau zwergisch ist sollte allgemein diskutiert werden.

Du möchstest das der Spaß im Vordergrund steht die anderen das das Zwergenspiel im Vordergrund steht. Aber diese Verbindung erreichst du nicht durch ein Forum in dem jeder seinen Stil schreiben darf und niemand nur sagen darf was er gut findet. Den es gibt nun mal Stile die ich nicht gut finde (Zwelf). Nach den Regeln muss ich dann folgenden Kommentar abgeben:

Ich finde gut: Nichts

Und allein das kann man als Angriff werten. Egal was man im Forum schreibt man kann alles missverstehen. Das ist der Nachteil eines Forums.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 13, 2009, 18:00:53 Nachmittag
Ich wollte nur mal eben anmerken das ich keine Beispiele genannt habe, weil ich fast 2 Jahre nicht aktiv im Forum war, weil meine Fantasy LARP Pause in etwa genauso lang war. Ich habe das immernur von meinem Vater (NYR) oder Gerd (Gomgar) mitbekommen.

Wenn jemand nicht mit meinem Konzept des Zwerges klar kommt, was im übrigen zu 75% auf dem eines 3ten basiert, dann ist das sein Problem. Aber ich mach deshalb doch kein Fass auf und versuche ihn per destruktiver Kritik mit geringem Niveau (Als Bespiel: Das find ich Kacke) zu ändern. Zu 99% reagiert jeder darauf angepisst. Selbst wenn man dann gute Gründe anbringt, ist es für den Kritisierten nicht wirklich möglich diese anzunehmen von jemandem der einem vorher gesagt hat das er einen Kacke findet. Auch wenn nur der Spielstil gemeint war nimmt man es persönlich.

Und naja wenn zb Borom mein Konzept nicht gefällt und er schreibt gefällt mir nicht und gibt mir dann Gründe dafür ist das etwas völlig anderes als wenn er sagt "Find ich Kacke was du spielst." und dann die selben Grüne anbringt. Ich für meinen Teil wäre dem freundlicheren Tonfall wesentlich offener gegenüber.

Wer jedoch auf klare Aussagen steht, der postet halt weiter im rest des Forums und nicht in den Hallen des Friedens.

Auch wenn der Versuch die Spielstile der Zwerge zu vereinen, gut gemeint ist sehe ich es als unmöglich an. Selbst in einem Volk gibt es Individuen die eine Sache völlig anders sehen und völlig anders angehen als der Rest. Klar ne Struktur rein zu bekommen wäre schön, das man versucht ein halbwegs ähnliches Auftreten zu haben, ist auch noch OK aber das alle die Zwerge spielen gleich sind? Wirds hoffentlich nie geben. Weil spätestens dann wirds langweilig Zwerg zu sein.

Zwerge sind meine Meinung nach und die ist die einzige die zählt, für mich ;-) wie Elefantenbullen, Einzelgänger die nur wenn es notwendig ist zusammenstehen. Tut mir leid aber keinen zwerg gehen meine persönlichen Geschäfte an wenn ich sie habe. Und normalerweise sollte sich ein zwerg auch nicht in die Geschäfte eines anderen Zwerges einmischen.
Aber ich schweife gewaltig ab...es geht darum das man nie ein Volk der Zwerge im LARP erreichen wird. Es wird ohne Ende einzelne Zwerge geben, aber kein Volk das auch wie ein Volk agiert. Das funktioniert ja nicht mal real in Deutschland.

Um zurück zum Thema zu kommen. Das wir ein gewisses, nach möglichkeit hohes Niveau, im Forum halten sollten ist klar. Wenn jemand jedoch meint das er sich nur klar ausdrücken kann in dem er eine niedere Sprachqualität nutzt, bitte sehr. Nur muss sich diese Person auch der Wertung bewusst sein die er hier unterliegt. Wenn mir jemand "du bist Kacke" an den Kopf wirft, kann er schließlich nicht erwarten das ich ihm weiterhin positiv gewogen bin. Tut mir leid aber dafür hab ich euch alle nicht lieb genug :-D

Und jetzt hat Dakur, einen Ort geschaffen an dem dieses Niveau erhalten bleiben MUSS. Völligst in Ordnung. Das manche User Angst haben das sie gebannt werden könnten wenn sie ihre Meinung äussern, dann sollten diese User einfach über die entsprechende Wortwahl nachdenken. Man kann auch ohne Beleidigungen verdammt hart kritisieren.

Wie es schon erwähnt wurde sollte man bevor man ausrastet nachdem man ein Post gelesen hat, nochmal durchatmen und nachdenken wie man es verpackt. Und glaubt mir das ist extremst schwer speziell für jemanden wie mich der so impuliv ist. Meine letzte Beziehung ist daran gescheitert das ich so impulsiv reagiert habe.

Das Kurtak und Norvi gegangen sind find ich auf der einen Seite sehr schade, aber das zeigt irgendwo auch das keiner der beiden bereit waren sich irgendwie zurück zunehmen. Ich rede nicht von ändern. Sie waren meiner Ansicht nach nicht bereit einen Kompromiss einzugehen.

Borom ich habe ein paar Fragen an dich. Macht dir das Zwerg sein Spass? Ich gehe davon aus, sonst würdest du es nicht tun. Willst du einen qualitativ guten Zwerg? Offenkundig. Würdest du mit dem Zwerg spielen aufhören wenns keinen Spass mehr macht? Ich würde es. Das Problem ist das jeder das Wort Spaß anders definiert.
Ich zb finde es nicht komsich wenn man betrunken ist, andere haben dann nen Heidenspaß. Ich habe keinen Spaß wenn man mir was vorschreiben will, andere blühen dann auf weil sie nicht mehr selber denken müssen.
Was ich damit sagen will ist das du oder sonst wer mir vorschreiben kann wie ich zu spielen habe, was nicht bedeutet das ich nicht fähig dazu wäre Verbesserungen vorzunehmen, wenn man mir helfen will.

Ich teile die Ansicht das ein Zwelf mehr als fraglich ist, welcher Zwerg mit Ehre würde schon was mit ner Elfe anfangen oder anders rum. Aber es gibt diese Konzepte nunmal also spiele ich damit und strafe diesen Char ab. Indem ich ihn IT ignoriere. Er stellt für meinen Char ein absolutes NO-Go da, eine Schande. Aber IT trifft nicht den Char die Schuld, sondern seine Eltern. Dennoch wird er ignoriert. Wenn dieser Zwelf aber neben mir kämpft und seinen Wert beweisen kann, sieht das schon wieder anders aus.
Ich kann dafür ein Beispiel aus dem Werwolf Larp geben. Dort ist es IT verboten das sich 2 Werwölfe paaren, den das daraus resultierende Kind ist unfruchtbar was also schlecht für die Population ist. Aber diese Kinder sind dennoch Werwölfe, also natürliche Krieger. Wenn sie ihren Wert beweisen werden sie auch entsprechend behandelt. Doch erst dann.

Ich hoffe irgendwer hat jetzt verstanden was ich sagen wollte.

Alles in allem sind die HdF eine gute Einrichtung für den OT Bereich. Und da nicht sofort gebannt wird, wenn man mal Scheiße schreibt, versteh ich auch die Aufregung nicht ganz. Das einzige was mit diesem Bereich gefordert wird ist, das man sein Hirn inklusive dem Niveau einschaltet wenn man postet. Es fördert einen harmonischeren Umgang miteinander.
Wer auf diese Harmonie verzichten will, postet weiterhin woanders. Wer schreiben will wie es ihm in den Kopf kommt und nicht nochmal nachdenken will, postet woanders.

Ich sehe da kein Problempotential, ausser das Niveau und Umgangsformen gefordert werden. Wer diese nicht erfüllen will stellt sich selber ein Zeugnis aus.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 18:15:26 Nachmittag
@Borom Hammerfaust
Gut ich habe mich was Dich betrifft im letzten Post vieleicht falsch ausgedrückt. Tatsache ist aber daß mir hier ganz allgemein die Schuld gegeben wird, obwohl ich noch immer zu höre und mit diskutiere. Es mag sein, daß ich alleine zu sein scheine, ich weiß das es anders ist und ich wäre sicher nicht so bemüt und engarchiert wenn ich es wäre, denn wofür, damit ich am ende hier ganz allein sitze, sicher nicht.

Ich denke mit meiner Erklärung gesprächsbereit zu sein, wo es nach meiner und zum Glück nicht nur meiner Meinung eigentlich nix zu berreden gibt, hab ich schon einen riesigen Schritt gemacht. Ich habe nicht den Federhandschuh hin geworfen und da ist in meinen Augen das mindeste, daß man sich in der Mitte trifft und wenn das nicht drin ist, dann soll es eben so sein.

Ich weiß das Du nicht mein Feind bist, ich denke nichtmal, daß viele derjenigen die hier gepostet haben oder selbst derjenigen die gegangen sind mein Feind sind. Ich hab ja auch nie gesagt, daß Zwerge sich nicht zwergisch benehmen sollen, davon war nie die rede. Auch unterstütze ich immer die Gewandunsdebatte, solange es darum geht den Charakter als solchen und nicht nur den Typus richtig dar zu stellen. Wir alle sollten eigentlich wissen, daß sowohl die Spaßfraktion als auch die Darstellungsfraktion lange nicht so weit auseinander liegen wie es oft scheint, zumindest habe ich das im Forum immer geglaubt. Da weder ich die Darstellung vernachlässige noch Ihr den Spaß untereinander. Das einzige wo wir wirklich unkompatibel zu sein scheinen ist der Weg der Ãœberzeugung und die Art des Umgangs miteinander.

Zitat
Aber diese Verbindung erreichst du nicht durch ein Forum in dem jeder seinen Stil schreiben darf und niemand nur sagen darf was er gut findet. Den es gibt nun mal Stile die ich nicht gut finde (Zwelf).
Du kannst aber auch nicht erwarten daß es zu einer Verbindung kommt, wenn es so weiter läuft wie bisher, wo die eine Fraktion sich bedeckt hält weil die andere eben sehr aggressiv kritisiert und je weniger man sich einig wrd immer "härter" kritisiert wird, weil die eine Seite schlicht und ergreifend bestimmt im Recht zu sein und der anderen von grund auf jede Diskussionsfähigkeit abspricht, weil sie ja "beratungsresistent" ist.
Abgesehen davon, ich widerhole mich immer wieder gerne, es geht hier lediglich um ein einziges Unterforum und nicht um das ganze Forum, was man bei der argumentation glauben könnte. Der Rest des forums bleibt davon völlig unberührt.

Zitat
Nach den Regeln muss ich dann folgenden Kommentar abgeben:
Ich finde gut: Nichts
Siehst Du und das verstehe ich nicht, mir fallen tausende Dinge ein die man da sagen, fragen könnte ohne seinen Spilstil zu kritisieren, weil ich ihn erstmal ungeachtet seines Inhalt respektiere. Du könntest schreiben, daß Du reinrassige Zwerge am stimmungsvollsten findest. Oder könntest ihn ohne Wertung fragen, warum er einen Zwelf spilet statt einen reinen Elf oder einen reinen Zwerg. Du könntest auch im Rest des Forums einen Thread dazu eröffnen und schauen ob er sich der Diskussion stellen möchte oder nicht. Ich mein Ihr pocht auf das Recht ihn kritisieren zu dürfen, warum darf er nicht das Recht haben unkritisiert zu bleiben, wenn er das nicht möchte. Es kann ja sein, daß er all die Diskussionen schonmal hatte, ihm der Zwelf aber nunmal so spaß macht und in seinem Umkreis auch keine Probleme damit hat, warum sollte er sich dann hier andauernd rechtfertigen müssen, nur weil Du z.B. es schlecht findest (ich nehm Dich grad nur stellvertretend). Ich mein ich kenne genügend Veranstalter, wo Du problemlos Halbdrachen, Zwelfen usw. spielen kannst und niemand die Nase rümpft, weils eben Fantasycons sind. Was ich sagen will, hier im Forum scheint es oft so, als gäbe es nur eine Art einen Zwerg richtig zu spielen und genau das bezweifle ich. Man muß sicher nicht alles gut finden, und man darf auch gerne dagegen sein, aber ich finde jeder sollte auch das Recht haben sich Diskussionen die ihm nix bringen zu entziehen, weil beide Ansichten zu fest und zu weit auseinander sind. Aber die bloße Existenz anderer Ansichten verhindert ja auch nicht das gute Zwergenspiel, es schafft lediglich weitere Optionen. Eben wie im Wiki, wo man seine Meinung schreibt und andere eben auch nur ihre Meinung schreiben ohne direkt im Text zu kommentieren (soweit ich weiß).

Ich mein selbst in unserer Demokratie, weil das ja schonmal angesprochen wurde, endet die persönliche Freiheit, sobald sie die eines anderen einschränkt. Warum sollte das im Larp oder im Forum anders sein. Wenn er diskutieren will, kommt er in den normalen Bereich, will er es nicht, beschränkt er sich selbst auf die Halle des Friedens.

Edit:
@Gromfaust
Äh...danke Gromfaust, das trifft es sehr gut.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 13, 2009, 18:51:33 Nachmittag
Wenn jemand keine Kritik will, wieso postet er dann hier? Das hier ist ein Forum und kein Museum, wo man seinen Char auf nen Sockel stellt und alle anderen ihn nur (mehr oder minder) bewundern dürfen, aber bitte nicht mehr als angucken! Ich hab hier schon so viele Ideen gefunden oder wurde zu welchen inspiriert, eben WEIL wir uns hier mit ner Menge Ideen AUSEINANDER GESETZT haben.

Und wenn du mir mit Demokratie kommst: eine der am höchsten gelobten demokratischen Tugenden ist die Meinungsfreiheit. Zumindest wurde das uns doofen Ossis (ja, ich bin Ossi) damals erzählt, als die Mauer fiel. Ich persönlich halte sie für graue Theorie (sag mal deinem Chef deine Meinung...), aber wer dran glaubt, der fühlt sich hier ziemlich veralbert. Andersrum bin ich der Meinung, dass das Forum durch die Leute lebt, die hier posten, also steht jedem hier ein Mitspracherecht zu- Demokratie bedeutet auch Mehrheitsentscheid. Wie viele haben sich gegen diese "Hallen des Friedens" ausgesprochen- und wie viele dafür? Als Admin hast du besondere Rechte, aber anscheinend sind hier viele nicht damit einverstanden, wie du deine Rechte nutzt.

Und Dakur, ich hab mir deine Beiträge mal gründlich durchgelesen: von Diskussion kann keine Rede sein, denn bei einer solchen kommts zur Annäherung der Standpunkte, bis man auf nem gemeinsamen Nenner ist. Du diskutierst nicht, du debattierst: du hast deinen Standpunkt und rückst keinen Millimeter davon ab.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Alfrigg am August 13, 2009, 19:08:55 Nachmittag
Ich grüße Euch.

Ich möchte,will und kann mich vor allem nicht einmischen,dafür habe ich zuwenig Ahnung von LARP und ich kenne euch einfach nicht.
Vor allem bin ich ein Greenhorn, na ja egal.

Wisst ihr, damals bei der Bundeswehr habe ich eines gelernt,bzw. war so vorgeschrieben. Beschweren erst nach 24 Stunden. Auf ZW gemünzt:
Wie vorher schonmal erwähnt, durchatmen, Zeit vergehen lassen und die Wut abklingen lassen,bevor man eventuell vorschnell reagiert oder
auch agiert. Das hilft wirklich.

Mir scheint es so, das sich hier einige persönliche Differenzen aufgetan haben in eurer gemeinsamen Zeit, in den vergangenen Jahren, die
eher sekundär mit dem Unterforum zu tun haben. Vielleicht irre ich,aber so scheint es mir als Außenstehender.

Zum Unterforum: Ich finde so eine Idee nicht tragisch.Und mal ganz ehrlich: Beschnitten in seiner Meinung wird man z.B. in China und ganz ehrlich,
das sind Dinge die schlimm sind, über die man soviele und noch mehr Worte verlieren könnte.Wir sind doch alle erwachsen und ich selber schreibe auch
nur in die Foren-Unterforen in die ich möchte. Den Rest lasse ich links liegen.

Lange Rede,kurzer Sinn: Wir haben alle ein gemeinsames Hobby, Spaß an der Freude und sind Mann-Frau genug, das man sich deswegen nicht die Köpfe
einschlägt,oder?

FreundlicheGrüße
Sebastian
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 19:12:12 Nachmittag
@Goras
Zitat
Wenn jemand keine Kritik will, wieso postet er dann hier?
Vieleicht weil er sich mit netten Leuten unterhalten will. Weil er Fragen zu seinem Charakterkonzept hat oder Tipps sucht sein Konzept besser um zu setzen, wohl gemerkt nicht zu ersetzen. Vieleicht weil er sich mit anderen Gleichgesinnten auf ein passendes Con verabreden will, vieleicht weil er einfach nur Info´s sucht und woanders niemand oder kein offenes Ohr gefunden hat. Das übliche eben. Ein Forum ist ja nicht nur zum Diskutieren da. Aber vieleicht möchte er auch über andere Dinge Diskutieren ohne sich für seinen Spielstil rechtfertigen zu müssen. Aber vieleicht postet er auch erstmal nur in dem Gesicherten Bereich und wenn er die Leute besser kennt und vor allem auch versteht, traut er sich dann auch in den ungeschützten Bereich und ein neues vollständiges Mitglied wäre geboren.

Zitat
Und wenn du mir mit Demokratie kommst: eine der am höchsten gelobten demokratischen Tugenden ist die Meinungsfreiheit.
Die hatte ich im übrigen eben ja gemeint. Wenn Du die Meinung hast, der Polizist ist ein Arsch, dann äußere doch mal Deine Meinung und Du wirst sehen, daß Du dafür bestraft wirst. Das Selbe gilt für Beamte und selbst im Straßenverkehr. Auch in der Politik kann man Dir bei bestimmten Meinungsäußerungen Vorlksverhetzung und ähnliches vorwerfen und Dich bestrafen, aber wir schweifen ab, ich wollte lediglich aufzeigen, daß es die totale Freiheit nicht gibt, weil sie eben bei Deinem Gegenüber endet und seine eben bei Dir. Und genau dafür soll der neue Bereich sein.

Zitat
Und Dakur, ich hab mir deine Beiträge mal gründlich durchgelesen: von Diskussion kann keine Rede sein, denn bei einer solchen kommts zur Annäherung der Standpunkte, bis man auf nem gemeinsamen Nenner ist. Du diskutierst nicht, du debattierst: du hast deinen Standpunkt und rückst keinen Millimeter davon ab.
Da kann ich schlecht widersprechen, aber ich möchte durchaus sagen, WIR debatieren, nicht nur ich. Das mag aber auch daran liegen, daß es ja um ein alles oder nichts geht. Ihr wollt sagen wollen was ihr wollt und zwar überall und ich sage es muß auch einen Bereich geben (immerhin ja nur ein Teil des ganzen und nicht das Ganze ansich) wo man nicht Diskutieren muß, wenn man das nicht will. Das mag zum anderen daran liegen, daß während der Debatte auch noch niemand einen Vorschlag für einen gangbaren Kompromis gemacht hat. Ich habe ja schon mehrmals erwähnt, daß mir keiner einfällt, wenn jemand einen hat, nur zu, dann können wir darüber diskutieren, was aber auch nicht zwingend heißt, daß es funktioniert, aber versuchen kann man es, da ich mich der diskussion ja bereitwillig stelle.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 13, 2009, 21:50:52 Nachmittag

Ich teile die Ansicht das ein Zwelf mehr als fraglich ist, welcher Zwerg mit Ehre würde schon was mit ner Elfe anfangen oder anders rum. Aber es gibt diese Konzepte nunmal also spiele ich damit und strafe diesen Char ab. Indem ich ihn IT ignoriere. Er stellt für meinen Char ein absolutes NO-Go da, eine Schande. Aber IT trifft nicht den Char die Schuld, sondern seine Eltern. Dennoch wird er ignoriert. Wenn dieser Zwelf aber neben mir kämpft und seinen Wert beweisen kann, sieht das schon wieder anders aus.
Ich sehe da kein Problempotential, ausser das Niveau und Umgangsformen gefordert werden. Wer diese nicht erfüllen will stellt sich selber ein Zeugnis aus.


Warum sollte man derart beschissene Charkonzepte auch noch mit Spiel belohnen. Schuld sind nicht die IT-Eltern des Char sondern der freakige Verstand des Spielers.

Ansonsten tut es mir leid, dass ich mit dem Wort "Kacke" unter deinem Niveau bin. Und bin dir dankbar, dass du dich zu mir herabläßt und auf meine schmutzigen Worte überhaupt eingehst.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Alfrigg am August 13, 2009, 22:05:12 Nachmittag
So langsam frage ich mich, ob es nicht größere Probleme auf der Welt und/oder bei jedem selbst gibt!

Ganz ehrlich:Eure Probleme möchte ich haben, das ich mich in einem Forum,was dem Spaß dient, dem gemeinsamen
Zusammen-Sein dient etc. mir Gedanken mache welches Ober...Unter...Mittel..weiß der Geier was für eine Forum
gut oder schlecht ist.

Keiner möchte sich gerne beschneiden lassen in seinen Äußerungen, seiner Kritik oder "Nicht-Kritisierbarkeit".
ABER:Immer Mensch bleiben! Meiner Meinung nach sind die Menschen, die ihren Char gelöscht haben welche, die entweder
"Mimimi" sind (ich bin grantig, bin jetzt beleidig),oder einfach nur menschlich impulsiv gehandelt haben (verständlich bin auch einer von der Sorte),
oder (wie vorher gepostet) welche die durchaus ihre Gründe haben, die aber tiefer verwurzelt sind. (Ich gehe vom 3. aus)

Man man man. Man kann im Leben über alles reden und man sollte es auch. Im Streit auseinander gehen ist NIEMALS gut.
Also bitte bitte, schlaft alle drüber und denkt dran:Morgen ist auch noch ein Tag.

Lieben Gruß
Sebastian
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 13, 2009, 22:45:51 Nachmittag
@Borosch
Nur weil Du es grad erwähnst. Ich, für mich ganz persönlich, für alle anderen kann ich ja nicht sprechen, bin nicht im Streit mit irgendwem hier. Klar ich bin ziemlich angepisst, weil ich die Reaktion nicht verstehe oder nachvollziehen kann und mir hier wie am Pranger vor komme, für etwas das rein konstruktiver Natur ist und nur aus prinzip abgelehnt wird. Aber und da liege ich mit mir selbst im klinsch, ich respektiere ihre Entscheidung auch, schließlich haben sie dieses Forum mit aufgebaut und ich schätze sie als Spieler immernoch.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am August 13, 2009, 23:25:31 Nachmittag
Ich bin vielleicht echt der letzte der was sagen sollte, ich habs schonmal mit nem Wink durch die Blume versucht und an eure Brüderlichkeit wie sie
auf den Bildern zusehen war zu appelieren, doch kein erfolg.
Ich kann verstehen, das das wohl schon immer eines der offensten Foren war die es gab und ihr dieses nicht beschnitten haben wollt.
Ich kann verstehen das Dakur versucht auch den unentschlossenen und unsicheren eine Möglichkeit bieten will hier Fuß zu fassen.
Ich respektiere euch alle und eure Meinung, aber ihr seit verdammt sture Hitzköpfe, und so viel kaltes Wasser wie ich bräuchte um euch runter zu kriegen kann ich nicht schleppen.

Ich bin froh das es dieses wunderbare Forum gibt (muß auchmal gesagt werden), es ist wunderbar wie ihr hier sonst alle zusammenarbeitet.
Und ich finde es schade, wirklich schade das Kurtak und Norvi gegangen sind (da sie mich bisher sehr unterstützt haben und mir wäre es am liebsten sie wären nie gegangen)

Ich bin nicht sauer, eher verwirrt.
Ich verstehe wirklich beide seiten, aber diesen Streit verstehe ich nicht. Ihr seit mir alle sympatisch und ihr alle habt meinen Respekt, aber das hier sollte ende und zwar möglichst schnell.

Also wie wäre es den, wenn man diesem Forum, so wies ist, ein Monat Zeit gibt, ein Monat zur Probe. So wie ne Art Probezeit wärend der Lehrzeit.
Nur einen Monat, indem keiner was gegen das Forum schreibt und sich alle an die Regeln halten. Nach diesem Monat wird Bilanz gezogen. Ob es das gebracht hat was
Dakur sich erhoft hat mit dem Forum (was er zu 1000% nicht dazu gemacht hat um euch zu verärgern oder euch zubeschneiden)
Oder ob das eingetretten ist was ihr alle denkt (und ich bin mir genauso sichere das hier keiner wollte das es so kommt wies nun ist)

Nur einen Monat eine erliche Chance, danach kanns hier meinetwegen so weiter gehen, nur ein Monat ist wirklich nicht zuviel verlangt

mfg Durgrim (Hans)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 13, 2009, 23:48:09 Nachmittag
Gilmor nimms nicht persönlich aber wenn du so umbedingt drauf bestehst dich auszudrücken wie dir das Maul gewachsen ist bitte tu dir keinen Zwang an, aber lass mich dann in Ruhe. Deine Aussage zu dem Zwelf zeigt mir das ich etwas bin was du nicht bist. Und das ist ein toleranter SPIELER. Ich mach mir die Welt nicht so wie ich sie haben will, weil sie nur dann schön ist. Ich lebe mit dem was kommt und stelle mich drauf ein. In dem Moment wo du KEIN SPIEL mit so einem Spieler machst, bist du in meinen Augen, ich will nicht für irgendwen anders schreiben, der schlechtere Rollenspieler als der Zwelfenspieler. Es ist nunmal LARP und nicht PnP wo man sich die Welt gestalten kann wie man will. Nimm was du bekommst und spiel damit. Mir wurde erzählt das auf dem COM Schadensansagen von 16direkt kamen, was mich sofort empört hat. Als mir aber gesagt wurde es wäre der Knochenkönig gewesen. Also einer der Hauptchars des Cons, wars wieder annehmbar, immernoch übertrieben aber annehmbar. Damit würdest du doch auch Spielen oder? Oder würdest die Treffer dann ignorieren weil du meinst das ginge nicht?

Und zu Durgrim: Ich glaube hier haben einige Leute wirklich vergessen was LARP ist. ES IST NUR EIN SPIEL. ES IST NICHT DIE REALITÄT ALSO MESST DEM GANZEN NICHT SO VIEL BEDEUTUNG ZU. Hier wird von vielen unter anderem auch von mir teilweise so heftig gestritten und diskutiert wie nirgends sonst in unserem Leben. Wenn die Bevölkerung diese Energie des Streitens wegen nichtigkeiten zb in Diskussionen im politischen Bereich umsetzen würde, dann gäbe es so Probleme wie das die NPD dazu aufruft einen Abgeordneten der CDU in Thürigen gewaltsam loszuwerden, nur weil er dunkler Hautfarbe ist, nicht.

Das alles hier ist nur Hobby und die beste Definition von Hobby ist: Mit maximalen Einsatz, den minimalsten Nutzen zu erzielen.

Wenn mir jetzt jemand böse ist, könnte es mir egal sein. Aber ich biete jedem an das man sich einmal real trifft und die Problematik ausdiskutiert, ich für meinen Teil wäre dazu mehr als bereit.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 14, 2009, 00:49:42 Vormittag
@Durgrim

 Zensur auf Probe... bzw Meinungseinschränkung innerhalb einer bestimmten Zeitspanne. Halte persönlich nichts davon, da es, außer Dakurs Willen nachzukommen (und da find ich die Halle des Friedens wesentlich angebrachter), keinen Vorteil für die Allgemeinheit hätte und trotz allem dem Wesen der Demokratie entgegenwirken würde. Halle des Friedens=von mir aus, Zensur übers ganze Forum auf Zeit=nein

@Gromfaust

 
Zitat
Ich glaube hier haben einige Leute wirklich vergessen was LARP ist. ES IST NUR EIN SPIEL. ES IST NICHT DIE REALITÄT ALSO MESST DEM GANZEN NICHT SO VIEL BEDEUTUNG ZU.
Bin ich einfach, schlicht gesagt, deiner Meinung. LARP ist ein Hobby, das dem einen oder dem anderen mehr oder weniger bedeutet. Trotzdem hat man ein Recht darauf, eine Sache, die einem am Herzen liegt, und in das man soviel Geld, Zeit und, vorrangig, soviel HERZBLUT steckt, zu verteidigen! Sollte sich jemand in seinem Spiel durch gewagte Charakterkonzepte anderer eingeängt fühlen, hat man durchaus das Recht, etwas dagegen zu SAGEN oder UNTERNEHMEN ZU WOLLEN. Ob der Part gegenüber darauf reagiert, is sein Bier. Lediglich der Versuch und die Motivation sind mehr als ligitim.
 Sprich: wer soviel Zeit in ein Hobby steckt, das jemand anderes durch sein Spiel kaputt macht, DARF sich zur Wehr stzen. oder seh ich das falsch?

@Dakur
 Kann deine "Prangersituation" sehr gut nachvollziehen. Du hast eigentlich den Stein des Anstoßes mittels der "Halle des Friedens" und ihrer speziellen Regeln geliefert. Deshalb wirst du auch verantwortlich gemacht. Weshalb allerdings auf deine Initiative so krass reagiert wird, ist mir selbst ein Rätsel... Auch wenn ich die Motivation der Anderen Seite verstehen kann. (Seh mich selbst bei denen... weil Zensur stinkt).
 Trotzdem hättest du prinzipell meine Zustimmung für sowas wie die Halle des Friedens. Genauer gesagt, find ichs sogar gut, dass du es so arrangiert hast, das man nach eigenem Gutdüngen in dieses Unterforum reinposten kann. Wenn man möchte.  ... und die Regeln eben NICHT aufs ganze Forum ausweitest! Von daher ist es eher eine... hm... begrenzte Zensur.
 Du stellst eben Jedem Zwerg frei, ob er von dir und deinen Regeln bevormundert werden kann oder nicht. Dein Willen, was gutes fürs ZH zu tun, in allen Ehren, aber ich glaub DAS war eher ein Griff ins Klo (aus meiner Sicht).
 Begründung: (hab sie glaub ich... n paar mal genannt) Zensur JEGLICHER Art stinkt!

@Gilmor
 
Zitat
Und bin dir dankbar, dass du dich zu mir herabläßt und auf meine schmutzigen Worte überhaupt eingehst.
Hatte dich eigentlich für nen recht umgänglichen Typen mit kräftiger Ausdrucksweise gehalten und alles mit Humor gesehen... Hab ich mich getäuscht?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Borom Hammerfaust am August 14, 2009, 01:10:51 Vormittag
Ich bin fasziniert hier wird schon wieder über Sachen debatiert die überhaupt nicht mehr zum eigentlichen Thema gehören.

@Gromfaust du wiedersprichst dir selber auf der einen Seite sagst das ein Zwelf für dich ein NO-Go ist und du den Charakter IT ignorieren würdest reagierst aber Aggressiv wenn ein anderer Sagt das ein solche Spiel konzept .... ist, und aufgrund dessen das gleiche tut nur es auch offen sagt. Abgesehen davon schießt du mit deinen Kommentaren meist über das Ziel hinaus. Bezüglich des Hobbys kann ich nur eines sagen das hier so heftig diskutiert wird liegt einfach daran das es vielen Leuten wirklich wichtig ist und Sie deshalb viel Herzblut investieren. Sollte es mir irgendwann egal sein werde ich aufhören mit spielen. Den dann habe ich keinen Spaß mehr daran.

Ich habe gerade mit Kurtak telefoniert und möchte versuchen ein Statement in seinem Namen hier zu setzen. Ich bitte darum nicht die Wortwahl zu berücksichtigen sondern nur den Inhalt den ich kann nicht zu sichern das ich es Wort für Wort wiedergeben kann.

Statement Kurtak Anfang

Es ist mir unheimlich schwer gefallen das Zwergenheim zu verlassen aber ich sah es als notwendig an da das Zwergenheim so wie es jetzt existiert tot ist. Es gibt einen indianischen Spruch: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab." Und ich habe dies lange vor mir verleugnet. Immer wieder für das Zwergenheim gekämpft als es zur ersten Spaltung kam. Auch wenn ich immer ein kritischer Geist war so stand ich doch immer auch für das Zwergenheim als Institution.

Diese Diskussion gerade war nun der ausschlaggebende Punkt. Ein Forum in dem nicht kritisiert werden darf widerspricht mir total. Den es impliziert das in jedem anderen Teil des Forums die Spieler nieder gemacht werden und andauernd beleidigt werden. Dies widerspricht vollkommen der Wirklichkeit wie auch einige andere bestätigen. Als dann auch noch Norvi eines der Harmoniebärchen des Zwergenheims auf Dakurs Aktion hin das Forum verlassen hat. Hat mir das gezeigt das hier einiges im Argen liegt welches man einfach nicht mehr berichtigen kann.

Das Zwergenheim entstand während der Anfänge des Zwergenspiels aber das Zwergenspiel von damals hat sich verändert. Nur das Zwergenheim hat sich nicht verändert und statt sich der Veränderung anzupassen wird stattdessen die Notbremse gezogen weil sich die Welt für einige zu schnell dreht. Und das mit einem Forum das nur dazu dienen soll andere zu beweiräuchern. Den es wird nur erlaubt das positive zu sagen während das negative verboten wird dies sind die Methoden welche ein Herr Mielke angewandt hat (http://de.wikiquote.org/wiki/Erich_Mielke) und ich bin lange genug in der DDR aufgewachsen um das vollkommen abzulehnen.

Statement Kurtak Ende

Ich persönlich kann nur sagen das ich versucht habe zu vermitteln das ich entgegen TWGs Erklärung extra eine Alternative angeboten habe diese aber aus vermeintlicher Sturheit nicht genutzt wird sondern nur weiter sinnlos rumdebatiert wird.

Fakt ist für mich das ich meinen Spielstil jedes Mal nach einem Con selber in Frage stelle um zu sehen wo ich stehe und ich dabei durchaus gern auch kritische Stimmen anhöre. Es liegt dabei bei mir persönlich die eigentliche Kritik aus der Vielzahl der Worte heraus zu ziehen und dann zu entscheiden ob Sie berechtigt ist oder nicht. Aber es ist davon auszugehen das wenn ich zum großteil negative Kritik erhalte irgendwas an meinem Spielstil falsch ist.

Ich verstehe bis heute nicht warum manche irgendetwas besonderes spielen müssen. Dabei ist es meiner Meinung schon schwer genug einen einfachen Zwergen darzustellen. Den es geht hier darum eine fremde Rasse darzustellen und nicht einen dicken kleinen Mann mit langem Bart. Um auf Gromfausts Frage einzugehen ich ziehe meinen Spaß daraus das ich meinen Zwergen spiele und danach Leute zu mir kommen und feststellen das dies einer der besten Zwerge war die Sie bisher erlebt haben. Das inzwischen sogar Leute an mich herantreten und mich direkt als Zwergen auf ein Con einladen obwohl Sie mich persönlich gar nicht kennen sondern bisher nur mein Zwergenspiel kennen.

Für mich persönlich stellt ein Unterform ein Problem dar welches es mir grundsätzlich verbietet Kritik zu äußern den genau das steht so in den Regeln des Unterforums

Zitat
andere Spielansichten sind nicht zu kritisieren, sondern zu respektieren, ganz egal wie abwegig sie auch sind und sind nicht Grundlage einer Diskussion

Ich wünsche euch viel Spaß beim weiteren debatieren. Den etwas anderes tut ihr nicht mehr, die Diskussion ist in dem Moment gestorben als TWG sich als persönlich angegriffen gefühlt hat und daher seinen Standpunkt immer wieder verteidigt ohne auf die eigentlich Kritiken einzugehen.

Tschau
Borom
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 03:46:12 Vormittag

@Gilmor
 
Zitat
Und bin dir dankbar, dass du dich zu mir herabläßt und auf meine schmutzigen Worte überhaupt eingehst.
Hatte dich eigentlich für nen recht umgänglichen Typen mit kräftiger Ausdrucksweise gehalten und alles mit Humor gesehen... Hab ich mich getäuscht?


Ach Käse, ich wollte den Gromfaust nur aus der Reserve locken und von seinem "hohen Ross" (nicht bös gemeint) holen. Ich freu mich wenn einer sagt was er denkt. Auch wenns gegen meine Ansichten geht. Aber dafür ist ein Forum meiner Meinung nach da. Und ich lach mir über seinen Widerspruch über seine eigenen Ansichten (Zwelfen) ins Fäustchen, weils mir selbst schon oft so ging. 
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 03:53:46 Vormittag
Gilmor nimms nicht persönlich aber wenn du so umbedingt drauf bestehst dich auszudrücken wie dir das Maul gewachsen ist bitte tu dir keinen Zwang an, aber lass mich dann in Ruhe.

Ich bin nicht beleidigt und fühle mich auch nicht persönlich angegriffen, aber ich rede/schreibe so wie ich will. Das böse "K" Wort wurde von dir erneut aufgegriffen, da hab ich mich animiert gefühlt. Aber es ist nicht persönlich gemeint. Wirklich nicht!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: boindil pinnehand am August 14, 2009, 08:45:40 Vormittag
Meine Meinung ist, dass man auch seine Krititik sagen können muss. Mah'grim hat sich danebenbenommen. Und das hat das Spiel von den Zwergen gestört. So wie ich das gelesen habe, vertsehe ich das so. Und auch ich hätte/hab wie die meisten ablehend reagiert. Den Sinn den Unterforums kann ich auch nicht nachvollziehen. Auch wenn ich es akzeptierten würde. Man muss da ja nichts schreiben.

Markus
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Rogosch am August 14, 2009, 11:38:30 Vormittag
Zeit, das ich mich auch mal melde.

KEINER vn uns ist frei von Fehlern, soviel schon einmal dazu.
Im Moment sehe ich noch nicht die Nötigkeit des Unterforums, einfach deswegen, weil mir bisher verbale Entgleisungen nicht aufgefallen sind. Sicherlich, mancherorts gab es durchaus mal harschere Töne, aber ich habe niemals jemanden heulend in die Ecke gehen sehen.
Bitte zeige mir die entsprechenden Stellen, die dich animirt haben zu tun, was du getan hast. Vielleicht kann ichs dann verstehen.

Nichts desto weniger, ich empfinde es als mehr als absurd, dass dieser Bereich existiert. Ganz ehrlich, wenn jemand mit Kritik nicht umgehen kann, dann kann das nicht das Problem anderer sein. Spätestens auf der ersten Con wird diese Person irgendwo anecken, und da hat es dann keine Kuschellounge. Und was dann?
Ein jedes Konzept steht und fällt mit dem ersten Kontakt zu Mitspielern, sei es nun in diesem Forum oder in der Realität. Und genau dazu gehe ich in ein Forum, um zu hören was andere davon halten. Wenn jemand das nicht packt, dann darf er nicht in ein Forum gehen.

Und ganz ehrlich, eine Diskussion, an der ich nicht teilnehmen kann, weil ich nicht auch mal klare Worte sprechen darf, bzw. die Möglichkeit besteht, das wenn ich etwas sage, wer auch immer das falsch versteht, und ich deswegen gebannt werde, ist keine Diskussion mehr (das hat jetzt nichts mit meiner Person zu tun, nicht die Kausalität falsch verstehen^^).

Ich habe das Zwergenheim als Infoplattform sehr gemocht, aber wenn dieses Unterforum bestehen bleibt, werde auch ich meinen Hut nehmen, aus dem einfachen Grund, weil ich nicht sicher sein kann, dass das was ich schreibe, nicht u.U. falsch aufgenommen wird und ich nicht eh gegangen werde.

In diesem Sinne,

Rogosch
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 12:47:39 Nachmittag
@Borgar (aka Rogosch)
Hab mich schon gewundert ;)

Dem ersten Satz kann ich Dir noch vorbehaltlos zustimmen. In den letzten Jahren sollte eigentlich klar geworden sein, daß wenn ich von fehlendem Respekt spreche und darum geht es für mich bei der ganzen Sache, dann spreche ich nicht nur von sprichwörtlichen Entgleisungen, dann meine ich damit ganz konkret den Respekt vor anderen Spielansichten und der ist nunmal seid (ich denke) zwei Jahren rückläufig und wie mir scheint seid einiger Zeit auf dem Nullpunkt angekommen. Ich kann einfach nicht damit leben bzw. damit klar kommen, daß hier praktisch keinerlei Respekt mehr vor anderen Spielansichten herrscht, solange diese sich nicht in einem gewissen Rahmen befinden. Ich finde das falsch und deshalb habe ich ja schon oft mit Euch diskutiert und auch versucht die andere Sichtweise zu verstehen, ja sogar zu ändern, aber da war nunmal nix zu machen und das Forum wurde immer mehr zu etwas, daß ich so einfach nicht mehr mit reinem Gewissen vertreten kann, weil hier Spieler niedergeredet werden, weil sich eben die Mehrheit einig ist. Das mag auf den ersten Blick nicht falsch erscheinen, aber dafür war das Forum nie gedacht. Es sollte ein friedlicher Ort des respektvollen Umgangs und Austausches sein, Wo Zwergenspieler sich respektvoll begegnen und einander helfen und das bedeutet nicht jemanden anderen auf biegen und brechen zu bekehren, denn dies war und ist hier oft die Regel. Ich finds ja gut, daß Ihr Euch so in die Rolle rein hängt, aber spätestens dann wenn dadurch Spieler aufhören Zwerge zu spielen, dann kann ich das nicht mehr mit gutem Gewissen vertreten.

NUR weil ich so viel Respekt vor Euch allen habe und auch Eure Sicht der Dinge bis zu einem gewissen Punkt verstehe und respektiere, habe ich dann gesagt, "Gut, machst Du eben nur ein Unterforum auf, wo man sich, wie früher gepflegt und respektvoll unterhalten kann und wo eben jeder posten kann ohne sich für sein Spiel vor der Community rechtfertigen zu müssen." Der Sinn war und ist eben auch wieder Meinungen zu zu lassen, die sonst im Gewitter der Empörung untergegangen sind. Allein die letzte Diskussion im "erzählt doch mal" thread zeigte wieder wie wenig Chancen andere Meinungen in diesem Forum haben und wie wenig respekt vor anderen Spielansichten hier mittlerweile herrscht und das darf eben nicht sein, will man allen eine Chance lassen ihr spiel zu spielen.

Mir ging und geht es schon immer um den Respekt untereinander. Was bringen mir tausend super gewandete Zwerge mit ganz tollen Charakterkonzepten, wenn sie keinerlei Respekt vor anderen Spielansichten haben oder zu haben scheinen (den Schuh solln sich die anziehen denen er paßt). Mir ist einfach tausend mal wichtiger, ob die Leute sympatisch und umgänglich sind, als welche Klamotte sie heute tragen oder welch passendes Charakterkonzept sie haben. Unwichtig sind mir die Sachen zwar nicht, aber ich kann sie hinter das gemeinsame Spiel und den Spaß den wir dadurch zusammen haben anstellen.

Zitat
Nichts desto weniger, ich empfinde es als mehr als absurd, dass dieser Bereich existiert. Ganz ehrlich, wenn jemand mit Kritik nicht umgehen kann, dann kann das nicht das Problem anderer sein. Spätestens auf der ersten Con wird diese Person irgendwo anecken, und da hat es dann keine Kuschellounge. Und was dann?
Ein jedes Konzept steht und fällt mit dem ersten Kontakt zu Mitspielern, sei es nun in diesem Forum oder in der Realität. Und genau dazu gehe ich in ein Forum, um zu hören was andere davon halten. Wenn jemand das nicht packt, dann darf er nicht in ein Forum gehen.
Nur daß die Larpwelt nicht so ist, aus meiner Erfahrung, wie sie hier im Forum gerne erscheint. Mal sehen auf dem Conquest hatte ich mit Halbzwergen, nem Zwelf, nem WOW Troll und ner WOW Blutelfe zu tun, alles schöne Gewandungen, alles nette Leute, insgesamt sehr schönes Spiel und keiner hatte ein Problem. Hätte sich aber nur einer von denen hier rein getraut, er wäre von den meisten Seiten zurecht gestutzt worden und hätte vieleicht die Lust ganz verloren. Das mag vieleicht für einige hier kein Verlust sein, ich aber sehe das anders und genau da ist auch der Grund warum ich das Unterforum als wichtig und notwendig ansehe und Ihr nicht.

Zitat
Und ganz ehrlich, eine Diskussion, an der ich nicht teilnehmen kann, weil ich nicht auch mal klare Worte sprechen darf, bzw. die Möglichkeit besteht, das wenn ich etwas sage, wer auch immer das falsch versteht, und ich deswegen gebannt werde, ist keine Diskussion mehr (das hat jetzt nichts mit meiner Person zu tun, nicht die Kausalität falsch verstehen^^).
Siehst Du und da bin ich eben gänzlich anderer Meinung. Ich finde nicht, daß der die diskussion "gewinnt", der am lautesten schreit (auf harte Worte bezogen), sondern der mit den besseren Argumenten. Das aber scheitert, bei einer Spilstildiskussion schon an der Tatsache, daß es sich um reine Geschmackssache handelt, was man gut findet und was nicht.

Zitat
Ich habe das Zwergenheim als Infoplattform sehr gemocht, aber wenn dieses Unterforum bestehen bleibt, werde auch ich meinen Hut nehmen, aus dem einfachen Grund, weil ich nicht sicher sein kann, dass das was ich schreibe, nicht u.U. falsch aufgenommen wird und ich nicht eh gegangen werde.
Du könntest so sicher sein, wie die letzten Jahre, wenn Du Dich auf das normale Forum beschränkst und selbst im sicheren Bereich, wirst Du immer zu erst verwarnt. Klar, wenn Du dann der Bitte nicht nachkommst, müßtest Du die Konsequenzen hinnehmen, aber das ist in der Realität ganz genauso.

So mittagspause zu ende ich mus weiter schaffen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 13:36:20 Nachmittag
Was soll denn immer dieses "früher war im ZH-Forum alles besser"? War es nicht. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass mal jemand wegen seiner Gewandung niedergemacht wurde. Abgesehen von bzw. durch Nount.

Warum muß ich denn alles und jeden toll finden und passend und schön und mit ihm spielen? Richtig, muß ich nicht. Und wenn mir ein Konzept nicht gefällt und ich der Meinung bin, dass es nicht zum gemeinsamen Spiel mit Zwergen eignet, dann will ich das sagen dürfen. Das hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Rogosch am August 14, 2009, 14:19:15 Nachmittag
Ich habe Nount nie wirklich kennen gelernt, lediglich ein paar ältere Diskussionen habe ich gelesen. Nun ja, sie schien sehr radikale Ansichten zu haben. Seis drum, über jemanden herzuziehen, den ich nicht kenne ist nicht mein Stil.

Zitat
Und ganz ehrlich, eine Diskussion, an der ich nicht teilnehmen kann, weil ich nicht auch mal klare Worte sprechen darf, bzw. die Möglichkeit besteht, das wenn ich etwas sage, wer auch immer das falsch versteht, und ich deswegen gebannt werde, ist keine Diskussion mehr (das hat jetzt nichts mit meiner Person zu tun, nicht die Kausalität falsch verstehen^^).
Siehst Du und da bin ich eben gänzlich anderer Meinung. Ich finde nicht, daß der die diskussion "gewinnt", der am lautesten schreit (auf harte Worte bezogen), sondern der mit den besseren Argumenten. Das aber scheitert, bei einer Spilstildiskussion schon an der Tatsache, daß es sich um reine Geschmackssache handelt, was man gut findet und was nicht.

Zitat
Ich habe das Zwergenheim als Infoplattform sehr gemocht, aber wenn dieses Unterforum bestehen bleibt, werde auch ich meinen Hut nehmen, aus dem einfachen Grund, weil ich nicht sicher sein kann, dass das was ich schreibe, nicht u.U. falsch aufgenommen wird und ich nicht eh gegangen werde.
Du könntest so sicher sein, wie die letzten Jahre, wenn Du Dich auf das normale Forum beschränkst und selbst im sicheren Bereich, wirst Du immer zu erst verwarnt. Klar, wenn Du dann der Bitte nicht nachkommst, müßtest Du die Konsequenzen hinnehmen, aber das ist in der Realität ganz genauso.

Ja, aber was ist, wenn ich gerne an einer Diskussion die in dem Unterforum statt findet, teilnehmen möchte?

Dakur, was du da gemacht hast, ist von deiner generellen Idee, so wie ich es bisher verstanden habe, ja absolut nicht verkehrt, aber die Umsetzung ist mieserabel. Ich kann dir jetzt auch Patentrezept liefern, wie es besser ginge, aber so ist nicht ok.
Sicherlich, die Nettiquette hat geachtet zu werden, nicht nur in einem teil des forums, sondern im gesamten. Aber ich kann sehe einfach nicht die Problematik.


Zitat
Und ganz ehrlich, eine Diskussion, an der ich nicht teilnehmen kann, weil ich nicht auch mal klare Worte sprechen darf, bzw. die Möglichkeit besteht, das wenn ich etwas sage, wer auch immer das falsch versteht, und ich deswegen gebannt werde, ist keine Diskussion mehr (das hat jetzt nichts mit meiner Person zu tun, nicht die Kausalität falsch verstehen^^).
Siehst Du und da bin ich eben gänzlich anderer Meinung. Ich finde nicht, daß der die diskussion "gewinnt", der am lautesten schreit (auf harte Worte bezogen), sondern der mit den besseren Argumenten. Das aber scheitert, bei einer Spilstildiskussion schon an der Tatsache, daß es sich um reine Geschmackssache handelt, was man gut findet und was nicht.
Eine Debatte gewinnt oder verliert man, aus einer Diskussion gehen normalerweise alle als Gewinner hervor, da sie etwas gelernt haben sollten.
Das Problem ist nur folgendes: Ich für meinen Teil werde sicherlich niemanden vorsätzlich beleidigen, weder in einerm Forum noch in der Realität. Das aus dem Affekt heraus andere Dinge passieren, ist jetzt einfach mal was anderes. Seis drum, ein Forum gewinnt nicht durch restriktive Regeln, es gewinnt auch nicht dadurch, dass man es allen Recht machen möchte. Das geht schlicht und ergreifend nicht.
Warum willst du aber jemandem die Realität vorenthalten? Wir spielen hier nicht "Hello Kitty LARP" sondern Fantasy LARP.

Auf dem DF ist auch eine rumgelaufen, die auf der Animagic besser aufgehoben gewesen wäre. Damit kann ich leben. Womit ich aber nicht leben kann, ist das, was Goras angesprochen hat, nämlich das ich, als ernsthafter Zwergenspieler unter Konzepten leiden muss, die mir meinen Spaß verderben. Und das ist in dem Moment leider gegeben, wenn ich einen kleinen, fetten, saufenden, pöbelnden Menschen mit angeklebten Bart vor mir habe, der meint ein Zwerg zu sein. Ich distanziere mich nun einmal von Konzepten, die mich oder meinen Spaß der Lächerlichkeit preis geben. Und wenn so eine Person nun einmal in meinen Einfluss bereich gerät, na dann habe ich alles Recht zu sagen, was ich sagen will. Andersherum genau so, natürlich.
Und wenn aber diese Person aquf kein Argument reagiert, bzw. sinnvoll Gegenargumentiert, dann wird es halt hitziger.

Ein Forum ist ein Platz sich zu treffen und sich und seine Meinung auch zu präsentieren, ganz klar. Aber man präsentiert sich und seine Meinung Anderen. Und wenn man, wie erwähnt, mit einem Gegenwind nicht klar kommt, sorry, raus aus dem Internet und ab auf Mamis Schoss.

Ob es mangelnder Respekt oder einfach nur die Ignoranz der Mitposter ist, ist dabei unerheblich, aber durch dieses Unterforum wird jedenfalls nichts besser, sondern nur schlechter.

ach so, und wegen:
Hab mich schon gewundert ;)
Nun ja, bin vielbeschäftigt mit umziehen und so ^^
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 14, 2009, 14:56:40 Nachmittag
Okay Gilmor haben wir das auch geklärt ^^ alles was ich damit sagen wollte ist: Man kann in einem Forum die Form waren, eben weil es ein Forum ist. Im Gegensatz zum realen Gespräch von angesicht zu Angersicht hat man hier die Möglickeit seine Aussagen zu überdenken und so abzuändern das sie zwar Kritik sind aber Kritik auf einem hohen Niveau. Ich meine damit das ich zwar auch auf einem Niveau schreiben kann das mir nicht wirklich passt aber ich muss es nicht. Ich habe dich Gilmor als schlechten Rollenspieler bezeichnet und das auch begründet. Jedoch ohne dabei auf ein Niveau das dem "K"-Wort entspricht zurück zugreifen. Das ist was man auch in den Hallen des Friedens machen kann. Kritisieren nur halt so das es nicht beleidigend ist. Ums plakativ auszudrücken "Ich nenne dich Arschloch, aber ich lächel dabei." (nicht ernst nehmen war nurn Beispiel)

Der Vorwurf ich widerspreche mir will ich mal differenzieren. Ich habe gesagt das ein Zwelf für mich IT (also als Charakter Gromfaust Roteisen) ein No-Go ist. OT (also als Torben) ist es mir egal, ich schau mir das OT skeptisch an. IT werde ich den Char des Zwelf ignorieren aber gespielt ignorieren und dies betrifft nur den CHAR nicht den SPIELER. Wenn es zu einer Interaktion kommt wird dieser Char meine Ablehnung spüren, mein Char weiß aber auch das der Zwelf IT nichts für seine Existenz kann. Gromfaust ist so wie alle meine Chars sehr tolerant, er kann zur Not auch mit Orks zusammen kämpfen. Dort hat er dann das denken "Der Feind meines Feindes ist mein Freund." Oder wollt ihr einer Horde von 10 Khorne Berserker lieber alleine gegenüber stehen oder zusammen mit ein paar Orks gegen sie kämpfen?

Um diese IT OT Trennung klar zu machen und was ich damit meine das ich dem Char gegenüber so dem Spieler gegenüber aber anders sein kann kommt hier ein Beispiel das real passiert ist.

Ich wurde nach einem Vampireplay von einer Spielerin einmal gefragt ob ich auf sie böse sei. Auf meine Frage wie sie darauf komme, sagte sie weil ich so mit dem Char rübergekommen wäre das ich böse auf sie sei. Und IT hat sie damit auch völlig recht, OT jedoch gab es keinen Grund auf sie Böse zu sein. Die Trennung zwischen IT und OT muss hier sehr klar gezogen werden. Mir wurde die Trennung sehr sehr hart beigebracht und zwar in dem 2 meiner Chars ausgeschaltet worden sind und ich OT auch sehr sauer war aber dadurch gemerkt habe das es rein IT gewesen ist und die Spieler mir OT immernoch freundlich gesonnen waren.

Und was ich meine wenn ich sage es ist nur ein Spiel, ist das man sich angagieren kann für sein Hobby, aber wenn es so heftig wird das man deshalb in Streit gerät oder andere deshalb angeht weil sie anderer Meinung sind, dann sollte man doch mal überdenken ob es nicht zu viel Kraft und Zeit beansprucht.

Viele der Reaktionen hier kommen so rüber als ob diejenigen ihr Zwerg SIND und ihn nicht spielen.
Und das ist etwas was sehr sehr gefährlich enden kann. Das kann ich sagen weil ich so etwas schon selber erlebt habe. Ich war mehr mein Char vom Vampire als ich selber ich lebte diesen Char, dann wurde er ausgeschaltet und ich merkte das ich plötzlich nicht mehr ich selber war. Ich merkte das ich meinen eigenen Charakter gegen den Vampir getauscht hatte.

Das meine ich mit messt dem Hobby nicht soviel Wert zu, sonst wird euch das Hobby betreiben und nicht ihr das Hobby.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Borom Hammerfaust am August 14, 2009, 15:55:39 Nachmittag
Danke Papa Gromfaust das du mir endlich die Augen geöffnet hast ich war so blind in der Dunkelheit und sehe nun endlich das licht. Ich wußte ja gar nicht wie das mit dem IT und OT und ich dachte immer der böse Ork haut mich auch nachdem wir grinsend zusammen ein Bier getrunken haben und er seine Maske abgenohmen hat. Dabei sehe ich jetzt das der unter der Maske ja auch ein Mensch ist. Vielen Dank.

Hallo?

Vielen Dank das du mir nachdem ich 5 Jahre LARP spiele endlich einen Vortrag über IT- OT trennung hältst.

Es geht hier aber verdammt nochmal nicht um die IT- OT-Trennung es geht darum das ich mir mein Recht erhalten will um zu dem anderen Spieler zu gehen und ihm zu sagen das ich seinen Stil nicht gut finde. Anstatt ihn anzuschweigen. Um eben zu verheindern das irgendwelche Leute der Meinung sind ich wäre wirklich auf Sie sauer. Nein ich sage ihnen offen was mir an ihrem Spielstil nicht gefällt und ich habe kein Problem das auch von Ihnen zu hören. Das finde ich nun man viel besser.

Und nochmal bisher gab es nach meinem Wissen keinen Verstoß der Nettiquette außer die von Snorri als Provokation hier gezielt gesetzte.

Zitat
Kritisieren nur halt so das es nicht beleidigend ist. Ums plakativ auszudrücken "Ich nenne dich Arschloch, aber ich lächel dabei." (nicht ernst nehmen war nurn Beispiel)

NEIN! Eben das Verbietet die Regel: 
Zitat
andere Spielansichten sind nicht zu kritisieren, sondern zu respektieren, ganz egal wie abwegig sie auch sind und sind nicht Grundlage einer Diskussion

Verdammt noch mal ich hab das Gefühl ich rede mit einer Wand. Thema Diskutieren statt Debatieren.

Tschau

Ein inzwischen echt saurer Samaran
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Agarfaug Gollor am August 14, 2009, 16:01:13 Nachmittag
So wie ich das sehe gab es in diesem Forum eine Entwicklung. Eine Seite will eine reine Infoplattform für alle Zwergenspieler, so schwachsinnig die Konzepte auch sein mögen, aber man kann die Konzepte verbessern. Die andere Seite will eben eine Front reiner "Zwergenheimzwerge" erstellen, Zwerge die eine Kultur darstellen, und eben Zwerge, nicht Zwelfe oder Zwoger sind. Ich verstehe auch, dass Dakur für die erste Seite einen Rückzugsort bieten will, da er sich als Admin dafür verpflichtet fühlt. Leider sieht die zweite Seite dadurch ihre Existenzgrundlage zerstört, nämlich die reine Anwesenheit von richtigen Zwergen. Da sie die "falschen Zwerge" nunmal nicht mehr verhindern kann, sobald sie ein Schutzgebiet haben.
Dakur, du hast aber auch z.B. in den Regeln die ein oder andere Wortwahl mit anscheinend extremen Folgen verplant. Die Leute wollen ja kritisieren. Kritisieren ist auch gut. Doch ein "Raum lassen und Verständnis zeigen" für andere "Spielansichten"  wäre gut, zumindest in einem kleinen Teil des Forums. Da kann man gemütlich die Leute überzeugen, diesen und jenen Punkt so zu verbessern, dass er eben doch irgendwie gut dazu passt, auch mit der seltsamen Spielansicht. Falls der Spieler aber eben sagt "Ich hab die Diskussionen satt, alle deine Punkte weiß ich bereits", sollte man das eben respektieren. Doch die eine Seite sieht dadurch eben die Gefahr, dass bald überall "falsche Zwerge" rumrennen.

Und es ist nunmal nicht so, dass die Zwerge aus ihrer Sicht falsch sind, wie du es immer nennst, Dakur. Denn Zwerge haben eine Definition. Und die geht über klein, dick, bärtig hinaus. Denn als Zwerg ist nur der zu definieren, der auch auf wildfremde Chars als Zwerg wirkt - der 2m Zwoger oder der blondgelockte, spitzöhrige Zwelf sind eben nicht nur Mischchars, sondern wirken vll nur wie extrem schlecht dargestellte Zwerge. Die richtigen Zwerge, bei denen man wirklich denkt "Wow, sieh nur, Zwerge!", stellen eben eine Kultur dar. Und um diese Kultur darzustellen, muss man eben möglichst viele Punkte ausschalten, die die Kultur zerstören - z.B. falsche Zwerge.
Es gibt eben falsche und richtige Zwerge. Und es gibt welche, die nur richtige Zwerge dulden, und welche, die allen Zwergen irgendwie Chancen geben wollen.
Und so oder so  - es passt irgendwie nicht unter einen Hut. Ich persönlich würde eher richtige Zwerge vorantreiben, den falschen eine Chance geben, ihnen helfen, einen (absonderlichen) Teil der Kultur darzustellen, auf Cons aus dem Weg gehen, um meine eigene (Spiel-)Welt nicht zu zerstören und abzuwarten, ob sie mit ihrem Konzept Erfolg haben oder auf die Fresse fliegen. Bei letzterem bessern sie sich entweder mit verbessertem oder ganz neuem Konzept - oder sie hören ganz auf. Dass hätte man jedoch auch vor den Cons schon im Forum herbeiführen können. Doch die Kuschelecke Halle des Friedens will den Leuten auch die Möglichkeit 1 geben, nämlich, dass ihr Konzept eben irgendwie doch Erfolg hat.

Ich hab jetzt viel Zeugs geschrieben, was wohl eh schon jeder weiß, sich auch stellenweise auch sicher sehr wiederholt und nutzlos ist, aber ich hoffe ich habe die Sache richtig erkannt. Leider habe ich jetzt den Faden verloren, mit dem ich eigentlich geschrieben hatte. Ich will nur sagen: Die Idee, Dakur, ist super. Der Rückzugsort für "andere". Die Aktion ist sowas wie die Sklavenbefreiung, da die "anderen" hier anscheinend keine Chance hatten, an ihrem Konzept zu arbeiten, sondern es nur zu ersetzten. Leider bist du als Admin dadurch Zielscheibe von jenen geworden, die das nicht wollen, da dadurch ihre Position verändert wird. Ihnen fehlt nun die Möglichkeit, durch Diskussionen eine Selektion durchzuführen. Ich finde es schade, dass so tolle Zwergendarsteller (soweit ich das beurteilen kann) diesem Forum den Rücken kehren werden und gekehrt haben. Im Ning wird man ja noch eine Möglichkeit auf Kontakt haben. Doch das Forum, als Vereinigung der Zwergenspieler ist dadurch gescheitert, dass jene gehen, die keine Vereinigung aller Zwergenspieler, sondern lediglich der richtigen Zwergensieler wollen. Dadurch ist die Vereininug so oder so undurchfürbar - entweder es gibt eine Seite, die keine anderen zu lässt, oder genau diese Seite fehlt.

Auf jeden Fall fehlt immer ein Teil. Vielleicht gibt es ja bald ein Konkurrenzprodukt, ein neues Zwergenforum - aber mehr als Lagerforum der "richtigen", sprich Kultur-Zwerge, denn als Zwergenheim. Das Zwergenheim sollte auf jeden Fall weiter bestehen und sein (anscheinend) hoffnungsloses Ziel verfolgen, ich bewundere deine Versuche Dakur, irgendwie alles hinzubiegen. Ich werde auf jeden Fall da bleiben, auch wenn ich mich eher auf Seite der Kulturzwerge ansiedel und die seltsamen Konzepte nicht mag. Aber dieses Forum hat eben ein anderes, höheres Ziel. Darauf sollte man sich konzentrieren.

Sven
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 16:12:28 Nachmittag
Die Frage ist doch die. Will man ein Zwergenheim oder will man ein Heim für IT-Freaks mit Bart?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 14, 2009, 16:16:51 Nachmittag
@Norvalch: Du triffst den Nagel auf den Kopf wie ich finde. Und genau das ist das Problem.

@gilmor: Das Zwergenheim soll denk ich mal allen zwergischen Spielern eine Plattform bieten. Ansonsten müsste man es für solche Mischchars sperren oder einen speziellen Bereich für diese Mischchars schaffen und denen die solche Chars spielen den Zugriff auf die "richtigen" Zwergensektoren sperren. Und ich denke nicht das diese Art von "Rassismus" uns gut zu gesicht stehen würde. In dem Fall ist Rassismus absolut wörtlich zu nehmen. Wir sind es im Grunde schon deshalb weil wir ja ein reines Forum für zwergische Spieler sind. Und normalerweise kein Mensch oder so hier posten sollte. (ich weiß es gibt auch diese User ^^)

@Borom
Wenn du mich schon zitieren willst, dann auch ganz bitte. Ich sagte das hier viele so reagieren als wenn sie ihr Zwerg sind.

Und schön das du 5 Jahre Larp machst und auch trennen kannst, find ich klasse. Bekommst demnächst nen Bonbon von mir ;-) (achtung ironie)

Und Borom dir nimmt niemand das recht zu kritisieren. Ist ja nicht so als wenn das ganze Zwergenheim jetzt nach der "Keine-Kritik" Regel jetzt funktionieren soll, sondern nur dieses eine kleine und im Grunde unbedeutende Unterforum.

Hier wird sich angestellt wegen einer Kleinigkeit. Euch wird nix genommen. Euch wird etwas gegeben. Ihr bekommt die Möglichkeit in einem Forum zu posten, ohne Befürchten zu müssen das kritisiert wird. Es hindert euch nicht daran dort zu posten und Tipps zu geben und man kann in einem Tipp auch Kritik verpacken.

Was stört euch denn am meisten an den Hallen des Friedens? Das ihr nicht kritisieren dürft? Das ihr Regeln zum Umgang miteinander einhalten müsst? Das bei Verstoß gegen diese Regeln ein Bann droht? Was ist es was euch stört?

Ich komm mit den Hallen des Friedens klar, denn ich weiß das ich dort posten KANN wenn ich will. Wenn ich es nicht will lasse ich es. Es wird niemand gezwungen und auch niemand ausgesperrt.

Und wenn ihr dort etwas lest das ihr ganz dringend kommentieren müsst, aber auf Grund der Regeln nicht könnte weil es Kritik...ob harsch oder nicht beinhaltet, dann macht einen weiteren Threat in einem anderen Unterforum auf und verweißt in den Hallen des Friedens darauf. Dort kann derjenige den diese Kritik betreffen würde, frei entscheiden ob er diese Kritik lesen will oder nicht.

Wenn ihr sagt wenn jemand keine Kritik verträgt dann soll er nicht spielen oder so ist das übrigens eine recht beschränkte Sichtweise. Man kann solchen Leuten sehr wohl helfen und kritisieren wenn man es richtig verpackt ist. Man muss nicht wie ein Bulldozer über andere hinweg rennen und sie dabei platt machen nur weil sie den eigenen Ansprüchen nicht entsprechen. Man kann jemanden auch auf freundliche art und weise sagen das sein Konzept nicht toll ist oder wie Gilmor es ausgedrückt hat ^^ es Kacke ist.

Ich hab auch langsam genug, Wege aufzuzeigen wie man die Hallen des Friedens benutzen oder umgehen kann. Dieses ganze gerede über sinn oder unsinn der Hallen ist echt überflüssig. Sie sind da und KÖNNEN genutzt werden. Wer sie nicht nutzen will, dem können sie doch egal sein. Dann macht man einen weiteren Threat auf in einem anderen Forum und dort kann dann jeder kritisieren wenn er will.
Und wer sich durch die Hallen des Friedens auf den Slips getreten fühlt, hat nen ganz anderes Problem als das er nicht kritisieren darf.

Im Grunde sollte man diesen Threat schließen mit den Worten: NUTZT ES ODER LASST ES!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 16:26:21 Nachmittag
Hier wird sich angestellt wegen einer Kleinigkeit. Euch wird nix genommen. Euch wird etwas gegeben. Ihr bekommt die Möglichkeit in einem Forum zu posten, ohne Befürchten zu müssen das kritisiert wird. Es hindert euch nicht daran dort zu posten und Tipps zu geben und man kann in einem Tipp auch Kritik verpacken.

Was stört euch denn am meisten an den Hallen des Friedens? Das ihr nicht kritisieren dürft? Das ihr Regeln zum Umgang miteinander einhalten müsst? Das bei Verstoß gegen diese Regeln ein Bann droht? Was ist es was euch stört?

Ich komm mit den Hallen des Friedens klar, denn ich weiß das ich dort posten KANN wenn ich will. Wenn ich es nicht will lasse ich es. Es wird niemand gezwungen und auch niemand ausgesperrt.

Und wenn ihr dort etwas lest das ihr ganz dringend kommentieren müsst, aber auf Grund der Regeln nicht könnte weil es Kritik...ob harsch oder nicht beinhaltet, dann macht einen weiteren Threat in einem anderen Unterforum auf und verweißt in den Hallen des Friedens darauf. Dort kann derjenige den diese Kritik betreffen würde, frei entscheiden ob er diese Kritik lesen will oder nicht.

Ich hab auch langsam genug, Wege aufzuzeigen wie man die Hallen des Friedens benutzen oder umgehen kann. Dieses ganze gerede über sinn oder unsinn der Hallen ist echt überflüssig. Sie sind da und KÖNNEN genutzt werden. Wer sie nicht nutzen will, dem können sie doch egal sein. Dann macht man einen weiteren Threat auf in einem anderen Forum und dort kann dann jeder kritisieren wenn er will.
Und wer sich durch die Hallen des Friedens auf den Slips getreten fühlt, hat nen ganz anderes Problem als das er nicht kritisieren darf.

Bessere Argumente gegen die "HdF" hätte ich auch nicht finden können. Danke Gromfaust, dass du die Argumente der Kritikerfraktion noch einmal zusammengefaßt hast! *keine Ironie*
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 14, 2009, 16:30:34 Nachmittag
@gilmor:

Ja ich hab sie zusammengefasst und was noch wichtiger ist. Ich habe auch die Lösung dazu gegeben. Aber wenn man lieber lamentieren will und sich beschweren (und darin sind wir Deutsche schließlich Weltmeister) dann sieht man nur die negativen sachen.

Nur mit rumheulen hat man noch nie wirklich etwas erreicht.

Ich sage nicht das ich in den Hallen des Friedens posten werde, denn ich stelle mich jeder Kritik. Ob ich sie annehme steht auf nem anderen Blatt ^^
Aber ich finde die Einrichtung gut. Würde Dakur diese Regeln auf den Rest des Forums anweden würde ich ihm auch den Vogel zeigen. Aber da es nur nen Unterforum ist, ist es doch relativ unwichtig. Und sollte eigentlich den rest des Forums nicht sonderlich beeinflussen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 14, 2009, 16:46:22 Nachmittag
@ Kolbasch

 Verstehe den engeren Zusammenhang deines Beispiels mit den momentanen Thematik nich...


@ Borom

 btw: Was meinst du mit
Zitat
Verdammt noch mal ich hab das Gefühl ich rede mit einer Wand. Thema Diskutieren statt Debatieren.

  ?

@ Gilmor

Zitat
Was soll denn immer dieses "früher war im ZH-Forum alles besser"?
Remember: Früher war sogar die Zukunft besser!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Wilma am August 14, 2009, 17:39:32 Nachmittag
Was Borom meint? Hier vertreten einige Leute ihren Standpunkt ohne mal auf andere zuzugehen und Eingeständnisse zu machen, debattieren halt, NICHT diskutieren. Und ich kann ihn da voll verstehen....

Mich wundert es nicht, dass hier nach und nach einer nach dem anderen geht.....
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Andra Grollfaust am August 14, 2009, 18:05:25 Nachmittag
Ich seh's sehr ähnlich wie Borgar... ich hatte hier im Forum bisher nie das Gefühl, dass jemand böse Worte benutzt hätte oder jemanden auf Grund seiner Meinung angegriffen hat... Klar wurden deutliche Worte der Kritik gesprochen, wenn man sich nicht einer Meinung war (bzw. das empfinde ich immernoch so) aber falls daraufhin jemand beleidigt war, dann doch eher, weil er/sie eher sensibel ist und etwas in den falschen Hals bekommen hat, oder?

Bisher hatte ich immer den Eindruck, dass es hier keiner böse meint, sondern eben nur anderer Meinung ist. Ich halte die Halle des Friedens nicht für nötig, da meiner Meinung nach hier schon immer ein respektvoller, wenn auch für manche vielleicht etwas ruppiger Ton herrscht. Nur noch übers schöne Wetter reden (ma übertrieben gesagt) kanns ja auch nicht sein und ich glaube wirklich, dass es eher die Angst schürt, unberechtigt, bzw. eben aus einem Grund, der nicht sein müsste, gebanned zu werden. Denke, das ist der eigentliche Grund, warum die Halle des Friedens so negativ ankommt... nicht, weil man da ohne kritisiert zu werden posten kann, sondern weil es damit so aussieht, als ob der Rest des Forums schlecht wäre. Das ist um so schlimmer, als hier wirklich viele tolle Zwergenspieler/innen unterwegs sind. Die Gemeinschaft is am wachsen und diese Diskussion um das Unterforum is wirklich die erste, in der ich teilweise ganz böse Sätze zu lesen bekomm... wirklich schade -.-

ach so, und nochwas, das wohl ganz falsch verstanden wird: "klare" Worte sind doch nicht gleich "harte" Worte, denn genau das hat Dakur in seinem Post aus Borgars Satz herausgelesen... das is das Problem: Ihr hängt euch an Kleinigkeiten auf, ohne überhaupt genau zuzuhören, was der andere sagt.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 18:10:15 Nachmittag
Hallo nochmal,

nachdem ich nun einige Zeit nachgedacht habe, möchte ich die Diskussion/Debatte an diesem Punkt beenden. Da die Teilung der Zwerge, durch den Weggang von Kurtak und Norvi ohnehin eingeleitet wurde und nicht mehr auf zu halten ist, habe ich eine Entscheidung getroffen und spinge damit meilenweit über meinen Schatten und erweise Euch damit den Respekt, den ich mir von Euch gewünscht hätte.

Wenn sich jemand bereit erklärt den Webspace zur verfügung zu stellen, stelle ich, zu einem noch fest zu legenden Zeitpunkt eine Kopie des Forums und der Datenbank als CD zur verfügung und werde, sobald das Forum an anderer Stelle neu eröffnet wird hier einen Link einstellen, damit alle User die wechseln möchten das neue Forum auch finden. Ich werde danach, das Zwergenheim wieder zu dem machen als was es ursprünglich gedacht war und wer mag kann gerne bleiben.

Ich werde auch das Zwergenheim IT überarbeiten müssen, da es am OT gescheitert ist.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag.

Mit freundlichem Gruß
Euer Admin

P.S.: Vielen dank an alle die versucht haben zu vermitteln.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Andra Grollfaust am August 14, 2009, 18:15:39 Nachmittag
och nöö.. meinst du nich, dass nich vielleicht noch irgend ein Diskussionsergebnis erreicht werden kann? Warum einfach so strikt den Riegel vorschieben? Ich fänds wirlklich schade, wenn jetzt das Zwergenheim gespalten wird.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 14, 2009, 18:25:41 Nachmittag
@Dakur: Jetzt muss ich zu dir sagen denk nochmal ne Nacht drüber nach und wenn du dann immernoch alles zu machen willst, mach es. Aber lass es nicht wie einen Schnellschuss aussehen denn damit gibst du denen Recht die dich kritisieren.

@Andra: Leider hat Dakur Recht wenn er sagt das die trennung in vollem Gange ist. Ich gehe sogar noch weiter wenn ich sage sie hat schon lange stattgefunden. Denn es wird doch schon länger zwischen Zwergenspielern und zwergischen Spielern unterschieden.

(Sarkasmus)
Und zu allem anderen muss ich sagen, haben wir doch super hinbekommen die Infobasis für Zwerge und Zwergeninteressenten zu zerstören. Ich bedanke mich dafür bei allen und ich nehme einen Teil der Schuld auch auf mich. (Sarkasmus Ende)

Jetzt liegt es an uns Dakur davon zu überzeugen das er es nicht löscht.
Wer das nicht will kann denen folgen die schon weg sind.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 18:29:37 Nachmittag
Ich weiß nicht wie das gehen soll. Ich habe jetzt zwei Jahre lang versucht beide Seiten unter einen Hut zu bringen und das Projekt am leben zu halten. Ich kann einfach nicht tatenlos mit ansehen, wenn Spielern der Spaß am Larp verdorben wird und genau das geschieht hier des öfteren unter dem Mantel des "richtigen Zwergen". Für mich ist das zwischenmenschliche einfach wichtiger als Charakterkonzepte oder sonstwas. Die Halle des Friedens war schon mein ultimatives Zugeständnis, von daher war daran nix zu drehen. Wenn aber die aktiven User meinen sie können damit nicht leben und ich kann mit einem forum nicht leben in dem die Menschlichkeit und der Respekt hinter persönlichen Ansichten zurück stehen muss, dann sehe ich keinen gangbaren Weg. Ich bedauere diesen Schritt sicher am meisten, schließlich werde ich viele der User nicht wieder sehen, aber wenn man sich die letzten Seiten so durchliest, dann sieht man doch ohne auf einer der beiden Seiten zu stehen, daß die Zwerge schon lange nicht mehr Eins sind.

Mein Schritt macht es aber wenigstens den meisten unbeteiligten Usern möglich ohne großen Verlust, weiter das Forum, egal wie es dort heißen wird, zu genießen, ohne Streit....naja zumindest nicht mehr, wegen all den dingen die mir wichtig sind. Vieleicht ist das auch der einzige Weg die Fronten wieder zu entspannen, war beinem Bruder und mir ja auch so ;).

Edit: Ne, keine Angst ist ganz sicher kein Schnellschuß, schließlich ist mir vollkommen klar, was das für dieses Forum hier bedeutet. Ich habe das vorher auch mit einer Vertrauensperson besprochen. Es fällt mir sicher nicht leicht, weiß Gott, aber ganz ehrlich mir ist meine Integrität schlicht wichtiger als ein Forum. Das Forum als solches bleibt ja erhalten, nur an anderer Stelle und Führung. Und auch das Zwergenheim wird nicht verschwinden, sondern sich nur wieder zu etwas wandeln, mit dem ich mich auch identifizieren kann. Klar is das Zwergenheim dann wieder klein und unbedeutend, aber mir ging es nie um Prestige.

Danke aber für Deinen Einsatz.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Ilgar am August 14, 2009, 19:20:33 Nachmittag
Schade schade schade... wie groß ist das Forum in MB grad und wieviel Traffic sinds so im Monatsschnitt immer.... vielleicht kann ich bissle aushelfen mit Speicher!

Gruß Ilgar
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Baldurin am August 14, 2009, 19:28:58 Nachmittag
mmmh....was soll ich sagen...ich hab gehoft hier hilfe beim einstieg ins zwergenspiel zu finden....nun ich hoffe inständig das es wieder so eine plattform geben wird die evtl. von jemanden aufgebaut wird der an dieser debatte nicht beteiligt
oder in die geschehnisse involviert ist/war...
fand das zwergenheim eine super idee und hoffentlich wird es doch noch was mit euch streithammeln  ;)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 19:54:32 Nachmittag
Keine Angst, das Zwergenheim bleibt bis zur vollständigen Einrichtung durch jemand anders ganz genauso wie es jetzt ist. Ihr könnt auch ganz normal weiter schreiben, da ja alles erhalten bleibt, bis die Datenbank kopiert wird, deshalb ja der Stichtag. Abgesehen davon bleibt das Zwergenheim auch danach noch erhalten, denn ich habe nicht vor irgendwas zu löschen. Es wird alles nur etwas umgebaut und die Forenregeln etwas überarbeitet, wobei mir dann die verbliebenen Mitglieder helfen können. Ziel wird es sein eine Anlaufstelle für alle und ich meine wirklich alle Zwergenspieler gleich welchen Spilstils zu bieten, die hier ganz unbesorgt posten und reden können. Ein Ort wo Respekt und Tolleranz vor allem anderen kommen, seien es eigene Ansichten, Gewandungen, Charakterkonzepte oder sonst etwas. Ein Ort wo das gemeinsame Spiel absolut im Vordergrund steht. Wo es keine harte Belehrungen bedarf, weil man einander respektiert und schätzt. Wo man sich mit der gebotenen Zurückhaltung gegenseitig hilfestellung anbietet. Mein kleines Utopia eben und wenn ich dann hier allein sitze, dann tue ich das zumindest im wissen, daß niemand dadurch zu schaden kommt. Vieleicht erweitere ich das Forum dann sogar auf Nichtzwerge, mal sehen, ich habe schon große Pläne, aber alles zu seiner Zeit. Bis dahin braucht sich niemand Sorgen machen. Alles bleibt vorerst beim Alten, niemand soll unter meiner Entscheidung leiden, aber ich denke es ist der beste und einzig erfolgversprechende Weg. Das Forum hat etwas um die 95-100 MB glaub ich aktuell und ca. 1GB Traffic im Monat.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 20:34:09 Nachmittag
Na dann wars das also?

OK, gibts eben bald "Dakurs Blumenwiese der Sonderlinge" und *wer auch immer*s  "Zwergenfleischwolf für Neulinge". (Die Ãœbertreibung ist Absicht)

Was für eine Scheiße!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Xolkar Xorekson am August 14, 2009, 21:14:20 Nachmittag
So... meine Antwort: Kinder Kinder Kinder. Da macht man mal eine Woche Urlaub.

Ich habe mir das alles jetzt gut durchgelesen und habe nur einen Satz für euch alle:
"Ihr seid doch alle bescheuert!"

Mehr habe ich dem nicht hinzuzufügen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 21:25:36 Nachmittag
@ Gilmor
Ist doch allemal besser als endlos weiter zu debattieren und sich nur noch mehr an zu giften.

Und gerade weil der Thread nicht gerade gute Werbung für Larpzwerge ganz allgemein ist, würde ich diesen gerne alsbald in einen weniger öffentlichen Bereich verschieben, wenn da niemand was dagegen hat, oder schließen und einen neuen eröffnen der sich mehr auf die Zukunft richtet. Ich frag aber lieber vorher, damit niemand meint ich hätt was zu verbergen, ich denke nur auf unbeteiligte wirk er sicher eher Abschreckend, egal für welche Seite.

@ Xolkar
Hab mich schon gefragt wo Du bist.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Xolkar Xorekson am August 14, 2009, 21:33:32 Nachmittag
Schön entspannt am Gardasee.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 21:40:39 Nachmittag
@ twg:

Was denn für Seiten? Geht jetzt schon der Lagerwahlkampf los? Herrgot, kannst du auch mal wieder aus deiner Opferrolle heraus?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 22:30:21 Nachmittag
@Gilmor
Edit:Ach muss nicht sein...
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kolbasch am August 14, 2009, 22:30:28 Nachmittag
@ Xolkar

Ja! Genau auf den Punkt gebracht!

@ Gori'mgar

Genau deswegen, es hat keine Wert hier zu diskutieren! Jeder sitzt in seinem Schukarton und verteidigt diesen auf Teufel komm raus, ohne sich auch nur mal die Mühe zu machen über den Rand seines Kartons hinaus zuschauen. Würde das nämlich geschehen dann gäbe es solchen Unsinn wie diesen Tread hier garnicht.

Mit solchen Scheiß (ja das muss jetzt mal gesagt werden) wird alles kaputt gemacht und wärend immer noch über Schuldzuweisungen debattiert wird und einige Schmollen sinkt der Kahn ganz gemütlich!

Reife Leistung! Mit so einem Kindergarten eine sowas von dermaßen geile Platform niederzumachen! *Applaus*

Ich für meinen Teil werde die Entwicklungen in nächster Zeit noch etwas beobachten, bin aber der Meinung das es besser ist alleine auf LARPs zu gehen.


Noch ein letzter Denkanstoß, das Orks vs Zwerge Con im Dezember biete einige Chancen, wenn man mal so darüber nachdenkt ..............
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 23:08:12 Nachmittag
@Gilmor
Edit:Ach muss nicht sein...

Warum? Gefällt dir die Rolle so sehr?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 14, 2009, 23:13:13 Nachmittag
Ich habe lediglich den Text gelöscht, weils unsinnig ist auf den Flame ein zu gehen, deshalb steht da auch "Edit" , aber Du kannst ja auch ohne mich weiter machen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 23:18:04 Nachmittag
Stimmt, hatte ich übersehen. (Edit)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 14, 2009, 23:28:17 Nachmittag
Ich habe lediglich den Text gelöscht, weils unsinnig ist auf den Flame ein zu gehen, deshalb steht da auch "Edit" , aber Du kannst ja auch ohne mich weiter machen.

Das ist jetzt aber nicht ganz fair. Immerhin bin ich auf deinen Flame auch eingegangen.  ;)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 14, 2009, 23:31:33 Nachmittag
Den ganzen thread bitte verschieben nach "Anregungen und Kritik". Da gehörte er eigentlich schon immer hin- mein Fehler, dass ich ihn hier eröffnet habe.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Alfrigg am August 15, 2009, 09:01:05 Vormittag
Hallo zusammen!

Könnte man "Halle des Friedens" nicht einfach umbenennen in "Character-Konzepte", wo ausschließlich die Konzepte vorgestellt werden dürfen, ohne das man OT posten darf, um einfach die Ãœbersichtlichkeit zu wahren? (Ich hoffe ihr versteht, was ich meine)
Es kommt aufs gleiche raus, wirkt aber entschärft.
Es kommt nicht selten vor, das es Unterforen gibt, wo man halt nicht posten darf bzw. es einfach und alleine der "Vorstellung" von etwas dient.
Und mal ganz ehrlich, auch wenn dies ein bescheidenes Beispiel ist: Selbst in der Politik gibt es Zusammenschlüsse verschiedener Parteien, warum sollte das hier nicht auch gehen.
Sicherlich wären es hier 2 Lager: Die echten Zwerge und die, die Zwerge spielen möchten (egal in welcher Form,Mischung etc.)
Im Orklager bzw. Forum werden ja auch Trolle akzeptiert/respektiert.Ich weiß, abermals kein Bomben-Beispiel, aber ich hoffe auch hier, das ihr wisst wie ich es meine....
Geht alle einen Schritt zurück und dann aufeinander zu. Nicht vorschnell "Schlussstriche" ziehen. bitte.

*Müdigkeit aus den Augen wisch und Kaffee trinkend zunick*
Sebastian
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 15, 2009, 10:03:41 Vormittag
Das halte ich für ne gute Idee- ich bin ja ursprünglich stutzig geworden, weil der CoM-Bericht dorthin gepostet wurde.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 15, 2009, 10:27:00 Vormittag
Geht doch weniger um die Sache, wie das Unterforum heißt, bzw nach welchem Motto es läuft;
 glaube Hauptstreitpunkt ist die Regel der Zensur, die abschreckt.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 15, 2009, 11:05:07 Vormittag
So siehts aus.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 15, 2009, 11:40:30 Vormittag
btw frage ich mich, ob es denn möglich sei, wenn der "Fehler der Zensur" ausgemerzt wäre, einfach die ganze Sache wieder zu vergessen...?
 Einfach n dicken "Sorry Leute, ich hab Unfug gebaut, kommt nich wieder vor"-Stempel drauftun? Von beiden Seiten?


 dübdübdüb... Oder sind hier wirklich alle so verbissen und verdammt stolz? Alea iacta est ist tot.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 15, 2009, 13:07:12 Nachmittag
Da sich ja bereits um ein Ausweichforum gekümmert wird und TWG bald sein Utopia aufbauen möchte, ist es dafür wohl zu spät.


Edit: Ich wurde drauf aufmersam, dass man dieses Posting als Spott auslegen könnte. Es war nicht meine Absicht jemanden zu verspotten oder lächerlich zu machen. Ich wünsche TWG mit seinem neuen Forum von ganzem Herzen viel Freude und Erfolg. Das Utopia habe ich aus seinen Worten übernommen damit es nicht nach Spott kling. OK, ging wohl daneben. Sorry!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 15, 2009, 13:21:42 Nachmittag
stolz? ich würde sagen engstirnig und stur trifft es eher. Zuviel Zwerge halt ^^

Gilmor ich glaub ich werde was ganz schlimmes tun ^^

Wenn es dann ein Forum für "Richtige" Zwerge geben wird und das "Utopia" werde ich es doch tatsächlich wagen in beiden Foren zu sein. Hat nen ganz einfachen Hintergrund. Ich hol mir das beste aus beiden Foren und nutze es für mich.

Nur was macht das dann aus mir? nen zwergischen Spieler weil ich die Charkonzepte der anderen hinnehme? oder nen Zwerg weil ich diese Konzepte zwar anspiele aber halt negativ anspiele? Ich weiß es nicht...und ganz ehrlich ist es mir auch egal. Wer nicht mit mir klar kommt muss es ja nicht, zwinge in den seltesten Fällen jemand dazu ^^
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 15, 2009, 13:40:08 Nachmittag
@Borosch Sohn des Laurox
Das ist ein Konstruktiver Vorschlag, trifft aber nicht das Ziel, warum ich die Halle für nötig halte. Es ging um einen Ort, wo man sozusagen gezwungen ist, sich anständig und respektvoll zu verhalten oder sich eben auf den Rest des Forums zu beschränken. Ein Ort wo jeder unbesorgt posten darf, wo eben auch mal Raum für alles ist, was sonst im Forum tod gequatscht wird. Mir ist durch diesen Thread klar geworden, daß vielen von Euch garnicht aufgefallen ist, wie sehr sich das Forum verändert hat. Das mag durchaus daran liegen, daß das Forum im >Vergleich< zu anderen Larpforen noch harmlos ist. Das mag daran liegen, daß sich die aktive Mehrheit einig ist und daher nicht mehr mit bekommt, wie das auf den Rest wirkt, das mag sicher auch daran liegen, daß die Spieler der Meinung sind im recht zu sein und sie damit legitimiert.

Aber, mal ganz ohne hinblick auf die Diskussion. Sollte es nicht zumindest zu denken geben, daß es Menschen gibt und ja ich bn damit nicht allein, die das Forum meiden, weil der Ton und die Atmosphäre hier zu heftig geworden ist? Ihr werft mir gerne vor ich sei zu engstirnig und zu stur, obwohl ich lediglich dafür eintrete einen Bereich zu schaffen, wo man seine Meinung sagen darf ohne dafür angemacht zu werden. Fällt Euch denn nicht auf, daß das von Euch ebenso eine Art Zensur darstellt, in dem man die Meinung anderer tod redet, weil man in der Mehrheit ist? Und solltet Ihr Euch nicht auch mal selbst fragen, warum so ein Forum überhaupt notwendig ist und warum es so zwingend notwendig ist, daß Ihr jedem überall Eure Meinung aufdrücken könnt, ob er sie nun hören will oder nicht? Ich hab ja schon öfters versucht, das ganze mit Euch in Diskussionen zu klären, die Halle des Friedens wäre nie nötig geworden, wenn Ihr andere Spielansichten einfach auch respektieren könntet und das hat ja mit akzeptieren oder gut finden garnix zu tun. Aber nur weil ich etwas schlecht finde, muß ich das nicht jedem mit verbaler Gewalt aufs Auge drücken.

Versucht doch mal einige Sekunden in meinen Schuhen zu wandeln...
Welche Wahl hab ich denn als Admin? Als toleranter Mensch respektiere ich erstmal jede Spielansicht. In einem gesunden Forum sollten also möglichst alle Spielansichten vertreten sein. Jetzt habe ich aber hier den Fall, daß eine Spielansicht sehr Wortgewaltig die Anderen verdrengt hat und auch dafür sorgt, daß sie hier nie wieder fuß fassen kann. Meine Versuche , diesen Zustand durch Diskussionen oder gut zu reden zu ändern, scheiterte an mehreren Dingen (wie oben beschrieben). Während dessen mußte ich zusehen, wie viele Spieler durch die immer (mir fällt kein besseres Wort dafür ein) fanatischere Stimmung im Forum vor den Kopf gestoßen wurden, doch mehr als regelmäßig dagegen posten konnte ich ja nicht tun und das war lediglich der Tropfen auf dem kochenden Stein. Was also kann ich als Admin tun, wenn das Forum einen Weg einschlägt, den ich als Verantwortlicher Admin schlicht nicht mehr vertreten kann? Klar ich könnte das Forum löschen, es weg geben oder was ich zuerst versucht habe einen Bereich zu schaffen, wo auch andere Spielansichten bzw. Spieler mit anderen Spielansichten gefahrlos posten können, weil Regeln die ich aufgestellt habe, ersteinmal jeden Angriff unterbinden. Ihr nennt es Zensur, ich nenne es schutz des Schwächeren. Noch sinnvoller wäre es warscheinlich gewesen das Who is Who dorthin zu verschieben, damit neue Zwerge erst einmal save sind, bis sich die Chance hatten das Forum und die Zwerge kennen zu lernen und sich selbst ein Bild von den Möglichkeiten als Zwerg zu machen.

@Gori'mgar
Zitat
"Fehler der Zensur"
Entschuldige, aber ich sehe darin keinen Fehler und da es nur das Unterforum betrifft, halte ich es nichtmal wirklich für Zensur. Klar auf das Unterforum beschränkt ist das richtig (Wortbedeutung), aber als Teil eines zu 99% unzensierten Forums überwiegt definitief der zumindest von mir unzensierte Bereich.

Die Frage ist nur könnt Ihr das überhaupt noch sehen? Dieser Thread hat mich bis jetzt vom Gegenteil überzeugt und deshalb auch die Konsequenz das Forum zu teilen. Is zumindest besser als wenn alle abwandern und woanders ganz neu anfangen müßten.

Daher hat das in meinem Fall auch nix mit Stolz zu tun. Würde ich einen Fehler darin sehen, würde ich es, wie schon so oft, einfach zugeben und wieder löschen. Ich sehe es aber nicht als Fehler, sondern als Notwendigkeit an, da es ja ohne diese Regeln nicht funktioniert und Ihr ja selbst sagt, daß ihr jedem und immer Eure unzensierte/ungeschönte Meinung aufdrücken wollt, auch wenn Ihr das nicht erkennt bzw. anders wahr nehmt.

Wie schonmal gesagt, ich habe mich damit abgefunden, da ich viel zu spät reagiert habe, nun als Urheber der Teilung angesehen werde, aber ich sehe nicht wirklich eine Möglichkeit wie man meinen Wunsch "ein Forum wo der gegenseitige Respekt egal welchen Spielstiel man verfolgt das oberste Gebot ist" und Euren Wunsch "jedem Eure Meinung auch gegen den Willen des Betroffenen auf zu drücken" unter einen Hut bekommen soll. Mein Versuch war eben das Unterforum, einen besseren Vorschlag, bis auf die komplette Trennung in zwei Foren habe ich noch nicht wahr genommen.

Ich sehe das im Moment ganz einfach, vieleicht ist die Trennung deshalb der beste Weg, weil so jeder in seiner Nische existieren und sich entwickeln kann und man dennoch miteinander in Kontakt bleiben kann. Und mit etwas Abstand diskutiert es sich auch schlicht besser und weniger aggressiv.

MFG Thomas aka Dakur
Admin
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 15, 2009, 18:08:22 Nachmittag
@ Dakur

 Vielleicht sollte man einfach mal ne ernsthafe Umfrage starten, wer für ne HdF ist und wer dagegen? In besagtem Thread könnten sich dann auch diverse Leute ma auslaßen, was Diskriminierung im ZH angeht.
 Im moment seh ich dich allerdings als einzigen Verfechter der HdF. Die, die degegen sind haben schon ihre Sieben Sache gepackt, dem Rest scheins schnurzegal zu sein und wieder andere mögen die HdF, sagen aber nichts. Mich stört sie nur, da
1. Ich mag keine Zensur, da diese allerdings für jeden selektiv ist, mach ich mir keinen Hehl drauß und
2. Sind wegen ihr Leute abgehauen. Das ist doof.
Könnte zwar ner Meuterei gleichen, allerdings is einfach die Tatsache, dass hier Personen das Forum verlassen, weil hier was nicht stimmt, dafür ausschlaggebend.
 Wenns für dich die einzige Möglichkeit ist, dein Traum der Plattform zu verwirklichen, seh ich leider keine andere Möglichkeit, als ne HdF. Bist ja schon im Vorraus auf uns n großen Schritt zugegangen, indem Du von anfang an die Regeln nich aufs ganze Forum ausbreitest... allein der Wunsch der Verbesserung is ja eigentlich schon zu loben.
 Allerdings kannste die Leute nich zwingen nett zu sein; entweder sind sie net, oder sie gehen (bzw werden gebannt). So säh's aus.
 Könntest ja in von mir oben schon besagtem Thread versuchen, Kompromisslösungen zu finden...


jaja, Kompromisse. Hab ehrlichgesagt ausser von Borom eben noch keinen Vorschlag gelesen. Weiß nun endlich auch den Unterschied zwischen diskutieren und debatieren. (Merci @ Wilma pour la description^^)
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 15, 2009, 18:18:38 Nachmittag
die HDF für ne gute Einrichtung hält...nur mal anmerken wollt...^^
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Alfrigg am August 15, 2009, 18:27:34 Nachmittag
Hi!

Ich für meinen Teil, ich mache es kurz, kann und möchte mit der Idee leben, das es ein Unterforum gibt, wo man einfach mal "Frei Schnauze" seinen Style vorstellen kann.
Kritik oder Verbesserungsvorschläge kann man dann halt in anderen Foren oder per PM klären...wer mag.

Ich selbst bin jeden Tag mit Kritik umgeben.Ich bin im Außendienst einer Entsorgungsfirma und bekomme Kritik am laufendem Bande. Entweder von unseren Fahren/Disponenten/meinem Vorgesezten, meinem Chef und von Kunden. Ich kann damit umgehen und ich stelle mich dem. Wie auch im Internet...

Und mal ehrlich: Jede Art von Gesetz....jede Art von Gebot...jede Art von Verbot...ist eine Einschränkung!!! Auch das "normale" Forum hat eine Nettiquette. Hey!Das schränkt mich ja ein, das darf aber nicht. *Ironie* Und da hier jeder und alles in dem ganzen Forum posten darf was er will *überspitzt* sollte es doch kein Problem sein in einem Unterforum die Klappe zu halten und das in anderen Forenteilen oder per PM,oder per Telefon, oder per ICQ,oder per MSN oder per....weiß der Geier was zu tun. *auf den Tisch hau*

Ich werde im Dezember keinen guten Zwerg abgeben, wahrscheinlich, ich bin am rumstöbern hier in diesem Forum nach Anregungen, nach Verbeserungen.
Ich bin ein Anfänger und ich bin froh Leute wie Euch alle zu haben, die aus ihrer Erfahrung berichten können um mir zu helfen. Ich werde Fehler machen bzw. müssen um Dinge zu lernen. Ich bin kein sensibler Mensch, vielleicht schon, aber ich bin auch dankbar, wenn ich mir aussuchen kann, ob ich mich diversen Dingen stelle. Das hat nichts mit beratungsresident zu tun, aber nicht jeder MEnsch möchte halt "öffentlich" geahndet werden.Wie gesagt, das kann man auch privater tun.

Ich würde das Unterforum einfach als "Vorstellungsforum" sehen und es tut keinem weh, wenn er in diesem kleinen, bescheidenen, angenehmen Unterforum einfach mal nichts reinschreibt.

Ich verstehe Dakur: Er möchte "alles unter einen Hut bringen"...ein mehr als schwerer Weg, aber es könnte funktionieren! Ich verstehe auch den Rest: "Ich darf nicht sagen, was ich will"

ABER: Es ist nur ein minimalistischer Teil dieses grandiosen Forums, der es einfach per "Verbot" verbietet Dinge zu schreiben.Da hier sicherlich einige WoW-Spieler sind, schaut Euch doch das WoW-Forum an: DA wird man gebannt, gemaßregelt sondergleichen!

Beruhigt Euch erstmal, geht nach draußen, esst ein Eis (bei uns sind es 33 Grad) :-) und denkt an Dezember.Da werden wir den Orks dermaßen den Hintern versohlen, das denen Hören und Sehen vergeht.

Grüße
Sebastian
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Frostie am August 15, 2009, 19:59:23 Nachmittag
Da dürfte auch das Problem liegen an dem schlußendlich immer wieder alles auseinandergeht.

Zwerge werden von Menschen dargestellt. Und diese Menschen sind Larper.

Jetzt unterstelle ich den meisten Larpern einige grundlegende Gemeinsamkeiten die sie letztendlich zu diesem hobby geführt haben, nämlich eine bestehende Grundintelligenz und ein gerüttelt Maß Lust an Kreativität. Und genau hier tritt das Problem auf. Diese Lust an Kreativität steht nämlich im direkten Wiederspruch zur Vereinheitlichung, Reglementierung und Bevormundung.

Man könnte auch sagen Larper sind chronische "Klein-Anarchisten". Woimmer eine mehr oder weniger friedliche Gemeinschaft sich gefunden hat stellt irgednwann jemand eine Regel auf (Deutsche LIEBEN es Regeln aufzustellen ^^) und sofort findet sich natürlich jemand der da völlig gegen ist. Und schon gibts wieder Theater, das regelrecht genussvoll zelebriert wird, hier sind einige echte zwergische "Drama-Queens" am Werk.  ;D


Es wird keine einheitliche Spielweise für Zwerge geben, und das ist amtlich.

Warum? IT gibt es nunmal sehr viele verscheidene Zwergenvölker denn auch wenn die Zwerge heute so wenige sind, sie sind die Ãœberbleibsel eines riesigen Volkes das zu seiner Hochzeit nicht kleiner als das der Menschen war. Die kulturellen Unterschiede sind einfach zu groß und sollten eher Spielpotential bieten als OT wegdisskutiert zu werden.

Und OT will eben jeder selber sein Ding einbringen und Eigenkreativität ausleben und findet eh diese oder jene Zwergenhintergrundwelt besser die sich völlig von den anderen Unterscheidet.

Ich mag auch zueinander passende und ins sich gut strukturierte Gruppen und Verbände, aber ich habe mich damit abgefunden das dieses im Larp eine Seltenheit bleiben wird aus genannten Gründen. auf der anderen Seite bin ich dankbar dafür denn auch die ganz wirklich kuhlen Sachen die ich bei Larp-Zwergen schon gesehen habe wären nicht entstanden ohne diese kreative Energie...Ihr wärt nur ein Haufen von braunbärtigen kleinen dicken leuten mit Hörner- und Gimlihelmen (je nachdem wie alt der Spieler ist ^^) und jeder zweite hiesse mit Nachnahmen "Starkimarm"

Wenn ich jetzt abgleiche welches Bild mir besser gefällt fällt die Wahl eher leicht, dann lieber die kreative Horde mit den kuhlen Ideen und dem Konfliktspiel als die zwergische Borg-Armee...


Liebe Grüße vom Langen Zwergenliebhaber


Frostie aka Sascha
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Varik am August 15, 2009, 20:25:46 Nachmittag
@ Frostie

signed
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 15, 2009, 20:30:24 Nachmittag
Ich hab den Unterschied zwischen zwergischem Spieler und Zwerg immer noch nicht kapiert.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Frostie am August 15, 2009, 20:34:33 Nachmittag
Ja, das dürfte eines deiner Probleme sein  ;D ;D ;D
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 15, 2009, 20:53:23 Nachmittag
*schmunzel...dann wieder ganz erst schau.

@Frostie
Danke Frostie, dem kann ich nur zustimmen. Ulkigerweise bedingt hier die Anarchie des einen die Anarchie des anderen. Du hast es eigentlich wunderbar zusammen gefasst. Ich bin daher immer mehr der Meinung, daß eine Trennung der beste Weg ist und langfristig am meisten Ruhe ins ganze bringt, solange die Beteiligten dies nicht aus trotz, sondern aus besserem Wissen tun und danach in Kontakt bleiben, allerdings schwirrt mir da gerade noch so eine Idee durch den Kopf, die ich erst gründlich durchdenken und besprechen will bevor ich sie hier als Option anbiete, aber nachdem die halle des Friedens schon nicht gut angekommen ist, zweifel ich ehrlich gesagt daran das diese Idee besser ankommen wird ^^.

Edit:
@Goras 
Ich glaube was Du meinst war "zwergischer Spieler" und "Zwergenspieler". Ich kenn die Unterscheidung zwar auch nich, aber ich würde einfach mal sagen der zwergische Spieler is eben ein Spieler der Charakterlich mehr ein Zwerg ist und ihn nicht spielt und der Zwergenspieler ist eben ein normaler Spieler der nur einen Zwerg spielt. Aber das is jetzt nur so ne Vermutung, gibs dazu schon irgendwo ne Deffenition?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Wilma am August 15, 2009, 21:18:57 Nachmittag
Ich glaub das "zwergischer Spieler" und "Zwergenspieler" ist angelehnt an das Beispiel "Mensch, der sich grün angemalt hat" und "Ork".

Aber mal ganz im Ernst, langsam versteh ich nicht mehr, worum es hier geht.

Wenn jemand sein Charkonzept vorstellt muss man doch davon ausgehen, dass derjenige damit hausieren geht, um eben Kritik (Lob ist auch Kritik, und zwar positive!) abzustauben... Wer das nicht will, lässt es einfach und behält seinen Hindergrund für sich....

Wofür braucht mal also die Halle des Friedens? Dafür, dass Freaks ihre abstrusen Ideen breittreten dürfen? Wir sind kein Zoo, sondern eine GEMEINSCHAFT von Zwergen, wo es das Ziel sein sollte, dass man MITEINANDER spielt, und das geht nunmal nicht, wenn man sich gegenseitig mit gaaanz tollen, neuen Ideen versucht einzubringen, die aber nicht kompatibel mit den anderen sind (ich sag jetzt mal nur "Dritte").

Und mal ganz ehrlich: Ich finde es wesentlich respektvoller, wenn man dem anderen sagt, dass seine Idee Mist ist und ihm Alternativen aufzeigt (so wurde das hier nämlich, soweit ich es gesehen habe, IMMER gemacht), anstatt, dass man den anderen mit seinem Ding toleriert, er dann aber auf der Veranstaltung völlig alleine da steht, weil niemand bereit ist mit ihm zu spielen (und derjenige vielleicht nichmal weiß, warum das jetzt so ist).

Jean
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 15, 2009, 22:22:27 Nachmittag
@Wilma
Wie soll ich das noch erklären, ich habs doch jetzt schon ein paar mal versucht worum´s geht. Es geht nicht um irgendwelche Freaks. Es geht nichtmal explizit um die Konzepte, es geht um den Umgang. In der Halle des Friedens dürfte z.B. ein neuer Spieler sich vorstellen und dabei erwähnen, daß er 1,95m groß ist und er dürfte dafür nicht einfach von allen seiten drangsaliert machen, weil es einige Leute gibt die das total doof finden, obwohl dieser Spieler auch schon seid 5 Jahren spielt und nirgends Probleme mit seinem "viel zu großen" Zwerg hat, weil es garnicht sooo viel Leute gibt die sich daran so sehr stören und seine Gewandung die Größe mehr als ausgleicht. Im übrigen Forum hingegen müßte er sich zuersteinmal anhören was er für ne Pappnase ist mit der größe nen Zwerg zu spielen. Oder es kommt ein erfahrener Spieler der seid Jahren seinen Zwerg spielt und kein Problem mit Zwelfen, Orks, Elfen oder sonstwas hat und diese vieleicht sogar als Freunde bezeichnet weil sich das so im Spiel entwickelt hat und schlicht keine Lust hat sich endlosen immer härter werdenden Diskussionen zu stellen, wo man ihn behandelt als wäre das sein erster charakter, nur weil eine Mehrheit hier im Forum eine andere Meinung darüber hat, wie ein Zwerg zu sein hat. Oder es kommt ein normaler halbzwerg, der sich eine superschöne Charaktergeschichte ausgedacht hat und möchte dazu nur Ideen haben diese zu verbessern und der keine Lust hat, daß Leute daher kommen die die Geschichte allein deshalb ablehnen und zerreden, weils kein reiner Zwerg ist usw. Es geht im Kern um einen Bereich in dem tolleranz herrscht, zumindest von den Leuten die dort schreiben, weil die die keine haben, dort eher nicht schreiben werden.

Man kann dort ja durchaus sagen was man selbst gut findet und kann tolle Ratschläge geben, man darf eben nur nicht sein Spiel madig machen oder ihn angreifen.

Zitat
Wofür braucht mal also die Halle des Friedens? Dafür, dass Freaks ihre abstrusen Ideen breittreten dürfen? Wir sind kein Zoo, sondern eine GEMEINSCHAFT von Zwergen, wo es das Ziel sein sollte, dass man MITEINANDER spielt, und das geht nunmal nicht, wenn man sich gegenseitig mit gaaanz tollen, neuen Ideen versucht einzubringen, die aber nicht kompatibel mit den anderen sind (ich sag jetzt mal nur "Dritte").
Der Kernpunkt ist eben, daß es einen Unterschied gibt, zwischen dem was der eine als Kompatibel ansieht und der andere nicht. Im Zwergenheimforum sollen eben alle Zwergenspieler ein zu Hause haben und auch respektiert werden, da kein Hintergrund besser ist als der andere, sondern lediglich rein persönlicher Geschmack. Wenns dann um ein gemeinsames Lager und ein gemeinsames Con geht, dann hast Du natürlich recht, doch darum geht es hier ja garnicht. Das verabreden auf Con´s ist ja nur ein kleiner Teil des Forum´s. Das ist kein Grund diese Spieler oder Konzepte komplett ab zu lehnen oder an zu greifen.

Zitat
Und mal ganz ehrlich: Ich finde es wesentlich respektvoller, wenn man dem anderen sagt, dass seine Idee Mist ist und ihm Alternativen aufzeigt (so wurde das hier nämlich, soweit ich es gesehen habe, IMMER gemacht), anstatt, dass man den anderen mit seinem Ding toleriert, er dann aber auf der Veranstaltung völlig alleine da steht, weil niemand bereit ist mit ihm zu spielen (und derjenige vielleicht nichmal weiß, warum das jetzt so ist).
Also zum einen ist vieles was hier kategorisch abgelehnt wird lange nicht so allgemeingültig abgelehnt wie es hier gerne den Anschein hat. Sonst würde sich das alles ja von selbst regeln und es gäbe schon lange keine ungewöhnlichen Charaktere mehr. Tatsächlich erlebe ich es immer wieder anders und das macht mich froh, sonst hätte ich nämlich schon lange mit dem Larp aufgehört. Außerdem ist nix respektvolles daran, jemandem zu sagen, daß seine Idee Mist ist, weil man automatisch seinen Geschmack als das einzig ausschlaggebende hin stellt. Was dagegen respektvoll ist, ist wenn man dem Spieler sagt, daß man selbst diese Idee für ungeeignet hält oder eine andere für besser, da man damit unterstreicht, daß das nur die eigene Sicht ist. Respekt ist auch nicht, wenn man danach auf teufel komm raus diskutiert, obwohl der Gegenüber offensichtlich anderer Meinung ist und dann meint härter werden zu müssen, da auch dies wieder nur ein Ausdruck fehlenden Respekts ist, denn der andere ist ja sowieso im Unrecht. Respektiere ich aber den anderen Spieler und seine Sichtweise, kann ich auch annehmen, daß es eben z.B. seinen Zwelf ganz toll findet. Wie gesagt, daß hat nix mit gefallen zu tun, nur mit respektieren - mit tolleranz.

Ich hatte auf dem Com z.B. mit einem solchen charakter zu tun und habe es genossen mit ihm zu spielen. Weit mehr sogar, als wäre er ein ganz normaler Zwerg gewesen, da wir IT-Konfliktpotential hatten und ich ihn dadurch schön anpflaumen und beschimpfen konnte, wozu ich mit noch einem reinrassigen Zwerg ja keinen Grund gehabt hätte. Klar, 10 von denen wären jetzt auch doof gewesen, aber ich hätte es ihnen nicht vorgeworfen. Dieser eine jedoch war erfrischend und hat mir schönes Charakterspiel ermöglicht, was so mit anderen Zwergen (von denen ich auch genug getroffen habe) nicht hätte haben können. Ich bin auch auf einen Zwerg mit Goblin im Schlepptau getroffen. Sicher auch so ein zweifelhaftes Konzept und dennoch haben wir schön miteinander gespielt und der Goblin war ein passender Grund sich zwergisch zu verhalten und den Zwerg mal aus zu quetschen, wie er auf so eine dusselige Idee kommt. Hätte ich diese Spieler und ihre konzepte nicht respektiert hätte ich lange nicht so viel Spaß auf dem Com gehabt.

Und gerade weil Ihr nicht versteht, warum die Halle so wichtig ist, ist sie es.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Wilma am August 15, 2009, 23:02:21 Nachmittag
Ich versteh einfach nicht, warum man dann irgendwelche Konzepte OT breittreten muss, die nunmal nicht der Norm entsprechen und für Konfliktpotential sorgen, und zwar halt eben OT.
Jeden ist es überlassen, was er spielt, da geb ich dir recht, aber in einem Forum, in dem, wie ich bisher dachte, darauf wert gelegt wird, das Zwerge auch zwergisch dargestellt werden, dann etwas vorzustellen, was der Darstellung eben nicht entspricht (wie z.B. 1,95m Körperlänge, zwelfe, oder zwegrs mit Gobbos im Schlepptau), muss sich doch nicht wundern, wenn er/sie gegen Windmühlen rennt!?! Ich finde sowas sehr provokant!

Was IT geschieht ist dann eine ganz andere geschichte und seltsamer Weise wird auch kaum einer nachforschen, warum xy jetzt mit nem Gobbo umher zieht, warum die Wilma so seltsam drauf ist etc.....

Ja, mein Charhintergrund gehört auch zu denen, die eher fragwürdig sind, aber ich werde einen Teufel tun diesen hier breitzutreten, zum einen, weil es den Char schon 10 Jahre mit diesem Hintergrund gibt, ich ich daran einfach einige Dinge nicht mehr ändern kann, zum anderen, weil nicht Hinz und Kunz OT wissen muss, was warum wie so ist und ich somit keine Gefahr laufe, dass OT-Wissen mit IT-Wissen vermischt wird!

Und nochmals meine Meinung: Wer seinen Hintergrund hier einstellt macht das in den seltensten Fällen nicht einfach so, sondern um ein Feedback zu erhalten. Das dieses nunmal auch negativ ausfallen kann, gerade wenn es sich um sehr abwegige Dinge handelt, MUSS einfach jedem bewusst sein, genauso wie die Tatsache, dass es Leute gibt (eben die eingeschworenen, klassischen Zwergenspieler), die dann versuchen werden, die Person eines besseren zu belehren.
Ich bin weiß Gott nicht dafür, dass alle Zwerge grau sind, aber der Trend (und oftmals auch bei Anfängern) geht dahin, etwas ganz besonders tolles zu spielen (das Rad neu zu erfinden). Bestes Beispiel: ein Großteil der Zwerge hat eine Ausbildung als Schmied oder einen Schmeid in der Familie... wenn man sich nun also aus dem Gro der Handwerker hervor heben will und einen gaaaanz anderen Beruf ergreift (z.B.... Magier) so ist das nunmal absolut daneben, weil völlig unzwergisch. Was aber z.B. ist mit Steinmetzen? Runenwerfern? Feldscheren, Zimmerleuten??????
Die Anzahl der Zwergenspieler ist sooo überschaubar, dass sich niemand durch irgendwelche fragwürdigen Charkonzepte hervor tun muss, weil es eben noch genügend Angebot für wirklich zwergisches Spiel gibt, die jedem einzelnen eine Nuance, eine Farbe im Spiel gibt, die ihn zu etwas besonderen macht, aber trotzdem nicht heraussticht und somit als störend empfinden lässt.

Es ist also ein Ding, ob man hier OT seinen Char vorstellt, und damit rechnen muss, dass da auch negatives Feedback kommt (und halt Verbesserungsvorschläge), oder ob man IT einfach drauf los spielt, in der Hoffnung, dass das Konzept aufgeht.....

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 16, 2009, 00:22:38 Vormittag
@Wilma
Was hat das mit "breittreten" zu tun? Und Du sprichst von "nicht der Norm entsprechen und deshalb Konfliktpotential darstellen". Wer aber legt denn die Norm fest oder hätte gar das Recht dazu. Dazu ein kleiner Exkurs von mir (auch falls Du das schon weißt, nur zur verdeutlichung). Es gibt so unglaublich viele Hintergründe für Zwerge und jeder einzelne hat seine Dahseinsberechtigung, allein durch die Spieler die sie mögen. Da wären die Heinzschen Zwerge u.a. die Dritten, da wären die Warhammer Zwerge, die DSA Zwerge oder die D&D Zwerge. Als D&D Zwerg wäre es z.B. durchaus legitim einen Zwergenmagier zu spielen, auch wenn mir selbst das garnicht gefallen würde, wer würde mir das Recht geben, dieses Konzept, ebenso "legitimiert" wie alle anderen Hintergründe auch als schlechter an zu sehen, als die die ich gut finde? Angenommen ein Spieler hat erst seid der 3rd Edition mit D&D angefangen und kennt keinen anderen Hintergrund. Für diesen Zwergenspieler wäre es total unverständlich warum ein Zwergenmagier unzwergisch sein soll. Jeder hat seine persönliche Idealphantasie und möchte die möglichst gut dargestellt sehen. Warum ist dieser Spieler nun im Unrecht, nur weil seine von Deiner abweicht? Warum tritt er sein Konzept breit, wärend ein anderer dessen Konzept bestimmten Leuten besser gefällt einfach nur vorgestellt wird?

Zitat
Jeden ist es überlassen, was er spielt, da geb ich dir recht, aber in einem Forum, in dem, wie ich bisher dachte, darauf wert gelegt wird, das Zwerge auch zwergisch dargestellt werden, dann etwas vorzustellen, was der Darstellung eben nicht entspricht (wie z.B. 1,95m Körperlänge, zwelfe, oder zwegrs mit Gobbos im Schlepptau), muss sich doch nicht wundern, wenn er/sie gegen Windmühlen rennt!?! Ich finde sowas sehr provokant!
Siehst Du und genau hier liegt der Fehler, in meinen Augen. Da es keine klare Defenition dafür gibt was als zwergisch an zu sehen ist und was nicht, ist es grundsätzlich in meinen Augen vom Hintergrund des Charakters abhängig, welchen Rat man ihm geben muß, damit er seinen Charakter ordentlich und typisch darstellen kann. Dafür ist es dann auch sinnvoll die jeweiligen Hintergründe zu kennen und zu respektieren. Da bringt es dann nix dem Spieler sein Konzept auf Teufel komm raus aus zu reden. Man kann im Tipps geben, und informieren, aber man sollte ihm nicht mutwillig (oder vieleicht nicht absichtlich) Angst machen oder einschüchtern. Gerade im forum sollte es den Raum für eigene Meinung geben, damit der Spieler seinen Weg finden kann und nicht den der Mehrheit des Forums.

Abgesehen davon sind bestimmte Punkte, wie z.B. die Größe noch lange nicht allgemeingültig schlecht. Ich z.B. vertrete die Meinung, daß die größe allein garnix zu sagen hat, da kein einziger Spieler real die größe hat die er haben müßte. Und bei einem SPIEL bei dem man ohnehin auf Magie reagieren muss als würde sie existieren, und 1,70 große Zwerge so behandeln soll als wären sie 1,30 und Autos, Elektrizität und Flugzeuge ignorieren kann und muss, da kommt es auf die 30 cm mehr oder weniger nicht wirklich an, solange man den Zwerg als solchen z.B. an seiner Gewandung erkennen kann. Ein gute Zwerg sagte mal zu mir (sinngemäß) "Wenn ich einen Zwerg spiele, bin ich 1,30m, ganz egal wie groß ich normalerweise bin, solange ich Zwerg spiele bin ich 1,30." Und ich finde er hat damit völlig recht, aber das ist eben einer der Streitpunkte und keine absolute Regel.

Ja ich finde auch, daß man im Zwergenheim wert darauf legen sollte daß Zwerge auch zwergisch dargestellt werden, aber eben so wie das für den jeweiligen Charakter und Hintergrund angebracht ist, eben differenziert. Und ich finde nicht, daß man allen einen bestimmten Zwergentypus aufzwingen muß, nur weil man diesen als besonders zwergisch empfindet.

Was z.B. die ausbildung als Schmied angeht, so könnte ich einem Anfänger erklären, daß fast jeder Zwerg schmied ist und er sicher mehr erreichen kann, wenn er einen Beruf wählt den weniger zwerge beherrschen, wie z.B. Baumeister oder Steinmetz usw.

Oder nochmal zurück zu den anderen Konzepten. Dort kann ich ihn informieren, daß es Spieler gibt die damit ein Problem haben, ohne es unnötig zu dramatisieren und ihm selbst die Entscheidung überlassen, was er machen will. Ich kann mit ihm darüber sprechen, wie er sein Konzept, so zweifelhaft es auch sein mal, am besten Darstellt. Hier aber wird in der Regel nur versucht den Forumseigenen Standartzwerg her zu stellen und das finde ich nunmal falsch, weil sicher viele Anfänger das klaglos mitmachen und dabei nichtmal merken, daß IHR Spiel dabei unter den Tisch fällt. Ich hab erst vor einiger Zeit mit einem Spieler zu tun dem es so erging (kein Zwerg) und der erst nach 3 Jahren Larp, erkennen durfte, wie toll Larp wirklich sein kann und danach erst richtig aufgeblüht ist. Und das alles nur, weil er am anfang die falschen Mentoren hatte und sich bereitwillig hat in die irre führen lassen. Ich find das schade und dafür sollte das Forum nicht benutzt werden.

Ich denke Du siehst wie weit unsere Vorstellungen vom Forum auseinander liegen, oder?

P.S.: Ich hab heute Dienst und weiß daher nicht wann ich das nächste mal antworten kann. Kann durchaus Montag Abend werden, falls ich viel zu tun habe.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Wilma am August 16, 2009, 00:59:06 Vormittag
Das, was Standart ist, bestimmt der Großteil der Zwerge, die sich auf einen halbwegs gemeinsame Grundlage geeinigt haben, auf der man MITEINANDER spielen kann.
Und gerade für Anfänger finde ich es wichtig, dass sie diese Grundlagen kennen lernen, anstatt irgendwas auszuprobieren.
Ob sie sich dann später weiter daran halten ist jedem einzelnen überlassen, nur habe ich es in meiner Larp-Laufbahn schon oft genug erlebt, wie sich Newbies ganz tolle Charakter- oder sogar Gruppenkonzepte ausgedacht haben, mit denen sie entweder den anderen Spielern den Spaß genommen, genervt oder sich lächerlich gemacht haben und es waren genau die, die von niemandem an die Hand genommen wurden.. Wenn dann das Kind in den Brunnen gefallen ist mag auch meistens niemand mehr helfen und ganz schnell rennt einem der Ruf der Pappnasigkeit hinterher.

Was die verschiedenen Hintergründe betrifft, so hab ich schonmal geschrieben, dass ich z.B. kein Heitz lese, sondern mich an guten Zwergenspielern orientiere. Und davon hab ich auf dem DF eine ganze Menge kennen lernen dürfen. Ich halte auch nichts davon irgendwelche Rassen aus irgendwelchen anderen Systemen einzugliedern (das ist wie mit Zaubern, ich finde z.B. im DragonSys gibt es genügend Zauber, mit denen man was anfangen kann, warum muss man dann noch Sachen aus Silbermond, That's Life etc. lernen?). Einzig und alleine den Urvater der Fantasy, Tolkien mit Herr der Ringe, lasse ich noch als Grundlage fürs Zwergenspiel zu, weil es eben der Ursprung ist!!! (und nein, ich meine NICHT die Filme, Zwerge werden NICHT geworfen *brummel*). Vielleicht bin ich da engstirnig und stur (typisch Zwerg halt), aber im LARP gilt die gleiche Regel, wie im RL: Viele Köche verderben den Brei.

Und genau deswegen haben wir jetzt diese Diskussion hier, die meiner Meinung nach völlig überflüssig ist!

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gortek Donnerschlag am August 16, 2009, 01:47:19 Vormittag
2 Dinge

Ich bin kein Heitz Fan (hab seine Bücher aber trotzdem gern gelesen) und will mich auch nicht an ihm orientieren, aber eine Sache bei seinen Zwergen hat mir sehr gut gefallen.
Es gab bei ihm einen Versammlungssaal wo sich zu bestimmten anlässen alle Stämme trafen um unteranderen den Hochkönig zubestimmen. Und obwohl die Dritten total aus der Norm fallen und Brudermörder sind, haben alle anderen Stämme den Dritten Sitzplätze eingerichtet und für sie freigehalten. Also obwohl sie Feinde waren wurde ihnen Plätze in diesem Saal freigehalten. Meiner Meinung nach sehr zwergisch.
2tens denke ich das der größte Unterschied zwischen einm Menschen und einem Zwerg (abgesehen von Aussehen, Größe und Fähigkeiten) ist der Umgang im Volk untereiander.
Währenddie Menschen meist nur an sich denken, gehts bei den Zwergen doch eher um die Gemeinschaft. Zwerge sehen sich meines erachtens eher als Brüder und halten zusammen und lassen nie einen andern Zwerg oder einen wahren Freund im Stich.

Und ich denke das Dakur all dies in diesem Forum vereinen will. Brüderlichkeit und ein Platz auch für andere ("Nichtnormzwerge"). Das das ziemlich schwierig wird, weiß er bestimmt selbst.
Und ich denke es geht ihm auch garnicht darum in dem Forum Kritik zu verbieten oder Spieler zu bannen. Ich denke er möchte eher das sich hier ein Nichtnormzwerg hier anmelden kann und erstmal seinen Charakter in aller ruhe vorstellen kann. Und dan kann Kritik folgen, ABER nicht in der Form das gleich Normzwerg A - Z gleich ankommen wie z.B. "wie du bist n Zwergmagier, spinste? Wie kann man sowas machen?" Und alle solange ihren Senf dazu geben bis er nicht mehr speilen mag.
SONDERN, das er erstmal begrüßt wird und man ihn dan per PN oder Forum anschreibt: Haste den schon ne Gewandung? Wie hast du dir den Vorgestellt dich darzustellen?
Brauchste Hilfe, interessiert dich vielleicht die Meinung eines anderen? oder ähnliches. Er soll einfach langsam und in aller ruhe an das Thema Normzwerg rangeführt werden, langsam auf den Boden der Tatsachen kommen. Das ein oder zwei alte Hasen ihn bei der Hand nehmen und helfen. Und nicht alle frei Schnauze immer feste druff.
Wenn der nicht Normzwerg (jetzt übertriben gesagt) trotzdem noch der Meinung ist er muss nen Zwergmagier spielen und am besten noch das ganze mit 2m Größe, rosa angemalt, mit ner Elfin verheiratet und 5 Orkkinder gezeugt (sehr übertrieben gesagt), DANN ist das SEIN Problem und er muss sehen wie er damit klar kommt, das dan sein Problem. Aber er soll hier erstmal Fuß fassen können egal wie Durchgeknallt er sein mag.
Ich denke das ist es was Dakur eigentlich beabsichtigt. Ich denke er will keine 2m großen rosa Zwergenmagier mit Elfenweib und Orkkinder züchten oder hier einführen sondern solche eher sanft auf den Boden der Tatsachen ranführen ohne sich gleich zuverschrecken.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 16, 2009, 08:42:49 Vormittag
@Durgrim Donnerschlag
Danke Durgrim, das trifft es im Kern ganz gut. Zur Vollständigkeit fehlt dann nur noch, daß selbst der 2m,rosa Zwelf (sowas wirds zwar nie geben, aber ich bleib mal bei dem Beispiel), so er denn von seinem Konzept überzeugt ist und hier nur an Ideen interressiert ist, die sein Konzept unterstützen, auch nicht ewig gegängelt, sondern als Spieler mit einer anderen Meinung respektiert und in Ruhe gelassen wird. Es reicht ja, wenn man dem Spieler seine Meinung in einem ordentlichen Ton (und dazu gehört für mich eben nicht - Dein Konzept ist scheiße/kacke oder ähnliches, bzw. Du bist ne Pappnase etc.) mitteilt und eben bei nichtkompatibilität sich gegenseitig leben läßt.

Sicher ist mir ein "ordentlicher Zwerg" auch lieber und ich werd jedem Spieler versuchen die Zwergischen Tugenden näher zu bringen, allerdings versuche ich ihm nicht meine persönliche Einstellung auf zu zwingen. Leben und leben lassen eben. Respektvoller Rat und Beistand, als militantes Normzwergentum.

@Wilma
Zitat
Das, was Standart ist, bestimmt der Großteil der Zwerge, die sich auf einen halbwegs gemeinsame Grundlage geeinigt haben, auf der man MITEINANDER spielen kann.
Zum einen woher willst Du wissen was der Großteil der Zwerge für den Standart hält? die aktiven User dieses Forum´s sind vieleicht 30-40 Zwerge und selbst die sind sich nicht 100% einig. Und zum anderen solltest Du miteinander in einem Lager nicht mit Miteinander generell verwechseln und das schon garnicht auf alle Zwergenspieler anwenden. Mir ist schon klar, daß die meisten von Euch eben nur die Zwerge als solche akzeptieren die auch in einem Lager mit ihnen spielen könnten, ich aber sehe das eben völlig anders. Ich kann durchaus auch super mit Zwergen spielen, mit denen ich nie in ein Lager könnte (z.B. Duergar, Dritte usw.) Das ist aber nicht die Schuld dieser Spieler, sondern ganz allein Euer Ding, weil Ihr Eure Sichtweise selbst so weit einschränkt. Klar das ist Euer Ding und da werd ich Euch auch nicht rein reden, aber hier im Forum ist es eben auch mein Ding.

Was die Hintergründe betrifft, so bist Du der Meinung, daß die Orrientierung an anderen Larpzwergen für Dich der bessere Weg ist, gut. Warum aber soll das auch für andere der richtige Weg sein? Warum dürfen die nicht genau wie Du, selbst entscheiden, was für sie der richtige Weg ist? Das ist doch im Kern das, was ich mit Respekt meine. Du entscheidest für Dich, was gut und richtig ist, warum gestehst Du dieses Recht nicht auch anderen zu. Stell Dir doch einfach mal vor, Du kämst neu in dieses Forum und alles was Du selbst für gut und richtig hällst wird plötzlich von allen Seiten, als Pappnasig hin gestellt und Du für Deine Ansichten mal so kräftig zur Sau gemacht, weil Du eben bei Deinen Ansichten bleibst, warum solltest Du dich auch plötzlich über den Haufen schmeißen, schließlich sind es ja deine festen Ãœberzeugungen.

So muss arbeiten, ich hoffe das reicht für´s erste.

MFG Dakur
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 16, 2009, 11:18:14 Vormittag
Mir sind grad noch ein paar Gedanken durch den Kopf gegangen. Ich denke wenn ich Euch richtig verstehe, wärt Ihr perfekte NSC-Larpzwerge, die die Binge in einem fiktiven Larpland mit festem Rahmen spielen. Sozusagen (und das ist nicht wertend gemeint) die richtigen Spießerzwerge. Allerdings sind das Zwerge die um nichts in der Welt die heimische Binge verlassen würden. Der typische Abenteurerzwerg hingegen hat doch sowieso einen an der Klatsche, eben weil er die Sicherheit der heimischen Binge hinter sich läßt und anstatt einer anständigen Arbeit nach zu gehen auf Abenteuer zieht. So gesehen, wären ungewöhnliche Zwergenkonzepte, für den typischen Abenteurerzwerg, garnichtmal unpassend und eher der sogn. Normzwerg besser als Zwergennsc in einer Binge geeignet, wie gesgagt ich mein das jetzt keineswegs wertend oder so.

Abgesehen davon weiß ich nicht wirklich warum Ihr Euch darüber beschwert wenn jemand ein in Euren Augen dusseliges Konzept hat, schließlich strahlt euer Konzept doch dadurch nur viel heller. Wenn ich 10 grün geschminkten Menschen begegne die Orks spielen, wirkt doch der nächste, auch nur halbwegs als richtiger Ork gewandete gleich tausend mal besser, das Gleiche gilt doch auch für Zwerge, Euer Charakter bzw. Euer Konzept, wird doch nicht schlechter, durch ein anderes, was in Euren Augen schlecht ist.

Wenn ich mit Euch diskutiere hab ich oft das Gefühl, daß Ihr in einer sehr dunklen Larpwelt spielt, die von Angst und Schrecken regiert wird, wo jeder der anderer Meinung ist, gleich ausgegrenzt wird und deshalb gezwungen ist im Strom mit zu schwimmen. Wo jeder Spieler erstmal ein Feind ist, der sich erst das Recht verdienen muß, angespielt zu werden. Meine Larpwelt ist hingegen von Respekt und Spaß erfüllt, weshalb ich auch super mit anderen Konzepten klar komme. Ich nehme meinen Mitspieler einfach so wie er ist und sehe ihn als Bereicherung für die Charakterentwicklung meines Charakters. Der Charakter ist derjenige, der mit den vieleicht schwierigen Konzepten klar kommen muß, nicht der Spieler, da ich meine Mitspieler und ihre Phantasie genauso respektiere wie meine eigene. Meine Konzepte sind nicht starr und unflexibel und zerbrechen gleich, wenn mal etwas unerwartetes passiert (z.B. Abschneiden des Bartes oder ein Fluch der ihn für immer verschwinden ließe). Immerhin haben hier mehrere schon gesagt, daß sowas gleich den Charakter vernichtet und ihr es als Spieler als absolute Pappnasenaktion sehen würdet, weil es die Gewandung zerstört, dabei ist die Gewandung doch nur ein Mittel zur darstellung dieses einen Zwerges und der hat in diesem Fall nunmal seinen Bart verloren, also müßte die Gewandung dies auch entsprechend darstellen. Ich hingegen würde es als Teil des Spiels betrachten und den Charakter natürlich weiter spielen, schließlich hat er dies erlebt und es würde viele Spielmöglichkeiten ergeben, solange ich auf Spieler treffe, die ebenso respektvoll sind wie ich und in ebenso einer hellen Larpwelt leben, wo jeder Mitspieler erstmal ein Freund ist, bis dieser sich selbst ins Aus schießt (was nur beim interagieren passieren kann).

Letztlich diskutieren wir aber am Thema vorbei. Es ist völlig egal, wer welchen Spielstil hat und welcher nun besser ist, denn besser und schlechter macht in einer Diskussion rund um den Geschmack schlicht keinen Sinn und damit komme ich wieder zum Kernpunkt. Ich möchte, daß das Forum ein Ort ist, an dem man als Spieler nicht als Zwerge gemeinsam und mit Respekt miteinander umgeht, wo man andere Spielansichten respektiert und auf einer Ebene miteinander (nicht gegeneinander) diskutiert und sich nicht selbst zum Richter über die Mitspieler erhebt. Das allein ist mir wichtig. Wichtiger als Charakterkonzepte, wichtiger als Gewandungen, wichtiger als ein Spiel, ein Freizeitspaß und wenn das die aktuellen User dieses Forums nicht mit machen wollen, so respektiere ich zwar diese Entscheidung, aber ich erwarte im Gegenzug, daß man meine Sicht ebenso respektiert und deshalb habe ich auch angeboten, das Forum zu kopieren. Nicht weil ich es unbedingt teilen will, sondern weil ich respektiere, wenn Ihr meine Entscheidung nicht mit tragen könnt oder wollt, deshalb sollt Ihr durch meine Entscheidung keinen Nachteil haben. Ich kann es aber nur anbieten, mehr nicht.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 16, 2009, 13:46:58 Nachmittag

Ich meinte im übrigen:
Zwergische Spieler = Spieler der einen zwergischen Char spielt, was auch ein Zwelf, Zwork oder sonst etwas darstellt wo nen Zwergischer Vorfahr war
Zwergenspieler = Spieler der einen "reinrassigen" Zwerg spielt, ob nach Heitz Tolkien oder sonst einem Autor und der einen zwergischen Spieler mit seinem Charkonzept nicht aktzeptieren kann...das bezog ich speziell auf Gilmor, da er sich da ja auch mehr oder minder stark "geoutet" hat.

Eigentlich müsste ich noch eine dritte Form finden für die Zwergenspieler die auch einen zwergischen Spieler und dessen Char aktzeptieren kann.

Ach und was das Wort Freak angeht, ihr seid alle Freaks genau wie ich. Oder wollt ihr das was wir als Hobby machen als normal bezeichnen?

Und was Standart angeht...wenn ihr euch von jemand anderem definieren lassen wollt...bitte sehr..ich nicht...Standart ist der TOD jeder Kreativität


Ich hätte da noch so ne Frage.
Ich war heute am Games Day in Köln und dort war ein Mensch der einen Zwerg darstellte. War das einer von uns hier? Falls nicht würde ich gerne ein Bild von ihm einstellen und dann könnte man mal schauen wie unterschiedlich die Leute reagieren. Nur um den Unterschied zwischen Zwergenspieler und zwergischen Spieler mal festzustellen.

Mache das auch gerne innem extra Threat.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gomgar am August 16, 2009, 15:41:36 Nachmittag
Ich kann Durgrin in allen Dingen recht geben.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 16, 2009, 15:42:56 Nachmittag
Und dieses neue Unterforum ist für mich... das erste, was mir dazu einfiel, war "unzwergisch".

Ach Goras, Goras was hast du nur getan?
Seit diesem deinem ersten Posting stergern sich diese armen Kerle seit 8 Seiten so sehr in "zwergische Spieler", "richtige Zwerge", "Zwergenspieler" und was weiß ich noch alles hinein. So sehr, dass sie es jetzt schon definieren und auch noch andere Leute hineinziehen müssen.
Ach Goras, Goras was hast du nur getan?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 16, 2009, 15:49:38 Nachmittag
Gilmor war net böse gemeint...warst nur das beste Beispiel das mir auf die schnelle einfiel ^^
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 16, 2009, 16:05:49 Nachmittag
Ach Gromfaust, da schweifen wir zwei Waschweiber ja schon wieder ab.


Ich meinte im übrigen:
Zwergische Spieler = Spieler der einen zwergischen Char spielt, was auch ein Zwelf, Zwork oder sonst etwas darstellt wo nen Zwergischer Vorfahr war
Zwergenspieler = Spieler der einen "reinrassigen" Zwerg spielt, ob nach Heitz Tolkien oder sonst einem Autor und der einen zwergischen Spieler mit seinem Charkonzept nicht aktzeptieren kann...das bezog ich speziell auf Gilmor, da er sich da ja auch mehr oder minder stark "geoutet" hat.

Eigentlich müsste ich noch eine dritte Form finden für die Zwergenspieler die auch einen zwergischen Spieler und dessen Char aktzeptieren kann.

Und was Standart angeht...wenn ihr euch von jemand anderem definieren lassen wollt...bitte sehr..ich nicht...Standart ist der TOD jeder Kreativität

Ich hab mich ja oft genug gegen "exotische" Zwergenhintergründe ausgesprochen. Ist also kein Problem, dass du mich in diesem Zusammenhang nennst.
Aber erst eine Definition für andere aufstellen und dann so einen Satz loslassen finde ich schon etwas unpassend. Vor allem wenn man sich hier zur "Pro HdF"-Fraktion zählt.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gromfaust am August 16, 2009, 16:07:32 Nachmittag
ich hab die definition nur für mich aufgestellt...und sie nicht für bindend für alle erklärt ^^

Das müssen wir doch mal so feststellen. ^^

Aber ich verstehe schon was du meinst.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dellingr am August 16, 2009, 17:17:33 Nachmittag
So ich werde jetzt auch mal was dazu sagen, es ist ja schon genug geprügelt worden, und oftmals sind einige über das Ziel hinaus geschossen. Da war dann von Sachlichkeit keine Spur mehr. Bei einigen hatte ich das Gefühl die wären in einem Sportwehrgruppenforum, so militant ging es zu ( nur meine Meinung), es wurden keine andere Meinung zugelassen und alles nieder gemacht die Rollenspiel machen wollten. Ich befürchte das einige nicht in der Lage sind richtig das Wort Larp zu interpretieren, da kommt was von Rollenspiel drin vor,( im Duden als Erklärung, Theater, Schauspiel oder Utopisches Spiel bezeichnet)das soll Spaß
machen.
Beispiel für weniger militärische Zwergen Spieler(so was wie ich es Spiele) . Von wem bekommen die Zwerge ihre Lebensmittel, Erze und Edelsteine oder gar Stein können selbst Zwerge nicht essen.Wie verdient der Zwerg sein Geld, doch wohl nicht in dem er alles Erschlägt oder?? Es wird gesagt das Zwerge erstklassige Händler sind, also braucht man Kontakte und man muss sie pflegen.
Natürlich braucht man auch Militärisch gut ausgebildete und gerüstete Zwerge für den Schutz der Bingen und Minen. Dafür muss jetzt also eine Gemeinsamkeit gefunden werden. Es hilft keinem das wir uns hier im Zwergheim zerfleischen, denn ich meine das hilft uns nicht wen der eine den anderen verachtet und man sich gegenseitig beleidigt, wie soll denn dann ein Rollenspiel stattfinden??! So jetzt könnt ihr über mich herfallen und mich beleidigen oder euch Ärgen oder sonst was tun. Ich bhabe im Leben einen Wahlspruch der da heißt!

"Was juckt es die Eiche wenn sich ein Schwein daran kratzt!"

Ich Spiele einen 1,23 Meter großen Runenschmied; bin in Real 1,73 Meter groß und 125kg schwer ( zu Fett), jetzt macht was daraus mit freundlichen Grüßen NYR FYERFUUST  ich erspare euch den Rest der Namen die ich führe!!
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 16, 2009, 19:58:34 Nachmittag
Zitat
Ach Goras, Goras was hast du nur getan?

Gefragt, was das soll... ich hab inzwischen die Idee dahinter kapiert und finde die Umsetzung immer noch falsch. Die Idee an sich gefällt mir schon nicht (Zwergenheim, nicht Heim für Zwergenähnliche oder Zwergenartige), und die Umsetzung sorgt für Abschreckung bei Neulingen ("was, sowas ist hier nötig? Na wenn das so ist, dann mach ich lieber einen Bogen darum") und für Spaltung bei den Alteingesessenen. Das ist meine Meinung- keine universelle Weisheit und keine absolute Wahrheit.

Und ja, ich finde immer noch, dass Zwergenspieler einen gewissen Grundstandard bei ihren Charkonzepten haben sollten (neben Größe und Breite vor allem Ehrlichkeit, Handwerk, Misstrauen gg. Nichtzwerge usw), ja, ich meine immer noch, dass es einige NoGos gibt (wie halbnackte Zwerge, besoffene Zwerge oder Mischlinge aus Zwergen und anderen Rassen).
Wenn jemand dann einen zwergischen Bibliothekar spielen möchte, der ständig in schneeweißen Roben herumrennt und einen Sauberkeitsfimmel hat, dann ist das kein 08/15-Zwerg- aber es ist ein Zwerg. Alle Grundkriterien können trotzdem passen. Und die Widersprüche zum Standardzwerg sorgen imho nur für interessanteres Spiel. Ja, mit so einem Zwerg würde mein Zwerg sicher gern spielen.
Um einen Zwoger-Schamanen würde ich dagegen einen großen Bogen machen.

Nyr, wenn es militant ist, diese Grundkriterien (die dein Char übrigens erfüllt!) als Standard anzulegen, ja, dann bin ich militant. Und noch militanter bin ich darin, wenns um mein eigenes Spiel, meine Darstellung eines Zwergs geht. Nur leider lässt sich hier im Forum die "Vorbildwirkung" nicht umsetzen, also kann ich nur bei anderen die Knackpunkte benennen, die mir an deren Konzept nicht gefallen (und sagen, wie ichs statt dessen machen würde). Und genau das will Dakur verbieten... klar, dass einige Sturm laufen, oder?

Und ich frag mich immer noch, was der CoM-Bericht in der Halle des Friedens zu suchen hat. Ja, beim Drachenfest-Bericht kams zu einiger Kritik und zu ziemlich hitzigen Diskussionen, aber ich denk mal, alle haben ihren Teil draus gelernt (die Kritiker, wo sie übers Ziel hinausgeschossen sind und die Kritisierten, was den Kritikern nicht gepasst hat). Und beide Seiten konnten offensichtlich mit den deutlichen Worten, die gewählt worden sind, umgehen- keiner war beleidigt oder hat angepi..t reagiert.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 16, 2009, 20:29:50 Nachmittag
@Goras
Sorry, daß ich die Frage noch nicht beantwortet hatte ;). Der Com Bericht landete dort, weil ich gerade dort war und mir dachte, dann is das Forum nicht so leer. Abgesehen davon dachte ich mir, vielleicht will ja auch jemand etwas dazu schreiben, der grad keine Lust auf Stress hat und dann dort in Ruhe was schreiben kann und weils gerade im Drachenfestthread so ab ging, fand ich das durchaus angebracht. Abgesehen davon sollte es auch zeigen, daß der Bereich eben für alle Themen gedacht ist.

Zitat
Ja, beim Drachenfest-Bericht kams zu einiger Kritik und zu ziemlich hitzigen Diskussionen, aber ich denk mal, alle haben ihren Teil draus gelernt (die Kritiker, wo sie übers Ziel hinausgeschossen sind und die Kritisierten, was den Kritikern nicht gepasst hat). Und beide Seiten konnten offensichtlich mit den deutlichen Worten, die gewählt worden sind, umgehen- keiner war beleidigt oder hat angepi..t reagiert.
Nur das einer davon künftig keinen Zwerg mehr spielen will, weil er sich den Stress nicht mehr geben will und er war eben bei weitem nicht der Erste und würde eben auch nicht der Letzte bleiben.

Zitat
und die Umsetzung sorgt für Abschreckung bei Neulingen ("was, sowas ist hier nötig? Na wenn das so ist, dann mach ich lieber einen Bogen darum")
Naja, aber daß es nötig wurde, liegt ja nicht bei mir und ich denke Neulinge waren durch den Ton im Forum weit mehr abgeschreckt.

Edit: Und was scheinbar immernoch nicht angekommen ist, es geht garnicht mal um das Was, sondern um das Wie. Das Was ein zu schränken, war lediglich der letzte und effektivste Weg, das Wie in diesem Bereich zu kontrollieren, weils hier ja garkein Unrechtsbewustsein mehr gibt, wenn es um dieses Thema geht.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Goras am August 17, 2009, 04:15:06 Vormittag
Unrechtsbewusstsein? Es wird also, wenn Kritik geäußert wird, ein UNRECHT begangen??

Gut, dazu kann und will ich jetzt wirklich nichts mehr sagen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 06:52:19 Vormittag
Ja, in der Art und weise wie das zum Teil geschehen ist, ja, natürlich. Kritik ist zum einen nicht immer berechtigt und schon garnicht immer Konstruktiv. Kritik im Larp an und für sich ist nix schlimmes, wenn sie aus einer Position auf Augenhöhe und mit dem nötigen Respekt vor dem Spieler ausgesprochen wird. Dann hab ich auch nix dagegen. Weil man das leider nicht so in eine Regel packen kann, daß es Narrensicher ist, war es sinnvoller den Respekt über das Verbot von Kritik am Spielstil, zu simulieren, da man ja noch immer den Rest des Forums hatte, seine Meinung kund zu tun.

In der Realität darfst Du auch niemandem gegen seinen Willen mit Deiner Meinung auf den Keks gehen, tust Du es doch bewegst Du Dich im Bereich der Nötigung und kannst dafür ebenso bestraft werden.

Klare Aussage von einem anderen User, der sich lieber ganz aus der Diskussion raus hält, weil er das Ganze (unnötige Schärfe entfernt) nicht versteht und nicht zur Zielscheibe werden will: "Wenn ich am Anfang so eine Diskussion wie mit Markhelm und Ideglim mitbekommen hätte, hätt ich nie angefangen einen Zwerg zu spielen! Man muss sich überall an Regeln halten und in anderen Foren wären schon einige User gebannt worden. Du bist einfach zu nett."
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Ilgar am August 17, 2009, 08:47:33 Vormittag
Leute, sollen wir nicht mal hier nen Punkt setzen. Ich denke, dass die Diskussionen hier nix mehr bringen (viel zu viel Text, wer blickt den hier noch durch?), wäre es nicht sinnvoll, wenn wir uns vielleicht auf der nächsten CON persönlich zusammensetzen und drüber diskutieren, von Angesicht zu Angesicht?

Danach können wir unseren angestauten Energien an den Orks auslassen!

Na was meint Ihr?

Gruß Ilgar Goldbart

Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dellingr am August 17, 2009, 09:43:54 Vormittag
Ilgar dies ist eine Weiser und guter Vorschlag, live wird doch meist angenehmer mit einander umgegangen als in den Foren, da ist mehr Respekt da, wenn man einem Aug in Aug gegenüber sitzt und bei Beleidigungen mit" Körperlichen Schäden" rechnen kann oder muss. Das ich von meiner Seite das letzte was ich zu diesem Thema schreiben und beantworten werde.

Gruß Nyr Fyerfuust
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 09:50:03 Vormittag
@Ilgar Goldbart
Ich denke das ist ne Gute Idee, allerdings weiß ich nicht, ob es so klug ist das ganze dann auf dem nächsten Con zu besprechen, da ich denke daß könnte uns allen das Con verderben, wenn wir das dort nochmal aufwärmen. Zusammen spielen hat ja in der Vergangenheit super funktioniert, nur ob das mit dem Diskutieren auf dem Con dann viel besser klappt, da hab ich so meine Zweifel dran (bei UNS Sturköpfen) ;).

Hier allerdings hast Du vollkommen recht, reden wir uns nur heiß und hauen uns ständig Bretter vor den Kopp, was ja auch nix bringt ;). Ich denke in dem Thread is alles schon zig mal gesagt worden, jeder hat seinen Standpunkt mehr als klar gemacht. Da ich aber nicht unbedingt das letzte Wort haben will, lass ich den Thread vorerst mal bis heut Abend offen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Frostie am August 17, 2009, 11:16:35 Vormittag
Auf Con?

Neeeee, da is man zum spielen.

Macht nen Termin und einen Ort aus und setzt Euch mal ein WE bei Bier und Steaks zusammen und bequasselt das. Alles schön OT und ohne Gewandung oder Gummiwaffen.

Wirkt Wunder.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 17, 2009, 11:23:44 Vormittag
" Körperlichen Schäden" rechnen kann oder muss

Man darf hier also niemandem die Meinung sagen, aber darf sich hier Gewalt androhen lassen? Tolle Sache.
Da bekommt man richtig Lust auf ein Zusammensetzen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 11:30:39 Vormittag
@Gilmor
Ich denke, bzw. ich weiß er meinte das lediglich allgemein. Is halt so, daß man sich Aug in Aug anders verhält, weil man theoretisch für all zu respektloses Verhalten auch mit Konsequenzen rechnen müßte. Im Internet hingegen hat man generell nix zu befürchten und kann daher den großen Malli machen. Mal abgesehen davon, daß vieles im Internet sowieso ganz anders "klingt" als real. Das hat aber sicher nix mit drohen zu tun, wer Nyr kennt und ich kenn ihn, der weiß, der tut keinem was ... der will nur spielen ;) (herrlich zweideutig ^^).

Abgesehen davon hab ich nie gesagt, daß man niemandem die Meinung sagen darf, nur nicht jedem immer und überall in unangemessenem Ton auch gegen dessen Willen. Da ist denke ich doch ein klarer Unterschied.

Aber sag mal, iich hab schon seid ein paar Posts so das Gefühl, daß Du gerade ein wenig trollst, kann das sein?
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 17, 2009, 12:44:51 Nachmittag
Ist ja sehr schön, dass du Nyr kennst. Und da ich ihn auch schon mal gesehen habe kann ich mir schon vorstellen, dass er es nicht sooo ernst gemeint hat. Aber hier wird andauenrd von der Abschreckung neuer gesprochen/geschrieben und den Anti-HdF-Fraktion permanent Beleidigung usw. unterstellt. Jetzt schreibt hier jemand von potentiellen "körperlichen Schäden" den nicht alle neuen kennen. Das wird aber natürlich, weil der Admin den Schreiber ja kennt und dazu auch noch mag einfach unkommentiert gelassen. Was macht das denn für einen Eindruck auf neue Zwerge/Zwergenspieler oder sonst was? Und dann kommt der Kommentar mal wieder von jemandem der pro HdF ist. Darf man hier nur sagen was man denkt, wenn man im allgemeinen einer Meinung mit dem Admin ist? Der Eindruck verfestigt sich bei mir zur Zeit.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 13:20:00 Nachmittag
@Gilmor
Mit verlaub, das is Blödsinn. Bei allem was in dem Thread schon an Beleidigungen und verbalen Angriffen gebracht wurde, die ich ebenfalls unkommentiert gelassen habe, obwohl sie von der "Kontra Hdf - Fraktion" kamen und zum Teil weit unter der Gürtellinie waren, sich jetzt auf zu regen, wegen einem Nebensatz der nichtmal auf irgendeine Fraktion gemünzt war, sondern von Dir lediglich so interpretiert wurde, is für mich langsam echt nicht mehr ernst zu nehmen, weshalb meine Frage eben auch ganz ernst gemeint war, da ich schon die ganze Zeit den Eindruck habe Du versuchst ganz bewust das Thema auf zu heizen anstatt wie andere, etwas die Hitze raus zu nehmen.

Konkret hat er ja gesagt:
Zitat
Ilgar dies ist eine Weiser und guter Vorschlag, live wird doch meist angenehmer mit einander umgegangen als in den Foren, da ist mehr Respekt da, wenn man einem Aug in Aug gegenüber sitzt und bei Beleidigungen mit" Körperlichen Schäden" rechnen kann oder muss. Das ich von meiner Seite das letzte was ich zu diesem Thema schreiben und beantworten werde.
Also nochmal übersetzt: man is Aug in Aug angenehmer und respektvoller, weil man sich nicht hinter dem Computer verstecken kann und das ist nunmal ne Tatsache und keine irgendwie geartete Drohung. Daraus irgendwas zu konstruiren, kann ich nicht ernst nehmen sorry. Würd ich das bei so manch anderem Post hier so machen, dann wär so mancher User schon lange gebannt. Daß ich irgendwen bevorzuge ist gelinde gesagt Schwachsinn.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 17, 2009, 13:38:38 Nachmittag
Na komm Dakur, jetzt mal Butter bei die Fische! Am laufenden Band schreiben hier einige, dass es permanent Beleidigungen und was weiß ich was hagelt. Zeig sie mir! Und wenn ich wirklich jemanden beleidigt haben sollte, dann bin ich wirklich bereit mich zu entschuldigen. Ansonsten ist das hier von deiner Seite nur Schaumschlägerei. Ich weiß jetzt auch nicht wem ihr hier vorwerft sich hinter dem PC zu verstecken. Falls ihr mich meint, dann kann ich euch gerne meine Telefonnummer, Adresse oder was ihr wollt nennen und ihr könnt mich anrufen besuchen oder sonst was. ICQ steht im Profil glaube ich.

Ich versuche hier auch nichts aufzuheizen.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Gilmor am August 17, 2009, 13:59:44 Nachmittag
OK Dakur, noch mal in Ruhe. Ich habe jetzt mal mit unterstützung eines freundes den threat durchgearbeitet. ich konnte bis auf einige, gekennzeichnete, beabsichtigte überzeichnungen nichts beleidigendes finden. Nagut, einmal hast du mich als Flamer bezeichnet und jetzt wo ich wirklich versuche auf dich einzugehen, so schreibe wie du es wünschst und versuche anderen an hand ihrer Posts und ohne Kraftausdrücke ihre Fehler aufzuzeigen, schreibst du, dass ich Blödsinn und Schwachsinn schreibe und ein Foren-Troll bin.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 15:43:40 Nachmittag
@Gilmor
Ok, das paßt mir zwar grad garnicht, aber ich muß gestehen, es waren weniger als ich es empfunden und in Erinnerung hatte (siehe folgend)
Zitat
deinem letzten lächerlichen Pamphlet
Zitat
aber ähnlich wie Ralf damals  sagte: "Mir reichts mit dem ganzen Kindergarten!" sehe ich das nun auch.
Zitat
Herrgot, kannst du auch mal wieder aus deiner Opferrolle heraus?
Tatsächlich hinterläßt aber die rauhe Ton in der gesamten Diskussion z.B.
Zitat
Was für eine Scheiße!
genau dieses ungute Gefühl von Streit und beleidigenden Äußerungen. Ich beim erneuten durchlesen des Threads (ja ich masochist hab mit das ganze ein zweites mal an getan ist mir eben aufgefallen, daß viele auch und gerade Du Ihre Meinung gerne durch solche Kraftwörter aufwerten. Klar beleidigst Du mich nur indirekt oder vielciht sogar garnicht (wenn Du schreibst, daß ein Konzept Kacke ist) aber es bleibt dennoch hängen und verschäft die sonst vieleicht sachliche Diskussion (jetzt nicht diese hier ;) ) nur unnötig und macht Deine Meinung auch nicht besser oder wichtiger, nur eben härter und unfreundlicher.

Zitat
Ich weiß jetzt auch nicht wem ihr hier vorwerft sich hinter dem PC zu verstecken.
Argh garniemandem, es war nur ein Beispiel, es war lediglich ein Satz, der auf niemanden speziell gemünzt war *grummel*. Sowas wie "Gelegenheit macht Diebe" und nein ich habe Dich jetzt nicht des Diebstahls bezichtigt.

Zitat
Ich versuche hier auch nichts aufzuheizen.
Gut, denn ich hab ja extra geschrieben, daß ich das Gefühl habe und ich denke das kommt eben durch die Art wie Du schreibst.

Zitat
Foren-Troll
Das mit dem Troll, war wie ich bereits geschrieben habe eine ernst gemeinte Frage und kein Vorwurf. Ich hatte eben das Gefühl, Du machst Dir nen Spaß draus die Diskussion noch ein wenig auf zu heizen, aber das is ja nun geklärt.

Das mit dem Blödsinn und Schwachsinn bezog sich auf folgenden Satz:
Zitat
Darf man hier nur sagen was man denkt, wenn man im allgemeinen einer Meinung mit dem Admin ist?
Und gibs zu, der war definitiv nur datzu da mich zu reizen, schließlich lass ich Euch alle sonst schalten und walten wie es Euch beliebt und die einzige Einschränkung gilt für alle und in einem vorher angekündigten Bereich. Der Satz war also völlig aus der Luft gegriffen und in meinen Augen wirklich blödsinnig oder unsinnig.
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Kolbasch am August 17, 2009, 19:39:13 Nachmittag
Denkt Ihr nicht das reicht jetzt auch mal?


Jetzt sollte der Moment kommen das der Schaden begrenzt wird, der hier seit 10 Seiten entstanden ist. Es sind genug Wunden geschlagen wurden. Denkt mal lieber darüber nach wie die tiefen Risse gekittet werden können statt sie noch tiefer werden zu lassen!  >:(
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Frostie am August 17, 2009, 20:07:59 Nachmittag
Recht hatter..nu is gut langsam. Wird albern...
Titel: Re: Halle des Friedens
Beitrag von: Dakur Graustein am August 17, 2009, 20:08:26 Nachmittag
@Kolbasch
Ich denke dazu ist heut Abend durch einen PM - Wechsel zwischen Rogosch und mir der Grundstein gelegt worden, näheres dazu in kürze.

Mit diesen Worten beende ich dann das Thema auch, bevor Kolbasch noch richtig böse wird ;).